Floating Frame Technik Tropenflair – mit Videotutorial

Floating Frame

Bestimmt hast du schon von der Floating Frame Technik gehört. Oder doch nicht? Ich vergesse immer, dass nicht jeder so viel im Netz nach neuen Ideen sucht. Dabei bin ich oft auf Pinterest unterwegs, schaue mir YouTube Videos an oder sehe auf Facebook tolle Projekte. So bin ich auch auf die Floating Frame Karte gekommen, auch Press N‘ Seal Technik genannt, weil man dafür eine bestimmte Folie braucht, die sich so nennt. Das Besondere an dieser Karte ist, dass die Motive beziehungsweise einzelnen Stanzteile in der Luft schweben und obwohl sie nicht miteinander verbunden sind, trotzdem einen perfekten Rahmen ergeben. Das wäre ohne die Folie nur schwer möglich, du kannst es gerne mal versuchen.

Stempelset Tropenflair

Der erste Schritt war also, diese Folie zu besorgen. Wenn du noch Press N‘ Seal suchst, wirst du fündig. Es handelt sich um eine Haushaltsfolie, ähnlich der bei uns bekannten Frischhaltefolie. Der Unterschied ist: Die Press N‘ Seal Folie klebt und zwar ziemlich stark. Das ist genau das, was wir für diese Technik brauchen, denn mit der Folie bleiben die Stanzteile an ihrem Platz, wir können unseren Rahmen ausstanzen und anschließend die Blätter und Blumen aus dem Stempelset Tropenflair auf die Basiskarte aufkleben. Alles bleibt genau da, wo es sein soll. Klingt jetzt vielleicht kompliziert, wird aber ziemlich einfach, wenn du dir meine Videoanleitung dazu ansiehst.

Was ich an Material verwendet habe:

  • Farbkarton in Granit für die Basiskarte
  • Farbkarton in Flüsterweiß 10 cm x 14,3 cm und Reste für die Blätter und Blüten
  • Stempelset Tropenflair und einen Spruch aus einem anderen Set
  • Stempelkissen in Granit, Pfauengrün, Olivgrün und Rokoko-Rosa
  • Stanzformen Palmengarten und ein Quadrat oder Rechteck
  • Strass-Steine und viele Dimensionals

Den Link zur Anleitung und viele weitere Ideen findest du hier.

Floating Frame

Hier noch ein paar Tipps zu meiner Floating Frame Karte:

Den Spruch in der Mitte kannst du einfach stempeln oder auch mit Embossingpulver noch mehr hervorheben. Die Folie musst du vor dem Aufkleben unbedingt vorher ein paarmal auf ein T-Shirt oder deine Jeans kleben, um die Klebekraft zu entschärfen. Ansonsten kann es passieren, dass beim Ablösen der Folie von den gestempelten Motiven das Papier an der Folie hängen bleibt. Die Karte kann auch mit vielen anderen Motiven gebastelt werden. Versuche aber immer, die Stanzteile recht eng nebeneinander zu positionieren, dann wirkt der Effekt besser. In die Zwischenräume habe ich Strass-Steine geklebt, Pailletten oder Halbperlen sehen ebenfalls toll aus.

Strass Steine Pfauenpracht

Damit die Motive schweben, musst du sie alle mit Dimensionals hinterkleben. Dafür reicht normalerweise ein Dimensional pro Stanzteil. Jetzt aber genug erzählt, probiere es einfach mal aus! Hier ist das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und auch hierzu werde ich wieder einen Workshop machen, bei dem du die Floating Frame Technik ausgiebig testen kannst. Der Termin steht schon fest: 6. September. Mehr Infos kommen demnächst hier auf meinen Blog.

Floating Frame
Teile diesen Beitrag

Mini Album Setz die Segel – mit Videotutorial

Es war schon lange ein großer Wunsch meiner Workshopteilnehmerinnen, einmal ein Album mit der Cinch Bindemaschine zu basteln. Diesen Monat haben wir es endlich getan und das Mini Album Setz die Segel ist entstanden. Zum Nachbasteln habe ich jetzt auch das Videotutorial fertig, das du dir ab sofort bei YouTube oder hier auf dem Blog anschauen kannst. Die Anleitung wandert natürlich auch wieder auf meine Anleitungsseite, wo du sie jederzeit finden kannst.

Mini Album Setz die Segel

Für das Album brauchst du – neben der Cinch Bindemaschine und einem Bindedraht:

  • zweimal 17,5 cm x 10,2 cm, einmal 10 cm x 10 cm Farbkarton in Savanne
  • für die Albumseiten Farbkarton 10 cm x 14,8 cm in Savanne, Flüsterweiß, Rauchblau
  • ganz viele Reste für die Deko
  • Wellpapier 10,2 cm x 10 cm
  • zweimal 10,2 cm x 30,5 cm Designerpapier für den Einband
  • Das Stempelset Setz die Segel und/oder andere maritime Stempel
  • Passende Framelits, hier: Luv und Lee
  • Stempelkissen in Wildleder, Rauchblau, Savanne, Marineblau

Zum Dekorieren der Albumseiten habe ich verschiedene Stanzteile, Stempelmotive, Karten aus dem Set Meer der Möglichkeiten, Accessoires, Kordel und vieles mehr verwendet.

Mini Album Setz die Segel

Du kannst für einzelne Albumseiten auch Einstecktaschen einbauen oder Aufklappseiten integrieren. Die Schritte für die Innegestaltung habe ich in meinem Tutorial nur kurz angesprochen. Mir geht es hauptsächlich darum, wie du einfach und problemlos mit der Bindemaschine Cinch dein Album binden kannst.

Mini Album Setz die Segel

Die versteckte Bindung ist da ein zusätzliches Highlight, dass du aber nicht unbedingt umsetzen musst. Du kannst auch „ganz normal“ dein Album binden. „Versteckt“ bedeutet in diesem Fall, dass man die Bindung von außen nicht sehen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier sind noch ein paar Bilder vom Workshop, bei dem wir dieses Album gebastelt haben:

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ein zweiter Workshop Mini Album Setz die Segel ist auch schon in Planung. Als nächstes steht aber der Workshop Besondere Kartenformen auf dem Programm, zu dem du dich gerne noch anmelden kannst.

Teile diesen Beitrag

Workshop Geburtstag – Mein Bericht vom 3. Mai

Workshop Geburtstag

Beim Workshop Geburtstag am letzten Freitag hat die BigShot geglüht… Meine Teilnehmer haben zwei Projekte gebastelt, zu denen ich auch jeweils ein Videotutorial gemacht habe. Falls du es noch nicht gesehen hast: Hier kannst du das Video zur Geburtstagskarte mit Gutscheinfach anschauen und hier das Video zur Pop-Up Box.

Weil sich kurzfristig noch zwei Bastlerinnen eingefunden haben, mussten wir ein wenig Stühle rücken, aber dann ging es mit viel Freude los. Ich weiß gar nicht, ob ich alles fotografiert habe, aber hier sind ein paar Bilder von den fertigen Werken. Zuerst haben wir die Geburtstagskarte gebastelt. Bei den Farben konnte jede aus meinem vorbereiteten Material auswählen. Das Designerpapier Süsse Überraschung ist aus dem noch bis 3. Juni gültigen Frühjahrskatalog.

Nachdem sich alle mit dieser Karte warmgebastelt hatten, ging es weiter mit der Pop-Up Box. Auch hier konnte sich jeder seine Farben und sein Designerpapier aus den vorbereiteten Zuschnitten aussuchen. Die Schoki, die in die Box sollte, lag schon die ganze Zeit auf dem Tisch. Und alles, was nicht verpackt wurde, konnte anschließend noch direkt vernascht werden 😉 Oder andersrum: Alles, was noch nicht vernascht war, konnte in die Box gefüllt werden.

Nachdem alle in Ruhe zu Ende gebastelt hatten, wurde noch ein bisschen gequatscht und ich habe das nächste Workshopthema verraten: Wir werden ein maritimes Mini-Album basteln, das mit der Cinch-Bindemaschine gebunden wird. Den Termin findest du rechts auf der Blogseite und wenn du darauf klickst, gibt es noch ein paar Details. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Sobald ich meinen Prototypen fertig habe (ich warte noch auf meine Lieferung mit dem Material), werde ich das Album noch genauer vorstellen. Ich bin schon ganz ungeduldig und möchte endlich loslegen. Kreetta hat sich diesen Workshop auch schon ganz lange gewünscht.

Danke an alle, die zum Workshop Geburtstag am Freitag da waren. Es war wieder ein wunderbarer Abend 🙂

Teile diesen Beitrag

Osterworkshop am 5. April – Nachlese

Am 5. April haben wir im Osterworkshop drei Projekte in meinem neuen Bastelzimmer gebastelt: Eine Grußkarte, einen Mini-Milchkarton als kleine Geschenkverpackung und ein Banner, das du an deine Tür oder an die Wand hängen kannst. Für den Milchkarton habe ich bereits hier ein Tutorial veröffentlicht, die Anleitung für das Banner folgt am Freitag.

Osterworkshop

Es war toll, endlich so viel Platz zu haben. Meine Gäste waren mit großer Freude dabei und haben sehr schöne Sachen gebastelt. Ein weiterer Vorteil des neuen Bastelzimmers ist, dass ich jetzt die fertigen Bastelobjekte wunderbar bei perfektem Licht fotografieren kann.

Bei den Osterkarten machen kleine Details den Unterschied: Das Hintergrund ist immer ein wenig anders marmoriert, die Anzahl der Blumen und die Farbe der Perlen haben mir geholfen, die Karten nach dem Foto wieder der richtigen Eigentümerin zurückzugeben 😉

Osterworkshop

Das war bei den Mini Milchkartons einfacher, denn da haben sich alle für unterschiedliche Farbkombinationen entschieden:

Osterworkshop

Steffi hatte noch die schöne Idee, ihren Milchkarton mit einem Hasen auf der Rückseite, also „Hase von hinten“ zu dekorieren.

Schließlich kam noch das Banner dran, wobei auch wieder zuerst die Farben auszuwählen waren. Die Banner wurden zugeschnitten und bestempelt, das Etikett beschriftet und anschließend ganz viele Blumen und Blätter ausgestanzt.

Marion hat ihr Osterbanner in Jade, Bermudablau und Heideblüte gebastelt.

Kreetta hat sich bei den Farben an meiner Vorlage orientiert, Heideblüte, Amethyst und Lindgrün.

Osterworkshop

Und Steffi hat es richtig krachen lassen mit bunten, knalligen Farben:

Osterworkshop

Ich freue mich, dass wir alle beim Osterworkshop so viel Spaß hatten und großartige Bastelwerke entstanden sind. Der nächste Workshop ist schon in Planung, den Termin werde ich wie immer rechtzeitig hier auf dem Blog bekanntgeben 🙂

Teile diesen Beitrag

Blätterbordüre: Karte mit Blütensinfonie und Videotutorial

Hier ist es: das zweite Projekt aus meinem Workshop to Go mit der Produktreihe Blütensinfonie ist wieder eine Karte. Mit dem Framelit für die Blätterbordüre entsteht ein wunderschöner Blickfang. Dazu kommen noch so schöne Details wie das goldene Siegel und die kleinen Acrylblümchen. Eine etwas aufwändigere Karte, die sich mit unterschiedlichem Designerpapier ganz leicht variieren lässt.

Blütensinfonie Blätterbordüre

Damit du die Karten direkt nachbasteln kannst, habe ich für dich ein Videotutorial erstellt. Das Material (natürlich mit der fertig ausgestanzten tollen Blätterbordüre) für dieses und zwei weitere Projekte bekommst du über meinen Stempelitis-Handmade Shop.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Benötigtes Material für die Karte mit Blätterbordüre:

  • 14,9 cm x 21 cm Farbkarton Flüsterweiß extrastark
  • 6 cm x 7 cm Farbkarton Flüsterweiß
  • 14,4 cm x 10,5 cm Farbkarton in Waldmoos
  • Reste Farbkarton in Farngrün und Blütenrosa
  • 13,9 cm x 6 cm Designerpapier Blütensinfonie
  • Stempelset Grund zum Lächeln
  • Framelits Blütenromantik
  • Stempelkissen in Feige

Die komplette Zutatenliste findest du wie immer auf meiner Anleitungsseite. Dort kannst du gerne ein bisschen stöbern und dich inspirieren lassen.

Alle drei Projekte, die zum Workshop to go gehören, habe ich dir hier bereits vorgestellt. Du darfst dich also nächste Woche auf die Anleitung für eine Verpackung freuen, bei der das Punchboard für Geschenktüten zum Einsatz kommt.

Und zum Schluss möchte ich noch einmal erwähnen: ich ziehe (endlich) mit meinen Stempeln, Stanzen und Papiervorräten in neue, größere Räume um. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange. Zur Einweihung lade ich an zwei Tagen alle meine Freunde, Kunden und Interessierte ein. Es werden bestimmt zwei tolle Tage. Ich freue mich über jeden, der vorbeischaut, ob am Samstag oder Sonntag, ob kurz oder lang.

Einweihung Stempelitis

Ein basteliges Wochenende wünscht dir
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Produktreihe Blütensinfonie: White Embossing mit Tutorial

White Embossing

Eines meiner Projekte für den Workshop to go Blütensinfonie sind diese Karten mit White Embossing Technik. Dafür wird das Motiv mit Versamark auf Vellumpapier gestempelt und anschließend mit weißem Embossingpulver bestreut. Mit einem Heißluftfön bringst du das Pulver zum schmelzen und es entstehen erhabene Konturen. Danach kannst du das Motiv von der Rückseite ausmalen. Dabei ist es egal, ob du Aquarellstifte, Stampin Blends oder andere Marker nimmst. Die einzelnen Schritte habe ich in meinem Tutorial genau erklärt. Damit kannst du die Karten nachbasteln. Sollte dir das Material dazu fehlen: In meinem Shop kannst du dir das Workshop to Go Materialpaket für dieses und zwei weitere Projekte bestellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Freitag stelle ich dir das zweite Projekt vor. Auch das ist wieder inklusive Videotutorial. Zum Glück habe ich alles schon vorbereitet, denn jetzt ist noch viel zu tun bis zu meiner Einweihung vom neuen Stempelitis Bastel-Reich 🙂

Einweihung Stempelitis

Kommst du auch? Ich würde mich sehr freuen, selbst wenn es nur ganz kurz wäre. Es sind extra zwei Tage, damit möglichst alle meine Freunde und Kunden und Neugierige vorbeikommen könne. Also, keine Ausrede! Wir sehen uns 🙂

Teile diesen Beitrag

Workshop Goodies Dreiecksboxen

Wie bei jedem meiner Workshops gab es auch letzte Woche an der Akademie wieder ein kleines WIllkommensgeschenk für meine Gäste. Weil in den letzten Tagen die Sonne so schön gelacht hat, habe ich beim Papier zu Pfirsich Pur und Osterglocke gegriffen. Das sind strahlende, fröhliche Farben, die genau zur Stimmung im Workshop passen.

Workshop Goodies Dreiecksbox Anleitung Stempelitis

Für die Blümchen nehme ich immer noch gerne die kleine Itty Bitty Stanze – wer kennt sie noch? Wer hat sie noch? Ich weiß, dass die Stanze oft von Bastlerinnen gesucht wird, sie ist einfach perfekt für kleine Akzente. Aber bevor du fragst, ich gebe meine nicht her 😉

Obwohl ich mich ja doch ab und zu von Stempel Sachen trennen kann. Mein Flohmarkt mit Stempelsets und ein paar Stanzen war vor zwei Wochen ziemlich voll. Endlich habe ich mal sortiert und Fotos eingestellt. Hier und in einer Facebookgruppe habe ich die Schätze angeboten.

Wahnsinn, wie schnell viele Stempel und Co verkauft waren. Jetzt habe ich tatsächlich wieder Platz für die neuen Sachen aus dem kommenden Jahreskatalog. Nur noch drei Tagen, dann kann ich bestellen.

Anleitung für die Workshop Goodies

Workshop Goodies Klick zum Video

Aber ich will dir ja noch etwas über die Workshop Goodies erzählen:
Die kleinen Dreiecksboxen kannst du ganz schnell selbst basteln, auch ohne Itty Bitty Stanze. Es gibt ja zum Glück immer Alternativen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ananas Design, da gibt es im noch bis Ende Mai gültigen Saisonkatalog Stempel und Mini-Stanzen.
Vielleicht probiere ich das gleich mal selbst aus…

Meine Anleitung für die Dreiecksboxen bekommst du als YouTube Tutorial, wenn du auf das Bild oben klickst oder hier dem Link folgst. Weitere Tutorial findest du wie gewohnt auf meiner Anleitungen Seite.

Hoffentlich hast du, wie ich, ein langes Wochenende mit viel Zeit für ein paar Basteleien.
So langsam muss ich ja auch meine Stand auf dem Dorfflohmarkt in Aulendiebach vorbereiten.
Das ist schon nächsten Sonntag. Aber ich bin ja schon ein alter Hase, was Marktstände betrifft, es wird also nicht so schlimm werden mit den Vorbereitungen.

Ich wünsche dir ein paar sonnige freie Tage,
deine Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Workshop Mini Album

Warum machen eigentlich alle immer so gerne ein Mini-Album 😉 ?

Dieser Workshoptermin war jedenfalls wieder einmal in kürzester Zeit ausgebucht.
Aber ich gebe es ja zu, ich mag sie auch. Diese kleinen Fotoalben, in denen man seine Erinnerungen festhalten und sich dabei so richtig kreativ ausleben kann. Allerdings fehlen mir tatsächlich manchmal die Fotos.
Als die Kinder noch ganz klein waren – kein Problem. Tausende von Babyfotos wollen in Szene gesetzt werden.

Jetzt sind meine Kinder aber schon größer und wollen oft gar nicht mehr fotografiert werden.
Stattdessen gehen wir zusammen auf Reisen, wie zum Beispiel für ein paar Tage nach Berlin.

So ist auch mein Mini-Album entstanden, dass ich für den Workshop vorbereitet habe.

Mini Album Berlin

Mini-Album Fotoalbum selbstgemacht von Stempelitis

Du hast es ja bestimmt schon gesehen, als ich es hier auf dem Blog vorgestellt habe. Es gibt auch ein Videotutorial auf meinem YouTube Kanal und beim nächsten Workshop an der Akademie werden wir es auch basteln.

Workshop Mini Album Stempelitis

Wenn du ein Mini Album planst, ist es sinnvoll, zuerst die Bilder, bzw. das Thema zu kennen. Passend dazu kannst du dir Farben und Motive aussuchen, um das Gesamtwerk stimmig zu gestalten. Bei einem Workshop ist das nur begrenzt möglich, da die Teilnehmerinnen oft noch gar nicht wissen, wofür sie das Album später nehmen möchten. Deshalb habe ich Papier ausgesucht, dass möglichst zu vielen Ereignissen passt.

Frühlings- und Sommerfarben

Workshop Mini Album Stempelitis

Die vorherrschenden Farben sind Melonensorbet, Aquamarin, Pfirsich Pur und Savanne. Sie finden sich im Designerpapier und beim Farbkarton.

Workshop Mini Album Stempelitis

Allerdings brauchst du für solch ein Mini Album ein wenig Zeit. Zweieinhalb Stunden haben wir am Freitag damit verbracht, NUR das Album fertig zu bekommen. Für die Innengestaltung mit Fotos und Deko ist auch noch viel Zeit und Liebe notwendig. Ein bisschen haben wir schon vorbereitet.

Workshop Mini Album Stempelitis

Quasi als Cool down sind noch ein paar Elemente für die Alben entstanden, die wir erst gestempelt und danach mit der BigShot ausgestanzt haben. Zusätzlich konnten sich meine Gäste noch das passende Papier und Pailletten usw. mitnehmen.

Hoffentlich bekomme ich auch noch das eine oder andere fertige Album zu sehen 🙂

Wenn du auch dieses Album basteln möchtest, komm zu einem meine Workshops oder sieh dir hier das Tutorial an.

Einen schönen 1. Mai wünscht dir
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Handtaschen Workshop bei Stempelitis

Wovon kann man nie genug haben? Handtaschen!
Genau die haben wir unter anderem gestern gebastelt beim

Workshop Verpackungen

Angefangen haben wir aber mit ClearCup Bechern. Zuerst kommt ein Muffinförmchen in den Bechern, damit man nicht gleich sieht, was verpackt wird. Leuchtende, fröhliche Farben haben sie und sind aus dem Drogeriemarkt. ClearCup Verpackung Workshop bei Stempelitis

Um auch den Blick von oben zu verhindern, gestalten wir eine  Blumenwiese mit Schmetterling: Zuerst je einen Kreis in Olivgrün und Savanne ausstanzen. Der grüne Kreis wird mit einem Blumenmuster geprägt. Savanne-Farbkarton ist für den zweiten Kreis, er wird nur darunter geklebt, damit ein bisschen Stabilität in die Abdeckung kommt.

Aus drei Lagen besteht die große Blume, die mit dem Gänseblümchengruß gestempelt und der passenden Handstanze ausgestanzt werden. In die Mitte kommt ein Glitzerstein.

Schließlich komplettiert ein Schmetterling das Ganze.

Clearcup mit Schmetterling Workshop Verpackungen bei Stempelitis

Handtaschen à la Box in a Bag

Dafür habe ich ebenfalls knallige Farben vorbereitet, von denen sich jeder seine Lieblinge aussucht.

Klick zum Video

 

Eine Anleitung für die kleinen Taschen findest du hier in meinem YouTube Video. Wenn du nur die Maße brauchst, kannst du die Zutatenliste auf meiner Seite mit den Anleitungen finden. Dort habe ich die Zuschnitte für zwei Größen aufgeschrieben.

Box in a Bag Stempelitis

Bei den Taschen im Video habe ich die Henkel festgeklebt und mit einem Lackakzent an den Enden dekoriert. Im Workshop haben wir Miniklammern verwendet, dadurch wird das Kleben überflüssig.

Als Highlight basteln wir noch kleine Anhänger mit einem Elefanten aus dem Stempelset Kurz gefasst an die Taschen.

 

Kleine Lunchboxen

Nachdem alle genug Handtaschen gebastelt haben, werden die Lunchboxen in Angriff genommen.
Ideal als letztes Projekt, quasi zum Ausklang, weil du sie vergleichsweise schnell basteln kannst.

Diese Boxen sind schon fix und fertig und müssen nur noch zusammengesteckt werden.
Anschließend klebst du einen Streifen Designerpapier rundherum. Wie die Anhänger entstehen, zeige ich dir in meinem Tutorial Deckel Deko.

Stempelitis Workshop Lunchbox von Stampin' Up!

Vollgepackt mit allerlei Verpackungen und zufrieden lächelnd ist der Workshop nach ungefähr zweieinhalb Stunden beendet.

Auf den nächsten Workshop, der morgen Abend stattfindet, freue ich mich schon sehr.
Gebastelt wird diesmal ein Minibook. Davon zeige ich dir demnächst auch ganz viele tolle Bilder. Stempelitis Workshop Verpackungen mit Lunchbox von Stampin' Up!

Bis dahin kannst du ein paar Handtaschen basteln 😉
Hier gehts nochmal zum Handtaschen-Video.

Liebe Grüße,
Anja

 

Teile diesen Beitrag

Workshopbilder, Workshops und Sammelbestellung

Workshopbilder. Heute mache ich meine letzte Sammelbestellung in der Sale-A-Bration Zeit und du kannst noch einmal die Gelegenheit nutzen, die Gratis Prämien für dich zu bekommen!

Sale a Bration 2018

Außerdem gibt es neue Workshoptermine:
Der Bauwagen-Workshop ist am 27.4.
Zwei Plätze sind schon reserviert, also melde dich besser gleich an, auch wenn es noch knapp vier Wochen bis dahin ist.

Der Akademie Workshop findet einen Tag früher statt, als bisher geplant.
Neuer Termin ist Mittwoch, der 18.4.
Auch hier freue ich mich über frühzeitige Anmeldungen, damit ich genügend Materialpakete vorbereiten kann.

Passend dazu zeige ich dir heute die Workshopbilder: Karten, die im letzten Workshop gebastelt wurden.
Hier meine erste Vorlage, die du noch vom letzten Bauwagen-Workshop kennst:

Workshopbilder Stempelitis

Und die Karten der Bastlerinnen:

Workshopbilder Stempelitis
Workshopbilder Stempelitis

Workshopbilder Stempelitis

Die zweite Karte:

Workshopbilder Stempelitis

Und die Karten vom Workshop:
Workshopbilder Stempelitis
Workshopbilder Stempelitis

Meine Gäste haben spontan auch ein paar Osterkarten daraus gemacht. Hier sind weitere Workshopbilder:

Workshopbilder Stempelitis
Workshopbilder Stempelitis

 

Workshopbilder Stempelitis
Workshopbilder Stempelitis
Ich habe gar nicht alle Karten erwischt, Entschuldigung an alle, deren Werke nicht dabei waren.
Es hat wieder unglaublich viel Spaß mit euch gemacht!

Teile diesen Beitrag