Kleine Dreiecksboxen

Heute basteln wir kleine Dreiecksboxen!

Vor zwei Wochen wurde auf der OnStage Veranstaltung von Stampin’ Up! wieder fleissig geswapt.

Das Swappen ist immer einer der Höhepunkte dieser Treffen. Man bekommt viele neue Ideen und lernt andere verrückte Bastlerinnen kennen. Für schüchterne Menschen wie mich ist es außerdem die perfekte Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Dabei werden kleine gebastelte Geschenke, Karten oder andere schöne Sachen, die mit Stampin’ Up! Produkten gebastelt wurden, untereinander getauscht. Ich habe diesmal zwar nicht mitgemacht, aber eins meiner Teammädels hat einen Swap ertauscht, von dem sie ganz begeistert war. Ich weiß leider nicht mehr, von wem dieser Swap war. Aber da ich selbst auch schon diese Dreiecksboxen gemacht habe und die Frage aufkam, wie die Boxen gebastelt werden, habe ich ein Videotutorial dazu gemacht.

Anleitung für kleine Dreiecksboxen

Anleitung für Dreiecksboxen Tutorial auf YouTube Stampin' Up! Geschenkverpackung

Alles, was du dafür brauchst, ist ein Streifen Designerpapier, der 5 cm breit und 3 cm lang ist.

Den Streifen musst du ein paarmal falzen. Das geht mit dem Papierschneider oder mit dem Falzbrett oder zur Not auch mit dem Lineal 😉

Anschließend musst du den Streifen so wickeln, dass die Dreiecksbox entsteht. Hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach, wenn man weiß, wie e geht.

Dreiecksboxen, YouTube, Anleitung, Verpackung, Stempelitis

In meinem Video kannst du es dir genau anschauen. Dort erkläre ich außerdem noch, wie du einen Öffner einbaust. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die Stelle an der verschlossenen Dreiecksbox zu finden, wo sie sich öffnen lässt. Deshalb ist es für den Beschenkten einfacher, wenn du ihm etwas hilfst. Außerdem passt ja auf den Öffner noch ein passender Spruch oder Gruß.

Oder du lässt denjenigen einfach ausprobieren, wie er die Dreiecksboxen öffnen kann, das kann auch sehr spaßig sein 😉

Wofür auch immer du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß mit meiner kurzen, schnellen, einfachen Anleitung. Klick zum Video

Die Zutatenliste für die Dreiecksboxen findest du wie immer auf meiner Seite mit den Anleitungen.

 

Teile diesen Beitrag

Wald der Worte

Wald der Worte: Eine weitere Karte mit dem Produktpaket Wald der Worte ist entstanden, diesmal in sehr herbstlichen Farben:
Wald der Worte Karte von Stempelitis

Zuerst habe ich flüsterweißen Farbkarton in verschiedenen Gelb- und Orangetönen mithilfe des Aqaupainters bemalt.
Wichtig ist dabei, dass du den Farbkarton nicht zu nass werden lässt, beziehungsweise sofort mit einem Küchenkrepp trockentupfst.
Ansonsten kann es sein, dass sich das Papier zu sehr wellt und du das nicht mehr ausgleichen kannst, wenn du es auf die nächste Lage Farbkarton klebst.

Auf dem aquarellierten Farbkarton habe ich anschließend die Baumkrone mit Versamark, weißem Embossingpulver und dem Embossing-Fön embosst.
Danach habe ich mir einen meiner vielen Klecksstempel ausgesucht und noch einmal embosst, jetzt aber mit dem neuen Embossingpulver in Kupfer.

 

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

Damit war der Hintergrund bereit für ein paar ausgestanzte Blätter, ein wenig goldenem Faden und dem Etikett, dessen Spruch ich in Waldmoos embosst habe (wenn der Fön schon mal ausgeräumt ist…).

Wald der Worte Karte von Stempelitis

Schließlich habe ich noch ein paar süße Halbperlen auf der Karte verteilt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden 🙂

 

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

Mal sehen, was mir noch alles zu dem tollen Set Wald der Worte einfällt.
Heute muss ich allerdings erst die Herbst-/Winterkataloge versandfertig machen.

Ja, du hast es vielleicht schon auf anderen Blogs gelesen:
Der neue Saisonkatalog mit ganz vielen Weihnachtssachen ist da!
Ab September kannst du daraus bestellen.

Bis dann,
Anja

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

 

Teile diesen Beitrag