Über Stempelitis und mich

Stempelitis und ich

Immer auf der Suche nach Ideen für deine Bastelsucht? Dann bist du hier richtig!Anja 2018, Stempelitis
Vor ein paar Jahren ging es mir genauso. Endlich mal ein bisschen Zeit und Lust, etwas mit Schere, Farbe und Papier zu zaubern. Aber was und wie? Nach intensiver Suche im Internet bin ich auf Stampin‘ Up! gestoßen und war sofort von den vielen Möglichkeiten der Stempel und Stanzen fasziniert. Seitdem hat mich das Stempelvirus infiziert und so kam es auch zum Namen meines Blogs: Stempelitis, das ist der Stempelinfekt, der mich einfach nicht mehr loslässt.

Wer bin ich?

Ich bin Anja Reuß. 47 Jahre alt, berufstätig, verheiratet, zwei Kinder und eigentlich habe ich gar keine Zeit zu basteln.

Mein gelernter Beruf ist Fluglotse  und nach einigen Jahren „Flugzeuge durch den Luftraum schicken“ bin ich Ausbilderin an der Flugsicherungsakademie geworden.

Mein Leben ist stressig, trotzdem bin ich immer auf der Suche nach Herausforderungen. Und ich brauche einen Ausgleich zum Alltag. So bin ich eines Tages im Internet auf Stampin‘ Up! gestoßen. Ich hatte noch nie von dieser Firma gehört, hatte noch nie die Stempel, die Farben, die Ideen gesehen. Was soll ich sagen: ich war total hin und weg. Die nächsten Tage bin ich komplett abgetaucht, in jeder freien Minute habe ich Blogs gelesen, Kataloge auf dem PC durchgeblättert und versucht, mit meinem bescheidenen Bastelmaterial die tollen Karten nachzubasteln.

Schnell war mir klar, dass ich ohne diese Stempel, eine BigShot, Stempelkissen und das Papier von Stampin‘ Up! nicht mehr leben kann. Aber wie komme ich da ran? Nichts leichter als das: Es gab auch damals schon unzählige Blogs, die Bestellungen angeboten haben. Zu wem geht man denn da, wenn man niemanden kennt?

Die Lösung lag auf der Hand: Ich wurde selbst Demonstratorin.

Es folgte eine Bestellung nach der anderen, denn ich habe mich in die Stempel von Stampin‘ Up! und das ganze Konzept von abgetimmten Farben bei Stempelkissen, Farbkarton, Schleifenbändern und allem anderen verliebt. Die Tatsache, dass alles zusammen passt und ich alles aus einer Hand kaufen kann, spart mir nämlich unglaublich viel Sucherei und damit spart es mir nicht vorhandene Zeit.

Stampin‘ Up! ist für mich die perfekte Lösung: Ich kann mir meine Zeit frei einteilen und ich kann (aber muss nicht) Workshops machen und dadurch auch mit anderen Bastelverrückten zusammen komme. Dass ich die Workshops in einem eigenen Bauwagen mache,  wusste ich am Anfang natürlich noch nicht, den hat mir erst später mein Mann (der Beste!) geschenkt und renoviert.

Meine gebastelten Werke und meine Begeisterung will ich gerne mit anderen teilen. Deshalb kam relativ bald mein eigener Blog dazu.

Mittlerweile bin ich seit 5 Jahren Demonstratorin bei Stampin‘ Up!
Ich habe noch viele Pläne und Ideen, die ich dir hier zeigen werde. Mein Blog liegt mir sehr am Herzen, weil ich weiß, dass ich dir hier Informationen und Inspirationen für deine eigenen Werke vermitteln kann. Darum freue ich mich über jedes Feedback, auch über deins!

Anja 2018, Stempelitis

Wenn du Fragen, Gedanken oder Anregungen hast, kannst du mir schreiben an Anja@stempelitis.de

Sei dabei und verpasse keinen Post von mir:
Ich bin unterwegs als Stempelitis auf Facebook, Instagram und YouTube. Trage dich in meinen Newsletter ein und folge meinem Blog.