Zauberkarte | Unsere Osterswaps 2020

Herzlich Willkommen zum BlogHop von Team Stempelitis. Ich möchte dir meine Zauberkarte vorstellen, die ich für mein Team als Osterswaps gebastelt habe.

Osterswaps

Wenn du diese Karte nachbasteln möchtest, findest du auf meinem YouTube Kanal eine ausführliche Anleitung. Aber zunächst möchte ich dir die Zauberkarte zeigen und erklären.

Zauberkarte

Mein Sohn hat mich auf die Idee gebracht, diese Kartenform auszuprobieren. Er hat irgendwo so eine Karte gesehen und mich gefragt, wie das funktioniert. Da ich ihm das nicht gleich erklären konnte, habe ich mich schlau gemacht und siehe da: Diese Zauberkarten sind fast genauso spannend wie eine Endloskarte, ich wollte gar nicht mehr aufhören, zu zaubern 🙂
Du öffnest die Karte „ganz normal“ und klappst sie nach links auf. Dort lächelt dich der süße Hase aus dem Stempelset Osterschatz an. Auf der rechten Seite ist hinter den Bändern ein kleines Lesezeichen eingesteckt. Das lassen wir auch erstmal da und schließen die Karte wieder.

Zauberkarte

Jetzt öffnen wir die Karte in die andere Richtung, das heißt, wir klappen sie nach rechts auf. Und siehe da, der Hase ist nach rechts unter die Bänder gewandert und das Lesezeichen steckt auf der linken Seite fest! Ein echter Zaubertrick!

Zauberkarte

Eigentlich ist die Technik recht einfach, aber man muss sie eben durchblicken. Und dafür habe ich dir mein Videotutorial gemacht, damit du die Zauberkarte nachbasteln kannst.
Die Zutatenliste findest du hier auf meiner Anleitungsseite und zum Video geht es mit diesem Link.

Zauberkarte

Mein Teammitglied Susanne hat keinen eigenen Blog, wollte aber auch unbedingt einen Beitrag zum BlogHop beisteuern. Deshalb findest du hier ihre Anleitung.

Und du solltest auf jeden Fall auch bei den anderen Mädels vorbei hüpfen, denn die haben ebenfalls wunderschöne Sachen gebastelt.

Wenn du zu einem Blog direkt hüpfen möchtest, hier ist die Liste aller Teilnehmerinnen mit Link zum Blog:

Jutta

Anja  mit Susanne

Silke

Tine

Michèle

Conny