Flügel voller Fantasie | Wochenrückblick | 22.2. – 28.2.2021

Das neue Produktpaket Flügel voller Fantasie habe ich dir hier schon kurz vorgestellt. Stempel, Stanzformen und Designerpapier gehören dazu. Für diese Karte habe habe ich allerdings nur die Schmetterlinge gestempelt, ausgestanzt und koloriert mit Stampin‘ Blends.

Flügel voller Fantasie

Der Stempel ist ein einziger großer Stempel, mit dem du alle Schmetterlinge auf einmal stempelst. Die Stanzform stanzt auch alle Schmetterlinge gleichzeitig aus. Außerdem gibt es in dem Set noch 11 weitere Stanzformen für Schmetterlinge und Hintergrundakzente.

Ich habe in der Farbe Amethyst gestempelt, bei der man auch mit Stampin‘ Blends kolorieren kann, ohne dass die Farbe verläuft. Das ist nicht bei allen Stempelfarben so, du solltest das immer vorher ausprobieren oder direkt mit Memento stempeln. Ausgemalt sind die Schmetterlinge in Flieder. Die Farbe sieht direkt nach dem malen sehr rosa/pink aus, verändert sich aber während sie trocknet. Ich habe versucht, den Effekt im Bild oben festzuhalten. Schau mal, der Schmetterling links in der Mitte ist noch nicht ganz „verwandelt“.

Flügel voller Fantasie

Das Designerpapier im Hintergrund kennst du aus meinem letzten Wochenrückblick, es ist wieder das DSP Papierblüten. Der Spruch ist aus aus dem Stempelset Wie Muscheln und die Kränze hinter dem Schmetterling sind aus dem Jahreskatalog (Kreative Kränze, Seite 127), wo ich sie monatelang übersehen habe. Aber jetzt habe ich mir endlich das komplette Produktpaket geholt und ich schlage mir selbst vor den Kopf, warum ich so lange damit gewartet habe 😉
Denn die Kränze (und auch der Rest des Sets) sind sooooo schön.

Flügel voller Fantasie

Aber kommen wir nochmal zurück zu den Schmetterlingen aus Flügel voller Fantasie. Denn ich hatte ja noch welche übrig. Einer kam auf eine Leckereien-Schachtel, die ich mit Designerpapier Hortensienpark eingewickelt habe und die mit den neuen Goldflocken verschönert wurde.

Flügel voller Fantasie

Für die zweite Schachtel habe ich zwei Schmetterlinge aus farbigem Vellum ausgestanzt und übereinander geklebt. Auch hier ist Gold im Spiel: goldene Glitzersteine und der Spruch ist in Gold embosst.

Flügel voller Fantasie

Die gleiche Art Schmetterlinge habe ich auch auf der nächsten Karte – es waren schon wieder welche übrig… Dazu noch die kleinen selbstklebenden Schmetterlinge (Schmucksteine in Schmetterlingsform, Jahreskatalog) in Flieder und auf dem Etikett ist ein Marienkäfer aus der Produktreihe Löwenzahngarten. Die Käfer lassen sich mit einem Miniklebepunkt gut befestigen.

Das neue Produktpaket Flügel voller Fantasie habe ich dir hier schon kurz vorgestellt. Stempel, Stanzformen und Designerpapier gehören daz

Ich habe letzte Woche aber nicht nur das Produktpaket Flügel voller Fantasie gründlich getestet, sondern auch die Kängurus aus dem Produktpaket Kangaroo & Company. Zuerst habe ich ganz viele Kängurus gestempelt und koloriert und mir dann überlegt, was ich damit mache. Schließlich sind mir ein paar alte Designerpapier in die Hände gekommen, die ich für Karten zugeschnitten habe. Das ist herausgekommen:

Das große Känguru bekommt beim Ausstanzen einen Schlitz in den Beutel gestanzt. Da kannst du das Baby, einen Blumenstrauß, Geschenk usw. einstecken und einen Spruch daran befestigen, den man nach dem Herausziehen lesen kann. Meine Babys habe ich aber festgeklebt, mit einem Dimensional dahinter, damit es ein bisschen nach vorne herausguckt.

Känguru

Ich finde, da hat das „alte“ Designerpapier noch eine gute Verwendung gefunden. Und der Block ist fast leergeworden. Genauso wie die Kordel für die Lesezeichen, die ich dir zum Schluss noch zeigen möchte.

Damit reicht es aber auch für diese Woche und ich sage
Tschüß bis nächsten Sonntag 🙂

Teile diesen Beitrag

Berge Explosionsbox | Wochenrückblick 8.2. – 21.2. 2021

Heute geht es in die Berge – zumindest mit meinem ersten Projekt, das ich dir in diesem (zwei) Wochenrückblick zeigen möchte. Nachdem der Rückblick letzte Woche wegen dem BlogHop von Team Stempelitis ausgefallen ist, gibt es heute ganz viele Bilder 🙂

Zuerst also die Berge Explosionsbox, die ich für einen 60. Geburtstag anfertigen durfte. Das Geburtstagskind bewegt sich gerne, daher auch der Spruch. Die Box ist auch außen mit dem Berge-Panorama dekoriert. Der Gutschein soll für einen Wanderurlaub sein.

Berge Explosionsbox

Eine weitere Box habe ich im Flowerpower Stil gemacht. Krasses Gegensatz zur Berge Explosionsbox, oder? Aber mir war einfach mal nach viel Farbe und Knallbunt.

FlowerPower

Die Explosionsbox ist außen auch mit vielen Perforierten Blumen dekoriert. Aus dem Grund habe ich die Box „FlowerPower“ genannt.

FlowerPower

Die Blumen kennst du schon aus meinem BlogHop Beitrag mit den Hexagonboxen, die ich jetzt auch noch mal etwas anders gebastelt habe als in meinem Videotutorial.
Abgesehen von den unterschiedlichen Designerpapieren habe ich hier die Blüten nicht aus Farbkarton sondern aus Designerpapier ausgestanzt.

Hexagonbox

In der Packung Designerpapier Papierblüten aus der SAB sind nämlich zwei Bögen dabei, die genau dafür gedacht sind:

Hexagonbox

Ich finde den Farbeffekt total schön, deshalb sind es direkt auch wieder so viele Boxen geworden…
Mit den Blüten, die von den Hexagonboxen übrig geblieben sind, habe ich noch ein paar Karten gemacht. Das Hintergrundpapier ist jedesmal auch das DSP Papierblüten. Wie findest du die Karte mit der Plastikkuppel Einmachglas?

Da hat sich ja einiges angesammelt, in den beiden Wochen. Ich hoffe, es waren ein paar Anregungen für dich dabei. Falls du für die Umsetzung deiner Ideen noch etwas brauchst: Am Mittwoch ist wieder Sammelbestellung 🙂
Bis nächste Woche,
Anja

Teile diesen Beitrag

Hexagonbox | Frühjahrskatalog 2021 | Team BlogHop

BlogHop

Herzlich willkommen zum Team BlogHop

Hier kannst du dir fünf verschiedene Inspirationen zum Frühjahrskatalog holen. Wir haben uns alle wieder viel Mühe gegeben und freuen uns sehr, wenn du den ganzen BlogHop mitmachst und durch alle Blogs durchhüpfst.

Hexagonbox

Hexagonbox mit Perforierten Blumen und SAB Designerpapier

Ich möchte dir eine sechseckige Box vorstellen, die ich mit Designerpapier Papierblüten aus der SAB und den Stanzformen Perforierte Blumen gemacht habe. Für die Form kannst du dir auf meiner Anleitungsseite eine Vorlage runterladen. Alles andere erkläre ich dir in meinem Videotutorial.

Hexagonbox

Mir ist erst als ich die Box fertig hatte aufgefallen, dass ich gar nichts gestempelt habe. Aber die Stanzformen sind für sich schon so schön, dass das gar nicht nötig war. Du kannst natürlich für deine Box zum Beispiel noch ein Etikett mit Text stempeln und hinzufügen.

Material für meine Hexagonbox

  • Farbkarton für die Hexagonformen und für die Seitenwände
  • Farbkartonreste für die Blumen und Blätter
  • Designerpapier
  • Stanzformen Perforierte Blumen
  • Vorlage für die Hexagonformen

Meine Videoanleitung kannst du dir hier auf meinem YouTube Kanal anschauen, oder du klickst unten aufs Bild:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbasteln, aber vorher geht es hier zu Silke und dem nächsten Blogbeitrag unseres Hops:

BlogHop

Alle Teilnehmerinnen des Bloghops:

Christines Stempeltamtam

Anja    hier bist du gerade

Silke von Paper-Point

Juttas Objektgarten

Michele Elchis World of Books and Crafts

Teile diesen Beitrag

Grund zum Lächeln | Wochenrückblick 1.2. – 7.2.2021

Ich hatte in der letzten Woche mehr als einen Grund zum Lächeln und du hoffentlich auch 🙂 Es waren gar keine großen Ereignisse, aber viele kleine Sachen, die mich zum Lächeln gebracht haben – obwohl in der vergangenen Woche auch viele schlimme Dinge passiert sind. Von Corona mal abgesehen, gab es in Büdingen schwere Überschwemmungen und die ganze Altstadt stand unter Wasser 🙁
Trotzdem war es wunderbar zu sehen, wie viel Hilfsbereitschaft auch in diesen schwierigen Zeiten vorhanden ist.
Meine Familie war zum Glück nicht vom Hochwasser betroffen. Danke an alle, die nachgefragt haben.

Grund zum Lächeln

Jetzt kommen wir aber zum Thema des Wochenrückblicks, dem „basteligen“ Grund zum Lächeln: Vielleicht erinnerst du dich noch an das gleichnamige Stempelset, das vor einem Jahr (oder sogar schon zwei?) im Frühjahrskatalog von Stampin‘ Up! war. Mir sind auf der Suche nach etwas ganz anderem ein paar Zuschnitte und Stanzteile, Stempelabdrücke, Designerpapier und Accessoires aus der Produktreihe in die Hände gefallen. Neu entdeckt und gleich wieder darin verliebt, habe ich daraus ein paar Karten gezaubert, kombiniert mit neuen Sachen.

Grund zum Lächeln

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die aus etwas Altem etwas Neues machen. Bei der Karte oben ist es aktuelles Designerpapier und das Schleifenband. Die Karte unten habe ich sogar „nur“ mit neuem Designerpapier ergänzt. Und auf der ersten Karte ganz oben sind es Stanzteile aus dem aktuellen Produktpaket Blumen voller Freude.
Wer das Stempelset Grund zum Lächeln nicht kennt, weiß sowieso nicht, dass es kein aktuelles ist, oder? Trotzdem muss ich als Demonstratorin natürlich immer wieder mit neuen Sachen basteln, denn ich will sie euch ja zeigen. Und ehrlicherweise: Die neuen Stempelsachen will ich ja auch verkaufen. Der dritte und nicht unwichtigere Grund: Ich bin selbst immer ganz verrückt darauf, neue Stempel auszuprobieren 🙂

Grund zum Lächeln

Ältere Stempelsets und Stanzformen wandern deshalb bei mir (nach einem mal mehr, mal weniger schmerzlichen Abschied) in den Shop. Da finden sie dann oft ein neues Zuhause und jemand freut sich über die „alten“ Stempel.

Nachdem im Stempelitis-Handmade Shop wieder kräftig Minischachteln eingekauft wurden, habe ich wieder ein paar neue gebastelt. Zum Beispiel mit dem Erdbeerset Beerenstark, das ich dir letzte Woche vorgestellt habe.

Beerenstark

Die zweite Schachtelvariante ist ganz im Kupfer-Look und ziemlich edel geworden.

Kupferschachtel

Was ist noch passiert? Die Sammelbestellung ist eingetroffen und fast komplett verteilt/ verschickt/ abgeholt. Das Produktpaket aus der Vorab-Aktion Flügel voller Fantasie habe ich mir bestellt und es sollte nächste Woche eintreffen.

Flügel voller Fantasie


Nächste Woche gibt es wahrscheinlich keinen Wochenrückblick oder zumindest nicht am Sonntag. Denn nächste Woche ist der BlogHop zum neuen Katalog.

Das war es für heute und diese Woche. Ich wünsche dir viel Bastelzeit und wir sehen uns nächste Woche 🙂

BlogHop
Teile diesen Beitrag

Beerenstark | Wochenrückblick 25.1. – 31.1. 2021

Beerenstarke Karten habe ich diese Woche für dich. Und ich sage es gleich vorneweg: Ich mag eigentlich gar keine Erdbeeren. Aber dieses tolle Stempelset Beerenstark mit der passenden Handstanze Erdbeere (Seite 44 im Minikatalog) bringt mich glatt in Versuchung.

Beerenstark

Dabei habe ich die Stanze noch gar nicht ausprobiert, sondern die Beeren wie auf der oberen Karte nur gestempelt oder wie auf der unteren Karte von Hand ausgeschnitten.

Beerenstark

Auf Aquarellpapier mit Stazon gestempelt und mit den Aquapaintern in Chili und Glutrot sind die Beeren koloriert. Dazu ein bisschen Apfelgrün. Dabei ist mir eingefallen, dass ich noch die Lackakzente in Apfelgrün habe. Sie passen hervorragend zu den beerenstarken Karten, oder?

Beerenstark

Die Blümchen habe ich nur in der Mitte mit etwas Safrangelb bzw. ein paar auch in Flamingorot bepinselt. Dazu kam das schöne Designerpapier Sommerbeeren aus der Sale-A-Bration.

Jetzt aber fürs Erste genug mit dem Stempelset Beerenstark. Was habe ich sonst noch gemacht? Eine Explosionsbox zum Thema Wandern, die ich dir aber noch nicht zeigen kann. Sie wird erst im Februar verschenkt. Und ein paar Leckereien-Schachteln habe ich wieder verschönert. Diesmal mit den Hortensien:

Außerdem bereite ich gerade wieder einen BlogHop mit meinem Team vor und will dich schon mal vorwarnen 😉 Am 14.2. zeigen wir dir viele schöne Bastelideen mit Produkten aus dem neuen Minikatalog:

BlogHop

Und zum Schluss gibt es noch eine Karte mit dem Hortensienpark nach meiner neuesten Videoanleitung, eine Dutch Fold Karte. Diesmal nicht in Amethyst, sondern in Rokoko-Rosa mit Olivgrün. Das Quecksilberglas-Azetat gibt es nämlich auch in Rokoko-Rosa und das wollte auch ausprobiert werden:

Dutch Fold Karte

Der Winter ist noch lange nicht vorbei, aber mir ist schon sehr nach Frühling. Ich glaube, das merkt man auch an meinen Karten. Die winterlichen Stempelsets habe ich schon alle weggeräumt, obwohl bei uns draußen der Schnee liegt. Aber heute scheint wenigstens mal wieder die Sonne. Ich verpacke jetzt noch ein paar Bestellungen aus dem Stempelitis-Handmade Shop und dann geh ich basteln 🙂

Bis nächste Woche!
Anja

Teile diesen Beitrag

Libellengarten | Wochenrückblick 18.1. – 24.1.2021

Ein Wochenrückblick mit dem Libellengarten, aber wegen der Herrlichen Hortensie kommt er einen Tag später als (inzwischen schon) gewohnt. Ich wollte nämlich mein neues Videotutorial schon am Samstag veröffentlichen und hier den Beitrag posten. Aber dann kam was dazwischen (siehe ganz unten im Beitrag) und so kam das Video erst gestern, am Sonntag. Zwei Blogposts am gleichen Tag wollte ich auch nicht machen, deshalb kommt der Wochenrückblick erst heute.

Also, was ist basteltechnisch passiert in der letzten Woche?

Ich habe an zwei Kundenaufträgen gearbeitet. Einmal soll es eine große Kutsche werden und als zweites bastle ich an einer großen Explosionsbox zum Thema Wandern. Von der Kutsche kann ich schon mal ein Bild zeigen, die Box ist noch geheim.

Wochenrückblick Hochzeitskutsche

An der Kutsche fehlt noch die festliche Dekoration, wie es sich für eine Hochzeit gehört. Das fertige Werk zeige ich dir, wenn es soweit ist und dann erzähle ich auch etwas mehr darüber 🙂

Außerdem habe ich mir letzte Woche einen Bogen vom Lasergeschnittenen Papier aus dem Clearance Rack geschnappt, ihn in Einzelteile zerlegt und damit Karten gebastelt. Das ging recht schnell, denn die Laserbögen sind für sich schon sehr hübsch, da braucht es nicht mehr viel.

Lasergeschnittenes Papier

Libellengarten – oder wenigstens schon mal die Libellen

Endlich mal wieder Vanille Pur verbastelt und – schon wieder – Halbperlen 🙂 Das Designerpapier im Hintergrund ist übrigens auch aus dem Clearance Rack. Es lohnt sich immer, da einen Blick hinein zu werfen, bevor die Bestellung losgeschickt wird!

Libellengarten

Etwas Neues wollte ich aber auch noch ausprobieren: Den Libellengarten! Da gefällt mir das Designerpapier nicht so gut, also kann ich die Libellen doch wunderbar hier unterbringen. Nur ganz leicht eingefärbt mir Stampin‘ Blends auf der oberen Karte und fast pur auf dem Minikärtchen unten. Nur den Körper habe ich mit Savanne koloriert.

Libellengarten

Das Schönste zum Schluss und der Grund, warum ich am Samstag meine Pläne (gerne) ein bisschen ändern musste: Am Samstag habe ich mit meiner Cousine (und Stempelitis-Teammitglied) Silke zusammen gebastelt. Spontan über Facetime, drei Stunden lang. Das war so schön. Fast so schön wie richtig zusammen basteln, aber eben nur fast. Das werden wir bestimmt wiederholen, inklusive Knuddeln aus der Ferne 🙂
Bis nächste Woche, liebe Grüße!

Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Dutch Fold Karte | Herrliche Hortensie | Videotutorial

Die Dutch Fold Karte ist eine besondere Kartenform, die ich jetzt endlich zum ersten Mal ausprobiert habe. Mit der Produktreihe Hortensiepark – du weißt schon, eines meiner Lieblingssets aus dem neuen Frühjahrskatalog 2021.

Dutch Fold Karte

Kräftige Farben, zarte Blüten und das glänzende Designerazetat Quecksilberglas-Optik sind die besonderen Merkmale dieser Karte. Und natürlich die Kartenform: Hier ist die Vorderseite etwas kürzer um sich auf die beiden seitlichen Klappen zu stellen. Dadurch bekommt die Dutch Fold Karte einen stabilen Stand und fällt auf deinem Schreibtisch oder Schrank nicht gleich um.

Dutch Fold Karte

Bei meinem ersten Versuch der Dutch Fold Karte habe ich die Vorderseite so gekürzt, dass sie mit den seitlichen Klappen abschließt. Die zweite Version, die ich auch im Video zeige, hat eine 0,5 cm längere Vorderseite und überlappt die beiden Seitenklappen deshalb ein wenig. Der Unterschied zeigt sich beim Aufstellen: Die längere Vorderseite stützt sich unten auf, die kürzere Vorderseite ist dafür – zu kurz. Stabil steht die Karte trotzdem. Das ist wahrscheinlich einfach Geschmacksache. In meiner Zutatenliste findest du die längere Version. Hier auf der Seite habe ich die Angaben für die kürzere Front in Klammern gesetzt.

Dutch Fold Karte

Das brauchst du für die Dutch Fold Karte:

  • Farbkarton in Rauchblau 25,5 cm (25 cm) x 10,5 cm, falzen bei 10,5 cm (10 cm),
    21 cm x 5 cm, 11,5 cm x 8 cm, ein kleiner Rest fürs Etikett
  • Farbkarton in Abendblau 10 cm x 14,5 cm für die Innenseite der Karte, 10 cm x 10 cm (9,5 cm) für die Vorderseite, viermal 4,75 cm x 4,75 cm für die Klappen, 11 cm x 7,5 cm für das Panel vorne
  • Farbkarton Flüsterweiß 14 cm x 9,5 cm für die Innenseite der Karte und ungefähr gleichviel für die gestempelte Hortensie
  • Designerazetat in Quecksilberglas-Optik in Heideblüte 10,5 cm x 7 cm
  • Designerpapier Hortensienpark viermal 4,2 cm x 4,2 cm
  • Stempelset Herrliche Hortensie, Stempelkissen, Stanzformen Hortensie, Perlenschmuck in Pastelltönen.

Alle Materialien findest du im Minikatalog auf den Seiten 18 -20. Und hier geht es zu meinem Videotutorial:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Schluss noch ein paar Bilder von der Karte, vor allem die Innenseite möchte ich dir noch zeigen, denn ich habe ausnahmsweise mal wieder dran gedacht, auch innen zu stempeln 😉 Den Wochenrückblick gibt es morgen!

Herrliche Hortensie
Herrliche Hortensie
Teile diesen Beitrag

Blumen voller Freude | Wochenrückblick 11.1. – 17.1.2021

In der letzten Sammelbestellung war für mich das Produktpaket Blumen voller Freude dabei. Und obwohl die Arbeitswoche wieder sehr anstrengend war, habe ich es geschafft, damit ein bisschen zu basteln. Ich wollte das Set kombinieren mit dem Designerpapier Papierblüten aus der Sale-A-Bration und den neuen großen Leckereien-Schachteln Für immer im Herzen.

Blumen Voller Freude

Die Schachteln sind schön groß: 10 cm lang, 7 cm breit und 4 cm hoch. Außerdem sind sie beschichtet und damit lebensmitteltauglich. Nachdem ich die Schachteln zusammengebaut habe – was erstmal etwas verwirrend ist, denn die Seitenwände sind doppelt und man muss eine genaue Reihenfolge einhalten – kam zuerst eine Banderole Designerpapier drumherum.

Blumen Voller Freude

Anschließende habe ich Blumen und Blätter ausgestanzt. Auf einer rechteckigen Kombination aus Farbkarton und Designerpapier wurde alles befestigt. Der Spruch zum Geburtstag stammt aus dem Stempelset Blumen voller Freude. Ich musste nur das „viel“ abschneiden, denn eigentlich soll der Text kombiniert werden mit dem großen Stempel „Freude“. Das kannst du auf dieser Karte sehen, die neben bei noch fertig wurde:

Blumen Voller Freude

Tja und dann kam noch der Samstag, an dem ich es endlich mal wieder in meine Bastelwerkstatt geschafft habe.

Karten mit Blumen voller Freude

Dort habe ich auch endlich ein paar Blumen gestempelt und nicht nur gestanzt. Einige Karten sind so fertig geworden:

Fällt dir was auf? Ich habe die Halbperlen wiederentdeckt! Es gibt ja mittlerweile zu jeder Produktreihe tolle Accessoires und meistens auch Perlen oder Pailletten. Da vergesse ich komplett, dass wir auch tolle Basics haben, die eigentlich immer passen. Wie die Strasssteine oder eben die Halbperlen. Hier sind also welche 🙂

Teile diesen Beitrag

Wenig Bastelzeit | Wochenrückblick 4.1. – 10.1.2021

Im neuen Jahr hatte ich bisher wenig Bastelzeit. Immerhin habe ich mich schon an die neue Jahreszahl gewöhnt, weil ich weiter an meinen Jahresalben arbeite. Aber es gibt viel vorzubereiten für den Online-Flugsicherungs-Unterricht, den ich dank Corona ab Montag wieder von zuhause aus halten darf. Aber immerhin eine Karte habe ich für dich:

Sand und Meer | Grußkarte | Auch bei wenig Bastelzeit…

Sand und Meer

Hier ist im Hintergrund Aquarellpapier mit dem Aquapainter in Safrangelb bemalt und (nach dem Trocknen) in Streifen geschnitten aufgeklebt. Darauf ein rechteckig ausgestanztes Stück Designerpapier und schließlich die Muscheln. Da lohnt es sich mal genau hinzusehen:

Sand und Meer

Die Motive sind zuerst gestempelt und dann mit der sehr großen Stanzform ausgestanzt. Man kann es noch prägen, denn alles passt zusammen und ineinander. Soweit habe ich es hier aber (noch) nicht getrieben, es war ja immerhin mein erster Versuch mit der neuen Produktreihe. Ausprobiert habe ich aber direkt das Perlmuttglanzpapier. Das ist einfach wunderschön. Du siehst es auf der Karte im Hintergrund als Wasserpflanze.

Wenig Bastelzeit

Das Design der Karte habe ich mir wieder ein bisschen aus dem Katalog abgeschaut. Die komplette Produktreihe siehst du noch einmal hier auf dem Foto:

Sand und Meer

Am 5. Januar ging die erste Sammelbestellung des Jahres raus und nächste Woche trifft das Paket hoffentlich ein, es ist schon versendet. Die nächste Sammelbestellung mache ich am 26. Januar.
Auch wenn ich wenig Bastelzeit hatte – wenigstens habe ich mein Schaufenster neu dekoriert, aber das lässt sich aufgrund der Glasscheibe nicht gut fotografieren. Und ich habe eine der Explosionsboxen mit den Magnolien, die ich dir schon gezeigt habe, fertig bekommen:

Magnolienweg

Ich bezweifle, dass ich nächste Woche mehr Zeit haben werde, aber auf jeden Fall gibt es wieder einen Wochenrückblick 🙂
Bis dahin,
Anja

Teile diesen Beitrag

Neues Jahr | Doppelter Wochenrückblick 21.12. – 3.1.2021

Ich wünsche dir ein Frohes Neues Jahr und hoffe, du bist gut hineingekommen!
Viele Hoffnungen haben wir alle für 2021. Das es besser wird. Das wir Corona in den Griff bekommen. Das wir wieder „normal“ leben können.
Was alles nicht mehr geht ist mir erneut so richtig bewusst geworden, als ich in den vergangenen Tagen meinen Jahresrückblick gemacht habe. Jedes Jahr starte ich mit einem Planner. Mal digital, mal in Papierform. Und oft geht mir unterwegs die Lust und Energie aus und ich schreibe nicht mehr oder nur wenig weiter. Diesmal habe ich das digitale Tagebuch einigermaßen durchgehalten und daraus ein Jahrbuch zum Anfassen gemacht. Es ist noch nicht fertig, aber es wird.

Neues Jahr

In meinem Bastelladen war und ist es sehr ruhig. Einige Bastelsachen habe ich mit nachhause genommen. Es ist ein neuer Impuls, mal wieder mit weniger Auswahl und weniger Platz zu basteln. Und so entstehen auch wieder neue Ideen und Projekte.

Ein richtiger Knaller ist der Explosionsturm, den ich zuletzt hier vorgestellt habe. Ich freue mich, dass er so vielen gefällt und das Videotutorial schon ganz oft angeklickt wurde. Und so viele liebe Kommentare 🙂

Neues Jahr

Ich habe selbst auch schon wieder einen Turm gebastelt. Diesmal mit der Produktreihe Sand und Meer. Die kannst du ab Dienstag aus dem neuen Minikatalog bestellen. So schön sind die Pastellfarben, das Perlmuttpapier und die Perlen.

Neues Jahr

Das soll es für diesmal gewesen sein. Morgen ist mein Urlaub vorbei, aber da wir noch im Lockdown sind, arbeite ich weiter im Home Office.

Hab einen guten Start in 2021, wir lassen uns nicht unterkriegen

Teile diesen Beitrag