Wobble Karte Frostige Grüße – mit Videotutorial

Wobbles sind kleine Plastikspiralen, die deine Kartenmotive zum Wackeln bringen. Bei meiner weihnachtlichen Wobble Karte wackelt der Schneemann fröhlich durch ganz viele Schneeflocken. Wie du meine Karte ganz einfach nachbasteln kannst (notfalls auch ohne Wobble), zeige ich dir in meinem neuen Video.

Wobble Karte

Der Schneemann ist aus dem Stempelset Frostige Grüße. Dazu gibt es auch eine Elementstanze, allerdings nicht für diesen Schneemann. Den habe ich von Hand mit der Schere ausgeschnitten.

Wobble Karte

Die Schneeflocken auf der babyblauen Karte sind in weiß embosst. Mit weißer Kraft-Tinte kannst du einen ähnlichen Effekt erzielen, aber auch Ton in Ton sieht es schön aus, eben etwas dezenter. Die Wobbles habe ich nicht von Stampin‘ Up! sondern anderweitig online bestellt. Du kannst die Karte auch ohne Wobble machen, aber es ist ein sehr witziger Effekt, wenn du den Schneemann anstupst. Im Video kannst du es dir anschauen.

Wobble Karte

Materialliste für die Wobble Karte

  • Karte im C6 Format in Babyblau und 7 cm x 7cm für den Kreis
  • Flüsterweiß 8,5 cm x 2,5 cm und 7 cm x 11,5 cm und ein Stück für den Schneemann
  • Designerpapier 9,5 cm x 3 cm
  • Stempelset Frostige Grüße
  • Stempelkissen Babyblau, Versamark Tinte und Stanz On Jet Black
  • Kreisstanze oder Framelit mit ca. 6,5 cm Durchmesser
  • Embossingpulver weiß und Embossingfön
  • Write Marker, Stampin Blend oder Aquarellstift in Kürbisgelb
  • Und natürlich einen Wobble

Den Link zum Video findest du wie immer bei meinen Anleitungen inklusive der kompletten Zutatenliste. Ich habe alles in der Kategorie Weihnachten abgelegt, aber die Wobble Technik eignet sich natürlich auch für viele andere Ideen. Schließlich sind 48 Stück in der Packung, die alle noch verbastelt werden wollen 😉

Ein paar Ideen damit zeige ich dir demnächst hier auf dem Blog. Da lasse ich zum Beispiel die Frösche aus der letzten SAB wackeln. Oder einen Zombie auf einer Halloweenkarte. Schau bald wieder vorbei und bis dahin wünsche ich dir viel Spaß beim basteln!

Explosionskarte für Gutscheine – mit Videotutorial

Gutscheine verschenken in einer ganz besonders schönen Verpackung – nicht nur zu Weihnachten. Diese Explosionskarte lässt sich nach allen vier Seiten aufklappen, fast wie eine Explosionsbox, daher auch der Name Explosionskarte.

Explosionskarte

Im unteren Seitenteil ist ein Fach für Gutscheine oder Geld, in die Mitte kannst du deine Grüße schreiben. Die Kartenform lässt sich leicht abwandeln und anpassen. Hier geht es direkt zum Video. Aber schau dir vorher noch in Ruhe das Innenleben der Karte an. Wenn du die ersten beiden Klappen nach oben und unten öffnest, hast du schon das Gutscheinfach vor dir. Ist dir aufgefallen, dass die obere Klappe schräg zugeschnitten ist? Nicht ganz so einfach, das Designerpapier ebenfalls im gleichen Winkel zuzuschneiden. Aber auch nicht wirklich schwierig, ich zeige dir in der Anleitung, wie es geht.

Explosionskarte

Jetzt noch einmal nach rechts und links aufgeklappt und du hast die Karte komplett enthüllt. Da habe ich gar nicht mehr viel gestempelt, denn es muss ja noch Platz für die persönliche Nachricht bleiben. Außerdem habe ich auch nur ein einziges Motiv beim Designerpapier verwendet. Was du alles für eine Explosionskarte brauchst, habe ich dir wie immer zusammengestellt. Auf meiner Anleitungsseite ist auch die Zutatenliste als PNG zum Download.

Explosionskarte

Materialliste für die Explosionskarte:

  • Farbkarton in Kleegrün 27 cm x 21 cm, zweimal 9,5 cm x 11,5 cm und einmal 5 cm x 21 cm
  • Farbkarton in Flüsterweiß 20,7 cm x 9,3 cm
  • Designerpapier viermal 9 cm x 10 cm, zweimal 9 cm x 20,5 cm, zweimal 7 cm x 21 cm und einmal 4,5 cm x 20,5 cm
  • Stempelset Friedvolle Zweige
  • Stempelkissen Savanne
  • Geschenkband oder selbstklebende Magnete als Verschluss

Viel Spaß mit dieser Kartenform wünsche ich dir. Bei mir bekommst du bestimmt bald noch viele verschiedene Explosionskarten zu sehen 🙂

Tuxedo Karte Schmetterlingsglück – mit Videotutorial

Es gibt schon sehr interessante Namen für Kartenformen. Diesmal habe ich die Tuxedo Karte entdeckt und mich sofort dafür begeistert. Tuxedo ist die englische Bezeichnung für einen Smoking. Was jetzt auch kein deutsches Wort ist, aber das kennt man schon eher. Also ein Anzug für den Herrn. Wie passt das zu der Karte? Es geht wohl um die Kragenform bei der Anzugsjacke. Die Tuxedo Karte hat ebenfalls eine Art Kragen.

Tuxedo Karte

Sie erinnerte mich sofort an eine Card in a Box, ist aber ein wenig komplizierter im Aufbau. Ich habe etwas getüftelt, bis ich meine Schneide und Falz – Strategie hatte. Aber damit ist es nun einfach umzusetzen. In meinem Videotutorial zeige ich dir genau, wie es geht.
Pastellfarbene Schmetterlinge sind zu dieser Jahreszeit etwas ungewöhnlich, aber ich hatte einfach Lust auf das Papier und die Farben. Doch keine Sorge, ich zeige dir auch ein paar andere Varianten:

Tuxedo Karte

Mit dem Produktpaket Tannen und Karos wird es eine weihnachtliche Pop Up Karte. Habe ich schon erwähnt, dass du die Karte zusammenfalten kannst? Sie lässt sich platt drücken und passt so in einen ganz normalen Briefumschlag. Schöner ist sie natürlich, wenn sie auf dem Tisch steht.
Wenn es dir für Weihnachten zu früh ist, habe ich noch eine Geburtstagsversion für dich:

Tuxedo Blumenstrauss

Das war eigentlich auch mein allererster Versuch mit der Tuxedo Karte. Mit dem Stempelset Blüten des Augenblicks und den dazugehörigen Stanzformen ist ein schöner Blumenstrauss entstanden, den ich in die Karte gepackt habe.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stege in die Karte einzubauen, an denen du deine Blumen, Tannenbäume, Schmetterlinge oder was auch immer ankleben kannst. Die für mich einfachste und beste zeige ich dir in meinem Video.


Hier ist meine Materialliste für die Schmetterlingskarte:

  • Farbkarton 15,4 cm x 21 cm für die Karte; 9 cm x 1,5 cm und 7 cm x 1,5 cm für die Stege und 4,5 cm x 3 cm für das Etikett
  • Flüsterweiß um die Schmetterlinge zu stempeln und auszustanzen
  • Designerpapier viermal 4,8 cm x 14,3 cm; zweimal 4,8 cm x 9,8 cm; 7 cm x 1,5 cm und 5 cm x 1,5 cm um die Stege zu bekleben
  • Stempelset Schmetterlingsglück
  • Stempelkissen in Heideblüte, Grapefruit und Osterglocke
  • Stanze Schmetterlingsduett

Das Anleitungsvideo kannst du dir direkt hier anschauen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Halloween Sarg mit Videotutorial

Magst du Halloween? Ich eigentlich gar nicht. Meine Kinder wollten nie bei den Umzügen mitmachen, weil sie sich nichts aus den Süßigkeiten machen. Und Verkleiden ist auch nicht gerade unser Ding. Aber die schönen Sachen, die man zu Halloween basteln kann: DAS ist mein Ding. Ich muss nur Opfer finden, denen ich es schenken kann, aber da findet sich schon jemand.

Halloween

Von den kleinen Särgen im Herbstkatalog war ich sehr angetan. Als sie endlich vor mir lagen, war die Idee schon längst gereift, was ich damit mache. Nicht nur einfach zusammenbauen sondern mit besonderem Gruseleffekt ausstatten 😉 Wenn du den Deckel von der Box abnimmst, springt die ein Zombie entgegen. Oder ein Monster.

Halloween

Die gruseligen Gesellen liegen friedlich in ihrem Sarg und sind an einem Klarsichtstreifen befestigt. Sobald der Sarg geöffnet wird, schwingt das Monster nach vorne. Funktioniert super, mir fehlt nur noch ein Soundmodul mit einem lauten BUUUUUH 😉
Zwölf vorgeschnittene und gefalzte Boxen sind in der Packung und ich habe sie alle zusammengebaut. Denn das war auch genau die Anzahl an Swaps, die ich für unser Teamtreffen gebraucht habe.

Halloween

Von außen sind die Särge mit silberner Delicata Tinte gewischt. Ein paar Fledermäuse habe ich mit der Handstanze vom letzten Jahr ausgestanzt und aufgeklebt. Dazu noch ein „Creepy“ Etikett. Natürlich alles in den Farben Schwarz, Kürbisgelb und Olivgrün.

Hier geht es zur Videoanleitung wenn du die Goodies nachbasteln möchtest. Die Särge und das Stempelset Boo to you kannst du bei mir bestellen. Und natürlich auch fertige Halloween Goodies bei mir kaufen. Ich habe gerade meine Regale auf Herbst und – tatsächlich – auch schon Weihnachten umdekoriert.

Weihnachtsboxen

One Sheet Mini Album „Carpe Diem“ mit Videotutorial

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Album: Ein One Sheet Mini Album. Wie der Name schon sagt, brauchst du dafür nur einen Bogen Farbkarton, allerdings im 12″ Format. Daraus basteln wir mit wenigen Falzlinien, Schnitten und etwas Klebeband ein schönes Fotoalbum im Format 10 cm x 7,6 cm.

One Sheet Mini

Das Album hat zwölf Seiten und drei Einstecktaschen für Tags in der Größe 2 1/2 inch x 3 3/4 Inch. Du merkst schon, ich bin hier im Inch Maß unterwegs, denn damit lässt sich so ein 12 Inch Bogen einfach besser einteilen. Auf dem Papierschneider von SU sind sowohl Inch als auch cm Skalen, somit ist das auch kein Problem. Ich hoffe sehr, dass der neu angekündigte Papierschneider aus wieder so beschriftet ist. Wann er kommt? Man munkelt noch in diesem Jahr.

One Sheet Mini

Zurück zum Album. Es gibt ja verschiedene One Sheet Mini Alben. Das Schwierigste bei meiner Variante ist das richtige Zusammenkleben und -falten. Glaub mir, da habe ich eine ganze Weile dran gesessen und immer wieder von Neuem probiert, bis es endlich in meinem Kopf drin war, wo ich wann umklappen und kleben muss. Besonders erschwerend ist, dass es auch noch zwei Aufklappseiten gibt 😉

One Sheet Mini

Und damit ich nicht wieder vergesse, wie es geht, habe ich es gefilmt und ein Videotutorial für dich und mich daraus gemacht.

Das brauchst du für das One Sheet Mini Album:

  • einen Bogen 12″ Farbkarton in Terrakotta
  • Designerpapier 8 3/16 Inch x 3 Inch bzw. 20,8 cm x 7,6 cm
  • zwölfmal Designerpapier 3 Inch x 3 7/8 Inch bzw. 7,6 cm x 10 cm
  • Farbkarton in Terrakotta und Savanne 2 1/2 Inch x 3 3/4 Inch für die Tags
  • Farbkarton Reste für Herbstblätter und Kürbisse
  • Stempelset Gather Together und Gänseblümchenglück (für das „Carpe Diem“)
  • Stanzformen Herbstlaub, Aus jeder Jahreszeit

Ich habe mein Album herbstlich gestaltet und möchte es mit Bildern von unserem bevorstehenden Urlaub füllen.

Tipps, wie du die Herbstblätter so schön hinbekommst, habe ich dir in meinem letzen Video und dem dazugehörigen Blogpost gegeben. Also los gehts, werde kreativ und bastle dir dein eigenes Mini Album aus nur einem Bogen Farbkarton 🙂

One Sheet Mini

Farbinspirationen vom Floating Frame Workshop

Wer noch ein paar Farbinspirationen zu der Floating Frame Karte braucht, die ich in diesem Beitrag (klick) vorgestellt habe, wird an den Ergebnissen des letzten Workshops große Freude haben. Meine Vorlagen waren ja in Schiefergrau oder Anthrazitgrau mit knalligen Blumen und Blättern aus dem Stempelset Tropenflair.

Farbinspirationen

Aber plötzlich war die Farbe Limette sehr präsent und fast alle sind umgeschwenkt 🙂 Und so kann ich dir heute besonders knallige Karten zeigen:

Mit dem ausgeschnittenen Quadrat haben wir eine zweite Karte gebastelt. Von meiner eigenen Karte finde ich gar kein Foto! Aber das hole ich nach, bis dahin zeige dir die Fotos vom Workshop. Und auch hier bin ich begeistert von der tollen Umsetzung bei jeder einzelnen Karte.

Wenn dir diese Technik auch gefällt und du sie noch nicht ausprobiert hast, findest du hier meine Videoanleitung.
Tatsächlich sind solche Farbinspirationen ein großartige Sache: Einfach mal eine Farbe austauschen oder komplett in eine andere Farbrichtung wechseln und schon bekommst du eine komplett andere Wirkung. Und vielleicht auch wieder ganz neue Ideen 🙂

Herbstfreuden – Geschenkbox mit Videotutorial

Sehen wir der Wahrheit ins Gesicht: Der Herbst ist da! Aber es ist ein goldener Herbst und das passt wunderbar zu den Herbstfreuden Geschenkboxen, die ich dir heute vorstellen möchte. Du brauchst dafür die Stanzformen Raffiniert Bestickte Rahmen. Alle weiteren Zutaten verrate ich dir weiter unten im Text. Jetzt möchte ich dir die Box erst einmal zeigen:

Herbstfreuden

Wie du siehst, ist die Schachtel recht klein, ideal als Goodie für liebe Gäste. Es passen zum Beispiel drei S…Bons rein. Du kannst die Box aber auch größer machen, indem du einfach die größeren Stanzformen aus dem Set nimmst. Wie du dann den Seitenstreifen zuschneiden und falzen musst, erkläre ich dir in meinem Anleitungsvideo.

Herbstfreuden

Das Stempelset Gather Together hat leider nur englische Text, weshalb ich hier komplett auf einen Spruch verzichtet habe und nur zwei Stempel daraus benutzt habe: Die kleinen Kürbisse und den Punkte/Klecksstempel um den Hintergrund und die Blätter ein bisschen aufzupeppen. Ein Traum sind die Stanzformen Herbstlaub. Damit kannst du nicht nur die Kürbisse perfekt ausstanzen sondern auch diese tollen Herbstblätter. Du solltest dabei aber unbedingt den Farbkarton vorher mit Wasser befeuchten. Denn dann wird die Prägung spektakulär. Hier mal ein Vergleichsbild:

Prägen mit Aquapainter
Links „normal“ geprägt – Rechts vorher mit Aquapainter befeuchtet

Das macht wirklich einen wahnsinnigen Unterschied. Und wenn noch die kleinen Punkte in glänzendem Kupfer aufgestempelt werden, wirken die Blätter schon sehr realistisch. Kommen wir zu den restlichen Zutaten für die kleine Box.

Zutatenliste Geschenkbox Herbstfreuden

  • Farbkarton in Terrakotte, Flüsterweiß und Olivgrün
  • Designerpapier Herbstfreuden
  • Stempelset Gather Together
  • Stanzformen Herbstlaub und Raffiniert Bestickte Rahmen
  • Stempelkissen Espresso und Delicata Kupfer
  • Stampin Blends oder Aquarellstifte zum Kolorieren der Kürbisse
  • Leinenband

Und hier kannst du dir anschauen, wie die Geschenkbox zusammengebaut wird. Das Video ist inklusive einiger Tipps und Tricks, die mir dazu eingefallen sind. Den Link und die komplette Zutatenliste zum runterladen bekommst du auf meiner Anleitungsseite. Viel Spaß damit!

Flip-Zieh Karten: was im Workshop gebastelt wurde

Im vorletzten Workshop drehte sich alles um die Flip-Zieh Karten Technik. Gezeigt habe ich dir hier schon die Wasserfallkarten die wir gebastelt haben und auch ein Videotutorial findest du hier dafür. Es fehlen aber noch die seitlich aufzuziehenden Karten. Auch dafür gibt es schon mehr als einen Beitrag hier auf dem Blog, nämlich hier und hier.

Heute möchte ich dir die Umsetzungen meiner Workshop Gäste zeigen, und die waren allesamt sehr schön, dabei aber auch sehr unterschiedlich:

Flip-Zieh Karten

Zweimal fiel die Wahl auf das Gastgeberinnenset New Wonders. Die Farbe Flieder passt perfekt zu der zarten Fee, die einmal mit Aquarellstiften (links) und einmal mit Stampin Blends (rechts) koloriert wurde. Bei der linken Karte ist (ausversehen) auch der Zieh-Mechanismus auf die linke Seite gewandert. Eben eine Karte für Linkshänder 😉

Flip-Zieh Karten

Gib zu, es wäre dir gar nicht aufgefallen! Die zweite New Wonders Karte wurde noch mit ganz vielen Blättern ausgeschmückt.

Flip-Zieh Karten

Auch die niedliche Kuh aus dem Stempelset Kuhle Grüße war dabei. Kombiniert mit der Farbe Pfauengrün dürfen die Blümchen ruhig einen kräftigen Farbton bekommen. Hast du gesehen? Sie sind mit der Itty Bitty Stanze gemacht. Wer erinnert sich noch an den Hype, den es damals um diese kleine Stanze gab? Besonders, als sie aus dem Programm genommen wurde, sind die Preise dafür in den Himmel geschossen. Ich habe meine Itty Bitty behalten und es nicht bereut, auch wenn es inzwischen zahlreiche Alternativen dafür gibt.

Flip-Zieh Karten

Auch hier will ich dir natürlich noch die geöffnete Karte zeigen. Ein großes Dankeschön ist hinein gestempelt worden.

Kuhle Grüße

Es gab noch eine vierte schöne Karte, aber tatsächlich finde ich die Fotos davon nicht mehr, oder ich habe vergessen, sie zu fotografieren. Skandal! Ich werde versuchen, das zu klären.
Falls du die Video-Anleitung für die Flip-Zieh Karten Technik noch nicht gesehen hast, kannst du das hier nachholen. Viel Spaß damit!

Stand-Up Panel Karte mit Videotutorial

Blog Hop

Heute zeige ich dir wieder etwas Neues: Eine Stand-Up Panel Karte.


Herzlich Willkommen zum Blog Hop von Team Stempelitis zum neuen Herbst-/Winterkatalog!

In den letzten Tagen (und Nächten?) haben wir fleissig mit den neuen Stempeln und Stanzen für dich gebastelt, alles noch geheim gehalten, unsere Posts vorbereitet und uns sehr gefreut auf diesen BlogHop.

Stand-Up Panel Karte

Und jetzt fange ich auch direkt an mit meinem Werk, einer Stand-Up Panel Karte mit der Produktreihe Winterzauber. Die Farben, die Stempel und Stanzformen waren sofort mein Favorit, als ich zum ersten Mal durch den neuen Katalog geblättert habe. Und so ist es bis jetzt geblieben. Es sind nicht die traditionellen Weihnachtsfarben Grün und Rot sondern herrliche Blautöne, die mich inspirieren.

Stand-Up Panel Karte

Dazu die wunderschönen Fotodruck-Papiere bei denen es gar nicht mehr viel Dekorieren braucht, um weihnachtliche Karten zu basteln. Aber gerade das ist hier auch die Herausforderung: Wie verdecke ich so wenig wie möglich und gestalte trotzdem eine Karte mit Spruch. Ich denke, es ist mir gelungen 🙂

Die Stand Up Panel Karte lässt sich zusammenschieben und flachdrücken, damit sie in einen Briefumschlag passt. Aufgefaltet ist sie ein schönes Deko-Objekt auf deinem Tisch.

Stand-Up Panel Karte

Materialliste für die Stand-Up Panel Karte:

  • Farbkarton in Rauchblau 10,5 cm breit und die ganze Länge einer A4 Seite und ein Stück 8 cm x 13 cm
  • Farbkarton in Flüsterweiß 7 cm x 8 cm und 7,5 cm x 12,5 cm
  • Designerpapier Winterzauber 7,5 cm x 12,5 cm
  • Reste in Flüsterweiß und Schiefergrau für Etiketten, Sterne usw.
  • Stempelset Winterzweige und Stanzen Winterrahmen
  • Stempelkissen in Rauchblau und Anthrazitgrau
  • Metallic-Geschenkband in Rauchblau, Crystal Effects Schimmerglanz, Stampin‘ Glatter Eis, Strasssteine

Produkte aus dem neuen Katalog habe ich dir markiert. Das Videotutorial für die Karte findest du wie immer auf meinem YouTube Kanal und die komplette Zutatenliste auf meiner Anleitungsseite.

Und jetzt geht es weiter im Blog Hop bei Christine und ihrem Stempeltamtam 🙂

Sei so lieb und schau bei allen BlogTeilnehmerinnen vorbei, wir freuen uns sehr über deinen Besuch und auch, wenn du immer wieder mal vorbeikommst um die anderen Beiträge zu lesen. Viel Spaß beim BlogHoppen 🙂
Hier ist die Liste aller Beteiligten Demos mit direktem Link:

Anja (hier bist du gerade)
Christine
Michele
Jutta
Silke

Gute Besserung Boxen – mit Videotutorial

Gute Besserung Boxen

Nachdem meine Geschenkboxen mit der Produktreihe Vogelgarten so beliebt waren und ich auch immer wieder nach Ideen für Genesungswünsche gefragt werde („nicht nur eine Karte“), sind diese Gute Besserung Boxen entstanden.

Gute Besserung Boxen

Die Boxen sind 9 cm x 11 cm groß und 2,5 cm hoch. Da findet sich genug Platz für kleine Aufmunterungen wie Tee, Schokolade oder was immer dem Beschenkten gut tun könnte. Eine Anleitung für die Boxen findest du hier als Videotutorial.
Ich habe hier ein sehr altes Designerpapier verwendet, das ich lange Zeit wie einen Schatz gehütet habe. Jetzt hatte ich das Gefühl. dass es genau passt und das Papier feierlich zugeschnitten. A propos Designerpapier: Gestern bei der Sammelbestellung habe ich (wir) schon heftig zugeschlagen und die Sonderaktion Designerpapier ausgenutzt 😉 Da ist auch das Papier aus der Produktreihe Vogelgarten dabei, dass ich für die ursprünglichen Geschenkboxen verwendet habe und für viele andere Projekte, die ich dir hier schon gezeigt habe.

Gute Besserung Boxen

Zurück zu den Boxen: Man hofft ja immer, dass man so ein Geschenk nie braucht, aber im Falle eines Falles ist es schön, wenn eine kleine Aufmerksamkeit wie die Gute Besserung Boxen mitgebracht werden kann.

Ich wünsche dir viel Gesundheit und einen schönen Tag, schau gerne am Samstag Wieder vorbei, wenn ich zusammen mit meinem Team einen BlogHop zum neuen Katalog veranstalte. Start ist um 10 Uhr, wir freuen uns auf dich.