Triple Easel Karte | Pinguin Party | Videotutorial

Die Sale-A-Bration ist vorbei und jetzt fängt für mich die Weihnachtsbastelei an. Es geht direkt los mit einem neuen Videotutorial. Dafür habe ich die süßen Pinguine aus dem Minikatalog und das Designerpapier aus der Sale-A-Bration verwendet. Aber keine Sorge, du kannst diese besondere Kartenform natürlich auch mit jedem anderen Stempelset und Papier nachbasteln. Hauptsache, du beachtest ein paar Tipps, die ich dir in meinem Video zeige, dann klappt es bestimmt mit der dreifachen Aufstellkarte. Und falls dir die Triple Easel Karte bekannt vorkommt: Ja genau, die habe ich hier schon mal mit den lustigen Schafen von den Knuddelgrüßen (ebenfalls aus der Sale-A-Bration) gemacht. Eine Besonderheit, die meine Karte im Vergleich zu anderen Anleitungen hat ist die zusätzlich eingebaute Klappe, die deine Weihnachtsgrüße im Innern der Karte verdeckt, wenn die Easel Karte aufgebaut ist.


Triple Easel Karte mit Pinguin Party

Pinguin Party

Die anderen lustigen Tiere (Eisbär und Fuchs) auf dem Designerpapier kommen genauso auf meine Karten wie die Pinguine. Weil ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte, habe ich natürlich wieder mehrere, leicht unterschiedliche Karten gebastelt. Ganz oft habe ich die Motive aus dem Papier ausgeschnitten. Aber auch viel gestempelt und ausgestanzt.

Aber der Reihe nach: Auf dem Foto unten siehst du die einzelnen Seiten der Karte. Oben sind alle drei Teile aufgestellt. Die drei Klappen sind jeweils diagonal gefalzt und finden Halt an einem kleinen Tannenbaum auf der Innenklappe. Damit die drei Easel-Klappen nicht abrutschen, ist jedes Tannenbäumchen leicht erhöht mit einem Dimensional aufgeklebt.

Pinguin Party

Unten links siehst du die Innenseite mit den drei Bäumchen. Diese Innenseite ist aber tatsächlich eine weitere Klappe, die sich nach oben hochklappen lässt und dann erst den Blick auf die eigentlich Innenseite freigibt (im Bild rechts). Dort habe ich einen Eisbären aufgeklebt und es ist noch genug Platz für Weihnachtsgrüße. Ohne die Zwischenklappe mit den Tannenbäumen würde man direkt die Weihnachtswünsche durchsehen, sobald du die drei Easel-Klappen aufstellst.
Das klingt jetzt vielleicht kompliziert, wird dir aber klarwerden, sobald du die Karte bastelst 🙂


Materialliste für die Triple Easel Karte

Für die Karte brauchst du ein wenig Farbkarton und ganz viel Designerpapier, falls du die Motive ausschneidest wie ich.

  • Farbkarton 14,7 cm x 21 cm, zur Karte gefaltet und dann die Vorderseite einschneiden sodass du drei Klappen je 4,9 cm x 10,5 cm hast
  • Für die Innenklappe Farbkarton 15 cm x 10 cm
  • Designerpapier für die drei Klappen je 4,9 cm x 10,5 cm, für Innen 14,2 cm x 10 cm
  • Farbkarton in Grundweiß für die Innenseite 14,2 cm x 10 cm
  • Reste für gestempelte Motive
  • Stempelkissen in passenden Farben
  • Stanzformen oder hier die Elementstanze Pinguin
  • Deko nach Wunsch

Die genau Liste für meine Karte aus dem Video findest du bei den Anleitungen.
Und hier ist das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Noch mehr Pinguin Party

Meine anderen Triple Easel Karten möchte ich dir hier natürlich auch noch zeigen. Außerdem gibt es in den kommenden Tagen und Wochen noch jede Menge andere Bastelprojekte mit der Pinguin Party. Also halte dein Stempelset und die Stanze bereit oder bestell es dir, wenn du das Set noch nicht hast 🙂

Liebe Grüße,
Anja

Pinguin Party
Teile diesen Beitrag

Book Binding Karte | Nuts about Squirrels | Videotutorial

Heute zeige ich dir die Technik der Book Binding Karte in einem Videotutorial. Diese Technik ist nicht besonders schwer oder super spektakulär, aber eine tolle Abwechslung zu normalen Karten.

Für meine Book Binding Karten habe ich mir das Stempelset Nuts about Squirrels aus dem aktuellen Minikatalog ausgesucht. Die niedlichen Eichhörnchen sind perfekt für eine herbstliche Karte. Ich hatte dir ja hier in diesem Beitrag schon mal eine ähnliche, aber eben „normale“ Karte gezeigt.

Nuts about squirrels

Die Book Binding Technik

Bei dieser Technik wird einfach nur auf der Vorderseite der Karte ein schmaler Teil an der Falzkante nochmals gefalzt und auf dem hinteren Kartenteil festgeklebt. Somit faltet sich nur noch der rechte Teil der Karte auf und es wirkt wie ein aufgeschlagenes Buch. So sagt man jedenfalls, dass der Name entstanden ist.

Durch diese Unterteilung ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten: Ich habe bei meinen Karten oben und unten an dem schmalen Teil eine Einkerbung bzw. einen Halbkreis eingestanzt und ein Schleifenband darum gebunden. Oder auch einfach nur einen Faden mehrmals drumherumwickeln. Die Einkerbung sorgt dafür, dass das Band nicht von der Karte runterrutscht. Du kannst es aber auch ohne die Stanzung machen und das Band festkleben. Ein oder zwei Minigluedots auf der Rückseite reichen schon aus. Bei dem Faden wird es da etwas schwieriger 😉

Book Binding Karte

In meinem Videotutorial zeige ich dir, wie ich die Eichhörnchen gestempelt habe. Die Stempel werden in der Two Step Technik übereinander gestempelt. Wenn du mehrere davon machen willst, ist der Stamparatus eine gute Hilfe. Dann brauchst du die Stempel nämlich nur einmal ordentlich auszurichten. Es geht natürlich auch von Hand.

Nach dem Ausschneiden habe ich die Ränder mit einem Stampin‘ Blend eingefärbt. Auch das zeige ich dir genau in meinem Video.

Die Blätter sind aus meinem Vorrat, den ich mit den Stempeln Gather together und Stanzformen Herbstlaub aus dem letzten Jahr gemacht habe. Wenn dich diese Technik interessiert, kannst du in diesem Video nachschauen, wie ich die Blätter aus feuchtem Farbkarton ausgestanzt habe.

Book Binding Karte

Das schöne Designerpapier Herbstfreuden ist übrigens aus dem Jahr 2019, damals wurden die Stempel und Stanzen das erste Mal in den Katalog aufgenommen.
Jetzt fasse ich dir mal alles in meiner Materialliste zusammen:


Materialliste: Book Binding Karte mit Eichhörnchen

  • Farbkarton in Merlotrot und Terrakotta, Grundweiß für die Eichhörnchen
  • Designerpapier Herbstfreuden oder ähnliche Motive
  • Stempelkissen in Terrakotta, Wildleder, Zimtbraun, Espresso und Savanne
  • dazu passende Stampin Blends
  • Stempelset Nuts about Squirrels, Gather together oder das aktuelle Gorgeous Leaves
  • Stanzformen passenden zu den Stempeln Herbstlaub bzw. Blätterfantasie
  • Kreisstanze oder Lochstanze
  • Schleifenband oder Kordel, Metallic-Perlen in Gold

Die Zutatenliste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite zum Download für deine Sammlung.
Das Video gibt es auf meinem YouTube Kanal, oder du schaust es direkt hier an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Solltest du noch Fragen zur Book Binding Karte haben, kannst du diese in der Kommentarfunktion des Videos stellen oder mir eine mail schreiben. Ich hoffe aber, dass ich alles gut erklärt habe 🙂

Viel Spaß bei der Umsetzung deiner Karten
wünscht dir

Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Pinwheel Karte | Grünes Dankeschön | Videotutorial

Die Pinwheel Karte ist eine besondere Kartenform, die ich immer mal wieder auf Pinterest gesehen habe. Irgendwann wollte ich sie selbst mal ausprobieren und habe mir dafür die Produktreihe Pflanzecke ausgesucht, die ich dir hier schon mal gezeigt habe.
Anfangs war ich etwas skeptisch, ob das tatsächlich gut wird, denn die Abmessungen für die Karte waren doch kleiner als ich von den Bildern auf Pinterest erwartet hätte 🙂
Aber einfach mal gemacht und siehe da: Die Karten sind super geworden! Sie sind zwar klein, haben aber vier Seiten, auf denen man sich austoben kann und – sie passen auch noch in einen normalen Briefumschlag.

Pinwheel Karte

Die Pinwheel Karte

Eine Pinwheel Karte sieht von oben aus wie ein Windrad, daher der Name. Meine Karte hat vier Flügel, es gibt aber auch sechsflügelige Karten und bestimmt kann man auch noch mehr machen, aber dann sieht man die einzelnen Flächen nicht mehr gut, denn sie stehen ja immer enger aneinander. Legst du die Karte flach vor dich, kannst du die einzelnen Seiten quasi durchblättern, aber bei mehr als 4-6 Seiten wird die Karte auch sehr dick.

Der Mittelpunkt der Karte ist eine Säule, an der alle Flügel befestigt sind. Die Karte lässt sich zusammenklappen und, wie schon gesagt, in einen Umschlag stecken. Je nachdem, wie du sie dekorierst, wird sie aber wahrscheinlich das normale Briefport übersteigen 😉

Pinwheel Karte

Zusätzlich zur Produktreihe Pflanzecke habe ich noch das Stempelset Liebe Gedanken für die Sprüche genutzt, den im Set Grünes Dankeschön sind keine Geburtstagsgrüße. Die Töpfe und Pflanzen habe ich passenden in den Farben des Designerpapiers gestempelt.

Designerpapier Pflanzecke

Die kleinen Hummeln gehören zu den Stilvollen Stiefmütterchen, mit denen ich zum Beispiel hier eine Girlande gebastelt habe.


Materialliste

Für die Pinwheel Karte brauchst du

  • Farbkarton 15 cm x 10,5 cm für die Säule und den ersten Flügel
  • Farbkarton dreimal 7 cm x 10,5 cm für die anderen Flügel
  • Farbkarton für Texte und Deko
  • Designerpapier viermal 6,8 cm x 10,3 cm
  • Stempelkissen in Lodengrün, Aventurin, Gartengrün, Granit, Terrakotta, Zimtbraun
  • Stempelsets Grünes Dankeschön, Liebe Gedanken
  • Stanzformen Grünpflanzen
  • Papiergitter, Metall-Accessoires Hummel

Ich habe die Karte einmal in Terrakotta als Hauptfarbe gemacht und einmal in Granit. Beides gefällt mir sehr gut, zum Glück muss ich mich nicht entscheiden.
Die Materialliste kannst du dir auch wie immer hier von meiner Anleitungsseite abspeichern.


Anleitung für die Pinwheel Karte auf YouTube

Auf meinem YouTube Kanal kannst du dir die Anleitung für die Karte anschauen. Ich bastle da die Karte in Granit, für die ich die Pflanzen nicht gestempelt sondern aus dem Designerpapier ausgeschnitten habe. Du kannst auch beides miteinander kombinieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Ich wünsche dir viel Freude mit meiner Anleitung, nächste Woche gibt es wieder einen doppelten Wochenrückblick.

Bis dahin, bastle was Schönes 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Chill-Kröten | Pop Up Twist Karte | Videotutorial

Keine Wochenrückblick sondern endlich ein neues Video mit den Chill-Kröten habe ich heute für dich. Eine Pop Up Twist Karte, bei der ich auch noch andere Stempelsets verwendet habe.


Pop Up Twist Karte

Die Technik für diese besondere Kartenform habe ich dir hier schon einmal in einer Videoanleitung gezeigt. Aber ich habe die Halterung für das Panel abgewandelt und vereinfacht. Die erste Karte, die ich so gemacht habe, war eine Geburtstagskarte für meine liebe Cousine Silke.

Chill-Kröten

Damit ich den Spruch aus dem Stempelset nehme konnte, habe ich die Karte sogar absichtlich zu spät verschickt 😉

Und ich habe endlich mal wieder den Stempel mit der Donut-Torte gebraucht.

Chill-Kröten

Für das Videotutorial habe ich nicht nur die Chill-Kröten sondern auch die Stilvollen Stiefmütterchen aus dem Jahreskatalog gestempelt und ausgestanzt. Die Stiefmütterchen habe es auch noch zu einer eigenen Karte geschafft. Aber zuerst Bilder von den Schildkröten Karte Nummer zwei. Da siehst du schon auf der Vorderseite die Blümchen. Außerdem den Geburtstagswunsch, gestempelt mit Große Wünsche. Was für ein passender Name für diese großen Textstempel.

Chill-Kröten

Innen habe ich statt mit dem Set Welcoming Window (wie bei Silkes Karte) diesmal wieder das große Herz aus einem ganz alten Stempelset und wieder Stiefmütterchen aufgeklebt. Die Textstempel findest du auch bei den Stiefmütterchen.

Chill-Kröten

Materialliste Pop Up Twist Karte

  • Farbkarton Grundweiß 10,5 cm x 28,9 cm, 28 x 8 cm, 20 cm x 7 cm 10,5 cm x 10 cm und Reste
  • Farbkarton in Fresienlila 14,3 cm x 10  cm, 10,5 x 10 cm, viermal 7,5 cm x 6,5 cm und Reste
  • Designerpapier Stiefmütterchen-Mix 13,8 cm x 9,5 xm, viermal 7 cm x 6 cm
  • Stempelkissen in Lodengrün, Seladon, Fresienlila Papaya, Bonbonrosa
  • Stempelset Chill-Kröten, Stilvolle Stiefmütterchen, Große Wünsche
  • Stanzen bzw. Stanzformen Schildkröte, Stiefmütternchen-Mix
  • Stampin‘ Blends in Seladon und Lodengrün

Diese Zutatenliste findest du auch hier zum Download für deine Anleitungs-Sammlung.


Das Videotutorial

Das Wichtigste ist natürlich die Anleitung. Die habe ich hier auf meinem YouTube-Kanal für die hochgeladen. Es ist ein sehr langes Video geworden, weil ich beim ausgestalten der Karte die Kamera habe mitlaufen lassen. Du kannst ab der 12. Minute einfach vorspulen oder abschalten, wenn dich das nicht interessiert. Aber vielleicht lässt du es auch weiterlaufen, das ist dann fast, als würden wir zusammen basteln 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Stiefmütterchen Pop Up Twist Karte

Die Karte mit den Stiefmütterchen möchte ich dir natürlich auch noch zeigen. Das Designerpapier ist das gleiche wie bei der Karte oben – einfach nur auf die andere Seite gedreht.

Pop Up Twist Karte

Innen findest du kleine und große Blumen, wieder den Blumengruß und das große Herz. Der Farbkarton ist die InColor Farbe Papaya.

Pop Up Twist Karte

Was auch immer du für eine Variante bastelst: ich wünsche dir viel Spaß mit der Pop Up Twist Karte!


Teile diesen Beitrag

Stiefmütterchen Girlande | Videotutorial | Wochenrückblick 28.6. – 4.7. 2021

Stilvolle Stiefmütterchen, so heißt ein Produktpaket aus dem Jahreskatalog 2021/2022. Das möchte ich dir heute vorstellen und außerdem gibt es auch wieder ein Videotutorial für meine Girlande, die ich dir hier schon einmal gezeigt habe.

Es gab einige Fragen von euch nach einer Anleitung, und da hat sich das Stiefmütterchen Set angeboten, denn das wollte ich auch unbedingt ausprobieren. Die Stiefmütterchen werden in der Two-Step-Technik gestempelt, wobei es hier auch gerne mal drei oder vier Schritte sein können, bis die Blüten und Blätter so schön aussehen.

Stiefmütterchen

Materialliste für die Stiefmütterchen Girlande

  • Farbkarton in Seladon und Grundweiß
  • Designerpapier Stiefmütterchen
  • Stempelset Stilvolle Stiefmütterchen
  • Stanzformen Stiefmütterchen-Mix
  • Stanzform Gewellte Konturen
  • Saumband in Knitteroptik
  • Stanzformen für Buchstaben (ich habe Handgeschrieben verwendet)
  • Stempelkissen in Lodengrün, Seladon, Fresienlila, Papaya
  • Schimmerndes Pergamentpapier in Seladon
  • Stanze Rechteckige Briefmarke
  • Hilfreich ist eine dünne, stumpfe Nähnadel um das Saumband durchzufädeln

In kompakter Form bekommst du die Zutatenliste wieder auf meiner Anleitungsseite.


Das Video auf YouTube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es macht ja so viel Spaß, so eine Girlande zu basteln. Und da habe ich direkt noch eine gemacht, diesmal aber mit dem Text Sommer und dem Stempelset Eiszeit. Das hätte ich glatt auch für den Verrückten BlogHop nehmen können 😉

So zweifarbig, wie die Girlande hier vielleicht wirkt, so bunt ist das Designerpapier tatsächlich. Es kommt eben immer darauf an, welche Bögen man sich aussucht.

Stiefmütterchen Designerpapier

Das war aber auch vorerst das einzige Projekt, das ich mit den schönen Stiefmütterchen gemacht habe. Es gab nämlich noch einen Auftrag für eine besondere Explosionsbox und noch ein paar andere Bestellung, die zu erledigen waren. Bei der Explosionsbox sollte ich das Thema Tanz der Vampire umsetzen. Damit war die Farbwahl klar: Schwarz und Blutrot 😉

Vampire

Innen konnte ich wieder ein Musicaltheater basteln. Mit vielen Sitzplätzen, einer Bühne und natürlich ein Seitenfach mit Kärtchen, bewacht von einer Fledermaus.

Vampire

Damit war auch meine Bastelzeit für die ganze Woche verplant. Nächste Woche gibt es wieder ein bisschen mehr. Du kannst ja bis dahin ein paar Girlanden basteln 🙂

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Der verrückte BlogHop | Produktreihe Eisdiele

Herzlich willkommen zu Tag 5, dem großen Finale vom verrückten BlogHop von Silke und Anja. Wir stellen euch fünf Tage lange jeweils ein Projekt mit der Produktreihe Eisdiele vor. Das Produktpaket mit Stempelset und Stanze wurde in den Jahreskatalog übernommen. Designerpapier und Deko-Streusel sind nach Ende des Monats nicht mehr erhältlich.

Der verrückte BlogHop

Tag 5 – Eisbox mit Springwürfel | Videotutorial

Zum Abschluss unseres BlogHops habe ich eine „Eisbox“ gebastelt. Diese Verpackung hat genug Platz für zum Beispiel etwas Eiskonfekt, das man in der aktuellen Hitzewelle gut gebrauchen kann 😉
Das Besondere an der Box ist der integrierte Springwürfel, der dir entgegen hüpft, wenn du die Box öffnest.
Dafür hatte ich ein Problem zu lösen: In der Schachtel sollte genug Platz sein, um Schokolade oder ähnliches hinein zu tun. Aber ein Springwürfel muss ja flach gedrückt sein, damit er beim Öffnen seine Energie entfalten kann. Ihn einfach nur oben auf die Schoki (oder was auch immer) zu legen, funktioniert nicht unbedingt.

Eisdiele

Also habe ich einen doppelten Boden eingebaut, der gleichzeitig auch den eigentlichen Inhalt abgedeckt. So bleibt nach dem ersten „Schreck“, wenn der Würfel heraus hüpft, noch ein weiterer Überraschungseffekt, was wohl unter der Abdeckung steckt.

Der verrückte BlogHop

In meinem Video zeige ich dir, wie du die Schachtel und die Zwischenlage bastelst. Den Springwürfel habe ich nicht erklärt, denn dazu habe ich schon zwei andere Videos veröffentlicht. Bei diesem Video findest du die richtige Größe für die Eisbox.

Materialliste für die Eisbox mit Springwürfel

  • Farbkarton 21 cm x 19 cm, 9,5 x 2,5 cm, 18 cm x 4 cm, 9 cm x 2 cm
  • Designerpapier viermal 9,5 cm x 4 cm, zweimal 4 cm x 4 cm und einmal 9,5 cm x 3,5 cm
  • Stempelset Eiszeit
  • Stempelkissen Ziegelrot und Hummelgelb
  • Stanze Eis
  • Schleifenband, Kordel, Klebeblatt, Dimensionals
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und so habe ich jetzt auch alle Farbkombinationen von den schönen Kleckse-Motiven des Designerpapiers verarbeitet 😉

Wie gefällt dir übrigens der Eiskugelanhänger? Die Idee dazu kam mir tatsächlich spontan, während ich das Video gemacht habe. Ich finde ihn witzig und denke, davon werde ich noch mehr machen.

Geschenkbox

Und jetzt – du weißt es schon – geht es wieder zu Silkes Paper Point, denn ich will natürlich wissen, was sie heute am letzten Tag des BlogHops gebastelt hat.

Hier geht es zur Silke

Danke, dass du bei unserem verrückten BlogHop dabei warst 🙂
Ab nächste Woche geht es hier wieder „normal“ weiter.

Liebe Grüße,
Anja

Eisbox

Tag 4 – Paper Pumpkin Minischachtel | Du bist einfach cool

Silke und ich haben uns natürlich nicht abgesprochen, welche Projekte wir basteln wollen. Lediglich fünf Themen haben wir uns vorgenommen und eines davon war „eine fertige Verpackung von Stampin‘ Up!“ dekorieren.
Bei mir ist das eine Paper Pumpkin-Minischachtel. Dafür habe ich wieder das Designerpapier Eisdiele verwendet, diesmal mit der Farbkombination Ziegelrot, Blütenrosa und Hummelgelb.

Der verrückte BlogHop

Die Schachtel habe ich vor dem Zusammenbau mit einem Blending-Pinsel ganz dezent in Blütenrosa eingefärbt. Die Oberseite ist ähnlich wie eine Karte gestaltet: Ein Rahmen in Blütenrosa, dann das Designerpapier und schließlich ein Etikett. Das ist allerdings etwas aufwändiger gestaltet:

Zunächst habe ich mit einer Stanzform aus Gewellte Konturen das Rechteck in Blütenrosa ausgestanzt und mit einer Prägeform durch die BigShot gekurbelt. Danach habe ich mir zwei leckere Eissorten am Stiel gestempelt und das Eis wie schon beim Projekt Eistüte (siehe weiter unten) mit Crystal Effects abgedeckt. Mein Glanzlack ist allerdings nicht der aus dem aktuellen Katalog, denn der hat zusätzlich noch Schimmerglanz. Ich habe die Vorgängerversion, die „nur“ klar glänzt.

Paper Pumpkin-Minischachtel

Bevor ich das Etikett mit Dimensionals aufgeklebt habe, musste ich noch das Schleifenband um die Schachtel wickeln. Auch hier habe ich mich für Blütenrosa mit einem schönen Ombré- Effekt entschieden. Die Schleife ist seitlich gebunden und ich habe die Enden länger gelassen, damit das Band richtig gut zur Geltung kommt.
Das kleine Schildchen „Du bist einfach cool“ ist ganz schlicht in Ziegelrot gestempelt und gerade zugeschnitten.

Der verrückte BlogHop

Und jetzt schicke ich dich wieder zu Silke von Paper Point und bin auch selbst wieder ganz gespannt, was sie für heute vorbereitet hat 🙂

Hier geht es zu Silkes Projekt.


Tag 3 – Karten mit Farbexplosion

Der verrückte BlogHop

Muss man dazu noch viel sagen? Diese Farben sind echt der Knaller. Es ist das Designerpapier, dass diese Karten so besonders macht. Es gibt diese Kleckse auch noch in einer anderen Farbkombination, die zeige ich dir in meinem Projekt morgen. Gestempelt habe ich natürlich auch noch. Die Bordüre mit den Dreiecken habe ich mit den Eistüten gestempelt! Einfach auf weißen Farbkarton und nochmal mit einem Streifen in der Farbe Brombeermousse hinterlegt, damit es sich vom Hintergrund abhebt.

Karte mit Farbexplosion

In der Karte innen habe ich am Rand selbst noch ein bisschen gekleckst 😉 Sowohl der Vielen Dank Text als auch diese Kleckse sind im Stempelset Eiszeit enthalten.

Jetzt bin ich schon wieder ganz gespannt, welches Projekt Silke für heute hat. Ich hüpfe schnell mal rüber zu ihr auf die Paper Point Seite. Kommst du mit?

Hier geht es zu Silkes Paper Point Projekt.

Karten mit Farbexplosion

Tag 2 – Eistüte mit Streuseln

Eine andere Art von Eistüte mit Streuseln 😉 Hier ist es eine bedruckte Zellophantüte, in die ich ganz viele Dekostreusel hineingeschüttet habe. Darin ist eine zweite Tüte, die bis jetzt nur mit Papierwolle gefüllt ist, in die aber dann das eigentliche, richtige Geschenk kommt. Das eigentliche Highlight ist aber der Anhänger. Noch mit mit den Anhängern nach Maß gemacht, aber auch eine Stanzform von Stampin‘ Up! ist hier die Grundlage. Vor dem ausstanzen habe ich den Farbkarton mit Streuseln bestempelt. Das Eis ist gestempelt und die Eiskugel hat dank Crystal Effects einen tollen Glanz. Hier musst du darauf achten, dass du eine lange Trockenzeit hast (am besten über Nacht liegen lassen).

Eistüte mit Streuseln

Der Spruch ist Ton in Ton gestempelt und klar embosst. Auf dem Foto kommt er etwas blass rüber, ist aber im Original gut zu lesen. Die Tüte habe ich mit einem glitzerndem Band zugebunden und den Anhänger mit weißer Kordel befestigt.

Der verrückte BlogHop

Jetzt schicke ich dich wieder zu Silke und ihrem zweiten Beitrag zu unserem BlogHop und freue mich, wenn du auch morgen wieder dabei bist 🙂

Hier geht es zu Silke von Paper Point

Eistüte

Tag 1 – Triangle Corner Pop-Up Karte

Eisdiele

Eines unserer Projekte für den verrückten BlogHop sollte eine besondere Kartenform sein. Ich habe die Triangle Corner Pop-Up Karte gewählt.
Die Anleitung für diese Karte findest du hier, ein Videotutorial habe ich auch damals gemacht, als ich zum ersten Mal eine solche Karte gebastelt habe.

Wenn du die Karte flach hinlegst, ist auf einem der Quadrate Platz für einen Gruß (ok, hier ist es nicht besonders viel Platz 😉 ). Darunter ist auch ein kleiner Magnet versteckt, der mit dem Gegenstück, dass unter dem Papier des Quadrats rechts unten ist, die aufgestellte Karte in Form hält.

Der verrückte BlogHop

Hier siehst du, wie die Karte zusammengefaltet werden kann, bis sie nur noch die Größe eines einzelnen Quadrats (10 cm x 10 cm) hat.

Der verrückte BlogHop

Bei dem Designerpapier im Hintergrund handelt es sich um ein älteres Papier. Durch das Farbkonzept von Stampin‘ Up! ist es aber überhaupt kein Problem, auch mal nicht mehr aktuelle Produkte mit neuen Sachen zu kombinieren. Denn die Farben sind die gleichen, hier ist es Bermudablau. Die kleinen Eiswaffeln sind aus dem aktuellen Designerpapier ausgeschnitten und das große Eis in der Mitte ist gestempelt und ausgestanzt.

Eisdiele

Die umgeklappten „Flügel“ geben dem Projekt einen tollen 3D-Effekt. Die kleinen runden Dekostreusel sind aus Moosgummi und mit etwas Präzisionskleber aufgeklebt.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe direkt Lust auf ein Eis bekommen. Ich hüpfe mal rüber zu Silke und schaue mir ihr erstes Projekt für den BlogHop an.

Kommst du mit ? Hier geht es zu Silkes erstem Beitrag.

Color Coach Eisdiele
Der verrückte BlogHop
Teile diesen Beitrag

Du bist große Klasse! | Schokoriegelverpackung | Videotutorial | Wochenrückblick

Das haben meine Kundinnen zur letzten Bestellung bekommen. Und warum? Weil es stimmt, sie sind große Klasse!
Und das muss auch mal gesagt werden. Ich habe so tolle Kundinnen. Deshalb bekommen sie zu ihren Bestellungen immer noch eine Kleinigkeit dazu. Oft eine Produktprobe, manchmal darf es aber auch etwas zum Naschen sein 😉

Außer der Anleitung für die Verpackung zeige ich dir heute natürlich auch wieder, was ich in der vergangenen Woche alles gebastelt habe. Und ich kündige einen BlogHop für nächste Woche an. Also – unbedingt bis zum Ende lesen 🙂


Du bist große Klasse! – Verpackung für einen Schokoriegel

Diesmal ist es ein Schokoriegel (ich will keine Werbung machen, du weißt es ja sowieso, was es ist), für den ich eine schöne Verpackung angefertigt habe.

Du bist große Klasse!

In meinem Video gebe ich dir neben den Abmessungen auch ein paar Tipps und verrate meine Tricks, wie du die Schachtel für den Riegel bastelst und wie du das Fenster für das „DU“ einfach und sauber ausgeschnitten bekommst. Denn das Fenster ist ja die eigentliche Besonderheit an der Verpackung.


Materialliste: Du bist große Klasse!

Für eine Schokoriegelverpackung „Du bist große Klasse!“ brauchst du

  • Farbkarton 7 cm x 16 cm in Grundweiß und Reste in Grundweiß und Seladon
  • Designerpapier 11,8 cm x 8,8 cm in Lodengrün
  • Stempelkissen in Lodengrün
  • Stempelset Wunderbare Vasen
  • die Stanzen Libellen, klassiches Etikett
  • goldene Kordel, Metallic Glanzkarton Gold
  • und natürlich den passenden Schokoriegel 😉

Das Stempelset Wunderbare Vasen, aus dem ich den Spruch habe, ist leider nicht mehr im Katalog. Du findest aber bestimmt eine Alternative bei deinen Stempeln. Oder du druckst dir den Text aus oder stempelst ihn mit einzelnen Buchstaben. Es funktioniert ja auch mit anderen Texten wie zum Beispiel „Du bist wunderbar“, „Du bist ein Schatz“ und so weiter.

Damit will ich dich auch direkt zum Videotutorial schicken, in dem ich dir erkläre, wie alles geschnitten, gefalzt und geklebt wird 🙂 Die Zutatenliste findest du wie immer hier (klick).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wochenrückblick

Jetzt aber noch zu den anderen Projekten in dieser Woche. Da habe ich zum Beispiel neue Explosionsboxen zur Taufe gebastelt. Die Boxen sind 7 cm groß und ich habe sie in Himmelblau und Puderrosa gemacht. Beides Farben, die nicht mehr im Sortiment sind, von denen ich aber noch einige Bogen im Vorrat habe.

Explosionsbox zur Taufe

Außerdem wollte ich mal etwas mit den kleinen Azetatschachteln machen. Also mussten Mini-Kärtchen her. Mit dem Designerpapier Schöner Garten, Umschlägen in der passenden Größe und etwas Schleifenband um die Azetatschachtel. So sind kleine Kartensets entstanden für verschiedene Gelegenheiten.

Azetatschachtel

Die Kärtchen sind 7 cm x 7 cm klein und ich habe immer sechs Stück plus Umschläge in eine Schachtel bekommen. Ich finde, das ist auch mal eine nette Geschenkidee, oder?

Mini-Kärtchen

Schon ist wieder ein Woche rum und ich bin gespannt auf den nächsten Minikatalog. Ja, du hast richtig gelesen: in wenigen Tagen bekommen wir Demos von Stampin‘ Up! den Herbst-/Winterkatalog 2021 zu sehen. Obwohl ich noch überhaupt nicht in Stimmung für Weihnachtsstempel bin, kann ich es wie immer kaum abwarten. Denn es sind bestimmt wieder gaaaaaanz tolle Sachen im Katalog 🙂


Wochenausblick | Der verrückte BlogHop

Der verrückte BlogHop

Als ganz besonders Event starte ich am Mittwoch zusammen mit Silke von Paper Point einen verrückten BlogHop. Die Idee kam uns schon vor einer ganzen Weile, als wir zusammen gebastelt haben. Zusammen heißt in diesem Fall: Jeder zuhause, verbunden über FaceTime. So basteln wir manchmal gemeinsam vor uns hin, reden gar nicht viel und sind trotzdem nicht alleine im Bastelfieber. Zwischendurch zeigen wir uns unsere Projekte und ab und zu quatschen wir natürlich auch ganz viel. Schließlich sind wir auch Cousinen und haben uns etwas über die Familie zu erzählen 🙂 Jetzt aber zu dem verrückten BlogHop: Wir zeigen dir 5 Tage lang Ideen mit der Produktreihe Eisdiele. Du kannst also immer zwischen uns beiden hin und her hüpfen – es sind nur Silke und ich 😉 – und dir bis Sonntag insgesamt 10 verschiedene Projekte anschauen. Wir selbst wissen auch nicht, was die andere genau gebastelt hat und sind schon sehr gespannt.

Bis Mittwoch, und nicht vergessen: Du bist große Klasse!


Teile diesen Beitrag

Verpackung für Schoki und Karte | Videotutorial | Tintenkunst

Heute habe ich ein neues Videotutorial für dich: eine Verpackung für Schoki und Karte. Quasi eine doppelte Geschenkverpackung. Dazu habe ich wieder das schöne Designerpapier Tintenkunst verbastelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Die Box lässt sich aufklappen und hat oben ein Fach für eine Karte und unten passt eine Tafel Schokolade rein. Zugebunden habe ich meine Box mit dem breiten Schleifenband in Papaya und mit Kordel zwei Anhänger drangehängt. Die Anhänger sind mit den neuen Stanzformen Anhänger nach Maß gemacht. Den weißen Anhänger habe ich mit einem Aquarellstempel aus Kunstvoll Koloriert in Papaya bestempelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Damit man gut an Karte und Schokolade rankommt, sind zwei Eingriffe ausgestanzt. Dafür habe ich die Handstanze Entzückendes Etikett genommen.


Materialliste Verpackung für Schoki und Karte

  • Farbkarton in Farngrün 8 cm x 21 cm, 17 cm x 19 cm, 14,5 cm x 14 cm
  • zweimal ca. 9 cm x 5 cm für die Anhänger
  • Farbkarton in Grundweiß ca. 6 cm x 4 cm für das Etikett
  • Designerpapier viermal 16,8 cm x 7,8 cm, zweimal 16,8 x 0,8 cm, zweimal 7,8 cm x 0,8 cm
  • Designerpapier für die Karte 14,3 cm x 6,8 cm und 14,3 cm x 2 cm
  • Stempelkissen in Lodengrün
  • Stempelset Kunstvoll Koloriert
  • Stanzen Entzückendes Etikett, Apartes Etikett, Anhänger nach Maß
  • Zweimal Geschenkband in Papaya, Zierlemente-Mix Tintenkunst

Wie du alles zusammenbastelst kannst du dir in meinem Video anschauen. Die komplette Zutatenliste als Download findest du wie immer auf meiner Anleitungsseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Viel Spaß mit meiner neuen Anleitung und nicht vergessen, am Sonntag gibt es wieder einen Wochenrückblick und am Dienstag ist Sammelbestellung mit Auslaufliste Minikatalog!

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Tintenkunst | Vorstellung der Produktreihe | One Sheet Wonder

Tintenkunst praktizieren wir Stemplerinnen zwar schon seit vielen Jahren, aber jetzt gibt es auch eine Produktreihe von Stampin‘ Up!, die so heißt!

Tintenkunst

Produktreihe Tintenkunst

Zu der Reihe gehören:

  • das Stempelset Kunstvoll koloriert
  • die Stanzformen Künstlerisch
  • das Besondere Designerpapier Tintenkunst.
  • der Zierelemente-Mix Tintenkunst.
Tintenkunst

In meinem neuen Video stelle ich dir alle Produkte genau vor und zeige dir auch die erste Karte, die ich damit gebastelt habe. Die Farben dieser Reihe sind der Wahnsinn. Knallbunt, frisch und herrlich aquarellig. Ja, das Wort gibt es wahrscheinlich gar nicht, aber egal. Mir ist die Reihe sofort aufgefallen, weil sie auch auf der Titelseite des neuen Jahreskatalogs abgebildet ist. Und auf den ersten Innenseite noch mal und dann natürlich auf den Seiten 96 und 97. Und auf der Rückseite des Katalogs…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tintenkunst

Also bestellt und ausprobiert 🙂 Und wenn ich dich jetzt auf den Geschmack gebracht habe oder du sowieso schon in diese herrlichen Blumen der Tintenkunst verliebt warst, kannst du sie ja bei meiner nächsten Sammelbestellung am 27.5. mitbestellen 😉

Tintenkunst

Für meine erste Karte habe ich übrigens eine Karte aus dem Katalog als Inspiration genommen. Du findest sie auf der Innenseite des Covers. Etwas anders ist sie dann doch geworden, aber als Einstieg ist es immer gut, wenn man sich erstmal an einer Idee orientieren kann. Natürlich habe ich wieder viel mehr Stanzteile gemacht, als ich gebraucht habe ;-). Aber die habe ich für die nächsten Projekte gut aufgehoben. Zum Beispiel für mein One Sheet Wonder.


One Sheet Wonder Tintenkunst

Mein One Sheet Wonder mit der Produktreihe Tintenkunst. Achtung! Es kommen ganz viele Bilder.

Fangen wir mit dem Designerpapier an, das ich nach meiner Vorlage zerschnitten habe. Die Auswahl fiel mit wirklich nicht leicht, denn alle Papiere aus dem Paket sind toll. Ich habe mich schließlich für das Blatt mit dem grünen Aquarell entschieden. Die Rückseite ist komplett in grünem Aquarell und für ein paar wenige Karten habe ich auch die Rückseite verwendet, weil die Vorderseite fast komplett weiß war.

One Sheet Wonder Tintenkunst

Die einzelnen Zuschnitte habe ich auf Karten in Grundweiss geklebt. Im Gegensatz zu meinem ersten One Sheet Wonder habe ich nicht vorher auf den Farbkarton gestempelt und auch keine anderen Farben genommen.

One Sheet Wonder Tintenkunst

Danach sind alle Stempel zum Einsatz gekommen. Besonders der Aquarellstempel ist wunderschön. In Papaya und Bonbonrosa, Aventurin und Seladon habe ich Blumen und Blätter gestempelt und ausgestanzt. Natürlich auch die Sprüche, die ich aber meistens mit der Schere von Hand ausgeschnitten habe. Stanzteile hatte ich ja außerdem auch noch allerhand vom ersten Ausprobieren übrig und konnte so aus dem Vollen schöpfen 😉

Die Anleitung für das One Sheet Wonder inklusive Schnittvorlage findest du hier.

Und schließlich kam alles zusammen: Karten mit Designerpapier, Stanzteile, Sprüche und noch jedem Menge Deko mit dem Zierelemente-Mix und den Pailletten.

https://stempelitis.de/anleitungen-gallery/anleitungen-karten/

Die einzelnen (insgesamt 12 Karten) habe ich dir noch einmal einzeln in einer Galerie zusammengestellt. Ich könnte mich tatsächlich nicht entscheiden, welche mir am besten gefällt. Du vielleicht?

Ich wünsche dir ein (hoffentlich) schönes langes Wochenende 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Schmetterlinge überall | Wochenrückblick 12.4. – 18.4.2021

Mit Schmetterlingen überall will ich heute meinen regelmäßigen Wochenrückblick machen, nachdem es gestern ja bereits einen Blogartikel von mir zu den neuen Produkten gab. Du hast ja auch schon ganz viele Schmetterlinge von mir gesehen, mit der tollen Produktreihe Flügel voller Fantasie. Diesmal habe ich sie auf zwei Paper Pumpkin Schachteln gebracht:

Schmetterlinge überall

Die Idee stammt von einer Karte, die ich auf Pinterest gesehen habe. Eine Kartenvorderseite lässt sich eigentlich ganz einfach auf eine Schachteloberseite übertragen. Nur die Maße müssen ein wenig angepasst werden. Die Schachteln werden zum Glück in den neuen Katalog übernommen, ich finde die super. Man kann sie einfärben, bekleben oder einfach weiß lassen. Und sie sind auch noch lebensmitteltauglich. Obwohl ich da trotzdem nichts „lose“ an Lebensmitteln reintun würde, alleine um die Schachtel nicht schmutzig zu machen. Denn die PaperPumpkin Minischachtel ist ja immer wieder verwendbar 🙂

Schmetterlinge überall

Im Clearance Rack habe ich mir die Stanzformen Ewige Eleganz geschnappt und die Karte oben damit gestaltet. Wichtig ist, dass die Stanzen genau ausgerichtet werden, damit ein gerade Rand gestanzt wird. Sonst sieht es nicht elegant sondern krumm und schief aus. Ich klebe dafür meine Stanzen mit etwas WashiTape fest, damit nichts mehr verrutschen kann, wenn ich den Farbkarton durch die BigShot kurbele. Das Klebeband darf aber auch nicht zu fest kleben, sonst reißt du das Papier beim Lösen der Stanzform kaputt! Also lieber vorher dem Klebeband/WashiTape mit dem Finger oder einem T-Shirt/Jeans, ein bisschen von seiner Klebekraft nehmen.

Und jetzt kommt tatsächlich noch ein Projekt ohne Schmetterlinge überall, dafür mit der Schneckenpost 🙂

Schneckenpost

Die kleine Lunchbox ist schnell zusammengebaut und da ich noch fertige Stanzteile hatte, musste ich nur noch die Schnecke kolorieren. Eine kleine Anleitung, wie man die Box zusammenbaut, habe ich letzte Woche auf YouTube gepostet. Die Schachteln gibt es zwar nicht mehr von Stampin‘ Up! zu kaufen, aber vielleicht hast du ja noch welche im Schrank liegen 😉

Und jetzt warte ich sehnlichst auf meine zweite Vorbestellung, weil ich meine guten Vorsätze, nur eine Produktreihe zu bestellen, natürlich wieder nicht durchhalten konnte…
Leider ist mein Urlaub aber morgen vorbei und ich werde nicht viel Zeit haben, zu basteln. Naja, ein bisschen was geht immer, oder ?

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag