Klassisch in Grün und Gold | Zauber der Feiertage | Weihnachtskarten

Eigentlich hätte ich für diese Weihnachten nur dieses eine Set gebraucht: Zauber der Feiertage. Anfangs überhaupt nicht mein Favorit merkst du bestimmt auch, dass ich schon wieder Karten damit gebastelt habe 😉

Klassisch in Grün und Gold

Diesmal aber nicht in knalligem Bonbonrosa sonder ganz klassisch in Grün und Gold. Für das Gold habe ich das Glamour Papier aus der letzten Sale A Bration genommen. Auch die Glitzersteine funkeln in Gold. Bei den Grüntönen geht es von Waldmoos bis Minzmakrone. Kombiniert mit Savanne -das geht immer. Einige Tannenbäume habe ich aus weißem Samtpapier ausgestanzt.

Und einmal hat sich doch ein Baum in Fliederrosa auf die Karte geschlichen.

Klassisch in Grün und Gold

Oder statt einer großen Tanne drei kleine Bäumchen…

Klassisch in Grün und Gold

Die ganze Auswahl zeige ich dir hier noch einmal in einer Galerie. Nicht vergessen: Am Mittwoch ist meine nächste Sammelbestellung, bei der du dir einige Schnäppchen sichern kannst. Mehr dazu findest du hier in meinem “Aktuelles” Beitrag.

Teile diesen Beitrag

3D Fold Up Weihnachtskarte mit Gutscheinfach | Videotutorial

Die Weihnachtszeit rückt immer näher. Hast du schon Geschenke für deine Lieben? Willst du dieses Jahr Gutscheine oder Geld verschenken? Ich habe hier eine tolle Verpackungsidee mit Anleitung für dich: eine 3D Fold Up Weihnachtskarte. Aber auch wenn du sie “nur” als Weihnachtskarte (ohne Gutscheinfach) bastelst: Die Karte ist ein echter Hingucker!

3D Fold Up Karte

Ich habe mir für diese Karte wieder die Produktreihe Zauber der Feiertage aus dem Minikatalog ausgesucht. Das Design lässt sich aber natürlich auch problemlos für Geburtstagskarten und viele andere Gelegenheiten abwandeln. Der 3D Effekt entsteht durch zwei Stufen, die für den Abstand des vorderen Panels zur der Grundkarte sorgen. Klingt kompliziert, ist aber mit meiner ausführlichen Anleitung ganz einfach.
Zusammengeklappt passt die Karte übrigens in einen ganz normalen Briefumschlag.

3D Fold Up Weihnachtskarte

Du kannst dir natürlich auch wieder die Zutatenliste von meiner Anleitungsseite runterladen. Hier ist schon mal ein Blick auf die Materialien, die ich verwendet habe:

Materialliste für die 3D Fold Up Weihnachtskarte

  • Farbkarton Grundweiß extrastark 28,5 cm x 10,5 cm
  • Farbkarton Grundweiß 9,5 cm x 9 cm
  • Farbkarton Bonbonrosa oder Abendblau: 13 x 19 cm, 12 cm x 7,5 cm, 2 mal 9,5 cm x 10 cm, 2 mal 4,5 cm x 10 cm, 14 cm x 3 cm
  • Besonderes Designerpapier Zauber der Feiertage 9 cm x 9,5 cm, 3 mal 12,5 cm x 8 cm, 11,5 cm x 7 cm, 2 mal 4 cm x 9,5 cm, 12,5 cm x 2,5 cm
  • Glitzerndes Organdy Band 70 cm, weiße Kordel
  • Stempelkissen in Waldmoos und Bonbonrosa oder Abendblau
  • Stanzformen Etiketten mit Stil, Baumzauber

Das Video kannst du dir hier anschauen und dann sofort loslegen mit deinen eigenen 3D Fold Up Karten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und zu deiner Inspiration hier noch ein paar Bilder von meinen Karten.

Teile diesen Beitrag

Zauber der Feiertage | Weihnachtskarten in Rosa

Heute ist mir nach Rosa. Das trübe kalte Wetter hat dafür gesorgt, dass ich jetzt ein bisschen Farbe brauche. Also her mit der Produktreihe Zauber der Feiertage, den da gibt es beim Designerpapier ganz viel Rosa 🙂

Zauber der Feiertage

Genau gesagt sind es Bonbonrosa (besonders knallig) und Kirschblüte, die hier mal für etwas andere Weihnachtskarten sorgen. Die Idee zum Design habe ich mir bei Pinterest geholt. Möchtest du die Details zur Karte?

Der Hintergrund ist das Besondere Designerpapier Zauber der Feiertage. Es hat eine wunderschöne silberne Prägung, so dass es schon fast weh tut, etwas darüber zu kleben. Trotzdem habe ich es getan: Ein Stück Farbkarton, geprägt mit einem Embossingfolder und darauf zwei Kränze, die ich mit den Stanzformen Herbst- und Winterkränze gemacht habe. Ein paar von den Blättern habe ich ganz dezent mit einem Schwämmchen in Kirschblüte gefärbt.

Zauber der Feiertage

In der linken oberen Ecke sind drei ausgestanzte Blätter in Kirschblüte, auf die ich drei Halbperlen gesetzt habe. Die Geschenkpäckchen sind einfach aus dem Designerpapier von Hand ausgeschnitten und vor den Kranz geklebt.
Abgerundet wird die Karte mit einem gestempelten Etikett mit Weihnachtsgruß.

Zauber der Feiertage

Auch die Weihnachtsgeschenke sind zum Teil mit glänzender Prägung. Dadurch bekommen die Karten einen sehr eleganten Look. Und wenn man die Farbe mag, hat man schnell ein paar wunderschöne Weihnachtskarten gebastelt.

Aber selbst wenn du kein rosa Weihnachten magst, lohnt sich der Blick auf das Produktpaket Zauber der Feiertage. Denn es gibt genügend Alternativen beim Papier und beim stempeln sowieso. Ich werde dir hier demnächst auch noch ganz andere Karten zeigen, die ich mit dem Set gemacht habe.

Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht die Anja 🙂

Nicht vergessen: Am 16. November Rabattaktion bei meiner Sammelbestellung!!!

Teile diesen Beitrag

Triple Easel Karte | Pinguin Party | Videotutorial

Die Sale-A-Bration ist vorbei und jetzt fängt für mich die Weihnachtsbastelei an. Es geht direkt los mit einem neuen Videotutorial. Dafür habe ich die süßen Pinguine aus dem Minikatalog und das Designerpapier aus der Sale-A-Bration verwendet. Aber keine Sorge, du kannst diese besondere Kartenform natürlich auch mit jedem anderen Stempelset und Papier nachbasteln. Hauptsache, du beachtest ein paar Tipps, die ich dir in meinem Video zeige, dann klappt es bestimmt mit der dreifachen Aufstellkarte. Und falls dir die Triple Easel Karte bekannt vorkommt: Ja genau, die habe ich hier schon mal mit den lustigen Schafen von den Knuddelgrüßen (ebenfalls aus der Sale-A-Bration) gemacht. Eine Besonderheit, die meine Karte im Vergleich zu anderen Anleitungen hat ist die zusätzlich eingebaute Klappe, die deine Weihnachtsgrüße im Innern der Karte verdeckt, wenn die Easel Karte aufgebaut ist.


Triple Easel Karte mit Pinguin Party

Pinguin Party

Die anderen lustigen Tiere (Eisbär und Fuchs) auf dem Designerpapier kommen genauso auf meine Karten wie die Pinguine. Weil ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte, habe ich natürlich wieder mehrere, leicht unterschiedliche Karten gebastelt. Ganz oft habe ich die Motive aus dem Papier ausgeschnitten. Aber auch viel gestempelt und ausgestanzt.

Aber der Reihe nach: Auf dem Foto unten siehst du die einzelnen Seiten der Karte. Oben sind alle drei Teile aufgestellt. Die drei Klappen sind jeweils diagonal gefalzt und finden Halt an einem kleinen Tannenbaum auf der Innenklappe. Damit die drei Easel-Klappen nicht abrutschen, ist jedes Tannenbäumchen leicht erhöht mit einem Dimensional aufgeklebt.

Pinguin Party

Unten links siehst du die Innenseite mit den drei Bäumchen. Diese Innenseite ist aber tatsächlich eine weitere Klappe, die sich nach oben hochklappen lässt und dann erst den Blick auf die eigentlich Innenseite freigibt (im Bild rechts). Dort habe ich einen Eisbären aufgeklebt und es ist noch genug Platz für Weihnachtsgrüße. Ohne die Zwischenklappe mit den Tannenbäumen würde man direkt die Weihnachtswünsche durchsehen, sobald du die drei Easel-Klappen aufstellst.
Das klingt jetzt vielleicht kompliziert, wird dir aber klarwerden, sobald du die Karte bastelst 🙂


Materialliste für die Triple Easel Karte

Für die Karte brauchst du ein wenig Farbkarton und ganz viel Designerpapier, falls du die Motive ausschneidest wie ich.

  • Farbkarton 14,7 cm x 21 cm, zur Karte gefaltet und dann die Vorderseite einschneiden sodass du drei Klappen je 4,9 cm x 10,5 cm hast
  • Für die Innenklappe Farbkarton 15 cm x 10 cm
  • Designerpapier für die drei Klappen je 4,9 cm x 10,5 cm, für Innen 14,2 cm x 10 cm
  • Farbkarton in Grundweiß für die Innenseite 14,2 cm x 10 cm
  • Reste für gestempelte Motive
  • Stempelkissen in passenden Farben
  • Stanzformen oder hier die Elementstanze Pinguin
  • Deko nach Wunsch

Die genau Liste für meine Karte aus dem Video findest du bei den Anleitungen.
Und hier ist das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Noch mehr Pinguin Party

Meine anderen Triple Easel Karten möchte ich dir hier natürlich auch noch zeigen. Außerdem gibt es in den kommenden Tagen und Wochen noch jede Menge andere Bastelprojekte mit der Pinguin Party. Also halte dein Stempelset und die Stanze bereit oder bestell es dir, wenn du das Set noch nicht hast 🙂

Liebe Grüße,
Anja

Pinguin Party
Teile diesen Beitrag

Herbstliche Mini-Marmeladengläser | Resteverwertung in Streifenform | Oktober 2021

Die Mini-Marmeladengläser aus dem Jahreskatalog lassen sich super einfach dekorieren: Einfach einen Streifen Designerpapier auf 4 cm Breite und 18,5 cm Länge zuschneiden und um das Glas wickeln. Festkleben und mit einem Stempelmotiv und oder Spruch ergänzen. Die ersten Gläser habe ich hier mit der Produktreihe Pfirsichzeit gebastelt. Diesmal sollte es passend zur Jahreszeit herbstlich werden.


Herbstliche Mini-Marmeladengläser

Ich habe schönes Designerpapier mit Pilzen und Herbstlaub gefunden und sechs Gläser damit umwickelt. Die Sonnenblumen sind aus dem Stempelset Gut-Laune-Gruß, ganz vorne im Hauptkatalog auf Seite 17. Ich habe in der Farbe Kandiszucker gestempelt. Das ist eine uralte InColor Farbe, die aber wunderbar mit Stampin Blends harmoniert und nicht verläuft. Bei den Blends habe ich mir die Farben Zimtbraun, Olivgrün und Osterglocke ausgesucht.

Mini-Marmeladengläser

In die Mitten der Sonnenblumen habe ich jeweils drei champagnerfarbene Glitzersteine gesetzt. Der Spruch ist in Wildleder gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten. Für die Sonnenblumen gibt es zum Glück passende Stanzformen: Sonnenblumen 🙂

Mini-Marmeladengläser

Weil ich keine Marmelade mag, muss ich mir einen anderen Inhalt für die Gläser ausdenken. Vielleicht ein paar leckere Sonnenblumenkerne zum knabbern?


Resteverwertung in Streifenform

Kommen wir zum zweiten Projekt, das ich dir heute vorstellen möchte. Es lagen mal wieder ganz viele Reste in Form von dünnen Farbkartonstreifen auf meinem Basteltisch. Die habe ich kreativ für Karten eingesetzt. Mal als Blockstreifen, mal diagonal mit Abstand, mal als Quadrate im Schachbrettmuster.

Streifen und Karos

Dazu kam immer ein kleiner Spruch und bei der Karte links noch ein paar Blümchen drauf. Das sind die Blümchen vom letzten Beitrag hier auf meinem Blog.
Schon hatte ich ein paar Reste weniger und drei schlichte, schöne Karten mehr. Für die diagonalen Streifen habe zuerst einen Streifen aufgeklebt und dann immer den gleichen Streifen als Abstandshalter eingesetzt und nicht festgeklebt. So wird es schon gleichmäßig und auch die Schräge bleibt gleich.

Diagonale Streifen

Die Sale-A-Bration ist vorbei, der Blog ist schon aufgeräumt. Ab sofort werde ich mich ganz auf die Weihnachtsbastelei stürzen. Versprochen: Nächste Woche wird es weihnachtlich!

Bis dahin, hab eine schöne Woche 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Gesticktes Laub | Karten “gestanzprägt” | September 2021

Im Jahreskatalog findest du ganz hinten bei den ganzen Stanzformen auf Seite 165 die große Stanzform Gesticktes Laub. Die ist so groß (15,2 x 12,1 cm), dass du damit eine komplette Karten-Vorderseite ausstanzen kannst. Eine Beispielkarte ist auf Seite 82/83 abgebildet. Das Gestickte Laub gehört zu keinem Stempelset oder gar Produktpaket. Sie steht ganz für sich alleine und wird deshalb gerne übersehen. Völlig zu Unrecht, denn es lassen sich damit tolle Hintergründe stanzen. Sie ähnelt einer Prägeform, macht aber ganz viele kleine Löcher ins Papier. So sieht es aus wie gestickt, daher auch der Name.

Gesticktes Laub

Ich habe ein paar Streifen Farbkarton in alten InColor Farben “gestanzprägt” und sie auf Karten mit schlichtem Designerpapier in der Farbe Granit geklebt. Tatsächlich ist mir erst hinterher aufgefallen, dass das Designerpapier auch wie gestickt aussieht. Dazu kamen auf die Karten ein paar Acrylblümchen und natürlich noch ein Spruch.

Gesticktes Laub

Bei einer der Karten hatte ich einfach mal Lust, meinen neuen Tacker auszuprobieren und habe in die Ecke zwei Klammern gesetzt. Funktioniert also einwandfrei, das gute Stück 😉 Es gibt dafür auch farbige Klammern, aber hier haben die schlichten silbernen am besten gepasst.

Außerdem hatte ich noch eine Karte in dunkelblauem Designerpapier, ich glaube das ist Marineblau. Darauf leuchtet das Gestickte Laub in Ziegelrot besonders schön.

Gesticktes Laub

Auf dem letzten Bild kannst du noch einmal alle Karten zusammen sehen. Ich hoffe, sie gefallen dir genauso gut wie mir 🙂 Und mehr habe ich diese Woche auch nicht mehr geschafft. Es ist einfach viel zu viel los und ich komme gerade fast gar nicht zum basteln. Naja, das wird auch wieder besser. Bald habe ich Urlaub und dann wird einiges nachgeholt. Zum Beispiel basteln für Weihnachten, das wird langsam auch mal Zeit.

Nächste Woche endet schon die Sale-A-Bration. Ich habe noch einen letzten Termin am Donnerstag für eine Sammelbestellung, wenn die Gelegenheit noch einmal nutzen möchtest. Vielleicht sogar für das Gestickte Laub?

Lass es dir gut gehen und bleib gesund!
Anja

Teile diesen Beitrag

Naturgedanken | Karten im Herbst | September 2021

Naturgedanken ist ein wunderschönes Stempelset aus dem Minikatalog, zu dem die Stanzformen Herbstliche Natur gehören. Dieses Produktpaket harmoniert sehr gut mit dem Set Wiesenruhe aus dem Jahreskatalog. Für meine Karten heute habe ich mich aber auf die Naturgedanken beschränkt.

Naturgedanken

Die Karte ist Savanne und darauf ein Aufleger in Vanille Pur, den ich mit der neuen Prägeform Vintage Druckschrift geprägt habe. Darüber ist ein 5 cm breiter Streifen Designerpapier mit Holzmotiv aus dem Papierset Ganz mein Geschmack (Jahreskatalog). Weil ich noch einen Rest von dem schönen Schleifenband mit Häkelbordüre in Rokoko-Rosa hatte, habe ich eins der Gräser in der gleichen Farbe ausgestanzt. Das zweite Stanzteil ist in Wildleder. Damit habe ich auch die Blumen und den Gruß gestempelt. Der Gruß ist allerdings nicht aus dem Stempelset Naturgedanken, sondern aus dem Set Gedanken und Grüße aus dem Jahreskatalog.

Naturgedanken

Bei der zweiten Karten habe ich ein Spitzenband in Vanille Pur genommen und das Stanzteil in aus Hummelgelb gestanzt. Gestempelt ist in Savanne. Die Karte hat zwar das gleiche Design, sieht aber durch die kleinen Veränderungen schon deutlich anders aus. Auf dem nächsten Bild kannst du beide Karten direkt vergleichen:

Naturgedanken

Mit Vanille Pur bastle ich ziemlich selten. Meistens ist es doch immer Grundweiß, auf das ich stemple. Und auch mit den Naturgedanken habe ich noch zwei Karten in Weiß gemacht. Eigentlich sogar vor den beiden Vanille-Karten…

Geprägt ist der Hintergrund einmal mit der Baumrinde Prägeform und einmal mit der Schreibschrift. Die Karte ist in Seladon mit Minzmakrone, gestempelt habe ich wieder in Savanne und Wildleder. Der Textstempel ist aus Zauberhafte Grüße.

Naturgedanken

Wie ist es bei dir? Team Grundweiß oder Team Vanille Pur? Oder beides gleichermaßen?
Selbst habe ich mir vorgenommen, Vanille Pur wieder öfter zu verwenden. Wir werden sehen 😉

Am letzten Septembertag mache ich nochmal eine Sammelbestellung um die letzte Möglichkeit für Sale A Bration Prämien anzubieten.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Book Binding Karte | Nuts about Squirrels | Videotutorial

Heute zeige ich dir die Technik der Book Binding Karte in einem Videotutorial. Diese Technik ist nicht besonders schwer oder super spektakulär, aber eine tolle Abwechslung zu normalen Karten.

Für meine Book Binding Karten habe ich mir das Stempelset Nuts about Squirrels aus dem aktuellen Minikatalog ausgesucht. Die niedlichen Eichhörnchen sind perfekt für eine herbstliche Karte. Ich hatte dir ja hier in diesem Beitrag schon mal eine ähnliche, aber eben “normale” Karte gezeigt.

Nuts about squirrels

Die Book Binding Technik

Bei dieser Technik wird einfach nur auf der Vorderseite der Karte ein schmaler Teil an der Falzkante nochmals gefalzt und auf dem hinteren Kartenteil festgeklebt. Somit faltet sich nur noch der rechte Teil der Karte auf und es wirkt wie ein aufgeschlagenes Buch. So sagt man jedenfalls, dass der Name entstanden ist.

Durch diese Unterteilung ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten: Ich habe bei meinen Karten oben und unten an dem schmalen Teil eine Einkerbung bzw. einen Halbkreis eingestanzt und ein Schleifenband darum gebunden. Oder auch einfach nur einen Faden mehrmals drumherumwickeln. Die Einkerbung sorgt dafür, dass das Band nicht von der Karte runterrutscht. Du kannst es aber auch ohne die Stanzung machen und das Band festkleben. Ein oder zwei Minigluedots auf der Rückseite reichen schon aus. Bei dem Faden wird es da etwas schwieriger 😉

Book Binding Karte

In meinem Videotutorial zeige ich dir, wie ich die Eichhörnchen gestempelt habe. Die Stempel werden in der Two Step Technik übereinander gestempelt. Wenn du mehrere davon machen willst, ist der Stamparatus eine gute Hilfe. Dann brauchst du die Stempel nämlich nur einmal ordentlich auszurichten. Es geht natürlich auch von Hand.

Nach dem Ausschneiden habe ich die Ränder mit einem Stampin’ Blend eingefärbt. Auch das zeige ich dir genau in meinem Video.

Die Blätter sind aus meinem Vorrat, den ich mit den Stempeln Gather together und Stanzformen Herbstlaub aus dem letzten Jahr gemacht habe. Wenn dich diese Technik interessiert, kannst du in diesem Video nachschauen, wie ich die Blätter aus feuchtem Farbkarton ausgestanzt habe.

Book Binding Karte

Das schöne Designerpapier Herbstfreuden ist übrigens aus dem Jahr 2019, damals wurden die Stempel und Stanzen das erste Mal in den Katalog aufgenommen.
Jetzt fasse ich dir mal alles in meiner Materialliste zusammen:


Materialliste: Book Binding Karte mit Eichhörnchen

  • Farbkarton in Merlotrot und Terrakotta, Grundweiß für die Eichhörnchen
  • Designerpapier Herbstfreuden oder ähnliche Motive
  • Stempelkissen in Terrakotta, Wildleder, Zimtbraun, Espresso und Savanne
  • dazu passende Stampin Blends
  • Stempelset Nuts about Squirrels, Gather together oder das aktuelle Gorgeous Leaves
  • Stanzformen passenden zu den Stempeln Herbstlaub bzw. Blätterfantasie
  • Kreisstanze oder Lochstanze
  • Schleifenband oder Kordel, Metallic-Perlen in Gold

Die Zutatenliste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite zum Download für deine Sammlung.
Das Video gibt es auf meinem YouTube Kanal, oder du schaust es direkt hier an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Solltest du noch Fragen zur Book Binding Karte haben, kannst du diese in der Kommentarfunktion des Videos stellen oder mir eine mail schreiben. Ich hoffe aber, dass ich alles gut erklärt habe 🙂

Viel Spaß bei der Umsetzung deiner Karten
wünscht dir

Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Führerschein | Schneckenpost | Welcoming Window | Rückblick 23.8.-5.9.2021

Na, wer sagst’s denn: Heute schaffe ich endlich wieder einen Rückblick und habe dafür ein paar schöne Projekte der vergangenen zwei Wochen. Wie auch schon in den Wochen zuvor, hatte ich wieder beruflich sehr viel zu tun und nur ganz wenig Zeit zu basteln. Die erste Karte ist deshalb schon etwas länger fertig gewesen, aber ich konnte sie erst letzte Woche verschenken: Mein Tochter hat die Führerscheinprüfung bestanden!

Und nun fährt sie, wann immer wir irgendwo hin müssen, und ich sitze recht entspannt daneben 🙂


Explosionsbox mit Schneckenpost

Weil ich meine Weihnachtsbasteleien bei dem schönen Wetter noch verschieben möchte, habe ich mal gestöbert, was ich noch an schönen älteren Stempelsets habe. Da fiel mit die Schneckenpost in die Hände, zu der ich auch noch einiges an Designerpapier habe. Die Box selbst ist allerdings mit dem Designerpapier gebastelt, dass du dir aus dem Jahreskatalog als Gastgeberinnengeschenk (bzw. 200 Euro Bestellwert) aussuchen kannst. 48 große Bögen sind in dem Papierpaket, bei denen immer eine Seite bunt und eine Seite schwarz-weiß gemustert ist.

Explosionsbox Schneckenpost

Gestempelt habe ich bei dieser Box gar nichts, sondern einfach die Schnecken und Pilze aus dem Designerpapier ausgeschnitten. Dekoriert habe ich noch mit ein paar kleinen Herzen, die auch zu der Produktreihe gehören. Zwei Seiten der Box sind miteinander verbunden und bilden so einen Hintergrund für die kleine Box, die in der Mitte steht.

Explosionsbox Schneckenpost

Außerdem gibt es natürlich ein Einsteckfach mit einem Kärtchen und eine Seite mit einem lieben Gruß.

Explosionsbox Schneckenpost

Gartenkarte: Welcoming Window und Pflanzecke mit Geheimnisvoller Garten

Das nächste Projekt hat ganz schön lange gedauert. Zum einen ist es sehr aufwändig und detailreich, zum anderen habe ich immer zwischendurch Pausen gemacht, bevor es weiterging. Das lag daran, dass ich grundsätzlich nicht so viel Zeit hatte, aber auch bei manchen Karten immer absichtlich ein paar Tage warte, bevor ich weiter bastle. Wenn mir eine Idee fehlt oder ich einfach gerade keine Lust mehr auf das Projekt habe (oder ein anderes Stempelset unbedingt sofort ausprobiert werden will…) Bei dieser Karte hatte ich sogar eine Vorlage, gefunden auf Pinterest.

Gartenkarte

Ich nenne sie meine Gartenkarte. Kombiniert habe ich die Fenster und Blumentöpfe aus Welcoming Window mit dem Designerpapier und den Stempeln aus der Pflanzecke. Das Gartentor ist aus dem älteren Produktpaket Geheimnisvoller Garten. Die Vorderseite der Karte lässt sich in der Mitte falten. Dadurch entsteht ein schönes Panorama. Je nachdem, in welche Richtung du die “Mauer” biegst, ändert sich der Einblick. Das Gartentor lässt sich ebenfalls öffnen, deshalb ist es eine richtige 3D-Karte 🙂

Gartenkarte

Die Rückseite habe ich so gemacht, dass man dort etwas schreiben kann. Dazu ein paar Pflanzen und schon (!) ist die Karte fertig. Alles in allem ist sie zusammengefaltet recht dick, aber in einen normalen Umschlag passt sie doch noch. Nur bei dem Porto wird es wohl etwas teurer 😉

Gartenkarte

Das war mein Rückblick auf die Projekte der letzten Tage. Jetzt werde ich mich noch ein wenig in die Sonne legen und Pläne für die nächste Woche schmieden.

Lass es dir gut gehen und bis bald 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Welt der Abenteuer | Lebkuchen | Eichhörnchen | Wochenrückblick 9.8.-22.8.2021

Heute nehme ich dich mit zur Produktreihe Welt der Abenteuer. Eine Produktreihe aus dem vergangenen Jahreskatalog, aber wer sagt denn, dass man nicht auch mal wieder ältere Sachen verbasteln kann?
Diesmal ist mir das gleichnamige Designerpapier aus der Reihe in die Hände gefallen und ich habe damit einige Karten gestaltet, die ich dir zeigen möchte.

Welt der Abenteuer

Zuerst habe ich mir das Designerpapier für ein paar Kartenvorderseiten zurechtgeschnitten und auf farblich passende Karten-Rohlinge geklebt. Das sind Karten in Abendblau und Espresso. Dann habe ich mir aus Designerpapierresten und Farbkarton Streifen rausgesucht und zurechtgeschnitten, bestempelt, geprägt, ausgestanzt.

Welt der Abenteuer

Und schließlich alles nach Herzenslust kombiniert. Mit dabei sind auch noch die Farben Zimtbraun, Waldmoos, Savanne und Olivgrün. Bei den Prägefoldern habe ich zum Beispiel die neue Baumrinde getestet, aber auch “uralte” Prägeformen, die immer noch schön sind.
Die Schriftzüge sind aus dem neuen Stempelset Herzliche Grüße. Du findest es im Winter-Minikatalog auf Seite 57. Erst auf den zweiten Blick habe ich gesehen, dass die Texte im Set nicht nur für Weihnachten sind, sondern auch für viele andere Gelegenheiten. Ich habe in Espresso auf Savanne gestempelt und dann alles schön schwungvoll mit der Schere ausgeschnitten.

Welt der Abenteuer

Bei den Karten in Espresso habe ich innen nochmal weißen Farbkarton eingeklebt, damit man problemlos noch hineinschreiben kann. Alle Arten von Glitzersteinen, Pailletten oder anderen Accessoires habe ich mir verkniffen. Einzig das Designerpapier hat bei manchen Karten eine goldfarbene Prägung. So “ohne alles” können die Karten auch gut an jemanden verschenkt werden, der keinen Glitzer mag 🙂

Welt der Abenteuer

Hier noch die letzte Karte meines Fünferpacks. Mission erfüllt: Designerpapier verbraucht, Prägeformen verwendet, neues Stempelset getestet.

Welt der Abenteuer

Außerdem ist ist den letzten Tagen noch eine Weihnachtskarte entstanden. Und zwar nach einer Vorlage hinten im Minikatalog auf Seite 65. Das Produktpaket Verzierte Lebkuchen habe ich mir nicht komplett bestellt, aber unbedingt die Stempel und Stanzen und das Designerpapier. Wobei das Designerpapier auf dieser Karte gar nicht dabei ist.
Ich finde es toll, wie man die Lebkuchen mit Zuckerguss verzieren kann, weil die entsprechenden Stanzformen dabei sind und man sie einfach nur in Weiß ausstanzen muss. Bei dem Text habe ich den gleichen Effekt mit weißem Embossingpulver erzielt. Für die Lebkuchen habe ich Farbkarton in Zimtbraun ausgestanzt und mit einem Schwämmchen ein bisschen gewischt. So sehen sie tatsächlich aus wie frisch aus dem Ofen, mit ein paar dunkler gebackenen Stellen.

Lebkuchen

Weil es für Weihnachtskarten eigentlich noch etwas früh ist, bremse ich mich dann immer wieder aus. Erstmal ist noch Sommer und wenn überhaupt ist ja danach der Herbst dran. Deshalb jetzt zum guten Schluss noch eine herbstliche Karte mit dem Set Nuts about you.

Eichhörnchen

Die Karte selbst ist noch von früheren Herbstbasteleien übrig gewesen. Inklusive der Blätter war schon alles fertig. Da musste ich nur noch ein Eichhörnchen und den Spruch stempeln und aufkleben. Perfekt bei meinem aktuellen Zeitmangel.

Ich hoffe, du hast mehr Zeit zum basteln. Bei mir wird es in den nächsten Tage wohl nicht oft klappen oder nur kurz. Aber ich hoffe, du schaust nächste Woche wieder vorbei und ich werde bestimmt trotz der wenigen Zeit das eine oder andere Projekt für dich haben. Irgendwie wird es schon klappen 🙂

Teile diesen Beitrag