Lebkuchenzeit | Schokoriegel Verpackung zum Nikolaus

Weihnachtszeit ist Lebkuchenzeit 🙂 Die Nikolausgoodies für meine Azubis habe ich dieses Jahr mit dem Designerpapier Lebkuchen und Mehr aus der Produktreihe Lebkuchenzeit gemacht. Die Anleitung dafür kennst du schon, dieses Variante habe ich aber ohne Fensterausschnitt gemacht. Umso schneller waren sie fertig. Immerhin fünfzehn Stück habe ich gebraucht.

Lebkuchenzeit

Die Farben sind traditionell grün und rot, genauer gesagt Olivgrün und Glutrot, kombiniert mit Zimtbraun. Gestempelt habe ich mit der Farbe Espresso. So hebt sich der Spruch gut vom zimtbraunen Schildchen ab. Das Schildchen habe ich dann mit einem Leinenfaden und zusätzlich einem Stück Kordel in Glutrot an die Päckchen gebunden. Die Schachtel ist in Grundweiß gebastelt und passt damit zum Zuckerguß, der auf einigen Designerpapieren das Muster bildet.

Lebkuchenzeit

Wenn du die Anleitung für diese Schokoriegel Verpackung noch nicht kennst, findest du hier das Tutorial auf YouTube und hier die Zutatenliste auf meiner Anleitungsseite.

Während du wahrscheinlich mitten in der Weihnachtsbastelei steckst, bin ich schon wieder mit dem nächsten Frühjahrskatalog beschäftigt. Als Demo kann ich seit 1. Dezember die neuen Stempel und Stanzen bestellen und auch die nächste SAB steht schon in den Startlöchern. Ich brenne darauf, die neuen Sachen auszuprobieren, aber so richtig viel Zeit habe ich gerade nicht. Immerhin – ein Set (vielleicht mein neues Lieblingsset???) habe ich schon ausgepackt und ein paar damit Karten gebastelt. Die werde ich hier aber noch nicht zeigen, denn du willst bestimmt lieber erst noch ein paar Projekt für Weihnachten sehen, oder??

Lebkuchenzeit

Die neuen Kataloge sind aber schon bestellt und trudeln nächste Woche bei mir ein. Du bekommst wie immer dein Exemplar automatisch, wenn du bei mir Kundin bist 🙂

Nächste Woche sind wieder Weihnachtskarten dran. Ich hab da noch so einige, die ich dir hier zeigen möchte. Also lass dich überraschen, was ich noch vorbereitet habe und lass dich vor allem inspirieren!

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Pinguin Party Projekt Nr.4 | Bastelprojekte mit den Pinguinen

In den kommenden Tagen/Wochen zeige ich dir meine Reihe Bastelprojekte mit dem tollen Produktpaket Pinguin Party. Dazu gehören das Stempelset Pinguin Party und die Element Stanze Pinguin. Während der Sale-A-Bration gab es noch ein passendes Designerpapier, das meinen Kunden sehr gut gefallen hat und oft als kostenlose Prämie ausgesucht wurde. Ein Video mit den Pinguinen auf einer Triple Easel Karte habe ich schon gezeigt. Jetzt kommen noch weitere Ideen mit dem Set.


Pinguin Party Projekt Nummer vier: Geschenkwürfel

Geschenkwürfel

Bei meinem vierten und letzten Projekt mit den Pinguinen habe ich fertige quadratische Geschenkschachteln dekoriert. Einmal wie oben im Bild mit Fresienlila als Hauptfarbe und einmal in Aventurin.

Geschenkwürfel

Die Würfel sind 5 cm groß und auf der Vorderseite habe ich immer ein Etikett mit Dimensionals aufgeklebt, hinter dem das Geschenkband um die Schachtel gebunden wird.

Die Motive sind wieder aus dem Designerpapier ausgeschnitten und wo es gepasst habe, mit der gleichen Stanze ausgestanzt, damit es perfekt auf das Etikett passt. Beim Eisbären oben rechts kannst du das gut sehen.

Bei den Schachtel in Fresienlila habe ich wo noch Platz war kleine funkelnde Sterne aufgeklebt, bei den Aventurin- Schachteln sind es selbstklebende Schneesterne.

Geschenkwürfel

Bei einigen Schachteln habe ich auch wieder den Spruch aus dem Stempelset Pinguin Party gestempelt, als Rechteck ausgeschnitten und aufgeklebt.


Pinguin Party Projekt Nummer drei: Kleine Geschenkschachteln

Kleine Geschenkschachteln

Auch im dritten Bastelprojekt dreht sich wieder alles um Geschenkverpackungen. Diesmal sind es kleine, quadratische Schachteln aus braunen Kraftpapier, die ich verschönert habe. Die Schachteln sind ca. 5 cm lang und breit. Ich habe mal irgendwann irgendwo ganz viele davon bestellt 😉

Pinguin Party

Dekoriert habe ich die Schachteln mit dem Designerpapier, das du ja bereits kennst. Auf dem Deckel habe ich ein Etikett angebracht, das ich mit einer der beiden Prägeformen Gepunktete Herzen geprägt habe. Du findest die beiden schmalen Prägeformen im Jahreskatalog auf Seite 154.

Pinguin Party

Auf das Etikett sind wieder ganz viele Tiere geklebt, die ich aus dem Designerpapier ausgeschnitten habe. Ein Schleifenband in der In Color Farbe Lodengrün hält die kleine Geschenkschachtel verschlossen. Zum Schluss habe ich noch einen winzigen gestempelten Weihnachtsgruß (Stempelset Pinguin-Party) in eine freie Ecke geklebt.


Pinguin Party Projekt Nummer Zwei: Leckereien-Schachteln

Leckereien Schachteln

Bei meinem zweiten Projekt mit der Pinguin Party habe ich die Leckereien-Schachteln aus dem letzten Frühjahrs-Minikatalog mit Designerpapier umwickelt. Die Schachteln sind ungefähr 10 cm lang, 7 cm breit und knapp 4 cm hoch. Darauf kommt ein gestanztes Rechteck aus dem Stanzenset Gewellte Konturen. Das Rechteck hat an allen Seiten lange Schlitze durch die ich das Schleifenband gezogen habe.

Pinguin Party

Die Motive sind wie beim ersten Projekt aus dem Designerpapier ausgeschnitten. Der Spruch ist in Abendblau gestempelt und als kleines Rechteck zugeschnitten. Schließlich habe ich noch ein paar selbstklebende Pailletten aufgeklebt, die wie kleine schimmernde Schneeflocken aussehen.

Pinguin Party

Dieses war das zweite Pinguin Party Bastelprojekt. Das nächste folgt ganz bald, also schau wieder vorbei 🙂


Pinguin Party Projekt Nummer eins: Mini-Lunch Boxen

Pinguin Party

Bestimmt kennst du noch die Mini-Lunch Boxen, die es mal fix und fertig zum zusammenbauen im Katalog gab. Vielleicht hast du sogar noch welche in deinem Vorratslager, so wie ich. Bei mir sind es sowohl die silbernen als auch die schimmernden Verpackungen, von denen ich noch so einige gebunkert habe.
Sie sind wirklich einfach zu dekorieren. In diesem Projekt habe ich sie mit einem Streifen Designerpapier umwickelt. Der Streifen ist 4,8 cm breit und du brauchst die komplette Länge eines 12″ Designerpapiers.

Mini Lunchbox

Drumherum habe ich ein Schleifenband gewickelt und geknotet. Keine richtige Schleife sondern einfach nur einen Doppelknoten und schräg zurecht gekürzt. Für das Etikett habe ich mit der Stanze Briefmarke aus farblich passendem Farbkarton den Hintergrund ausgestanzt und Rechtecke aus etwas kleinerem Designerpapier aufgeklebt. Die Tiere sind alle von Hand aus dem Designerpapier ausgeschnitten. Dabei kannst du auch wunderbar Motive verwenden, bei denen unten oder an den Seiten ein Stück “fehlt”, weil es am Rand des Papiers gedruckt wurde.

Das fertige Etikett habe ich mit Dimensionals über das Schleifenband geklebt.
Auf diese Weise sind schnell ganz viele verschiedene weihnachtliche Verpackungen entstanden. Eine niedlicher als die andere.

Pinguin Party
Teile diesen Beitrag

Herbstliche Mini-Marmeladengläser | Resteverwertung in Streifenform | Oktober 2021

Die Mini-Marmeladengläser aus dem Jahreskatalog lassen sich super einfach dekorieren: Einfach einen Streifen Designerpapier auf 4 cm Breite und 18,5 cm Länge zuschneiden und um das Glas wickeln. Festkleben und mit einem Stempelmotiv und oder Spruch ergänzen. Die ersten Gläser habe ich hier mit der Produktreihe Pfirsichzeit gebastelt. Diesmal sollte es passend zur Jahreszeit herbstlich werden.


Herbstliche Mini-Marmeladengläser

Ich habe schönes Designerpapier mit Pilzen und Herbstlaub gefunden und sechs Gläser damit umwickelt. Die Sonnenblumen sind aus dem Stempelset Gut-Laune-Gruß, ganz vorne im Hauptkatalog auf Seite 17. Ich habe in der Farbe Kandiszucker gestempelt. Das ist eine uralte InColor Farbe, die aber wunderbar mit Stampin Blends harmoniert und nicht verläuft. Bei den Blends habe ich mir die Farben Zimtbraun, Olivgrün und Osterglocke ausgesucht.

Mini-Marmeladengläser

In die Mitten der Sonnenblumen habe ich jeweils drei champagnerfarbene Glitzersteine gesetzt. Der Spruch ist in Wildleder gestempelt und mit der Schere ausgeschnitten. Für die Sonnenblumen gibt es zum Glück passende Stanzformen: Sonnenblumen 🙂

Mini-Marmeladengläser

Weil ich keine Marmelade mag, muss ich mir einen anderen Inhalt für die Gläser ausdenken. Vielleicht ein paar leckere Sonnenblumenkerne zum knabbern?


Resteverwertung in Streifenform

Kommen wir zum zweiten Projekt, das ich dir heute vorstellen möchte. Es lagen mal wieder ganz viele Reste in Form von dünnen Farbkartonstreifen auf meinem Basteltisch. Die habe ich kreativ für Karten eingesetzt. Mal als Blockstreifen, mal diagonal mit Abstand, mal als Quadrate im Schachbrettmuster.

Streifen und Karos

Dazu kam immer ein kleiner Spruch und bei der Karte links noch ein paar Blümchen drauf. Das sind die Blümchen vom letzten Beitrag hier auf meinem Blog.
Schon hatte ich ein paar Reste weniger und drei schlichte, schöne Karten mehr. Für die diagonalen Streifen habe zuerst einen Streifen aufgeklebt und dann immer den gleichen Streifen als Abstandshalter eingesetzt und nicht festgeklebt. So wird es schon gleichmäßig und auch die Schräge bleibt gleich.

Diagonale Streifen

Die Sale-A-Bration ist vorbei, der Blog ist schon aufgeräumt. Ab sofort werde ich mich ganz auf die Weihnachtsbastelei stürzen. Versprochen: Nächste Woche wird es weihnachtlich!

Bis dahin, hab eine schöne Woche 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Noch mehr Pfirsiche | Wochenrückblick 19.7.-25.7.2021

Kaum zu glauben, aber die Pfirsiche waren auch diese Woche wieder Dauergäste auf meinem Basteltisch. Wie es dazu kam? Nun, wahrscheinlich, weil ich die Stempel, Stanzen und das Papier letzte Woche nicht weggeräumt hatte und alles noch auf dem Basteltisch lag und mich angelacht hat. Pinterest hat auch “Schuld”, denn da habe ich die schönen Anhänger von einer anderen Demo (Berdien Weideveld) gesehen. Ach, so ein paar kleine Anhänger, die gehen schnell, habe ich mir gedacht. Und dann habe ich gestanzt, geschnitten und gestanzt und geschnitten, …
Immerhin habe ich jetzt gaaaanz viele schöne Anhänger 🙂


Anhänger nach Maß mit Pfirsichblüten

Pfirsiche Anhänger

Dabei konnte ich auch wieder viele Designerpapier-Reste aufbrauchen. Die habe ich nämlich zuerst auf den weißen Farbkarton geklebt und dann mit den Stanzen Anhänger nach Maß ausgestanzt. Immer so, wie es von der Größe her gepasst hat. Anschließend habe ich auch noch Farbkarton-Reste aufgebraucht: Die Blätter in verschiedenen Grüntönen sind mit den Stanzformen Wiese gemacht. Außerdem habe ich noch eine Stanze aus dem Set Blüten, Blätter und Co. (von 2018) nach langer Zeit wieder mal genutzt. Die Blümchen sind gestempelt mit dem dreifach Stempel aus Süße Pfirsiche. In die Blütenmitten habe ich in dunklerer Farbe den winzigen Fransenstempel gestempelt (ich weiß nicht, wie ich ihn sonst nennen soll) und dann mit dem Stampin’ Write Marker in Espresso kleine Punkte hineingesetzt. Um noch etwas Glitzer so haben, sind die Straßsteine in Champagner auf den Anhängern verteilt. Bei den blauen Anhängern kam noch ein durchsichtiges Herz dazu.

Pfirsich Anhänger

Bei den ganz kleinen Anhängern (links im Bild oben) sind die Blüten nicht gestempelt sondern aus dem Designerpapier Pfirsichzeit ausgeschnitten. Von dem weißen Flatterband muss ich unbedingt wieder eine Rolle nachbestellen, denn das verwende ich sehr oft. Als kleines Detail habe ich zu dem Band noch einen dünnen, pfirsichfarbenen Faden dazugebunden.


Mini Marmelademgläser

Als ich mit den Anhängern fertig war fiel mit ein, dass ich auch die Mini-Marmeladengläser aus der Produktreihe Pfirsichzeit mitbestellt hatte. Die standen noch ungeöffnet im Karton. Und weil ja sonst schon alles auf dem Tisch lag, was zu den Pfirsichen gehört, sind die Gläser eben auch noch dran gekommen.

Mini-Marmeladengläser

Für die Deko habe ich jeweils einen Streifen Designerpapier auf 4 cm Breit und 19,5 cm Länge zugeschnitten und um ein Glas geklebt. Der Pfirsich ist gestempelt, ausgestanzt und mit Dimensionals aufgeklebt. Bei manchen Gläschen habe ich noch winzige Blümchen um den Pfirsich verteilt. Damit sich diese leichter aufkleben lassen, habe ich vor dem Ausstanzen auf die Rückseite doppelseitige Klebeblätter angebracht.
Der Spruch ist aus dem Stempelset Süsse Pfirsiche und in Espresso gestempelt. Eine der wenigen Stempelfarben von Stampin’ Up!, die einen Augenblick trocken muss, bevor man den Stempelabdruck weiter verarbeiten kann.

Pfirsich Marmeladengläser

In dieser Farbkombination, die ich mir aus dem Katalog abgeschaut habe, gefällt mir auch das Babyblau auf dem Designerpapier.


Explosionsbox Pfirsich

Abschließen möchte ich meine Pfirsichzeit mit einer großen Explosionsbox (10 cm).

Explosionsbox Pfirsich

Für die Box habe ich ein 12″ Papier in Papaya zugeschnitten und mich wiedermal beim Designerpapier ausgetobt. Die beiden Einstecktücher haben jeweils ein Kärtchen bekommen, eins davon mit einem Herzlichen Glückwunsch. Den Deckel habe ich wie so oft mit meiner Lieblingsstanze Happy Birthday dekoriert.

Explosionsbox Pfirsich

Jetzt reicht es mit aber wirklich mit den Pfirsichen 😉 Nächste Woche muss unbedingt etwas anderes her. Was meinst du? Ich habe hier noch ein schönes Stempelset plus Stanzen liegen, dass es ab nächsten Monat als Gratisartikel in der SAB gibt. Oder das Produktpaket Grünes Dankeschön, das auch endlich mal ausgepackt werden möchte…
Wir werden sehen. So richtig viel Zeit werde ich nächste Woche sowieso nicht haben, aber danach habe ich zwei Wochen Urlaub und möchte auch endlich wieder ein Videotutorial machen. Es liegt schon alles dafür bereit.

Bis nächste Woche, alles Liebe wünscht dir
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Erdbeerzeit | Milchkannen | Wochenrückblick 14.6. – 27.6.2021

Erdbeerzeit

Es ist Erdbeerzeit! Und obwohl ich diese Früchte höchstens mal im Erdbeereis mag, sind sie doch sehr dankbare Bastelmotive. Mit dem Stempelpaket Beerenstark, der passenden Handstanze und dem Designerpapier aus der letzten SAB lassen sich so immer wieder schöne neue Projekte gestalten.
Diesmal sogar ohne Erdbeeren-Stempel und Stanze, gestempelt ist nur der Spruch. Die Erdbeeren und Blüten sind alle mit der Schere aus dem Papier ausgeschnitten. Nachdem ich mir einen ganzen Vorrat ausgeschnibbelt hatte, habe ich mir damit eine Karte und eine Azetatschachtel dekoriert. Die Schachtel ist seitlich mit einem Schleifenband zugebunden. Geöffnet werden kann sie aber oben, auch ohne die Schleife aufzubinden.

Erdbeerzeit

Milchkannen Spardosen mit Perforierte Blumen

Milchkannen

Ein paar Milchkannen habe ich in der letzten Woche zu Wunscherfüller-Spardosen verbastelt. Auch hier ist wieder Designerpapier aus der letzten SAB dabei. Eigentlich sollte ich mich ja schon wieder mehr auf die Sachen aus dem neuen Jahreskatalog konzentrieren. Aber die Perforierten Blumen (die zum Glück auch in den Jahreskatalog übernommen wurden) mag ich so sehr 🙂 Die wandern bestimmt niemals nicht in meinen Shop zum Weiterverkauf.

Milchkanne

Bei diesen Milchkannen ist oben im Deckel ein Schlitz durch den Geldscheine und Münzen passen. Wenn du wieder an dein Geld möchtest, kannst du den oberen Teil komplett abnehmen. Eine schöne Geschenkidee, ob gefüllt oder ungefüllt 😉 Hier habe ich übrigens schon einmal “Kuhle Milchkannen” gebastelt.

Milchkanne

Paper Pumpkin Minischachtel

Und weil ich das Designerpapier und die Stanzformen gerade auf dem Basteltisch hatte, wurde direkt noch einen Paper Pumpkin Minischachtel dekoriert. Dafür war eine Abbildung aus dem damaligen SAB Prospekt die Vorlage.

Paper Pumpkin

Die Stanzformen Anhänger nach Maß gab es da allerdings noch nicht. Aber so habe ich schließlich doch noch etwas “Neues” verbastelt. 🙂
Und warum erzähle ich heute so viel von der SAB? Ein Zufall? Nein, denn ich habe schon den neuen SAB Flyer gesehen!!! Ab August ist es soweit, dann startet die zweite Sale-A-Bration Aktion in diesem Jahr. Ich werden dich natürlich rechtzeitig darüber informieren.

Bis dahin, genieß die Erdbeerzeit 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Der verrückte BlogHop | Produktreihe Eisdiele

Herzlich willkommen zu Tag 5, dem großen Finale vom verrückten BlogHop von Silke und Anja. Wir stellen euch fünf Tage lange jeweils ein Projekt mit der Produktreihe Eisdiele vor. Das Produktpaket mit Stempelset und Stanze wurde in den Jahreskatalog übernommen. Designerpapier und Deko-Streusel sind nach Ende des Monats nicht mehr erhältlich.

Der verrückte BlogHop

Tag 5 – Eisbox mit Springwürfel | Videotutorial

Zum Abschluss unseres BlogHops habe ich eine “Eisbox” gebastelt. Diese Verpackung hat genug Platz für zum Beispiel etwas Eiskonfekt, das man in der aktuellen Hitzewelle gut gebrauchen kann 😉
Das Besondere an der Box ist der integrierte Springwürfel, der dir entgegen hüpft, wenn du die Box öffnest.
Dafür hatte ich ein Problem zu lösen: In der Schachtel sollte genug Platz sein, um Schokolade oder ähnliches hinein zu tun. Aber ein Springwürfel muss ja flach gedrückt sein, damit er beim Öffnen seine Energie entfalten kann. Ihn einfach nur oben auf die Schoki (oder was auch immer) zu legen, funktioniert nicht unbedingt.

Eisdiele

Also habe ich einen doppelten Boden eingebaut, der gleichzeitig auch den eigentlichen Inhalt abgedeckt. So bleibt nach dem ersten “Schreck”, wenn der Würfel heraus hüpft, noch ein weiterer Überraschungseffekt, was wohl unter der Abdeckung steckt.

Der verrückte BlogHop

In meinem Video zeige ich dir, wie du die Schachtel und die Zwischenlage bastelst. Den Springwürfel habe ich nicht erklärt, denn dazu habe ich schon zwei andere Videos veröffentlicht. Bei diesem Video findest du die richtige Größe für die Eisbox.

Materialliste für die Eisbox mit Springwürfel

  • Farbkarton 21 cm x 19 cm, 9,5 x 2,5 cm, 18 cm x 4 cm, 9 cm x 2 cm
  • Designerpapier viermal 9,5 cm x 4 cm, zweimal 4 cm x 4 cm und einmal 9,5 cm x 3,5 cm
  • Stempelset Eiszeit
  • Stempelkissen Ziegelrot und Hummelgelb
  • Stanze Eis
  • Schleifenband, Kordel, Klebeblatt, Dimensionals
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und so habe ich jetzt auch alle Farbkombinationen von den schönen Kleckse-Motiven des Designerpapiers verarbeitet 😉

Wie gefällt dir übrigens der Eiskugelanhänger? Die Idee dazu kam mir tatsächlich spontan, während ich das Video gemacht habe. Ich finde ihn witzig und denke, davon werde ich noch mehr machen.

Geschenkbox

Und jetzt – du weißt es schon – geht es wieder zu Silkes Paper Point, denn ich will natürlich wissen, was sie heute am letzten Tag des BlogHops gebastelt hat.

Hier geht es zur Silke

Danke, dass du bei unserem verrückten BlogHop dabei warst 🙂
Ab nächste Woche geht es hier wieder “normal” weiter.

Liebe Grüße,
Anja

Eisbox

Tag 4 – Paper Pumpkin Minischachtel | Du bist einfach cool

Silke und ich haben uns natürlich nicht abgesprochen, welche Projekte wir basteln wollen. Lediglich fünf Themen haben wir uns vorgenommen und eines davon war “eine fertige Verpackung von Stampin’ Up!” dekorieren.
Bei mir ist das eine Paper Pumpkin-Minischachtel. Dafür habe ich wieder das Designerpapier Eisdiele verwendet, diesmal mit der Farbkombination Ziegelrot, Blütenrosa und Hummelgelb.

Der verrückte BlogHop

Die Schachtel habe ich vor dem Zusammenbau mit einem Blending-Pinsel ganz dezent in Blütenrosa eingefärbt. Die Oberseite ist ähnlich wie eine Karte gestaltet: Ein Rahmen in Blütenrosa, dann das Designerpapier und schließlich ein Etikett. Das ist allerdings etwas aufwändiger gestaltet:

Zunächst habe ich mit einer Stanzform aus Gewellte Konturen das Rechteck in Blütenrosa ausgestanzt und mit einer Prägeform durch die BigShot gekurbelt. Danach habe ich mir zwei leckere Eissorten am Stiel gestempelt und das Eis wie schon beim Projekt Eistüte (siehe weiter unten) mit Crystal Effects abgedeckt. Mein Glanzlack ist allerdings nicht der aus dem aktuellen Katalog, denn der hat zusätzlich noch Schimmerglanz. Ich habe die Vorgängerversion, die “nur” klar glänzt.

Paper Pumpkin-Minischachtel

Bevor ich das Etikett mit Dimensionals aufgeklebt habe, musste ich noch das Schleifenband um die Schachtel wickeln. Auch hier habe ich mich für Blütenrosa mit einem schönen Ombré- Effekt entschieden. Die Schleife ist seitlich gebunden und ich habe die Enden länger gelassen, damit das Band richtig gut zur Geltung kommt.
Das kleine Schildchen “Du bist einfach cool” ist ganz schlicht in Ziegelrot gestempelt und gerade zugeschnitten.

Der verrückte BlogHop

Und jetzt schicke ich dich wieder zu Silke von Paper Point und bin auch selbst wieder ganz gespannt, was sie für heute vorbereitet hat 🙂

Hier geht es zu Silkes Projekt.


Tag 3 – Karten mit Farbexplosion

Der verrückte BlogHop

Muss man dazu noch viel sagen? Diese Farben sind echt der Knaller. Es ist das Designerpapier, dass diese Karten so besonders macht. Es gibt diese Kleckse auch noch in einer anderen Farbkombination, die zeige ich dir in meinem Projekt morgen. Gestempelt habe ich natürlich auch noch. Die Bordüre mit den Dreiecken habe ich mit den Eistüten gestempelt! Einfach auf weißen Farbkarton und nochmal mit einem Streifen in der Farbe Brombeermousse hinterlegt, damit es sich vom Hintergrund abhebt.

Karte mit Farbexplosion

In der Karte innen habe ich am Rand selbst noch ein bisschen gekleckst 😉 Sowohl der Vielen Dank Text als auch diese Kleckse sind im Stempelset Eiszeit enthalten.

Jetzt bin ich schon wieder ganz gespannt, welches Projekt Silke für heute hat. Ich hüpfe schnell mal rüber zu ihr auf die Paper Point Seite. Kommst du mit?

Hier geht es zu Silkes Paper Point Projekt.

Karten mit Farbexplosion

Tag 2 – Eistüte mit Streuseln

Eine andere Art von Eistüte mit Streuseln 😉 Hier ist es eine bedruckte Zellophantüte, in die ich ganz viele Dekostreusel hineingeschüttet habe. Darin ist eine zweite Tüte, die bis jetzt nur mit Papierwolle gefüllt ist, in die aber dann das eigentliche, richtige Geschenk kommt. Das eigentliche Highlight ist aber der Anhänger. Noch mit mit den Anhängern nach Maß gemacht, aber auch eine Stanzform von Stampin’ Up! ist hier die Grundlage. Vor dem ausstanzen habe ich den Farbkarton mit Streuseln bestempelt. Das Eis ist gestempelt und die Eiskugel hat dank Crystal Effects einen tollen Glanz. Hier musst du darauf achten, dass du eine lange Trockenzeit hast (am besten über Nacht liegen lassen).

Eistüte mit Streuseln

Der Spruch ist Ton in Ton gestempelt und klar embosst. Auf dem Foto kommt er etwas blass rüber, ist aber im Original gut zu lesen. Die Tüte habe ich mit einem glitzerndem Band zugebunden und den Anhänger mit weißer Kordel befestigt.

Der verrückte BlogHop

Jetzt schicke ich dich wieder zu Silke und ihrem zweiten Beitrag zu unserem BlogHop und freue mich, wenn du auch morgen wieder dabei bist 🙂

Hier geht es zu Silke von Paper Point

Eistüte

Tag 1 – Triangle Corner Pop-Up Karte

Eisdiele

Eines unserer Projekte für den verrückten BlogHop sollte eine besondere Kartenform sein. Ich habe die Triangle Corner Pop-Up Karte gewählt.
Die Anleitung für diese Karte findest du hier, ein Videotutorial habe ich auch damals gemacht, als ich zum ersten Mal eine solche Karte gebastelt habe.

Wenn du die Karte flach hinlegst, ist auf einem der Quadrate Platz für einen Gruß (ok, hier ist es nicht besonders viel Platz 😉 ). Darunter ist auch ein kleiner Magnet versteckt, der mit dem Gegenstück, dass unter dem Papier des Quadrats rechts unten ist, die aufgestellte Karte in Form hält.

Der verrückte BlogHop

Hier siehst du, wie die Karte zusammengefaltet werden kann, bis sie nur noch die Größe eines einzelnen Quadrats (10 cm x 10 cm) hat.

Der verrückte BlogHop

Bei dem Designerpapier im Hintergrund handelt es sich um ein älteres Papier. Durch das Farbkonzept von Stampin’ Up! ist es aber überhaupt kein Problem, auch mal nicht mehr aktuelle Produkte mit neuen Sachen zu kombinieren. Denn die Farben sind die gleichen, hier ist es Bermudablau. Die kleinen Eiswaffeln sind aus dem aktuellen Designerpapier ausgeschnitten und das große Eis in der Mitte ist gestempelt und ausgestanzt.

Eisdiele

Die umgeklappten “Flügel” geben dem Projekt einen tollen 3D-Effekt. Die kleinen runden Dekostreusel sind aus Moosgummi und mit etwas Präzisionskleber aufgeklebt.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe direkt Lust auf ein Eis bekommen. Ich hüpfe mal rüber zu Silke und schaue mir ihr erstes Projekt für den BlogHop an.

Kommst du mit ? Hier geht es zu Silkes erstem Beitrag.

Color Coach Eisdiele
Der verrückte BlogHop
Teile diesen Beitrag

Du bist große Klasse! | Schokoriegelverpackung | Videotutorial | Wochenrückblick

Das haben meine Kundinnen zur letzten Bestellung bekommen. Und warum? Weil es stimmt, sie sind große Klasse!
Und das muss auch mal gesagt werden. Ich habe so tolle Kundinnen. Deshalb bekommen sie zu ihren Bestellungen immer noch eine Kleinigkeit dazu. Oft eine Produktprobe, manchmal darf es aber auch etwas zum Naschen sein 😉

Außer der Anleitung für die Verpackung zeige ich dir heute natürlich auch wieder, was ich in der vergangenen Woche alles gebastelt habe. Und ich kündige einen BlogHop für nächste Woche an. Also – unbedingt bis zum Ende lesen 🙂


Du bist große Klasse! – Verpackung für einen Schokoriegel

Diesmal ist es ein Schokoriegel (ich will keine Werbung machen, du weißt es ja sowieso, was es ist), für den ich eine schöne Verpackung angefertigt habe.

Du bist große Klasse!

In meinem Video gebe ich dir neben den Abmessungen auch ein paar Tipps und verrate meine Tricks, wie du die Schachtel für den Riegel bastelst und wie du das Fenster für das “DU” einfach und sauber ausgeschnitten bekommst. Denn das Fenster ist ja die eigentliche Besonderheit an der Verpackung.


Materialliste: Du bist große Klasse!

Für eine Schokoriegelverpackung “Du bist große Klasse!” brauchst du

  • Farbkarton 7 cm x 16 cm in Grundweiß und Reste in Grundweiß und Seladon
  • Designerpapier 11,8 cm x 8,8 cm in Lodengrün
  • Stempelkissen in Lodengrün
  • Stempelset Wunderbare Vasen
  • die Stanzen Libellen, klassiches Etikett
  • goldene Kordel, Metallic Glanzkarton Gold
  • und natürlich den passenden Schokoriegel 😉

Das Stempelset Wunderbare Vasen, aus dem ich den Spruch habe, ist leider nicht mehr im Katalog. Du findest aber bestimmt eine Alternative bei deinen Stempeln. Oder du druckst dir den Text aus oder stempelst ihn mit einzelnen Buchstaben. Es funktioniert ja auch mit anderen Texten wie zum Beispiel “Du bist wunderbar”, “Du bist ein Schatz” und so weiter.

Damit will ich dich auch direkt zum Videotutorial schicken, in dem ich dir erkläre, wie alles geschnitten, gefalzt und geklebt wird 🙂 Die Zutatenliste findest du wie immer hier (klick).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wochenrückblick

Jetzt aber noch zu den anderen Projekten in dieser Woche. Da habe ich zum Beispiel neue Explosionsboxen zur Taufe gebastelt. Die Boxen sind 7 cm groß und ich habe sie in Himmelblau und Puderrosa gemacht. Beides Farben, die nicht mehr im Sortiment sind, von denen ich aber noch einige Bogen im Vorrat habe.

Explosionsbox zur Taufe

Außerdem wollte ich mal etwas mit den kleinen Azetatschachteln machen. Also mussten Mini-Kärtchen her. Mit dem Designerpapier Schöner Garten, Umschlägen in der passenden Größe und etwas Schleifenband um die Azetatschachtel. So sind kleine Kartensets entstanden für verschiedene Gelegenheiten.

Azetatschachtel

Die Kärtchen sind 7 cm x 7 cm klein und ich habe immer sechs Stück plus Umschläge in eine Schachtel bekommen. Ich finde, das ist auch mal eine nette Geschenkidee, oder?

Mini-Kärtchen

Schon ist wieder ein Woche rum und ich bin gespannt auf den nächsten Minikatalog. Ja, du hast richtig gelesen: in wenigen Tagen bekommen wir Demos von Stampin’ Up! den Herbst-/Winterkatalog 2021 zu sehen. Obwohl ich noch überhaupt nicht in Stimmung für Weihnachtsstempel bin, kann ich es wie immer kaum abwarten. Denn es sind bestimmt wieder gaaaaaanz tolle Sachen im Katalog 🙂


Wochenausblick | Der verrückte BlogHop

Der verrückte BlogHop

Als ganz besonders Event starte ich am Mittwoch zusammen mit Silke von Paper Point einen verrückten BlogHop. Die Idee kam uns schon vor einer ganzen Weile, als wir zusammen gebastelt haben. Zusammen heißt in diesem Fall: Jeder zuhause, verbunden über FaceTime. So basteln wir manchmal gemeinsam vor uns hin, reden gar nicht viel und sind trotzdem nicht alleine im Bastelfieber. Zwischendurch zeigen wir uns unsere Projekte und ab und zu quatschen wir natürlich auch ganz viel. Schließlich sind wir auch Cousinen und haben uns etwas über die Familie zu erzählen 🙂 Jetzt aber zu dem verrückten BlogHop: Wir zeigen dir 5 Tage lang Ideen mit der Produktreihe Eisdiele. Du kannst also immer zwischen uns beiden hin und her hüpfen – es sind nur Silke und ich 😉 – und dir bis Sonntag insgesamt 10 verschiedene Projekte anschauen. Wir selbst wissen auch nicht, was die andere genau gebastelt hat und sind schon sehr gespannt.

Bis Mittwoch, und nicht vergessen: Du bist große Klasse!


Teile diesen Beitrag

Verpackung für Schoki und Karte | Videotutorial | Tintenkunst

Heute habe ich ein neues Videotutorial für dich: eine Verpackung für Schoki und Karte. Quasi eine doppelte Geschenkverpackung. Dazu habe ich wieder das schöne Designerpapier Tintenkunst verbastelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Die Box lässt sich aufklappen und hat oben ein Fach für eine Karte und unten passt eine Tafel Schokolade rein. Zugebunden habe ich meine Box mit dem breiten Schleifenband in Papaya und mit Kordel zwei Anhänger drangehängt. Die Anhänger sind mit den neuen Stanzformen Anhänger nach Maß gemacht. Den weißen Anhänger habe ich mit einem Aquarellstempel aus Kunstvoll Koloriert in Papaya bestempelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Damit man gut an Karte und Schokolade rankommt, sind zwei Eingriffe ausgestanzt. Dafür habe ich die Handstanze Entzückendes Etikett genommen.


Materialliste Verpackung für Schoki und Karte

  • Farbkarton in Farngrün 8 cm x 21 cm, 17 cm x 19 cm, 14,5 cm x 14 cm
  • zweimal ca. 9 cm x 5 cm für die Anhänger
  • Farbkarton in Grundweiß ca. 6 cm x 4 cm für das Etikett
  • Designerpapier viermal 16,8 cm x 7,8 cm, zweimal 16,8 x 0,8 cm, zweimal 7,8 cm x 0,8 cm
  • Designerpapier für die Karte 14,3 cm x 6,8 cm und 14,3 cm x 2 cm
  • Stempelkissen in Lodengrün
  • Stempelset Kunstvoll Koloriert
  • Stanzen Entzückendes Etikett, Apartes Etikett, Anhänger nach Maß
  • Zweimal Geschenkband in Papaya, Zierlemente-Mix Tintenkunst

Wie du alles zusammenbastelst kannst du dir in meinem Video anschauen. Die komplette Zutatenliste als Download findest du wie immer auf meiner Anleitungsseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Viel Spaß mit meiner neuen Anleitung und nicht vergessen, am Sonntag gibt es wieder einen Wochenrückblick und am Dienstag ist Sammelbestellung mit Auslaufliste Minikatalog!

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Schmetterlinge überall | Wochenrückblick 12.4. – 18.4.2021

Mit Schmetterlingen überall will ich heute meinen regelmäßigen Wochenrückblick machen, nachdem es gestern ja bereits einen Blogartikel von mir zu den neuen Produkten gab. Du hast ja auch schon ganz viele Schmetterlinge von mir gesehen, mit der tollen Produktreihe Flügel voller Fantasie. Diesmal habe ich sie auf zwei Paper Pumpkin Schachteln gebracht:

Schmetterlinge überall

Die Idee stammt von einer Karte, die ich auf Pinterest gesehen habe. Eine Kartenvorderseite lässt sich eigentlich ganz einfach auf eine Schachteloberseite übertragen. Nur die Maße müssen ein wenig angepasst werden. Die Schachteln werden zum Glück in den neuen Katalog übernommen, ich finde die super. Man kann sie einfärben, bekleben oder einfach weiß lassen. Und sie sind auch noch lebensmitteltauglich. Obwohl ich da trotzdem nichts “lose” an Lebensmitteln reintun würde, alleine um die Schachtel nicht schmutzig zu machen. Denn die PaperPumpkin Minischachtel ist ja immer wieder verwendbar 🙂

Schmetterlinge überall

Im Clearance Rack habe ich mir die Stanzformen Ewige Eleganz geschnappt und die Karte oben damit gestaltet. Wichtig ist, dass die Stanzen genau ausgerichtet werden, damit ein gerade Rand gestanzt wird. Sonst sieht es nicht elegant sondern krumm und schief aus. Ich klebe dafür meine Stanzen mit etwas WashiTape fest, damit nichts mehr verrutschen kann, wenn ich den Farbkarton durch die BigShot kurbele. Das Klebeband darf aber auch nicht zu fest kleben, sonst reißt du das Papier beim Lösen der Stanzform kaputt! Also lieber vorher dem Klebeband/WashiTape mit dem Finger oder einem T-Shirt/Jeans, ein bisschen von seiner Klebekraft nehmen.

Und jetzt kommt tatsächlich noch ein Projekt ohne Schmetterlinge überall, dafür mit der Schneckenpost 🙂

Schneckenpost

Die kleine Lunchbox ist schnell zusammengebaut und da ich noch fertige Stanzteile hatte, musste ich nur noch die Schnecke kolorieren. Eine kleine Anleitung, wie man die Box zusammenbaut, habe ich letzte Woche auf YouTube gepostet. Die Schachteln gibt es zwar nicht mehr von Stampin’ Up! zu kaufen, aber vielleicht hast du ja noch welche im Schrank liegen 😉

Und jetzt warte ich sehnlichst auf meine zweite Vorbestellung, weil ich meine guten Vorsätze, nur eine Produktreihe zu bestellen, natürlich wieder nicht durchhalten konnte…
Leider ist mein Urlaub aber morgen vorbei und ich werde nicht viel Zeit haben, zu basteln. Naja, ein bisschen was geht immer, oder ?

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Ostern 2021 | Wochenrückblick 29.3.-4.4.2021

Frohe Ostern! Ich wünsche dir schöne und ruhige Osterfeiertage 🙂 Dieser Wochenrückblick ist natürlich ganz im Zeichen des Osterhasen 😉 Mal abgesehen davon, dass ich mein Schaufenster umdekoriert habe, sind eine ganze Reihe österliche Projekte auf meinem Basteltisch entstanden.

Fangen wie an mit einer etwas ungewöhnlichen Osterkarte. Die mit dem verrückten Huhn, das du schon öfter bei mir gesehen hast. Diesmal in Kombination mit ganz bunten Farbstreifen, die ich noch von meiner Rosenkarte mit den Perfekten Pinselstrichen “übrig” hatte:

Ostern

Ich gebe zu, die knalligen Farben sind nicht jedermanns Sache. Aber zum Ausgleich bin ich bei den anderen Projekten sehr zurückhaltend gewesen 😉 Zum Beispiel gleich bei der nächsten Karte mit dem niedlichen Häschen aus dem Set Springtime Joy und den Kreativen Kränzen.

Ostern

Das Häschen musste auch gleich noch auf eine Leckereien-Schachtel, die ich mit dem Besonderen Designerpapier Schöner Garten umwickelt habe. Auch hier sind wieder die Kreativen Kränze im Hintergrund.

Leckereien Schachtel Ostern

Schließlich habe ich noch ein paar Frühlingskränze mit einem Osteranhänger aufgepeppt. Die Anhänger habe ich schon seit ein paar Jahren und sie einfach über die Schlaufen der Kränze gehängt. So kann man sie Bedarf auch wieder abnehmen und etwas anderes damit dekorieren. Und die Frühlingskränze können ebenfalls neu dekoriert werden. Das zeige ich dir nächste Woche.

Frühlingskranz

Nächste Woche ist schon wieder unsere Geburtstagswoche mit drei Geburtstagen. Ohne Gäste, aber bestimmt mit viel Torte und Kuchen. Und ein paar Geschenken 🙂

Ich wünsche dir noch einmal Frohe Ostern und bis nächste Woche!
Anja

Teile diesen Beitrag