Sommerblumen – Wie schön, dass es dich gibt

Wie schön, dass es dich gibt. Diesen Spruch habe ich diesmal gleich für zwei Karten verwendet. Er ist, wie alle Stempel in diesem Projekt, aus dem Stempelset Herbstanfang. Da wir aber noch weit vom Herbstanfang entfernt sind, habe ich die Sonnenblumen einfach in anderen Farben gestempelt. Schon sind es Sommerblumen:

Schön, dass es dich gibt, Sommerblumen

Die Farbe ist das neue Blütenrosa. Ich musste tatsächlich schon mein zweites Paket Farbkarton in Blütenrosa bestellen, weil ich die Farbe so oft brauche. Es erinnert mich ein bisschen an das Altrosé, das wir früher mal im Programm hatten. Dazu kommen Osterglocke, Grüner Apfel und Granit. Die selbstklebenden Pailletten sind aus dem Frühjahrskatalog übrig geblieben. In der Mitte der Blumen ist im Original-Stempelabdruck immer eine sehr helle Stelle. Weil mir das nicht so gut gefällt, habe ich einfach mit einem Stampin Blend in Osterglocke hell diesen Fleck ausgemalt.

Schön, dass es dich gibt, Sommerblumen

Das Quadrat im Hintergrund ist mir dem Burlap Hintergrundstempel gemacht, die Blätter mit der passenden Handstanze ausgestanzt. Eine oder zwei Sommerblumen? Damit die einzelne Blume nicht so alleine ist, hat sie eine Schleife dazu bekommen.

Schön, dass es dich gibt, Sommerblumen

Du siehst, wie schnell du so eine Karte variieren kannst. Einfach mal zwei oder drei Motive statt einem einzelnen, die Position verändern oder auch den Text. Oder die Farbe. Es gibt ungezählte Möglichkeiten mit nur einem einzigen Stempelset.

Vielleicht magst du aber lieber eine richtige Sonnenblume? Vor fast einem Jahr habe ich mit dem Stempelset eine Sonnenblumen Karte gebastelt und ein Video dazu gemacht. Das Video findest du hier, oder wenn du auf das Bild klickst.

Sonnenblume, Sommerblume, Herbstanfang

 

Teile diesen Beitrag

Besonderer Sonntag und eine Anleitung

Strohhalmbox – Anleitung auf You Tube

Ein ganz besonderer Sonntag ist heute für mich und meinen Mann:
Wir feiern unseren neunzehnten Hochzeitstag!

Sein höchstromantisches Geschenk hat er ja (leider) etwas zu früh bekommen, denn der Staubsaugroboter Hans-Jürgen (so haben wir ihn getauft) kam mit der Post ohne Verpackung, also in der Originalschachtel, auf der der Inhalt abgebildet war.

Damit war die Überraschung dahin, zumal mein Sohn natürlich auch gleich auspacken musste, um Hans-Jürgen zu begrüßen.

Seitdem macht der kleine Sauger bei uns fleißig den Boden sauber und ich könnte bei seinem Schnurren so wunderbar auf dem Sofa einschlafen (wenn ich denn mal Zeit für das Sofa hätte…) – fast wie bei Formel Eins im Fernsehen 😉

Genug davon – Du sollst auch etwas Besonderes an diesem Feiertag bekommen.

Eine Anleitung für eine Strohhalmbox!

Strohhalmbox

Lass dich nicht von der Größe täuschen, die Box ist „nur“ 5 x 5 x 7,5 cm klein, bietet aber genug Platz für eine kleine Leckerei.
Sogar ein kleines Nutella-Glas passt hinein.

Strohhalmbox

Dekorieren kannst du natürlich ganz nach deinen Vorstellungen, vielleicht ja sogar schon weihnachtlich.

Strohhalmbox

Ich wünsche dir viel Spaß damit und melde mich morgen wieder.

Teile diesen Beitrag

Sonntagsprojekt: Herbstliche Dosen

An diesem verregneten Sonntag möchte ich dir ein paar Herbstliche Dosen aus meiner neuen Dosen-Kollektion vorstellen.

Herbstliche Dosen

Vor zwei Wochen hatte ich die ersten Dosen mit auf meinem Stand beim Hohe Straße Fest genommen und habe alle verkauft.

Deshalb werde ich mein Sortiment erweitern und freue mich auf viele schöne Ideen mit – Dosen!

Herbstliche Dosen

Für meine herbstlichen Exemplare habe ich die Dosen in Designerpapier eingewickelt.
Gestempelt habe ich in den Farben Wildleder, Espresso, Chili, Olivgrün und Terrakotta.
Die Stempel sind aus dem Set Herbstgrüße.

Herbstliche Dosen

Jede Dose ist ungefähr 11 cm hoch und hat jede Menge Platz für den „Wintervorrat“.
Mir fallen da spontan selbst gebackene Plätzchen (oder ist das erst was für Weihnachten??), Nüsse und natürlich Schokolade aller Art ein.

Herbstliche Dosen

Bestimmt werde ich auch demnächst einen Workshop dazu anbieten, dann kannst du selbst deine Dose gestalten, vielleicht sogar schon weihnachtlich 🙂

Herbstliche Dosen

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag mit Regenpausen!

Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Wald der Worte

Wald der Worte: Eine weitere Karte mit dem Produktpaket Wald der Worte ist entstanden, diesmal in sehr herbstlichen Farben:
Wald der Worte Karte von Stempelitis

Zuerst habe ich flüsterweißen Farbkarton in verschiedenen Gelb- und Orangetönen mithilfe des Aqaupainters bemalt.
Wichtig ist dabei, dass du den Farbkarton nicht zu nass werden lässt, beziehungsweise sofort mit einem Küchenkrepp trockentupfst.
Ansonsten kann es sein, dass sich das Papier zu sehr wellt und du das nicht mehr ausgleichen kannst, wenn du es auf die nächste Lage Farbkarton klebst.

Auf dem aquarellierten Farbkarton habe ich anschließend die Baumkrone mit Versamark, weißem Embossingpulver und dem Embossing-Fön embosst.
Danach habe ich mir einen meiner vielen Klecksstempel ausgesucht und noch einmal embosst, jetzt aber mit dem neuen Embossingpulver in Kupfer.

 

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

Damit war der Hintergrund bereit für ein paar ausgestanzte Blätter, ein wenig goldenem Faden und dem Etikett, dessen Spruch ich in Waldmoos embosst habe (wenn der Fön schon mal ausgeräumt ist…).

Wald der Worte Karte von Stempelitis

Schließlich habe ich noch ein paar süße Halbperlen auf der Karte verteilt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden 🙂

 

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

Mal sehen, was mir noch alles zu dem tollen Set Wald der Worte einfällt.
Heute muss ich allerdings erst die Herbst-/Winterkataloge versandfertig machen.

Ja, du hast es vielleicht schon auf anderen Blogs gelesen:
Der neue Saisonkatalog mit ganz vielen Weihnachtssachen ist da!
Ab September kannst du daraus bestellen.

Bis dann,
Anja

Wald der Worte Karte von Stempelitis

 

 

Teile diesen Beitrag