Book Binding Karte | Nuts about Squirrels | Videotutorial

Heute zeige ich dir die Technik der Book Binding Karte in einem Videotutorial. Diese Technik ist nicht besonders schwer oder super spektakulär, aber eine tolle Abwechslung zu normalen Karten.

Für meine Book Binding Karten habe ich mir das Stempelset Nuts about Squirrels aus dem aktuellen Minikatalog ausgesucht. Die niedlichen Eichhörnchen sind perfekt für eine herbstliche Karte. Ich hatte dir ja hier in diesem Beitrag schon mal eine ähnliche, aber eben “normale” Karte gezeigt.

Nuts about squirrels

Die Book Binding Technik

Bei dieser Technik wird einfach nur auf der Vorderseite der Karte ein schmaler Teil an der Falzkante nochmals gefalzt und auf dem hinteren Kartenteil festgeklebt. Somit faltet sich nur noch der rechte Teil der Karte auf und es wirkt wie ein aufgeschlagenes Buch. So sagt man jedenfalls, dass der Name entstanden ist.

Durch diese Unterteilung ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten: Ich habe bei meinen Karten oben und unten an dem schmalen Teil eine Einkerbung bzw. einen Halbkreis eingestanzt und ein Schleifenband darum gebunden. Oder auch einfach nur einen Faden mehrmals drumherumwickeln. Die Einkerbung sorgt dafür, dass das Band nicht von der Karte runterrutscht. Du kannst es aber auch ohne die Stanzung machen und das Band festkleben. Ein oder zwei Minigluedots auf der Rückseite reichen schon aus. Bei dem Faden wird es da etwas schwieriger 😉

Book Binding Karte

In meinem Videotutorial zeige ich dir, wie ich die Eichhörnchen gestempelt habe. Die Stempel werden in der Two Step Technik übereinander gestempelt. Wenn du mehrere davon machen willst, ist der Stamparatus eine gute Hilfe. Dann brauchst du die Stempel nämlich nur einmal ordentlich auszurichten. Es geht natürlich auch von Hand.

Nach dem Ausschneiden habe ich die Ränder mit einem Stampin’ Blend eingefärbt. Auch das zeige ich dir genau in meinem Video.

Die Blätter sind aus meinem Vorrat, den ich mit den Stempeln Gather together und Stanzformen Herbstlaub aus dem letzten Jahr gemacht habe. Wenn dich diese Technik interessiert, kannst du in diesem Video nachschauen, wie ich die Blätter aus feuchtem Farbkarton ausgestanzt habe.

Book Binding Karte

Das schöne Designerpapier Herbstfreuden ist übrigens aus dem Jahr 2019, damals wurden die Stempel und Stanzen das erste Mal in den Katalog aufgenommen.
Jetzt fasse ich dir mal alles in meiner Materialliste zusammen:


Materialliste: Book Binding Karte mit Eichhörnchen

  • Farbkarton in Merlotrot und Terrakotta, Grundweiß für die Eichhörnchen
  • Designerpapier Herbstfreuden oder ähnliche Motive
  • Stempelkissen in Terrakotta, Wildleder, Zimtbraun, Espresso und Savanne
  • dazu passende Stampin Blends
  • Stempelset Nuts about Squirrels, Gather together oder das aktuelle Gorgeous Leaves
  • Stanzformen passenden zu den Stempeln Herbstlaub bzw. Blätterfantasie
  • Kreisstanze oder Lochstanze
  • Schleifenband oder Kordel, Metallic-Perlen in Gold

Die Zutatenliste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite zum Download für deine Sammlung.
Das Video gibt es auf meinem YouTube Kanal, oder du schaust es direkt hier an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Solltest du noch Fragen zur Book Binding Karte haben, kannst du diese in der Kommentarfunktion des Videos stellen oder mir eine mail schreiben. Ich hoffe aber, dass ich alles gut erklärt habe 🙂

Viel Spaß bei der Umsetzung deiner Karten
wünscht dir

Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Welt der Abenteuer | Lebkuchen | Eichhörnchen | Wochenrückblick 9.8.-22.8.2021

Heute nehme ich dich mit zur Produktreihe Welt der Abenteuer. Eine Produktreihe aus dem vergangenen Jahreskatalog, aber wer sagt denn, dass man nicht auch mal wieder ältere Sachen verbasteln kann?
Diesmal ist mir das gleichnamige Designerpapier aus der Reihe in die Hände gefallen und ich habe damit einige Karten gestaltet, die ich dir zeigen möchte.

Welt der Abenteuer

Zuerst habe ich mir das Designerpapier für ein paar Kartenvorderseiten zurechtgeschnitten und auf farblich passende Karten-Rohlinge geklebt. Das sind Karten in Abendblau und Espresso. Dann habe ich mir aus Designerpapierresten und Farbkarton Streifen rausgesucht und zurechtgeschnitten, bestempelt, geprägt, ausgestanzt.

Welt der Abenteuer

Und schließlich alles nach Herzenslust kombiniert. Mit dabei sind auch noch die Farben Zimtbraun, Waldmoos, Savanne und Olivgrün. Bei den Prägefoldern habe ich zum Beispiel die neue Baumrinde getestet, aber auch “uralte” Prägeformen, die immer noch schön sind.
Die Schriftzüge sind aus dem neuen Stempelset Herzliche Grüße. Du findest es im Winter-Minikatalog auf Seite 57. Erst auf den zweiten Blick habe ich gesehen, dass die Texte im Set nicht nur für Weihnachten sind, sondern auch für viele andere Gelegenheiten. Ich habe in Espresso auf Savanne gestempelt und dann alles schön schwungvoll mit der Schere ausgeschnitten.

Welt der Abenteuer

Bei den Karten in Espresso habe ich innen nochmal weißen Farbkarton eingeklebt, damit man problemlos noch hineinschreiben kann. Alle Arten von Glitzersteinen, Pailletten oder anderen Accessoires habe ich mir verkniffen. Einzig das Designerpapier hat bei manchen Karten eine goldfarbene Prägung. So “ohne alles” können die Karten auch gut an jemanden verschenkt werden, der keinen Glitzer mag 🙂

Welt der Abenteuer

Hier noch die letzte Karte meines Fünferpacks. Mission erfüllt: Designerpapier verbraucht, Prägeformen verwendet, neues Stempelset getestet.

Welt der Abenteuer

Außerdem ist ist den letzten Tagen noch eine Weihnachtskarte entstanden. Und zwar nach einer Vorlage hinten im Minikatalog auf Seite 65. Das Produktpaket Verzierte Lebkuchen habe ich mir nicht komplett bestellt, aber unbedingt die Stempel und Stanzen und das Designerpapier. Wobei das Designerpapier auf dieser Karte gar nicht dabei ist.
Ich finde es toll, wie man die Lebkuchen mit Zuckerguss verzieren kann, weil die entsprechenden Stanzformen dabei sind und man sie einfach nur in Weiß ausstanzen muss. Bei dem Text habe ich den gleichen Effekt mit weißem Embossingpulver erzielt. Für die Lebkuchen habe ich Farbkarton in Zimtbraun ausgestanzt und mit einem Schwämmchen ein bisschen gewischt. So sehen sie tatsächlich aus wie frisch aus dem Ofen, mit ein paar dunkler gebackenen Stellen.

Lebkuchen

Weil es für Weihnachtskarten eigentlich noch etwas früh ist, bremse ich mich dann immer wieder aus. Erstmal ist noch Sommer und wenn überhaupt ist ja danach der Herbst dran. Deshalb jetzt zum guten Schluss noch eine herbstliche Karte mit dem Set Nuts about you.

Eichhörnchen

Die Karte selbst ist noch von früheren Herbstbasteleien übrig gewesen. Inklusive der Blätter war schon alles fertig. Da musste ich nur noch ein Eichhörnchen und den Spruch stempeln und aufkleben. Perfekt bei meinem aktuellen Zeitmangel.

Ich hoffe, du hast mehr Zeit zum basteln. Bei mir wird es in den nächsten Tage wohl nicht oft klappen oder nur kurz. Aber ich hoffe, du schaust nächste Woche wieder vorbei und ich werde bestimmt trotz der wenigen Zeit das eine oder andere Projekt für dich haben. Irgendwie wird es schon klappen 🙂

Teile diesen Beitrag