Stempelset Hammer – Männerkarten mit Hammer!

Stempelset Hammer – Perfekt für Männerkarten.

Stempelset Hammer
Hammermäßig tolle Karten lassen sich mit diesem Stempelset basteln 🙂
Es heißt Hammer! und als Zubehör gibt es Framelits, eine Prägeform Sechsecke, die ich als Hintergrund für die Karten verwendet habe, Designerpapier und noch viel mehr.
Stempelset Hammer

Die Werkzeuge habe ich von Hand koloriert. Die gelben Flächen mit den Blendabilities, die Stampin‘ up! mal im Programm hatte (und die ich immer noch gerne verwende).
Das Grau ist mit dem Stampin‘ Write Marker in Schiefergrau gemalt.

Stempelset Hammer

Den Unterschied macht das Designerpapier Unvergleichlich urban hinter den Werkzeugen.
Es läßt die Farben davor ganz unterschiedlich wirken.

Stempelset Hammer

Mit gefallen sie alle. Für Männergeburtstage habe ich jetzt jedenfalls wieder einen Vorrat.
Obwohl ja nicht alle Männer gerne heimwerken.
Es müssen also noch mehr Alternativen her 😉

Stempelset Hammer

Du kannst ja mal schauen, was ich hier auf Pinterest zum Thema Karten für Männer bisher zusammengetragen habe.

Übrigens: Ich habe endlich mal wieder einen Workshoptermin veröffentlicht:
Am 17. März geht es im Bauwagen wieder rund.
Melde dich schnell an, denn ich habe nur begrenzten Platz 🙂

Liebe Grüße,
Anja

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Teile diesen Beitrag

Born to Ride – Motorradkarte

Born to Ride
Mal etwas ganz Anderes: Eine Geburtstagskarte für Motorradfans.
Dabei konnte ich mich so richtig austoben mit „Dreck“ und Papier-aufribbeln und habe ganz viele alte Sachen wieder entdeckt.
Born to Ride Motorradkarte

Das Stempelset ist aber neu und heißt One Wild Ride.
Du findest es im Hauptkatalog von Stampin up auf Seite 115.

Ich erinnere mich an meinen allerersten Katalog von Stampin up, in dem es auch einen Motorradstempel gab.
Als der nicht mehr erhältlich war, kamen gefühlt noch tausend Nachfragen, ob man ihn nicht doch noch irgendwie bekommen könnte.

Born to Ride Motorradkarte

Hier ist also jetzt der neue Motorradstempel. Er kommt zusammen mit einem Reifenspurenstempel, einem Stempel für die große Wappen-Stanze, einem Banner, englischen Texten und dem großartigen Dreckstempel, den ich gleich ausgiebig getestet habe 😉

Born to Ride Motorradkarte

Auf der Suche nach passendem Dekomaterial fiel mir ein Stück Coredinations-Cardstock in die Hände.
Auch den gab es mal bei Stampin up: Ein dickerer Farbkarton, der sich mit dem sogenannten Antikisierungs-Werkzeug aufribbeln lässt.
Das erzeugt einen abgenutzten Look, den du auf meiner Karte im Hintergrund bei dem Farbkarton in Savanne hoffentlich gut erkennen kannst.

Born to Ride Motorradkarte

Eigentlich hätte ich silberne Streifen für die hinterste Lage nehmen sollen, denn Motorräder blitzen doch in Chrome, aber das goldene Azetat (Restekiste) hat mir besser für die Karte gefallen.

Born to Ride Motorradkarte

Jetzt fehlt nur noch das Motorengeräusch.
Du kannst es dir bestimmt gut vorstellen.

Teile diesen Beitrag