Impossible Box – Videotutorial

Bereits gestern habe ich auf meinem YouTube Kanal eine Anleitung für die Impossible Box veröffentlicht. Ich freue mich, dass ich dafür schon so viel positives Feedback bekommen habe 🙂

Natürlich muss ich diese besondere Falttechnik auch hier vorstellen:

Impossible Box Anleitung

Auf den ersten Blick sieht es aus, wie eine ganz normale quadratische Box. Auf den zweiten Blick fällt dir vielleicht der etwas seltsame Deckel auf. Ja, schau mal: bei der kleinen Box kannst du es erkennen.

Dieser Deckel lässt sich bei der Impossible Box nicht abnehmen, sondern er wird nach oben gezogen/geschoben. Dabei öffnet er sich in der Mitte und gibt den Blick auf den Inhalt der Schachtel frei. Das sieht dann so aus:

Impossible Box Anleitung

Tatsächlich kann man die Deckelseiten komplett hochziehen, aber das ging für das Foto nicht, weil sie auch gleich wieder nach unten rutschen und mit meiner Hand auf dem Foto hätte man den Effekt auch nicht gesehen. Ich hoffe, du kannst es dir vorstellen 😉

Impossible Box Anleitung

In meinem kleinen Videotutorial kannst du dir das genauer anschauen. Ich habe aus der Anleitung ein Stempelitis Shortcuts Tutorial gemacht, also kurz, knackig und ohne Gequatsche.

Impossible Box Anleitung

Die Zutatenliste findest du hier sowohl für die Impossible Box in 5 cm Größe als auch für die kleine 3 cm Box.

Die Dekoration des Deckels habe ich in der Anleitung nicht beschrieben. Wenn du normales Designerpapier nimmst, ist die zweite Seite ja ebenfalls gemustert und eine zusätzliche Deko normalerweise gar nicht notwendig. Bei dem Farbkarton, denn ICH verwendete habe, ist die Rückseite einfach nur einfarbig. Das sah mir ein wenig zu „nackt“ aus. Deshalb habe ich ein Quadrat zugeschnitten, das etwas kleiner als die Grundfläche des jeweiligen Deckels ist (4,8 x 4,8 cm bzw. 2,8 x 2,8 cm) und dieses Quadrat zweimal diagonal durchgeschnitten. Die vier entstandenen Dreicke klebst du dann passend auf den geschlossenen Deckel.

Wie immer wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.