Scrappy Strip Technik | Nicos Geburtstagskarte

Die Scrappy Strip Technik habe ich bei Kylie Bertucci gesehen und wartete ungeduldig auf eine Gelegenheit, die Technik auszuprobieren. Wir hatten ja wieder die Geburtstagswoche im Hause Reuß und so durfte ich auch eine Karte für meinen Sohn werkeln. Die Streifentechnik war dafür perfekt, denn er wünscht sich ja immer irgendwas, das mit Landwirtschaft, Traktor uns so weiter zu tun hat.

Scrappy Strip

Und sieht die Karte nicht aus wie eine Landschaft von oben, mit Äckern, Feldern und Wiesen? Ihm hat es sehr gefallen. Kein großer Schnickschnack, dafür ist er jetzt schon viel zu alt 😉

Scrappy Strip

Abgesehen davon, dass es sehr cool aussieht, ist die Scrappy Strip Technik sehr gut für Resteverwertung. Und ich weiß ja, wie viele von uns nicht wissen, was sie mit all den Resten machen sollen. Einfach wegwerfen bringe ich zwar inzwischen etwas leichter übers Herz, aber es ist immer noch genug übrig. Also einfach ein paar Reste zusammensuchen, in schräge Streifen schneiden und ab auf die Karte.

Scrappy Strip

Ok, ganz so einfach ist es nun doch nicht. Aber Kylie, beziehungsweise ihr Mann, hat dazu ein tolles Video gemacht. Es ist allerdings auf englisch. Ich überlege noch, ob ich ein deutsches Tutorial machen soll. Was meinst du? Wäre ja auch ein tolles Projekt für einen Workshop, aber leider geht das immer noch nicht. Wer weiß, wie lange uns Corona noch im Griff hat.
Ich vermisse sehr meine Teammädels, von denen ich einige ja sonst recht häufig persönlich treffe. Wir halten aber gut Kontakt über unsere WhatsApp Gruppe und irgendwann gibt es auch wieder ein Teamtreffen und Workshops.

Bis dahin bleiben wir alle brav und basteln zuhause 🙂

Teile diesen Beitrag