3D Pop-Up Karte | Sonnendruck | Videotutorial

Ein neues Bastelvideo wartet auf dich! Diesmal habe ich eine 3D Pop-Up Karte mit der Produktreihe Sonnendruck gemacht. Einmal in Lodengrün und einmal in Marineblau. Aber immer mit dem Stempelset Aus der Natur und den Stanzformen Naturinspiriert. Bei der blauen Karte ist auch das Designerpapier aus der Reihe mit dabei. Die grüne Karte hat passende Papiere aus meinem Vorrat bekommen.

3D Pop-Up Karte

Die 3D Pop-Up Karte lässt sich nach vorne auffalten, um den vollen Effekt zu zeigen. Aber auch zusammengelegt kannst du schon erahnen, dass es sich um eine sogenannte Funfold Karte handelt. Also eine besondere Kartenform. Das Geheimnis ist eine Halterung in der Karte, an der das rechte Quadrat befestigt ist. In meinem Videotutorial zeige ich dir, worauf du achten musst, damit die Technik funktioniert.

Diamond Card

Von oben kannst du es am besten sehen, wie der Streifen in die Karte ein- und das Quadrat draufgeklebt wird.
Jetzt habe ich natürlich noch ganz viele Stanzteile übrig, weil ich ja immer ein “kleines bisschen mehr” mache, damit ich eine Auswahl habe beim dekorieren 😉 Es werden deshalb bestimmt noch mehr Karten mit der Produktreihe Sonnendruck entstehen… Diese hier habe ich allerdings schon vorher gemacht.


Materialliste 3D Po-Up Karte

Für Karte brauchst du

  • Farbkarton in Marineblau einmal 14,8 cm x 21 cm
  • Zweimal 5 cm x 5 cm
  • Einmal 6,5 cm x 6,5 cm
  • Einmal 3 cm x 10 cm
  • Farbkarton in Grundweiß 14,3 cm x 10 cm und zum stempeln und stanzen
  • Reste in Marineblau und Granit
  • Designerpapier Sonndendruck zweimal 14,3 cm x 4,7 cm
  • Einmal 14,3 cm x 10 cm
  • Zweimal 4,5 cm x 4,5 cm
  • Einmal 6 cm x 6 cm
  • Stempelsets Aus der Natur, Allerbeste Grüße
  • Stempelkissen in Marineblau, Granit
  • Stanzformen Naturinspiriert
  • Basic Strassschmuck Bunter Schimmer

Das Tutorial kannst du dir hier anschauen oder du wechselst auf meinen YouTube Kanal, wo du noch viele andere Anleitungen findest. Die Zutatenliste zum Download findest du hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ach ja, bevor ich es vergesse: In die Karte reinschreiben ist etwas schwierig, weil man ja die Hälfte davon sehen würde. Deshalb wird bei diese Karte auf die Rückseite geschrieben. Und außerdem passt die Karte in einen ganz normalen Briefumschlag. Sie ist aber bestimmt etwas schwerer, deshalb lieber mal nachfragen (oder wiegen), was das Porto kostet, wenn du sie mit der Post verschicken möchtest.
Liebe Grüße,
Anja

3D Pop-Up Karte
Teile diesen Beitrag