Wobble Frösche – die mit dem Wackeleffekt

Heute zeige ich dir meine Wobble Frösche. Du erinnerst dich an die Wobbles? Die Plastikspiralen, die ich für meine Schneemannkarte verwendet habe? Wenn nicht, hier ist der Link zu dem Beitrag und der Link zu dem Video. Es gab dazu nämlich eine Anleitung 🙂 Jetzt aber zurück zu den Fröschen:

Wobble Frösche

Die gab es letztes Jahr zur Sale-A-Bration und auch passende Stanzformen gab es, die aber sofort ausverkauft waren. Ich konnte selbst noch welche ergattern, da ich als Demo ja immer schon etwas früher bestellen kann. Aber selbst das war keine Garantie damals. Dieses Jahr soll das etwas besser laufen. Es gibt wieder Stanzformen zu einigen SAB Sets, die du ab 4. Februar bestellen kannst. Diesmal soll auch der Vorrat ausreichend sein, aber man weiß ja nie…

Neu und perfekt abgestimmt

Aber ich wollte doch von den Fröschen erzählen. Die eigenen sich perfekt für den Wobble-Effekt und springen (wackeln) fröhlich auf der Karte. Schau dir das sehr kurze Video der Wobble Frösche an:

Die tollen Textstempel sind übrigens nicht von Stampin‘ Up! aber alles andere. Außer die Wackelspiralen. Aber sonst ist alles von SU 🙂
Und ich plane auch noch Wobble Karten zu Ostern. Vielleicht sogar im Workshop?

Wobble Frösche

Es gibt ja tatsächlich so viele Möglichkeiten, etwas auf der Karte wackeln zu lassen. Aber für heute reicht es erst mal.

Wobble Frösche

Wobble Karte Frostige Grüße – mit Videotutorial

Wobbles sind kleine Plastikspiralen, die deine Kartenmotive zum Wackeln bringen. Bei meiner weihnachtlichen Wobble Karte wackelt der Schneemann fröhlich durch ganz viele Schneeflocken. Wie du meine Karte ganz einfach nachbasteln kannst (notfalls auch ohne Wobble), zeige ich dir in meinem neuen Video.

Wobble Karte

Der Schneemann ist aus dem Stempelset Frostige Grüße. Dazu gibt es auch eine Elementstanze, allerdings nicht für diesen Schneemann. Den habe ich von Hand mit der Schere ausgeschnitten.

Wobble Karte

Die Schneeflocken auf der babyblauen Karte sind in weiß embosst. Mit weißer Kraft-Tinte kannst du einen ähnlichen Effekt erzielen, aber auch Ton in Ton sieht es schön aus, eben etwas dezenter. Die Wobbles habe ich nicht von Stampin‘ Up! sondern anderweitig online bestellt. Du kannst die Karte auch ohne Wobble machen, aber es ist ein sehr witziger Effekt, wenn du den Schneemann anstupst. Im Video kannst du es dir anschauen.

Wobble Karte

Materialliste für die Wobble Karte

  • Karte im C6 Format in Babyblau und 7 cm x 7cm für den Kreis
  • Flüsterweiß 8,5 cm x 2,5 cm und 7 cm x 11,5 cm und ein Stück für den Schneemann
  • Designerpapier 9,5 cm x 3 cm
  • Stempelset Frostige Grüße
  • Stempelkissen Babyblau, Versamark Tinte und Stanz On Jet Black
  • Kreisstanze oder Framelit mit ca. 6,5 cm Durchmesser
  • Embossingpulver weiß und Embossingfön
  • Write Marker, Stampin Blend oder Aquarellstift in Kürbisgelb
  • Und natürlich einen Wobble

Den Link zum Video findest du wie immer bei meinen Anleitungen inklusive der kompletten Zutatenliste. Ich habe alles in der Kategorie Weihnachten abgelegt, aber die Wobble Technik eignet sich natürlich auch für viele andere Ideen. Schließlich sind 48 Stück in der Packung, die alle noch verbastelt werden wollen 😉

Ein paar Ideen damit zeige ich dir demnächst hier auf dem Blog. Da lasse ich zum Beispiel die Frösche aus der letzten SAB wackeln. Oder einen Zombie auf einer Halloweenkarte. Schau bald wieder vorbei und bis dahin wünsche ich dir viel Spaß beim basteln!