Tisch-Adventskalender | Schneeflockentraum | Videotutorial

Heute zeige ich dir einen Tisch-Adventskalender für deinen Schreibtisch im Büro oder zuhause. Er ist nur ungefähr so groß wie eine Weihnachtskarte und passt deshalb auch noch auf ziemlich volle Tische.
Jeden Tag blätterst du um und findest ein neues Kalenderblatt mit weihnachtlichen Motiven. Keine Schokolade, keine Geschenke aber trotzdem immer ein kleine Freude bis Weihnachten. Schon die Gestaltung mit Stempel- Stanzmotiven lässt Weihnachtsstimmung aufkommen. Du kannst den Kalender jedes Jahr wieder verwenden.

Tisch-Adventskalender

Die Cinch Bindung erkläre ich dir in meinem Videotutorial im Detail. Wenn du keine Bindemaschine hast, kannst du die Spiralen durch Schleifenband ersetzen.

Bei diesem Adventskalender habe ich ganz viele Sachen aus der Produktreihe Schneeflockentraum verwendet. Für die einzelnen Kalenderblätter kamen zusätzlich verschiedene Stempel und Stanzformen aus meiner Sammlung zum Einsatz. Da konnte ich mich so richtig austoben.

Tisch-Adventskalender

Materialliste für den Tisch-Adventkalender

  • Farbkarton in Abendblau: 15 cm x 27 cm und 24 mal 6,5 cm x 6 cm und Reste für die Deko
  • Farbkarton in Flüsterweiß: 7 cm x 5 cm für das Etikett und Reste für die Deko
  • Glitzerkarton in Babyblau
  • Designerpapier Schneeflockentraum 14,5 cm x 10 cm für die Vorderseite und
    24 mal 6 cm x 5,5 cm
  • verschiedene weihnachtliche Stempelsets und Stanzformen
  • BigShot, Cinch, Bindedraht, Kleber, Papierschneider, Falzbein, Schere

Die Zutatenliste findest du auch zum downloaden bei meinen Anleitungen.
Und hier kommst du direkt zum Tisch-Adventskalender Video auf meinem YouTube Kanal.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich bin schon ganz neugierig, wie der Adventskalender mit anderem Designerpapier aussieht und was du dir für die einzelnen Kalenderblätter einfallen lässt. Das wäre doch ein schönes Projekt für einen Workshop gewesen… Schick mir doch mal ein Bild von DEINEM Tisch-Adventskalender.

Schneeflockentraum
Teile diesen Beitrag

Ewiger Kalender | Botanische Prints | Cinch Bindung

Achtung: Für das Projekt Ewiger Kalender wirst du eine ganze Menge Zeit brauchen! Aber dafür hast du anschließend einen einzigartigen Kalender, über den du dich buchstäblich jeden Tag freuen kannst 🙂

Ewiger Kalender

Ich habe dafür ein Tutorial gemacht, das du dir wie üblich auf meinem YouTube Kanal anschauen kannst. Und ich habe noch ein zweites kleines Video gemacht. Für alle, die keine Cinch Bindemaschine haben zeige ich da eine andere Möglichkeit, den Kalender zu binden.
Für meinen Kalender habe das Designerpapier aus dem Produktmedley Botanische Prints genommen. Außerdem sind noch ein paar Bienchen aus dem Set auf ein paar Kalenderblätter verteilt.

Botanische Prints

Hier ist die Zutatenliste Ewiger Kalender:

  • Farbkarton A4, die kurze Seite auf 20,3 cm gekürzt und an der lange Seite von beiden Seiten gefalzt bei 1,5 cm und 12,5 cm.
  • zweimal 20,3 cm x 10,5 cm; einmal 20,3 cm x 4,5 cm und einmal 20, 3 cm x 1,5 cm zur Verstärkung der Kalenderbasis.
  • 33 mal Rechtecke der Größe 5 cm x 12 cm in Farbkarton UND in Designerpapier
  • Farbkarton für Zahlen und Buchstaben
  • Pergamentpapier
  • Stanzen für Zahlen und Buchstaben, Etikett aus So Hübsch Bestickt, Eckenabrunder
  • Cinch Bindemaschine und Bindedraht viermal drei Schlaufen

Die Zutatenliste findest du auch bei meinen Anleitungen zum Download. Da ich keine eigene Kategorie für Kalender habe, ist das Projekt bei den Mini-Alben gelandet.
Und hier kannst du dir das Tutorial anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Spaß mit diesem Projekt. Egal, wie du es bindest, ich hoffe, du wirst dich wie ich jeden Tag darüber freuen 🙂

Ewiger Kalender


Teile diesen Beitrag

Ewiger Kalender mit der Cinch Bindemaschine

Mein Ewiger Kalender – diesmal mit dem richtigen Datum 😉 Entstanden ist er aus einem fertigen Set von We R Memory Keepers, dass aus Graupappe und Bindedraht besteht, und dem Produktmedley Alles Wunderbare. Außerdem habe ich noch Zahlen- und Buchstaben-Stanzformen verwendet. Im folgenden Beitrag erfährst du die Einzelheiten.

Ewiger Kalender

Das Graupappe-Set habe ich mir schon vor einer ganzen Weile bestellt. Jetzt im Urlaub habe ich endlich die Zeit gefunden, mich damit zu beschäftigen. Und festzustellen, dass ich es gar nicht benötigt hätte. Denn Graupappe zuschneiden kann ich auch alleine 😉 Aber eins nach dem anderen.

Ewiger Kalender Cinch

Insgesamt braucht man 33 Graupappestreifen in der Größe 2 Inch mal 5 Inch. Ich habe mir für die Vorderseiten Designerpapier im gleichen Format zugeschnitten und für die Rückseite entsprechend Farbkarton in Marineblau. Damit an den Seiten nicht die Graupappe so häßlich durchschaut, habe ich vorher mit einem Fingerschwämmchen und Marineblauer Tinte alle Ränder entlang gewischt. Frag nicht, wie meine Finger danach ausgesehen haben…

Cinch Bindemaschine

Den Aufsteller, die Basis des Ewigen Kalenders, habe ich mit Farbkarton beklebt und ebenfalls alle Seiten gewischt. Danach konnte ich die beiden Enden mit der Cinch lochen und mit der Heißklebepistole zusammenkleben.
Nachdem ich alle Zahlen und Buchstaben mit der BigShot aufgekurbelt und aufklebt hatte, wurden auch die Datumsstreifen gelocht. Aus schwarzem Bindedraht habe ich mir viermal drei Schlaufen abgeschnitten.

Ewiger Kalender Cinch

Diese werden zuerst in die Basis eingefädelt und darauf die entsprechenden Streifen. Was mir erst aufgefallen ist, als ich mit der Cinch die Schlaufen schließen wollte: Mein Bindedraht war zu klein für zwölf Monatsstreifen plus Basis. Ich hatte nämlich nicht den mitgelieferten Draht aus dem Set sondern meinen eigenen Bindedraht zugeschnitten. Die Suche nach den Originalschlaufen blieb erfolglos, also musste ich mir für meinen Ewigen Kalender etwas anderes einfallen lassen.

Cinch

So kam mir die Idee, statt Bindedraht das Schleifenband aus dem Produktmedley zu nehmen. Im Nachhinein bestimmt auch eine gute, wenn nicht bessere Lösung: Mein Bindedraht hat 1″ Durchmesser und wirkt schon recht wuchtig. Noch größere Schlaufen hätten mir nicht gefallen.
So sind nun links zwei Drahtschlaufen und rechts zweimal Schleifenband. Um die Drahtschlaufen habe ich auch Schleifenband geknotet. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, mein Ewiger Kalender gefällt mir sehr gut 🙂

Ewiger Kalender Cinch
Teile diesen Beitrag