Notizblöcke mit Regenbogen | Sonnenschein und Regenbogen

Kann man jemals zu viel Notizblöcke haben? Ich glaube nicht. Auch mit Smartphone, iPad und so weiter ist es immer noch gut, einen Zettel und einen Stift parat zu haben. Tatsächlich nutze ich beides parallel, manchmal sogar doppelt 😉 Und damit mir der Vorrat an Notizblöcken nicht ausgeht, habe ich neulich mal wieder ein paar Rohlinge verschönert. Denn ein schöner Block macht gleich viel mehr Lust, ihn zu beschreiben.

Notizblöcke

Die Notizblöcke sind mit Farbkarton in Marineblau eingebunden und bleiben mit einem Magnetpaar verschlossen. Die Minimagnete habe ich hinter dem Designerpapier Sonnenschein und Regenbogen aus der vergangenen SAB versteckt. Die Regenbögen auf den Vorderseiten sind mit dem Produktpaket Farbenfrohe Freude gemacht. Das gab es im letzten Minikatalog und es wurde leider nicht in den Jahreskatalog übernommen. Ich habe ganz viele Bögen in alle Größen aus Farbkarton in den Farben des Papiers ausgestanzt und sie dann kunterbunt miteinander kombiniert.

Notizblöcke
Zum öffnen musst du einfach den Block nach rechts und links aufklappen. 50 Blatt warten auf deine Notizen. Und die Innenseiten kannst du auch noch dekorieren. Vielleicht mit ein paar Aufklebern oder Fotos?

Ich kann mich gar nicht zwischen den verschiedenen Blöcken entscheiden und werde sie deshalb alle nach und nach “aufbrauchen” – oder verschenken. Man könnte sie eigentlich auch wieder auffüllen, wenn alle Zettel aufgebraucht sind. Oder du nimmst die leere Hülle, schneidest die Vorderseite ab und verwertest sie als Vorderseite für eine Karte. Hmm, ist das jetzt zu verrückt??

Als Rohlinge eignen sich übrigens alle Blöcke, die man so findet und die keine richtige Hülle haben. Dann musst du nur jeweils die Maße der Hülle anpassen. Ich habe meine Notizblöcke vor ewigen Zeiten als Großpackung bei Ebay gekauft.

Viel Spaß mit deiner Zettelwirtschaft wünscht dir
Anja 🙂

Notizblöcke

Teile diesen Beitrag

Notizzettel-Box und Büchlein | Flotter Käfer

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich schreibe immer noch gerne und viel auf kleine Notizzettel, Notizblöcke oder was mir sonst so in die Finger kommt. Auch im digitalen Zeitalter geht mir das schneller von der Hand, als erst eine App zu öffnen. Also kann ich nie genug Papier und Stift in meiner Nähe haben 🙂

Büchlein links und Notizzettel-Box rechts sind beides fertige Rohlinge, die ich mir mal gekauft habe. Ich habe sie mit Designerpapier beklebt und noch ein paar Details hinzugefügt. Das Büchlein hat eine Klammer, damit es zusammenhält, auch wenn ich viel reingeschrieben und geklebt habe. Und weil es schön aussieht 😉

Notizbuch

Die Zettelbox hat einen Flotten Käfer und ein paar Blumen abbekommen. Den Spruch as dem Stempelset Flotter Käfer finde ich sehr lustig und musste ihn unbedingt auf die Box bringen.

Notizzettel

Hier kannst du die Box aufgeklappt sehen. Die Zettel waren schon mit dabei. Der Deckel hat auch von innen noch Designerpapier, damit die Box auch geöffnet schön aussieht.

Notizzettel

Das Stempelset Flotter Käfer und die Elementstanze Marienkäfer werden erfreulicherweise auch in den neuen Jahreskatalog mit übernommen. Ich habe dir ja schon ein anderes Projekt damit gezeigt, die kleinen Boxen hier. Und es werden bestimmt noch einige folgen, denn die Käfer sind einfach sehr niedlich.
Der Jahreskatalog ist ab 3.Mai gültig, also schon übermorgen. Und da mache ich auch gleich eine Sammelbestellung.

Ich bin schon sehr ungeduldig, weil es wieder so schöne Sachen gibt, die ich haben möchte 🙂

Meine handschriftlichen Notizen übertrage ich übrigens später (wenn sie wichtig sind) in meine digitale App, weil die Zettel meistens irgendwie verloren gehen 😉

Flotter Käfer
Teile diesen Beitrag

Notizbuch Vogelgarten oder Fotoalbum?

Ist es ein Notizbuch Vogelgarten oder doch ein Fotoalbum? Fotoalben habe ich ja schon viele gemacht, in den unterschiedlichsten Ausführungen und Größen. Hier findest du eine Auswahl davon mit Anleitung zum Nachbasteln.
Vor einer Weile war ich ganz verrückt auf selbstgemachte Alben und Notizbücher. Dabei sind verschiedene Projekte entstanden und diese Mischung aus Notizbuch und Fotoalbum möchte ich dir heute zeigen.

Notizbuch Vogelgarten

Für dieses Büchlein habe ich Graupappe mit dem Designerpapier Vogelgarten bezogen. Damit auch Fotos schön in Szene gesetzt werden, sind mehrere Quadrate und Rechtecke aus Farbkarton ebenfalls mit Designerpapier beklebt. Auf der linken Einband-Innenseite habe ich Einstecktaschen, in denen diese Kärtchen auf die Fotos warten.

Notizbuch Vogelgarten

Für mein Notizbuch Vogelgarten habe ich in der Mitte ein gekauftes rosa Notizbuch untrgebracht. Gehalten von einer Gummischnur, die um die Albumrückseite verläuft, kann es jederzeit ausgetauscht werden. Damit auch wirklich genug Platz für alle Arten von Notizen ist, findest du danach noch einen Notizblock, der ebenfalls mit Gummiband fixiert ist.

Notizbuch Vogelgarten

Und schließlich nochmal jede Menge Kärtchen mit Designerpapier 🙂 Es hat mir einfach sehr viel Spaß gemacht, das schöne Papier zu verarbeiten. Und es war auch eine prima Resteverwertung. Der Albumrücken ist extra breit gearbeitet, damit auch wenn viele Fotos und ähnliche Andenken (Eintrittskarten, Rechnungen) eingeklebt werden, noch genug Platz für alles bleibt.

 Notizbuch Vogelgarten

So ganz zufrieden war ich mit diesem ersten Ergebnis trotzdem noch nicht, ein paar Macken und Unsauberkeiten bei der Verarbeitung des Einbands ärgern mich in Nachhinein. Aber es war ein guter Anfang und inzwischen habe ich meine Technik verbessert. Es war nicht das letzte Notizbuch / Fotoalbum dieser Art und du wirst hier noch weitere zu sehen bekommen.

Fotoalbum
Teile diesen Beitrag

Platz für geniale Ideen

Platz für geniale Ideen: Nachdem ich dir gestern bei Facebook schon eine kleine Vorschau gezeigt habe, sind die Notizbücher jetzt fertig:

Platz für geniale Ideen

In den fünf InColor Farben 2015-2017: Grasgrün, Taupe, Ockerbraun, Minzmakrone und Melonensorbet.

Platz für geniale Ideen

Die Bücher sind ca. 10 x 10 cm klein und mit Umschlagpapier bezogen.
Der witzige Stempel auf der Vorderseite ist von AEH Design.

Platz für geniale Ideen

 

Für die Deko habe ich ein paar Blümchen mit Framelits ausgestanzt und jeweils süße Pünktchen in die Mitte gesetzt.
Platz für geniale Ideen

 

Nur bei dem Notizbuch in Taupe habe ich gezögert.
Denn das könnte auch an einen Mann verschenkt werden, da sind Blümchen eher nicht so angesagt 😉
Was meinst du, soll ich das genauso gestalten wie die anderen??
Einen schönen Tag wünscht dir
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag