Shutter Karte Männersache | Videotutorial

Da bin ich mit meiner Shutter Karte doch schon wieder bei der Produktreihe Männersache gelandet. Ursprünglich habe ich die Technik für diese Kartenform zwar mit einem neuen Weihnachtsset ausprobiert, aber das war in Inch-Maßen und ich wollte dir die Anleitung mit Zentimeter-Angaben zeigen. Und für weihnachtliche Karten ist es mir auch noch ein bisschen zu früh 😉

Shutter Karte

Also machen wir wieder etwas “für den Mann”. Lass dich aber nicht von den englischen Sprüchen abschrecken. Ich wollte die Etiketten, die mit dem Designerpapier kommen verbasteln. Du kannst natürlich auch alles mit deutschen Texten gestalten. Aber fertige Etiketten sind so praktisch 🙂

Was ist denn überhaupt eine Shutter Karte? Bei dieser Kartenform schieben sich beim Öffnen zwei Teile auseinander und geben den Blick auf die Mitte frei. Du kannst das vergleichen mit der Blende einer Fotokamera. Bei meiner Karte oben ist es das Etikett “Alles Gute…”, dass von den beiden Seitenteilen verdeckt wird, wenn die Karte zusammengeschoben und geschlossen wird. Im Video kannst du das viel besser sehen, als ich es hier erklären kann.

Shutter Karte
Die Technik ist gar nicht schwer, du musst nur wissen, wo du was anklebst. Ein paar Tricks, damit die Seiten sich zusammenschieben ohne zu verhaken zeige ich dir auch.

Materialliste für die Shutter Karte Männersache

  • Farbkarton in Espresso 28 cm x 14 cm, 9 cm x 14 cm und zweimal 10,5 cm x 10 cm
  • Farbkarton in Seladon 13,5 cm x 13,5 cm, 8,5 cm x 13,5 cm, viermal 6,5 cm x 13,5 cm und zweimal 9,5 cm x 9,25 cm
  • Designerpapier Männersache 13 cm x 13 cm, 8 cm x 13 cm, viermal 6 cm x 13 cm, 2,5 cm x 30,5 cm und zweimal 9 cm x 9 cm
  • Reste und Etiketten
  • Stempelset Mein lieber Mann
  • Stempelkissen Espresso
  • Stanzformen Maskuline Etiketten, Basics mit Pep
  • Für die Deko: Runde Akzente in rustikaler Metall-Optik

Du kannst dir wie immer meine Zutatenliste von der Anleitungsseite herunterladen und abspeichern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln dieser tollen Karte und mach dich darauf gefasst, dass noch mehr Ideen mit dieser Produktreihe kommen – es ist noch viel Designerpapier übrig 🙂 Und hier habe ich dir ja auch schon etwas damit gezeigt.

Fröhliches Basteln wünscht dir
Anja

Teile diesen Beitrag

Bonanza Buddies Shutter Karte mit Videotutorial

Bei meinem letzten Workshop hat sich alles um die niedlichen Bonanza Buddies aus dem neuen Frühjahrs-Mini-Katalog gedreht. Ich hatte dafür eine spezielle Kartenform vorbereitet, die Shutter-Karte. Warum die Karte so heißt, keine Ahnung. Aber unter diesem Namen habe ich sie in einer meiner Bastelzeitschriften gefunden.

Bonanza Buddies

Die tollen Ergebnisse meiner Gäste haben mich motiviert, ein Video dazu zu machen. Ein paar Wochen gab es auf meinem YouTube Kanal nichts Neues, denn ich habe eine kreative Videopause gemacht. In Zukunft werde ich auch nicht mehr ganz so oft Tutorials verfilmen. Aber es wird weiterhin welche geben, denn dafür macht es mir einfach zu viel Spaß 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Materialliste für meine Shutter Karte:

  • Farbkarton in Flüsterweiß extrastark 27 cm x 15 cm
  • Designerpapier Bunter Geburtstag in verschiedenen Größen (siehe Zutatenliste)
  • Farbkarton in passenden Farben für die Deko
  • Stempelset Bonanza Buddies
  • Stanzformen Bunter Spaß
  • Stempelkissen in schwarz, Osterglocke, Mangogelb, Schiefergrau, Bermudablau, Grapefruit, Wildleder
  • Rüschenband in Osterglocke Metallic-Kordel Bermudablau, Pailletten (aus der SAB)
Bonanza Buddies

Die Pailletten sind nicht selbstklebend, deshalb mussten wir mit Tombow Kleber alle einzeln aufkleben. Danach weiß man die selbstklebenden Pailletten erst richtig zu schätzen…
Wie du die Shutter Karte mit den Bonanza Buddies (oder auch mit jedem anderen Stempelset) basteln kannst, schaust du dir hier in meinem Video an.
Die Zutatenliste findest du hier auf meiner Anleitungsseite. Was fehlt noch? Ganz viele Bilder von den Workshop-Shutter Karten:

Teile diesen Beitrag