Springwürfel im Umschlag | Videotutorial

Springwürfel, diesmal im Umschlag. Ich habe diese hüpfenden Würfel schon einmal gemacht und es gab auch ein Videotutorial dazu. Damals in einer Schachtel, weihnachtlich dekoriert. Warum dann nochmal? Nun ja, die Würfel sind etwas kleiner und stecken jetzt in einem Umschlag, den ich mit dem Envelope Punch Board (ja, das gibt es noch) gemacht habe.

Springwürfel

Beides sind eigentlich eigenständige Projekte. Du kannst die Springwürfel auch wieder in eine Schachtel stecken. Oder in den Umschlag einfach nur etwas reinschreiben. Oder eben beides zusammen verwenden wie bei mir 🙂 Zum Videotutorial geht es hier per Klick.

Springwürfel

Für die Umschläge habe ich ein älteres Stempelset ausgesucht: Über den Wolken. Der Spruch Herzlichen Glückwunsch ist aus dem Set Alles im Block. Dort ist der Text am Stück, ich habe ihn einfach auseinander geschnitten.

Springwürfel

Die Würfel sind 4 cm groß und in den neuen InColor Farben mit dem neuen Designerpapier gebastelt. Das Schwierigste daran ist, das Gummiband einzusetzen. Aber in meinem Video zeige ich dir, wie du es hinbekommst. Und dann steht einem wilden Gehüpfe nichts mehr im Weg.
Drei Würfel habe ich jeweils in die Umschläge gepackt, damit es richtig rund geht beim Öffnen. Wenn du die bestückten Umschläge nicht gleich verschenkst, solltest du sie „sichern“. Ich habe dafür rechts und links eine kleine Büroklammer angesteckt, damit die Lasche nicht aus Versehen aufgeht.

Jetzt willst du aber bestimmt wissen, was du an Material für die Springwürfel und den Umschlag vorbereiten musst:

  • Für einen Würfel Farbkarton zweimal 12 cm x 9 cm
  • und Designerpapier sechsmal 3,5 cm x 3,5 cm
  • Für den Umschlag Farbkarton 23 cm x 10,5 cm
  • Gummiband ca. 11 cm, Lochstanzer und Envelope Punchboard
  • Stempel und Stanzen nach Wunsch

Die komplette Zutatenliste kannst du dir wie immer hier anschauen und runterladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Materialpaket für einen Umschlag mit drei Springwürfeln stelle ich dir auch gerne zusammen (Farbkarton, Designerpapier und Gummiband), einfach mal nachfragen.
Ich wünsche dir viel Spaß mit den Springwürfeln und eine gelungene Überraschung für den/die Beschenkte(n) 🙂

Teile diesen Beitrag

Scrappy Strip Technik | Lesezeichen | Videotutorial

In die Scrappy Strip Technik von Bruno Bertucchi habe ich mich sofort verliebt. Es macht so viel Spaß, damit die Reste von Designerpapier zu verarbeiten (und wer hat da nicht Unmengen von…). Ob wie als Lesezeichen oder als ganze Karte: Mein Videotutorial zeigt dir, wie ich meine Katalogbeigaben gemacht habe. Schnell und einfach erklärt, damit du es nachmachen kannst.

Scrappy Strip Lesezeichen

Die Farben siehst du im Moment wahrscheinlich überall im Netz, denn es sind die neuen InColor Farben von Stampin‘ Up! Jede Demonstratorin will diese Farben natürlich sofort ausprobieren und ich bin da keine Ausnahme 😉 Neben den neuen Farben siehst du auch alle vier neuen Designs vom Standard Designerpapier in der Größe 6″ x 6″, das es auch in allen anderen Farbpaletten so gibt. Mir gefallen die Muster sehr gut.

Scrappy Strip Lesezeichen

Es ist mir wirklich nicht leicht gefallen, das neue Designerpapier direkt in Streifen zu schneiden. Eigentlich ist die tolle Technik von Bruno Bertucchi eher zur Resteverwertung gedacht. Aber es sollten ja die neuen Farben sein, von denen ich natürlich noch keine Reste hatte. Damit die InColors so richtig leuchten, habe ich als Hintergrundfarbe Espresso gewählt.

Scrappy Strip Lesezeichen

Du wirst sehen, die Technik ist gar nicht so schwer. Allerdings solltest du ein paar Kniffe kennen, damit das Ergebnis wirklich gut aussieht. Deshalb mein Video, in dem ich dir alles genau erkläre.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du kannst selbstverständlich deine Reste dafür nehmen und musst nicht wie ich neues Papier zerschneiden 😉 Und du kannst statt der Lesezeichen auch eine „normale“ Karte basteln. Das sieht doch auch mega aus, oder?

Scrappy Strip Karte

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß beim basteln.
Hier noch eine kurze Zutatenliste, was ich für meine Lesezeichen gebraucht habe und dann los an den Basteltisch. Die Liste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite.

Zutatenliste Scrappy Strip Lesezeichen

  • Jede Menge Streifen in verschiedenen Farben und Designs, schräg zugeschnitten, 15,2 cm lang (ganzes Designerpapier) und unterschiedlich breit.
  • Farbkarton Espresso: Zweimal 14,8 cm x 5 cm und zum Unterlegen deines Stempelspruchs (bei mir 1,5 cm x 4,2 cm)
  • Farbkarton InColor für den Spruch (bei mir 1,3 cm x 5 cm)
  • Stempelset Zauberhafte Grüße
  • Stempelkissen Espresso
  • Schleifenband, Kordel, Lack-Akzente oder was du hast und magst.
Scrappy Strip Lesezeichen

Teile diesen Beitrag

Neuer Katalog: Meine Vorbestellung | Auspackvideo

Endlich. Endlich! ist mein Paket mit der Vorbestellung aus dem neuen Jahreskatalog 2020/2021 anbekommen 🙂 Zeit zum basteln hatte ich zwar noch nicht, aber ich habe für dich ein Auspackvideo gemacht, damit du gleich mal einen Eindruck von den neuen Sachen bekommst. Was davon ist dein Favorit? Ich glaube, ich liebe das Ewig Grün. Obwohl ich gar kein größer Grün-Fan bin. Die Messing-Designs finde ich auch super.
Und die neuen InColors erst. Perfekte Ergänzung zu den pastelligen Tönen vom letzten Jahr.

Aber sieh es dir besser selbst an. Die Kataloge haben es noch nicht zu mir geschafft, sind aber wohl schon unterwegs. Sobald sie bei mir sind, werde ich sie weiter an meine Kundinnen verschicken. Mit einer kleinen Beilage, selbstverständlich 🙂

Ich schicke dir liebe Grüße aus sicherem Abstand!

Teile diesen Beitrag