Der verrückte BlogHop | Produktreihe Eisdiele

Herzlich willkommen zu Tag 5, dem großen Finale vom verrückten BlogHop von Silke und Anja. Wir stellen euch fünf Tage lange jeweils ein Projekt mit der Produktreihe Eisdiele vor. Das Produktpaket mit Stempelset und Stanze wurde in den Jahreskatalog übernommen. Designerpapier und Deko-Streusel sind nach Ende des Monats nicht mehr erhältlich.

Der verrückte BlogHop

Tag 5 – Eisbox mit Springwürfel | Videotutorial

Zum Abschluss unseres BlogHops habe ich eine „Eisbox“ gebastelt. Diese Verpackung hat genug Platz für zum Beispiel etwas Eiskonfekt, das man in der aktuellen Hitzewelle gut gebrauchen kann 😉
Das Besondere an der Box ist der integrierte Springwürfel, der dir entgegen hüpft, wenn du die Box öffnest.
Dafür hatte ich ein Problem zu lösen: In der Schachtel sollte genug Platz sein, um Schokolade oder ähnliches hinein zu tun. Aber ein Springwürfel muss ja flach gedrückt sein, damit er beim Öffnen seine Energie entfalten kann. Ihn einfach nur oben auf die Schoki (oder was auch immer) zu legen, funktioniert nicht unbedingt.

Eisdiele

Also habe ich einen doppelten Boden eingebaut, der gleichzeitig auch den eigentlichen Inhalt abgedeckt. So bleibt nach dem ersten „Schreck“, wenn der Würfel heraus hüpft, noch ein weiterer Überraschungseffekt, was wohl unter der Abdeckung steckt.

Der verrückte BlogHop

In meinem Video zeige ich dir, wie du die Schachtel und die Zwischenlage bastelst. Den Springwürfel habe ich nicht erklärt, denn dazu habe ich schon zwei andere Videos veröffentlicht. Bei diesem Video findest du die richtige Größe für die Eisbox.

Materialliste für die Eisbox mit Springwürfel

  • Farbkarton 21 cm x 19 cm, 9,5 x 2,5 cm, 18 cm x 4 cm, 9 cm x 2 cm
  • Designerpapier viermal 9,5 cm x 4 cm, zweimal 4 cm x 4 cm und einmal 9,5 cm x 3,5 cm
  • Stempelset Eiszeit
  • Stempelkissen Ziegelrot und Hummelgelb
  • Stanze Eis
  • Schleifenband, Kordel, Klebeblatt, Dimensionals
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und so habe ich jetzt auch alle Farbkombinationen von den schönen Kleckse-Motiven des Designerpapiers verarbeitet 😉

Wie gefällt dir übrigens der Eiskugelanhänger? Die Idee dazu kam mir tatsächlich spontan, während ich das Video gemacht habe. Ich finde ihn witzig und denke, davon werde ich noch mehr machen.

Geschenkbox

Und jetzt – du weißt es schon – geht es wieder zu Silkes Paper Point, denn ich will natürlich wissen, was sie heute am letzten Tag des BlogHops gebastelt hat.

Hier geht es zur Silke

Danke, dass du bei unserem verrückten BlogHop dabei warst 🙂
Ab nächste Woche geht es hier wieder „normal“ weiter.

Liebe Grüße,
Anja

Eisbox

Tag 4 – Paper Pumpkin Minischachtel | Du bist einfach cool

Silke und ich haben uns natürlich nicht abgesprochen, welche Projekte wir basteln wollen. Lediglich fünf Themen haben wir uns vorgenommen und eines davon war „eine fertige Verpackung von Stampin‘ Up!“ dekorieren.
Bei mir ist das eine Paper Pumpkin-Minischachtel. Dafür habe ich wieder das Designerpapier Eisdiele verwendet, diesmal mit der Farbkombination Ziegelrot, Blütenrosa und Hummelgelb.

Der verrückte BlogHop

Die Schachtel habe ich vor dem Zusammenbau mit einem Blending-Pinsel ganz dezent in Blütenrosa eingefärbt. Die Oberseite ist ähnlich wie eine Karte gestaltet: Ein Rahmen in Blütenrosa, dann das Designerpapier und schließlich ein Etikett. Das ist allerdings etwas aufwändiger gestaltet:

Zunächst habe ich mit einer Stanzform aus Gewellte Konturen das Rechteck in Blütenrosa ausgestanzt und mit einer Prägeform durch die BigShot gekurbelt. Danach habe ich mir zwei leckere Eissorten am Stiel gestempelt und das Eis wie schon beim Projekt Eistüte (siehe weiter unten) mit Crystal Effects abgedeckt. Mein Glanzlack ist allerdings nicht der aus dem aktuellen Katalog, denn der hat zusätzlich noch Schimmerglanz. Ich habe die Vorgängerversion, die „nur“ klar glänzt.

Paper Pumpkin-Minischachtel

Bevor ich das Etikett mit Dimensionals aufgeklebt habe, musste ich noch das Schleifenband um die Schachtel wickeln. Auch hier habe ich mich für Blütenrosa mit einem schönen Ombré- Effekt entschieden. Die Schleife ist seitlich gebunden und ich habe die Enden länger gelassen, damit das Band richtig gut zur Geltung kommt.
Das kleine Schildchen „Du bist einfach cool“ ist ganz schlicht in Ziegelrot gestempelt und gerade zugeschnitten.

Der verrückte BlogHop

Und jetzt schicke ich dich wieder zu Silke von Paper Point und bin auch selbst wieder ganz gespannt, was sie für heute vorbereitet hat 🙂

Hier geht es zu Silkes Projekt.


Tag 3 – Karten mit Farbexplosion

Der verrückte BlogHop

Muss man dazu noch viel sagen? Diese Farben sind echt der Knaller. Es ist das Designerpapier, dass diese Karten so besonders macht. Es gibt diese Kleckse auch noch in einer anderen Farbkombination, die zeige ich dir in meinem Projekt morgen. Gestempelt habe ich natürlich auch noch. Die Bordüre mit den Dreiecken habe ich mit den Eistüten gestempelt! Einfach auf weißen Farbkarton und nochmal mit einem Streifen in der Farbe Brombeermousse hinterlegt, damit es sich vom Hintergrund abhebt.

Karte mit Farbexplosion

In der Karte innen habe ich am Rand selbst noch ein bisschen gekleckst 😉 Sowohl der Vielen Dank Text als auch diese Kleckse sind im Stempelset Eiszeit enthalten.

Jetzt bin ich schon wieder ganz gespannt, welches Projekt Silke für heute hat. Ich hüpfe schnell mal rüber zu ihr auf die Paper Point Seite. Kommst du mit?

Hier geht es zu Silkes Paper Point Projekt.

Karten mit Farbexplosion

Tag 2 – Eistüte mit Streuseln

Eine andere Art von Eistüte mit Streuseln 😉 Hier ist es eine bedruckte Zellophantüte, in die ich ganz viele Dekostreusel hineingeschüttet habe. Darin ist eine zweite Tüte, die bis jetzt nur mit Papierwolle gefüllt ist, in die aber dann das eigentliche, richtige Geschenk kommt. Das eigentliche Highlight ist aber der Anhänger. Noch mit mit den Anhängern nach Maß gemacht, aber auch eine Stanzform von Stampin‘ Up! ist hier die Grundlage. Vor dem ausstanzen habe ich den Farbkarton mit Streuseln bestempelt. Das Eis ist gestempelt und die Eiskugel hat dank Crystal Effects einen tollen Glanz. Hier musst du darauf achten, dass du eine lange Trockenzeit hast (am besten über Nacht liegen lassen).

Eistüte mit Streuseln

Der Spruch ist Ton in Ton gestempelt und klar embosst. Auf dem Foto kommt er etwas blass rüber, ist aber im Original gut zu lesen. Die Tüte habe ich mit einem glitzerndem Band zugebunden und den Anhänger mit weißer Kordel befestigt.

Der verrückte BlogHop

Jetzt schicke ich dich wieder zu Silke und ihrem zweiten Beitrag zu unserem BlogHop und freue mich, wenn du auch morgen wieder dabei bist 🙂

Hier geht es zu Silke von Paper Point

Eistüte

Tag 1 – Triangle Corner Pop-Up Karte

Eisdiele

Eines unserer Projekte für den verrückten BlogHop sollte eine besondere Kartenform sein. Ich habe die Triangle Corner Pop-Up Karte gewählt.
Die Anleitung für diese Karte findest du hier, ein Videotutorial habe ich auch damals gemacht, als ich zum ersten Mal eine solche Karte gebastelt habe.

Wenn du die Karte flach hinlegst, ist auf einem der Quadrate Platz für einen Gruß (ok, hier ist es nicht besonders viel Platz 😉 ). Darunter ist auch ein kleiner Magnet versteckt, der mit dem Gegenstück, dass unter dem Papier des Quadrats rechts unten ist, die aufgestellte Karte in Form hält.

Der verrückte BlogHop

Hier siehst du, wie die Karte zusammengefaltet werden kann, bis sie nur noch die Größe eines einzelnen Quadrats (10 cm x 10 cm) hat.

Der verrückte BlogHop

Bei dem Designerpapier im Hintergrund handelt es sich um ein älteres Papier. Durch das Farbkonzept von Stampin‘ Up! ist es aber überhaupt kein Problem, auch mal nicht mehr aktuelle Produkte mit neuen Sachen zu kombinieren. Denn die Farben sind die gleichen, hier ist es Bermudablau. Die kleinen Eiswaffeln sind aus dem aktuellen Designerpapier ausgeschnitten und das große Eis in der Mitte ist gestempelt und ausgestanzt.

Eisdiele

Die umgeklappten „Flügel“ geben dem Projekt einen tollen 3D-Effekt. Die kleinen runden Dekostreusel sind aus Moosgummi und mit etwas Präzisionskleber aufgeklebt.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe direkt Lust auf ein Eis bekommen. Ich hüpfe mal rüber zu Silke und schaue mir ihr erstes Projekt für den BlogHop an.

Kommst du mit ? Hier geht es zu Silkes erstem Beitrag.

Color Coach Eisdiele
Der verrückte BlogHop
Teile diesen Beitrag

Einzug oder Umzug – hier gibt’s ne Karte dazu | Wochenrückblick 10.5. – 16.5.2021

Karten zum Einzug in die neue Wohnung/ das neue Haus habe ich schon öfter gemacht. Diesmal wollte ich dafür die neuen InColor Farben nehmen. Mir waren beim Aufräumen die Stanzen aus dem Weihnachtsset Coming Home in die Hände gekommen und die Stanzformen passen wunderbar zum Thema Einzug.


Einzug Karten mit Coming Home

Also frisch ans Werk und gleich ein paar Karten auf Vorrat gebastelt.

Einzug

Die „Einzug“-Etiketten habe ich mit dem WeRMemoryKeepers Word Punch Board gemacht, das ich dir hier schon mal vorgestellt habe und zu dem es auch ein Video von mir gibt. Gestempelt ist bei meinen Karten tatsächlich nur das „ZUM“:

Einzug

Ich bin im Moment ein totaler Fan davon, die einzelnen Lagen der Karten zu prägen. Hier sind auch wieder zwei verschiedene Prägeformen, die die Karten gleich ein wenig schicker machen. Und so habe ich ein paar Karten hochkant und ein paar quer gemacht. Das Design mit Häuschen und Bäumchen passt auf beide Kartenformen.

Einzug

Trauerkarte mit Designerpapier-Streifen

Was habe ich noch letzte Woche gebastelt? Meine Tintenkunst hast du ja hoffentlich schon im letzten Beitrag gesehen und dir auch das Video angeschaut. Da wollte ich einfach nicht bis zum Wochenrückblick warten 😉
Außerdem kam noch mal das Thema Trauerkarten auf und dazu ist diese Karte entstanden:

Trauerkarte

Diese Streifen-Technik ist super einfach und gut, um Designerpapierreste aufzubrauchen. Und davon hat man ja immer was übrig. Hier waren es Streifen von dem schönen DSP Poesie der Natur, dass es 2018 gab, passend zur gleichnamigen Produktreihe mit dem Stempelset Kraft der Natur (das mit den Bäumen). Naja, sehr viel Designerpapier brauchst du dafür nicht, aber immer noch besser als wegwerfen oder noch jahrelang rumliegen lassen, oder?


Mehr gibt es diese Woche nicht an kreativem Input, denn ein paar Sachen kann ich dir noch nicht zeigen. Da musst du leider noch ein bisschen warten.
Ich wünsche dir ein langes und kreatives Wochenende 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Scrappy Strip Technik | Lesezeichen | Videotutorial

In die Scrappy Strip Technik von Bruno Bertucchi habe ich mich sofort verliebt. Es macht so viel Spaß, damit die Reste von Designerpapier zu verarbeiten (und wer hat da nicht Unmengen von…). Ob wie als Lesezeichen oder als ganze Karte: Mein Videotutorial zeigt dir, wie ich meine Katalogbeigaben gemacht habe. Schnell und einfach erklärt, damit du es nachmachen kannst.

Scrappy Strip Lesezeichen

Die Farben siehst du im Moment wahrscheinlich überall im Netz, denn es sind die neuen InColor Farben von Stampin‘ Up! Jede Demonstratorin will diese Farben natürlich sofort ausprobieren und ich bin da keine Ausnahme 😉 Neben den neuen Farben siehst du auch alle vier neuen Designs vom Standard Designerpapier in der Größe 6″ x 6″, das es auch in allen anderen Farbpaletten so gibt. Mir gefallen die Muster sehr gut.

Scrappy Strip Lesezeichen

Es ist mir wirklich nicht leicht gefallen, das neue Designerpapier direkt in Streifen zu schneiden. Eigentlich ist die tolle Technik von Bruno Bertucchi eher zur Resteverwertung gedacht. Aber es sollten ja die neuen Farben sein, von denen ich natürlich noch keine Reste hatte. Damit die InColors so richtig leuchten, habe ich als Hintergrundfarbe Espresso gewählt.

Scrappy Strip Lesezeichen

Du wirst sehen, die Technik ist gar nicht so schwer. Allerdings solltest du ein paar Kniffe kennen, damit das Ergebnis wirklich gut aussieht. Deshalb mein Video, in dem ich dir alles genau erkläre.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du kannst selbstverständlich deine Reste dafür nehmen und musst nicht wie ich neues Papier zerschneiden 😉 Und du kannst statt der Lesezeichen auch eine „normale“ Karte basteln. Das sieht doch auch mega aus, oder?

Scrappy Strip Karte

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß beim basteln.
Hier noch eine kurze Zutatenliste, was ich für meine Lesezeichen gebraucht habe und dann los an den Basteltisch. Die Liste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite.

Zutatenliste Scrappy Strip Lesezeichen

  • Jede Menge Streifen in verschiedenen Farben und Designs, schräg zugeschnitten, 15,2 cm lang (ganzes Designerpapier) und unterschiedlich breit.
  • Farbkarton Espresso: Zweimal 14,8 cm x 5 cm und zum Unterlegen deines Stempelspruchs (bei mir 1,5 cm x 4,2 cm)
  • Farbkarton InColor für den Spruch (bei mir 1,3 cm x 5 cm)
  • Stempelset Zauberhafte Grüße
  • Stempelkissen Espresso
  • Schleifenband, Kordel, Lack-Akzente oder was du hast und magst.
Scrappy Strip Lesezeichen

Teile diesen Beitrag

Baby Album für Anton

In meiner kleinen Stempelfamilie gab es Nachwuchs: Christine hat ein süßes kleines Baby bekommen. Und da ist es bei uns im Team klar, dass alle einen Willkommensgruß basteln. Bei mir wurde es – mal wieder, ich mach es halt so gerne- ein Baby Album in Himmelblau für den kleinen Anton.

Baby Album Anton

Das Designerpapier Sternenhimmel habe ich für den Einband genommen. Innen sind Seiten aus Farbkarton in den passenden Farben: Aquamarin, Granit, Marineblau und Lindgrün. Im Designerpapier ist manchmal auch ein bisschen Blütenrosa, aber das ist glaube ich, kein Problem.

Baby Album Anton

Das Album hat eine versteckte Cinch-Bindung. Dafür werde ich bestimmt auch eine Anleitung machen, im Moment finde ich einfach nicht die Zeit dafür. Aber ein paar Seiten vom Baby Album kann ich dir noch zeigen. Die habe ich mit verschiedensten Stempeln, die ich zum Thema Baby und Geburt habe, bestempelt.

Baby Album Anton

Immer in Marineblau und nicht zu aufdringlich. Da sollen ja noch ganz viel Bilder rein, und DIE sollen im Mittelpunkt stehen.

Baby Album Anton

Schließlich habe ich das Baby Album noch gut verpackt, damit es sich auf die Reise machen konnte. Silke hat die Geschenke eingesammelt und an Christine überreicht. Vielen Dank dafür!

Baby Album Anton

Und jetzt schau ich mal, wann ich wieder zum Basteln komme. Ich bin nämlich an einem GANZ GROSSEN Projekt dran. Aber das wird noch nicht verraten…

 

Teile diesen Beitrag

Kleine Schokoladenverpackung Videotutorial

Weil ich immer noch nicht 100% fit bin, gibt es heute kein neues Video, aber ein Update mit neuem Papier und neuen Stempeln für die kleine Schokoladenverpackung. Für gute Ideen muss man ja nicht immer gleich das Rad neu erfinden. Manchmal reicht es einfach aus, die Zutaten auszuwechseln und schon hat man wieder ein tolles Goodie als Gastgeschenk oder für liebe Freunde.

Für die heutige Variante habe ich das Designerpapier Geteilte Leidenschaft zu je zwei Streifen der Größe 5 x 15 cm geschnitten. Mit diesen Maßen bekommst du eine niedliche kleine Box mit einer Grundfläche von 5 x 5 cm, die noch oben hin schmaler wird. Du kannst die Verpackung auch ganz einfach vergrößern. Die lange Seite muss dabei immer dreimal so lang sein wie die kurze Seite.

Kleine Schokoladenverpackung von Stempelitis

Also zum Beispiel 6 x 18 cm oder 8 x 24 cm. Die lange Seite falzt du so, dass drei gleichgroße Quadrate entstehen. Alle anderen Schritte bleiben wie in meiner Anleitung beschrieben. Videotutorial Kleine Schokoladenverpackung

Bei den größeren Verpackungen kannst du natürlich auch größere Stempelmotive verwenden. Bei mir war es diesmal das kleine Hallo aus Wunderbare Vasen, das ich in weiß embossed habe und mit einem Framelit aus  durch die BigShot gekurbelt. Auf jedem Stanzteil sind noch zwei schwarze Strasssteine.

Der Farbkarton Savanne ist übrigens etwas faseriger als die anderen Papiere, deshalb wird das Embossing darauf auch nicht ganz so glatt.

 

Den 1 1/8″ Wellenkreis im Hintergrund habe ich mit der Handstanze farblich passend ausgestanzt und das fertige Etikett mit einem Dimensional auf die Packung geklebt.

Um die Box zusammenzuhalten habe ich verschiedene Schleifenbänder und Kordeln herausgesucht. Das ist zum einen das gerippte Geschenkband in Grapefruit, die glänzende Zierschnur in Schwarz und – man soll immer alles gut aufheben – eine dicke Kordel in Schwarz und Minzmakrone. Diese Kordel müsste noch aus dem Frühjahrskatalog 2017 sein.

Jetzt habe ich wieder einen kleinen Vorrat für alle Fälle und hoffe, ich habe dir Lust gemacht, dich selbst an den Basteltisch zu setzen. Die Anleitung für die kleine Schokoladenverpackung findest du als Video hier und die Zutatenliste hier.

Viel Spaß beim Basteln!

Teile diesen Beitrag

Kraft der Natur – Karten mit dem wundervollen Stempelset

Kraft der Natur: In diesem Beitrag findest du ein paar Beispiele und Anregungen mit dem tollen Stempelset.

Die erste Karte habe ich aus dem Jahreskatalog nachgebastelt. Das ist immer ein bisschen Detektivarbeit, weil nicht immer die Informationen mitgeliefert werden, was für eine Vorlage verwendet wurde. Hier war es relativ einfach, denn die meisten Zutaten sind direkt auf der Katalogseite abgebildet.

Kraft der Natur Karte von Stempelitis

Da ist zum einen natürlich das wunderschöne Designerpapier, das hier nur ein kleines bisschen im Hintergrund zu erkennen ist. Mir tut es schon ein bisschen weh, so viel Papier „zu verschwenden“ 😉

Kraft der Natur Karte Stempelitis

Die Bäume sind alle in Meeresgrün gestempelt, wobei ich hinten den dritten Stempelabdruck, davor den zweiten und  ganz vorne direkt gestempelt habe Und davor stehen nochmal zwei Bäume, die ausgestanzt und aufgeklebt wurden. Neben Meeresgrün ist die Hauptfarbe Wildleder. Direkt auf der Grundkarte habe ich ein paar Blätterzweige Ton in Ton gestempelt. Besonders hübsch sind auch die kleinen Blätter-Accessoires, dieses in Kupfer mit Leinenfaden „angebunden“. Tatsächlich ist beides mit einem Gluedot festgeklebt.

Kraft der Natur Karte Stempelitis

Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, diese Karte nachzuempfinden. Ein bisschen eigener Stil kommt ja trotzdem immer durch. Und so entsteht jedes Mal eine unvergleichliche Karte.

Kraft der Natur ist einfach ein wunderschönes Stempelset. Auch diese beiden Karten habe ich nach einer Katalogvorlage gebastelt. Sie hätten großartig zu unserem KreativHop „Alles Grapefruit“ gepasst, ich hätte nur das Blütenrosa gegen Grapefruit austauschen müssen. Aber beim BlogHop wollte ich doch etwas komplett Eigenes vorstellen.

Kraft der Natur - Alles Liebe

Einen kleinen Unterschied zwischen den beiden Karten kannst du vielleicht entdecken? Bei der linken Karte ist die Baumscheibe heller, ich habe dafür den zweiten Stempelabdruck genommen. Am Ende gefällt mir aber doch die dunklere Version besser. Das Motiv ist von Hand ausgeschnitten, für die andern Stempel gibt es passende Framelits.

Kraft der Natur - Alles Liebe

Damit der Spruch gut lesbar ist, habe ich ihn in weiß embosst.

Wenn du genau hinschaust, siehst du ganz im Hintergrund die Holzmaserung in weiß auf dem Grapefruit-Farbkarton. Dafür habe ich meinen großen Hintergrundstempel und das Stempelkissen in Craft Flüsterweiß aus dem Schrank gekramt.

Ein bisschen Farbe kommt durch die Blätterzweige in Meeresgrün auf die Karte. Ohne diesen Farbtupfer wären die Karten tatsächlich etwas blass.

Kraft der Natur - Alles Liebe

Das ist das Schöne am „Kartennachbasteln“: Man benutzt nicht nur seine eigenen Lieblingssachen (meistens immer die gleichen), sondern verwendet auch mal vernachlässigte Dinge. Wie in diesem Fall der Hintergrundstempel und die Craft Tinte. Oder man muss kreativ werden. Weil ja meist nicht alles, was im Original vorgegeben ist, auch im eigenen Bastelreich vorhanden ist.

Ruhe Kraft Gelassenheit – Wer wünscht sich das nicht ab und zu? Die nächste Karte mit Kraft der Natur kann uns wenigstens daran erinnern, mal durchzuatmen, bevor uns der Alltagsstress wieder packt.

Auch diese Karte habe ich aus dem Jahreskatalog von Stampin‘ Up! „kopiert“ beziehungsweise interpretiert. Das Original findest du auf Seite 144. Die Vorderseite der Karte ist komplett mit Designerpapier Holzdekor beklebt. Das  Banner ist aus Designerpapier Poesie der Natur und davor ist ein Quadrat, das ich mit dem Burlap Hintergrundstempel in der Farbe Grapefruit bestempelt habe.

Ruhe Kraft Gelassenheit Karte

Für die Bäume gibt es glücklicherweise ein Thinlit, um sie auszustanzen. Genau wie für die Blätter, die hinter dem Banner hervorschauen. Die Blätter haben noch eine weitere Besonderheit: Zusätzlich zu den Stanzformen, die die Konturen ausstanzen, gibt es auch noch welche, die eine Blätterstruktur in das Papier prägen. Besonders gut klappt das mit den neuen Prägeunterlagen für die BigShot. Auf dem unteren Bild kannst du den Effekt sehr gut sehen.

Ruhe Kraft Gelassenheit

Ruhe, Kraft und Gelassenheit versuche ich selbst in dieser Woche zu sammeln, denn es ist meine letzte Urlaubswoche. Danach wird es wieder stressig werden, aber da ich einen neuen Ausbildungskurs übernehme, freue ich mich schon darauf.

Mit der Ruhe wird es diese Woche aber nicht so gut klappen, denn es stehen noch die Einschulung meines Sohns aufs Gymnasium und der Geburtstag meiner Tochter auf dem Programm. Da ist wohl eher Gelassenheit gefragt 😉

Trotzdem oder deswegen dreimal Ommmmmm für Ruhe Kraft Gelassenheit und die Kraft der Natur.

Heute ist dein Tag – Ausgerechnet der Namensgeber der nächsten Karte ist NICHT aus dem Stempelset Kraft der Natur. Doch für meine etwas andere Glückwunschkarte fand ich den Spruch sehr passend.

Diesmal also ohne Torte, Kerzen oder andere übliche Details. Stattdessen die schönen Blätter in stimmigen Farben vor Designerpapier in Brombeermousse.

Heute ist dein Tag Kraft der Natur

Weil ich von dem Juteband, das im Originalentwurf verwendet wird, nichts mehr da hatte, habe ich einfach ein paar Stücke Kordel nebeneinander aufgeklebt. Anschließend platzierte ich die Blätter davor und dahinter. Dabei hilft es, eine große Auswahl an großen und kleinen Blättern in den verschiedenen Farben vorzubereiten. Denn durch Ausprobieren stellst du schnell fest, wie die einzelnen Elemente am besten zueinander passen. Mit Vorlage ist es natürlich einfacher 😉

Heute ist dein Tag Kraft der Natur

Mit ein paar Änderungen bei den Farben und dem Hintergrundpapier lässt sich auch diese Karte wieder gut abwandeln. Zum Herbst vielleicht mir dem neuen Merlotrot und Mangogelb? Das muss ich unbedingt testen.

Da ich gerade wieder einen Vorrat an Trauerkarten stemple, kann ich mir diese Karte mit Kraft der Natur auch sehr gut in schwarz, weiß und grau vorstellen. Ich denke, das werde ich ebenfalls ausprobieren.

Heute ist dein Tag Kraft der Natur

Teile diesen Beitrag

Glänzende Geburtstagskarte mit Bestickte Etiketten

Bei dieser Karte glänzt das Papier, denn auf dem Designerpapier sind goldene Streifen. Der eigentliche Blickfang ist aber das Etikett: Mit dem größten Framelit aus Bestickte Etiketten und einem Geburtstagsstempel aus dem Set Wunderbare Worte.

Bestickte Etiketten Geburtstagskarte von Stempelitis

Für Karten in diesem Stil kannst du sehr gute deine Designerpapier Reste verwenden. Ich habe es hier direkt auf die Grundkarte aufgeklebt und den Übergang mit einem Samtband in Himbeerrot gestaltet. Das Band verläuft auch komplett auf der Innenseite.

Bestickte Etiketten Geburtstagskarte von Stempelitis

Mit nur ganz wenig Aufwand erzielst du so einen tollen Effekt. Die Bestickten Etiketten sind so detailliert, dass sie schon ganz für sich alleine ein Blickfang sind.

Das Stempelmotiv habe ich mit einem ovalen Framelit ausgestanzt. Wie schön, dass es genau in das Etikett hineinpasst. Es durfte aber auch keinen Millimeter breiter sein, sonst hätte ich ein wenig abschneiden müssen.

Bestickte Etiketten Geburtstagskarte von Stempelitis

Über und unter dem Samtband habe ich das fertige Etikett mit Dimensionals festgeklebt. Damit hat die Karte alles, was sie braucht.

Das Designerpapier aus dem letzten Saisonkatalog erschlägt einen ja fast, wenn man auf den kompletten Bogen schaut. Mir sind die meisten Bögen eindeutig zu knallig und bunt. Aber in kleinen Mengen eingesetzt: Ein Traum!

Teile diesen Beitrag

Designerpapier 3 plus 1: Angebot im Juli

Designerpapieraktion 3 plus 1.

3 plus 1 Designerpapier Aktion

Da im letzten Jahr die Designerpapier-Aktion so viel Begeisterung auslöste, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Sonderaktion 3 plus 1!

Das unschlagbare Angebot „3 kaufen, 1 gratis“ für ausgewählte Designerpapiere ist der perfekte Zeitpunkt, um sich mit Designerpapier einzudecken.

Die Aktion läuft vom 1. Juli bis 31. Juli 2018 und gilt für die folgenden ausgewählten Designerpapiere:

3 plus 1 Designerpapier Aktion

Zusätzlich gibt es für meine Newsletter Abonnenten noch ein besonderes Designerpapier Angebot von mir persönlich. Neugierig? Dann abonniere am besten gleich meinen Newsletter und du erfährst jeden Monat alles, was wichtig ist.

Teile diesen Beitrag

Wasserfallkarte Wunderbare Vasen Videotutorial

Keine neue Technik, aber neues Papier und neue Stempel stehen heute im Mittelpunkt meines Beitrags: Die Wasserfallkarte habe ich bis heute noch nicht in meiner Sammlung von Videotutorials gehabt, deshalb ist sie jetzt dran. Es ist immer wieder ein toller Effekt, wenn man unten am Band zieht und nach und nach die einzelnen Felder umklappen. In meinem Anleitungsvideo kannst du dir das anschauen und nachbasteln.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Hast du schon mal die Farben Grapefruit und Wildleder zusammen verbastelt? Ich finde, das ist eine sehr ansprechende Farbkombination. Das von mir ausgesuchte Blatt Designerpapier aus Poesie der Natur hat zwei wunderschöne Seiten, sodass ich mich nicht entscheiden konnte und schließlich zwei Karten gemacht habe. Das Farbschema ist einfach einmal komplett umgedreht.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Für die einzelnen Felder der Wasserfallkarte dürfen die Stempelmotive nicht zu groß sein. Gerade einmal 4 x 4 cm Platz, da ist das Stempelset Wunderbare Vasen perfekt geeignet und für die Texte kannst du beispielsweise noch die Klitzekleinen Grüße nehmen.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Etwas mehr Fläche steht auf dem Streifen zur Verfügung, den du unten aus der Karte ziehst. Ich habe auch ein paar kleine Perlen aufklebt und muss deshalb beim Zurückschieben vorsichtig sein, dass sich nichts verhakt.

Alle weiteren Details findest im Videotutorial erklärt, Zutatenliste und Link zum Video sind wie immer ab sofort auf meiner Anleitungsseite veröffentlicht.

Viel Spaß beim Basteln!

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Teile diesen Beitrag

Kleine Box Großes Dankeschön mit Videotutorial

Eine kleine Box für Küsschen (drei Stück passen hinein). Mit ein wenig Farbkarton und Designerpapier ist die Box schnell gebastelt. Die Boxen auf dem Bild habe ich vor langer Zeit gemacht, aber sie sind immer noch heiß begehrt.

Kleine Box

Deshalb habe ich mir überlegt, dass es Zeit ist für ein Update: Für die Dekoration habe ich diesmal viele neue Produkte ausprobiert und es wird auch bestimmt nicht die letzte Version der kleinen Box sein, die sich hervorragend als Mitbringsel eignet.

Kleine Box für Küsschen Anleitung auf YouTube von Stempelitis

Die eigentliche Box ist in der neuen Farbe Lindgrün, genau wie das Etikett, das ich mit Framelits aus Bestickte Etiketten gestanzt habe. Eine genaue Auflistung des Materials findest du auf meiner Anleitungsseite.

Kleine Box für Küsschen Anleitung auf YouTube von Stempelitis

Für die Box gab es auf meinem alten Blog eine PDF Anleitung. Die hat den Umzug hierher nicht überstanden. Stattdessen habe ich ein Videotutorial auf YouTube hochgeladen, das du dir ab sofort hier anschauen kannst.

Wenn es so heiß ist, wie in diesen Tagen, würde ich allerdings keine Schokoladen-Küsschen in der  kleinen Box verpacken. Außer, es gibt einen kleinen, flachen Kühlakku, den man dazulegen kann.

Was für eine Idee. Bestimmt fallen dir noch andere Sachen ein, die hinein passen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Teile diesen Beitrag