Postcard Pals Karte mit Otter

Der ist ja sooooo niedlich! Trotzdem musste ich lange überlegen, was das überhaupt für ein Postcard Pals Tier ist. Irgendwie stand ich auf dem Schlauch. Ein Hamster? Ein Biber? Aber im Team haben wir es schließlich herausgefunden: Es ist ein Otter!

Für die Umsetzung meiner Kartenidee musste es für mich unbedingt ein Vintage-Look sein. Deshalb her mit Vanille Pur und einem schönen Hintergrundpapier.

Postcard Pals von Stampin' Up!

Als Braunton hat sich Wildleder aufgedrängt. Damit habe ich das Motiv gestempelt und anschließend mit Aquarellstiften koloriert.

Postcard Pals von Stampin' Up!

 

Noch ein paar Stanzteile und Perlen passen auch ganz gut auf die Karte. Im Hintergrund siehst du wieder einmal ein Zierdeckchen in Perlglanzoptik.

Postcard Pals von Stampin' Up!

Dass der Spruch auf englisch ist, stört nicht weiter. Ich habe sehr viele englischsprachige Kollegen und überhaupt müssen alle englisch können, denn das ist immerhin die Sprache der Luftfahrt.

Morgen zeige ich dir den zweiten Postcard Pal und spätestens dann bekommst du bestimmt auch Lust, Stempelmotive zu kolorieren, wollen wir wetten?

Postcard Pals von Stampin' Up!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Teile diesen Beitrag

Wasserfallkarte Wunderbare Vasen Videotutorial

Keine neue Technik, aber neues Papier und neue Stempel stehen heute im Mittelpunkt meines Beitrags: Die Wasserfallkarte habe ich bis heute noch nicht in meiner Sammlung von Videotutorials gehabt, deshalb ist sie jetzt dran. Es ist immer wieder ein toller Effekt, wenn man unten am Band zieht und nach und nach die einzelnen Felder umklappen. In meinem Anleitungsvideo kannst du dir das anschauen und nachbasteln.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Hast du schon mal die Farben Grapefruit und Wildleder zusammen verbastelt? Ich finde, das ist eine sehr ansprechende Farbkombination. Das von mir ausgesuchte Blatt Designerpapier aus Poesie der Natur hat zwei wunderschöne Seiten, sodass ich mich nicht entscheiden konnte und schließlich zwei Karten gemacht habe. Das Farbschema ist einfach einmal komplett umgedreht.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Für die einzelnen Felder der Wasserfallkarte dürfen die Stempelmotive nicht zu groß sein. Gerade einmal 4 x 4 cm Platz, da ist das Stempelset Wunderbare Vasen perfekt geeignet und für die Texte kannst du beispielsweise noch die Klitzekleinen Grüße nehmen.

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

Etwas mehr Fläche steht auf dem Streifen zur Verfügung, den du unten aus der Karte ziehst. Ich habe auch ein paar kleine Perlen aufklebt und muss deshalb beim Zurückschieben vorsichtig sein, dass sich nichts verhakt.

Alle weiteren Details findest im Videotutorial erklärt, Zutatenliste und Link zum Video sind wie immer ab sofort auf meiner Anleitungsseite veröffentlicht.

Viel Spaß beim Basteln!

Wasserfallkarte Videotutorial von Stempelitis

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Teile diesen Beitrag

Blog Hop Global Stamping Friends

Der neue Blog Hop der Global Stamping Friends startet heute mit einer Color Challenge.

Drei Farben, dazu schwarz oder weiß sollen in einem Projekt verarbeitet werden.
Ausgesucht haben wir Safrangelb, Rosenrot und Wasabigrün.

Mein Beitrag ist eine Geburtstagskarte mit verschiedenen Stempelsets.

Die Bordüre ist mit einem Stempel aus dem SAB-Set Delicate Details gestempelt.
Es ist zwar nicht mehr all zu viel von ihr zu sehen, aber sie verleiht der Karte trotzdem noch eine Leichtigkeit.

Das Stempelset Besondere Grüße habe ich im November bei der Stampin up OnStage Veranstaltung gewonnen, die Framelits Blumenkreation dann später dazu gekauft.
Die schönen Blumen und Blätter sind damit ausgestanzt, ebenfalls das gestempelte Etikett.
Der Textstempel ist aus Allerlei Ereignisse.

Mir gefällt die Farbkombination sehr gut und ich bin schon gespannt, was meine Blog Hop Freundinnen gebastelt haben.

Lass uns zum nächsten Beitrag von Marieke Bart hüpfen:

Hier ist die Liste aller Teilnehmerinnen:
1. Sarah McDermott  www.papercraftartistry.blogspot.co.uk
2. Hannah Jones  www.hancraftedcards.com
3. Angélique Stempelkeuken  www.stempelkeuken.blogspot.com
4.Kristie Neal Walthall  www.Kwcrafts.wordpress.com
5. Christine Wrede  www.stempeltamtam.blogspot.com
6. Jenn Curtis Charles  Www.bffstampers.com
7. Kimberley Anne Morris  www.procrastistamper.blogspot.com
8. Anja Reuss www.stempelitis.de
9. Marieke Bart  www.MintyMik.blogspot.nl
10. Claire Napper www.cluxycrafts.blogspot.com
Und beim klick auf diesen Pfeil kommst du zu Kimberley.

Ich wünsche dir viel Spaß und viele gute Ideen.

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Projekte mit dem Stempelset „Zum Geburtstag“

Gleich zum Start des neuen Themas gibt es eine geballte Ladung Karten mit dem 
Stempelset Zum Geburtstag.
Es ist ein Set (Seite 6 im Frühjahrskatalog) mit zum Teil sehr großen Stempeln. 
Der Stempel, den ich mir heute ausgesucht habe, ist wirklich riesig.

Ich habe ihn mit einem zweiten Stempel kombiniert, sodass die beiden die komplette Vorderseite einer Karte einnehmen.

Du kannst die Stempel zusammen auf einen Acrylblock kleben, so wie ich es gemacht habe.
Wenn du sie allerdings nacheinander stempelst, kannst du die Motive etwas näher zusammenrücken.
Ich habe mit der Farbe Wildleder gestempelt:

Und dann mit den neuen Watercolorpencils (Seite 24 im Frühjahrskatalog) und meinen Albrecht Dürer Stiften koloriert.
Ich dachte ja, mit meinem 120 Stifte Set von Faber Castell habe ich ausgesorgt und brauche die SU Stifte nicht. Wenn es aber um genau den richtigen Farbton geht (und da kann ich sehr pingelig sein), sind die neuen Stifte einfach unschlagbar.

Beim Malen genügt es, in jede Fläche nur ein bisschen Farbe zu malen, denn anschließend wird alles mit dem Mischstift von Stampin‘ up! (Seite 180 im Jahreskatalog) vermalt.

Das geht total einfach, ist aber sehr effektvoll, wie du siehts:

Es macht sogar richtig süchtig, und schon hatte ich ganz viele Kartenvorderseiten in verschiedenen Farbkombinationen fertig, die jetzt alle ein passendes Kartenhinterteil brauchten.

Dazu wollte ich Reste von meinem Designerpapier Geburtstagsstrauss (Frühjahrskatalog vom letzten Jahr) nehmen, von dem ich gerade eine komplette Packung verbastelt habe.
Bis eben auf diese Reste.
Ich zeige dir ohne viele weitere Worte die drei Karten, die entstanden sind.
 

Diese Pastellfarben sind einfach Wahnsinn.
Und ich habe immer noch zwei kolorierte Motive übrig, die ich nicht mehr verbastelt bekommen habe.
Aber zu viel Input auf einmal ist auch nicht gut, deshalb lasse ich es für heute gut sein 😉

Starte gut in die neue Woche,
ich wünsch dir was 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Cupcake Nummer Zwei

Gestern waren wir bei Freunden zu Besuch und haben alle zusammen Pizza bestellt.
Pizza aus der „Rustikana„-Pizzeria. Du meine Güte, wie lange haben wir die nicht mehr gegessen???
Mindestens 25 Jahre ist es her, dass wir dort Stammkunden waren…
Aber es hat noch genauso gut geschmeckt wie früher 🙂
 

Ich habe dir ja noch ein paar CupCake Karten angedroht, hier ist die zweite.
Mal in einer ungewohnten Farbkombination mit Terrakotta, Curry-Gelb und Jeansblau.

Das Topping vom Cupcake habe ich wieder mit Dimensionals ein wenig hochgesetzt, den Text  mit meinem Dymo Prägegerät gemacht.
Zu allem Anderen muss ich wahrscheinlich nichts erklären, oder?

Heute Abend ist endlich wieder ein Workshop im Bauwagen und ich freue mich sehr auf meine Gäste!
Bestimmt wollen Sie auch einen Blick auf die Produkte aus dem Herbst-/Winterkatalog werden 🙂

Kein Problem – ich bin vorbreitet 😉

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Cupcake in Blau

Eine ganze Serie von Karten mit tollen Cupcakes habe ich in den letzten Tagen gemacht.
Es sind so viele Einzelteile geworden, weil ich verschiedene Stempelreihenfolgen und Farbkombinationen ausprobiert habe.

Bei dem Stempelset Cupcake für dich handelt es sich um ein Two Step Stempelset.

Der Name kommt daher, dass man das Motive in mehreren (mindestens zwei) Schritten übereinander stempelt.
Dabei entstehen Schattierungen oder Farbmischungen, die dem Motiv ein besonders realistisches Aussehen verleihen.

Bei den Muffins oder Cupcakes sind es jeweils drei Stempel für das obere und das untere Teil.
Je nachdem, wie farbintensiv du dein Törtchen gestalten willst, reichen manchmal auch zwei Stempelmotive übereinander oder du stempelst nur jeweils den zweiten Abdruck (den ersten auf Schmierpapier).
Einfach ein bisschen experimentieren, das Ergebnis ist manchmal überraschend, aber so gut wie immer wunderschön.

Dass Topping ist bei meinem Kuchen in Himmelblau gestempelt.
Damit der Cupcake richtig gut zur Geltung kommt, habe ich den Rest der Karte eher schlicht gehalten:
Nur ein Streifen Designerpapier in Jeansblau und ein paar Sterne aus silbernem Glitzerpapier.
Der Spruch ist ebenfalls aus Cupcake für dich, zusammengesetzt aus drei Einzelstempeln.
Ich habe auf Flüsterweiß gestempelt und die Texte von Hand ausgeschnitten.

Einen schönen Sommertag wünscht dir
Anja 🙂

Teile diesen Beitrag

Born to Ride – Motorradkarte

Mal etwas ganz Anderes: Eine Geburtstagskarte für Motorradfans.
Dabei konnte ich mich so richtig austoben mit „Dreck“ und Papier-aufribbeln und habe ganz viele alte Sachen wieder entdeckt.

Das Stempelset ist aber neu und heißt One Wild Ride.
Du findest es im Hauptkatalog von Stampin up auf Seite 115.

Ich erinnere mich an meinen allerersten Katalog von Stampin up, in dem es auch einen Motorradstempel gab.
Als der nicht mehr erhältlich war, kamen gefühlt noch tausend Nachfragen, ob man ihn nicht doch noch irgendwie bekommen könnte.

Hier ist also jetzt der neue Motorradstempel. Er kommt zusammen mit einem Reifenspurenstempel, einem Stempel für die große Wappen-Stanze, einem Banner, englischen Texten und dem großartigen Dreckstempel, den ich gleich ausgiebig getestet habe 😉

Auf der Suche nach passendem Dekomaterial fiel mir ein Stück Coredinations-Cardstock in die Hände.
Auch den gab es mal bei Stampin up: Ein dickerer Farbkarton, der sich mit dem sogenannten Antikisierungs-Werkzeug aufribbeln lässt.
Das erzeugt einen abgenutzten Look, den du auf meiner Karte im Hintergrund bei dem Farbkarton in Savanne hoffentlich gut erkennen kannst.

Eigentlich hätte ich silberne Streifen für die hinterste Lage nehmen sollen, denn Motorräder blitzen doch in Chrome, aber das goldene Azetat (Restekiste) hat mir besser für die Karte gefallen.

Jetzt fehlt nur noch das Motorengeräusch.
Auch dafür gab es doch mal was von Stampin up???
Du kannst es dir aber auch so bestimmt gut vorstellen.

Meinen ersten Arbeitstag habe ich gut überstanden, langsam kehrt der Alltag wieder ein.
Ich wünsche dir eine schöne Woche,
Anja

Teile diesen Beitrag

Kreativer Austausch (Anleitung)

Vor ein paar Tagen hatte ich Besuch von zwei Damen, die auf der Suche nach einer Idee für Geburtstagseinladungen zum 70. Geburtstag waren.
Sie hatten sogar schon eine wunderschöne Karte mitgebracht, aber man kann ja immer noch mal schauen, ob sich noch etwas Besseres findet 😉

Gemeinsam haben wir durch den Katalog, aber vor allem auch durch meinen „kleinen“ Kartenvorrat geblättert.
Aus verschiedenen Vorlagen entstand die Idee für diese Kreation, die ich nach dem Besuch gebastelt habe:

 
Die Farben standen fest: Savanne, Vanille Pur und Grünbraun (bei mir allerdings Waldmoos). 
Ich habe die wichtigsten Arbeitsschritte festgehalten, damit du die Karte nachbasteln kannst.
Die Grundkarte ist Savanne, darauf ist ein Rahmen in Waldmoos und als oberste Lage Farbkarton in Vanille Pur, den ich mit der BigShot und der Prägeform Blättermeer geprägt habe. 

Die Bordüre ist mit einem Thinlit aus Blütenpoesie ausgestanzt.
Weil sie nicht breit genug für die Karte ist, habe ich sie durchgeschnitten.
Die Lücke ist nachher nicht mehr zu sehen, weil das Etikett darüber geklebt wird.

Die Blüte aus dem Stempelset Du bist… habe ich zweimal in der Farbe Savanne auf Vanille Pur gestempelt,
Einmal mit der Stanze Blütenmedaillon ausgestanzt und aus dem zweiten Abdruck das innere Motiv mit der Schere ausgeschnitten.
Mit einem Dimensional habe ich beide Blüten aufeinandergeklebt und in die Mitte noch eine große Halbperle gesetzt.

Der Text ist aus dem Stempelset Grußelemente und mit zwei Thinlits aus der Ovalkollektion ausgestanzt.

Kaum war ich mit der Karte fertig, kam die Nachricht von meinen Besucherinnen, dass sie sich doch für den ersten (eigenen Entwurf) entschieden haben.
Und weil ich das schon geahnt habe , steht auf meine Karte auch nicht Einladung 😉

Heute ist mein erster Urlaubstag und ich habe etwas Besonderes vor…
Davon erzähle ich dir aber erst morgen, wenn/falls ich es überlebt habe 😉
Viele Grüße,
Anja
Teile diesen Beitrag