Goldbienen | Tintenraum | Trauerkarten | Wochenrückblick 24.5. – 30.5. 2021

Heute kann ich dir ein paar Goldbienen zeigen und außerdem einige unterschiedliche Projekte. Obwohl ich gar nicht so viel Zeit hatte in der vergangenen Woche, ist doch etwas zusammengekommen. Ok, es gab ja auch einen Feiertag mit Bastelzeit 😉

Fangen wir mit den Goldbienen an. Die Bienen stammen von einem Designerpapier, aus dem ich sie einfach ausgeschnitten habe. Denn sie passen so schön zu der Donutschachtel, die ich in Granit, Blütenrosa und eben Gold dekoriert habe.

Goldbienen

Vom Farbkarton Granit siehst du nicht viel, der ist gut versteckt als Unterlage unter dem Designerpapier. Aber ich nehme momentan ganz oft Granit, vielleicht ist dir das ja schon aufgefallen 😉
Das goldene Stanzteil ist mal wieder aus der Produktreihe Tintenkunst. Die Stanzformen selbst heißen Künstlerisch.

Die gleichen Farben sind auch auf meiner Karte mit dem Stempelset Tintentraum. Auch hier findest du tatsächlich Granit: Damit habe ich den Schmetterling und die Blätter gestempelt. Hinter ein paar der Blätter habe ich Dimensionals gesetzt, damit die schön plastisch wirken.

Tintentraum

Tja, und so langsam werde ich zur Spezialistin für Trauerkarten, denn auch davon habe ich wieder zwei gemacht. Denn als ich das Stempelset Tintentraum in der Hand hatte, dachte ich mir, dass sich damit auch schöne Trauerkarten machen könnte. Bei der ersten ist im Hintergrund ein neuer Stempel aus dem Set Watercolor Shapes einmal in Granit und einmal in Safrangelb gestempelt. Meine Tochter meinte, es sieht aus wie Sonne und Mond. Oder eine Sonnenfinsternis. Die Blumen sind auch in Safrangelb gestempelt.

Trauerkarte

Bei der zweiten Karte habe ich den weißen Farbkarton hier den Blumen weggelassen aber einen Leinenfaden um den geprägten Farbkarton gewickelt, bevor ich ihn auf die Basiskarte geklebt habe. Die Karte sind bewusst wieder ohne Text. Den schreibe ich selbst innen rein, wo auch noch einmal die Blätter gestempelt sind.

Trauerkarte

Mein neues Videotutorial habe ich schon am Freitag gepostet und veröffentlicht, aber es gehört ja auch zu diesem Wochenrückblick dazu. Mal sehen, wie kreativ die kommende Woche wird, es gibt ja schließlich schon wieder einen Feiertag 🙂
Bis dann,
Anja 🙂

Verpackung für Schoki und Karte
Teile diesen Beitrag

Verpackung für Schoki und Karte | Videotutorial | Tintenkunst

Heute habe ich ein neues Videotutorial für dich: eine Verpackung für Schoki und Karte. Quasi eine doppelte Geschenkverpackung. Dazu habe ich wieder das schöne Designerpapier Tintenkunst verbastelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Die Box lässt sich aufklappen und hat oben ein Fach für eine Karte und unten passt eine Tafel Schokolade rein. Zugebunden habe ich meine Box mit dem breiten Schleifenband in Papaya und mit Kordel zwei Anhänger drangehängt. Die Anhänger sind mit den neuen Stanzformen Anhänger nach Maß gemacht. Den weißen Anhänger habe ich mit einem Aquarellstempel aus Kunstvoll Koloriert in Papaya bestempelt.

Verpackung für Schoki und Karte

Damit man gut an Karte und Schokolade rankommt, sind zwei Eingriffe ausgestanzt. Dafür habe ich die Handstanze Entzückendes Etikett genommen.


Materialliste Verpackung für Schoki und Karte

  • Farbkarton in Farngrün 8 cm x 21 cm, 17 cm x 19 cm, 14,5 cm x 14 cm
  • zweimal ca. 9 cm x 5 cm für die Anhänger
  • Farbkarton in Grundweiß ca. 6 cm x 4 cm für das Etikett
  • Designerpapier viermal 16,8 cm x 7,8 cm, zweimal 16,8 x 0,8 cm, zweimal 7,8 cm x 0,8 cm
  • Designerpapier für die Karte 14,3 cm x 6,8 cm und 14,3 cm x 2 cm
  • Stempelkissen in Lodengrün
  • Stempelset Kunstvoll Koloriert
  • Stanzen Entzückendes Etikett, Apartes Etikett, Anhänger nach Maß
  • Zweimal Geschenkband in Papaya, Zierlemente-Mix Tintenkunst

Wie du alles zusammenbastelst kannst du dir in meinem Video anschauen. Die komplette Zutatenliste als Download findest du wie immer auf meiner Anleitungsseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Viel Spaß mit meiner neuen Anleitung und nicht vergessen, am Sonntag gibt es wieder einen Wochenrückblick und am Dienstag ist Sammelbestellung mit Auslaufliste Minikatalog!

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Girlande zum Geburtstag | One Sheet Wonder Tintenkunst | Wochenrückblick 17.5. – 23.5.2021

Eine Girlande zum Geburtstag habe ich in der letzten Woche verschenkt. Deshalb kann ich sie heute hier zeigen. Inspiriert wurde ich dazu von meiner Stempel-Enkeltochter Christine Wrede. Stempelenkeltochter bedeutet, dass sie im Team eines meiner Team-Mitglieder ist. Und da wir uns als große Stempelfamilie verstehen, sind meine Teammitglieder quasi meine „Töchter“ und deren Teammitglieder meine „Enkelinnen“ 😉 . Wenn du auch Teil meines Teams werden möchtest, weil du genauso gerne stempelst, erfährst du hier mehr darüber. Es gibt nämlich momentan noch ein großartiges Einstiegsangebot.


Girlande zum Geburtstag

Aber ich wollte doch von der Girlande erzählen. Hier also zunächst ein Bild:

Girlande

Für die einzelnen Fähnchen habe ich eine Stanze verwendet (von ganz früher), du kannst sie aber auch von Hand zuschneiden. Sie sind etwa 6 cm breit und 10 cm hoch. Damit sie etwas stabiler sind, habe ich hinter das Designerpapier Von Hand gemalt nochmal ein weißes Banner geklebt. Die Buchstaben sind mit den Stanzformen Handgeschrieben (letzter Jahreskatalog) aus Farbkarton Lodengrün ausgestanzt. Um sie besser zur Geltung kommen zu lassen, habe ich jeden Buchstaben mit dem neuen Schimmernden Pergamentpapier In Color hinterlegt, ausgestanzt mit der Briefmarken-Stanze (Rechteckige Briefmarke).

Vor und nach den Buchstaben-Fähnchen ist jeweils eines mit Blumen aus dem Stempelset Konturiert und Koloriert. In den Blütenmitten sitzen die wunderschönen Zierblüten in InColor Farben. Um die Fähnchen miteinander zu verbinden, habe ich das kleinste Etikett aus den Stanzformen Gewellte Konturen in Papaya ausgestanzt und in der Mitte gefalzt. Wenn es oben nicht ganz bündig auf das Banner geklebt wird, bleiben die Löcher frei und du kannst eine Kordel durchziehen. Zwei kleine Quasten am Anfang und Ende der Kordel fand ich auch noch sehr schön als Ergänzung. Und so hat sich meine Geburtstags-Fähnchen-Girlande auf die Reise gemacht zur lieben Gerda 🙂


Trauerkarte mit Konturiert und Koloriert

Leider musste ich letzte Woche wieder Trauerkarten machen, diesmal auch für den Eigenbedarf 🙁
Ebenfalls mit Konturiert und Koloriert gestempelt und gestanzt, die Farbe Granit ist da momentan mein Favorit. Denn Schwarz ist mir zu hart. Die beiden Stanzteile im Hintergrund sind aus dem Stanzformenset Sonnenblumen. Ich hätte gerne dafür schon die neuen Stanzformen Wiesenblumen ausprobiert, aber die habe ich noch nicht auf meiner Bestellliste gehabt. Ein großer Fehler, wie ich gerade bei Pinterest immer wieder feststelle. Aber der Fehler wird mit der nächsten Bestellung behoben.

Trauerkarte

One Sheet Wonder Tintenkunst

Den Rest der Woche habe ich (so viel Zeit war ja nicht) für ein neues One Sheet Wonder Projekt genutzt. Diesmal mit einem Bogen Designerpapier aus Tintenkunst. Den Beitrag und die vielen Bilder dazu wollte ich eigentlich schon am Freitag zeigen, aber WordPress hat mich nicht gelassen. Heute morgen habe ich den (meinen) Fehler gefunden. Es war ein Smiley, dass die Aktualisierung geblockt hat. Na sowas. Jetzt hat es endlich geklappt und du kannst dir den aktualisierten Post hier anschauen. Das One Sheet Wonder kommt etwas weiter unten in dem Beitrag.

One Sheet Wonder

Das war es für diese Woche. Ich wünsche dir eine schönes Pfingstwochenende und melde mich spätestens nächsten Sonntag wieder 🙂

Liebe Grüße,
Anja

Teile diesen Beitrag

Tintenkunst | Vorstellung der Produktreihe | One Sheet Wonder

Tintenkunst praktizieren wir Stemplerinnen zwar schon seit vielen Jahren, aber jetzt gibt es auch eine Produktreihe von Stampin‘ Up!, die so heißt!

Tintenkunst

Produktreihe Tintenkunst

Zu der Reihe gehören:

  • das Stempelset Kunstvoll koloriert
  • die Stanzformen Künstlerisch
  • das Besondere Designerpapier Tintenkunst.
  • der Zierelemente-Mix Tintenkunst.
Tintenkunst

In meinem neuen Video stelle ich dir alle Produkte genau vor und zeige dir auch die erste Karte, die ich damit gebastelt habe. Die Farben dieser Reihe sind der Wahnsinn. Knallbunt, frisch und herrlich aquarellig. Ja, das Wort gibt es wahrscheinlich gar nicht, aber egal. Mir ist die Reihe sofort aufgefallen, weil sie auch auf der Titelseite des neuen Jahreskatalogs abgebildet ist. Und auf den ersten Innenseite noch mal und dann natürlich auf den Seiten 96 und 97. Und auf der Rückseite des Katalogs…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tintenkunst

Also bestellt und ausprobiert 🙂 Und wenn ich dich jetzt auf den Geschmack gebracht habe oder du sowieso schon in diese herrlichen Blumen der Tintenkunst verliebt warst, kannst du sie ja bei meiner nächsten Sammelbestellung am 27.5. mitbestellen 😉

Tintenkunst

Für meine erste Karte habe ich übrigens eine Karte aus dem Katalog als Inspiration genommen. Du findest sie auf der Innenseite des Covers. Etwas anders ist sie dann doch geworden, aber als Einstieg ist es immer gut, wenn man sich erstmal an einer Idee orientieren kann. Natürlich habe ich wieder viel mehr Stanzteile gemacht, als ich gebraucht habe ;-). Aber die habe ich für die nächsten Projekte gut aufgehoben. Zum Beispiel für mein One Sheet Wonder.


One Sheet Wonder Tintenkunst

Mein One Sheet Wonder mit der Produktreihe Tintenkunst. Achtung! Es kommen ganz viele Bilder.

Fangen wir mit dem Designerpapier an, das ich nach meiner Vorlage zerschnitten habe. Die Auswahl fiel mit wirklich nicht leicht, denn alle Papiere aus dem Paket sind toll. Ich habe mich schließlich für das Blatt mit dem grünen Aquarell entschieden. Die Rückseite ist komplett in grünem Aquarell und für ein paar wenige Karten habe ich auch die Rückseite verwendet, weil die Vorderseite fast komplett weiß war.

One Sheet Wonder Tintenkunst

Die einzelnen Zuschnitte habe ich auf Karten in Grundweiss geklebt. Im Gegensatz zu meinem ersten One Sheet Wonder habe ich nicht vorher auf den Farbkarton gestempelt und auch keine anderen Farben genommen.

One Sheet Wonder Tintenkunst

Danach sind alle Stempel zum Einsatz gekommen. Besonders der Aquarellstempel ist wunderschön. In Papaya und Bonbonrosa, Aventurin und Seladon habe ich Blumen und Blätter gestempelt und ausgestanzt. Natürlich auch die Sprüche, die ich aber meistens mit der Schere von Hand ausgeschnitten habe. Stanzteile hatte ich ja außerdem auch noch allerhand vom ersten Ausprobieren übrig und konnte so aus dem Vollen schöpfen 😉

Die Anleitung für das One Sheet Wonder inklusive Schnittvorlage findest du hier.

Und schließlich kam alles zusammen: Karten mit Designerpapier, Stanzteile, Sprüche und noch jedem Menge Deko mit dem Zierelemente-Mix und den Pailletten.

https://stempelitis.de/anleitungen-gallery/anleitungen-karten/

Die einzelnen (insgesamt 12 Karten) habe ich dir noch einmal einzeln in einer Galerie zusammengestellt. Ich könnte mich tatsächlich nicht entscheiden, welche mir am besten gefällt. Du vielleicht?

Ich wünsche dir ein (hoffentlich) schönes langes Wochenende 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag

Einzug oder Umzug – hier gibt’s ne Karte dazu | Wochenrückblick 10.5. – 16.5.2021

Karten zum Einzug in die neue Wohnung/ das neue Haus habe ich schon öfter gemacht. Diesmal wollte ich dafür die neuen InColor Farben nehmen. Mir waren beim Aufräumen die Stanzen aus dem Weihnachtsset Coming Home in die Hände gekommen und die Stanzformen passen wunderbar zum Thema Einzug.


Einzug Karten mit Coming Home

Also frisch ans Werk und gleich ein paar Karten auf Vorrat gebastelt.

Einzug

Die „Einzug“-Etiketten habe ich mit dem WeRMemoryKeepers Word Punch Board gemacht, das ich dir hier schon mal vorgestellt habe und zu dem es auch ein Video von mir gibt. Gestempelt ist bei meinen Karten tatsächlich nur das „ZUM“:

Einzug

Ich bin im Moment ein totaler Fan davon, die einzelnen Lagen der Karten zu prägen. Hier sind auch wieder zwei verschiedene Prägeformen, die die Karten gleich ein wenig schicker machen. Und so habe ich ein paar Karten hochkant und ein paar quer gemacht. Das Design mit Häuschen und Bäumchen passt auf beide Kartenformen.

Einzug

Trauerkarte mit Designerpapier-Streifen

Was habe ich noch letzte Woche gebastelt? Meine Tintenkunst hast du ja hoffentlich schon im letzten Beitrag gesehen und dir auch das Video angeschaut. Da wollte ich einfach nicht bis zum Wochenrückblick warten 😉
Außerdem kam noch mal das Thema Trauerkarten auf und dazu ist diese Karte entstanden:

Trauerkarte

Diese Streifen-Technik ist super einfach und gut, um Designerpapierreste aufzubrauchen. Und davon hat man ja immer was übrig. Hier waren es Streifen von dem schönen DSP Poesie der Natur, dass es 2018 gab, passend zur gleichnamigen Produktreihe mit dem Stempelset Kraft der Natur (das mit den Bäumen). Naja, sehr viel Designerpapier brauchst du dafür nicht, aber immer noch besser als wegwerfen oder noch jahrelang rumliegen lassen, oder?


Mehr gibt es diese Woche nicht an kreativem Input, denn ein paar Sachen kann ich dir noch nicht zeigen. Da musst du leider noch ein bisschen warten.
Ich wünsche dir ein langes und kreatives Wochenende 🙂
Anja

Teile diesen Beitrag