Ballonparty: Anleitung für die Ziehkarte

Gestern wollte ich die Anleitung für die Ziehkarte schon veröffentlichen, aber:
mein Mac hat gestreikt und ich konnte nichts am Rechner machen, also auch keine Anleitung schreiben.
Zum Glück konnte ich das Problem im Laufe des Freitags beheben und bin jetzt wieder einsatzbereit.
Für meine Anleitung habe ich eine andere Farbkombination ausgesucht: 
Aquamarin und Bermudablau.
Alles andere ist wie bei der Originalkarte vom Donnerstag.
Wobei: ich habe eine Quaste zum Herausziehen der Karte verwendet.
Die gab/gibt es im Winterkatalog und auch im Frühjahrskatalog sind die Quasten wieder dabei.
Endlich mal eine Idee, was ich damit anfangen kann *lach*

Du weißt, wo du die Anleitung findest?
Klar: Entweder oben im Menü unter Anleitungen, oder du klickst direkt hier.

Liebe Grüße und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr
wünscht dir
Anja 🙂

Ballonparty Projekte: Ziehkarte

Es geht los mit dem ersten Projekt, dass ich mit dem Produktpaket Ballonparty gebastelt habe:
An der rechten Seite der Karte kannst du erkennen, dass es sich nicht um eine simple Karte handelt.
Da ist doch etwas, dass einen sofort zum “dran ziehen” verleitet, oder?
So soll es auch sein, denn es handelt sich um eine Ziehkarte.
Wenn du also an dem kleinen Griff nach rechts ziehst, fahren aus beiden Seiten Karten aus.
Das funktioniert durch einen raffinierten Mechanismus im Inneren. 
Auf der linken Seite habe ich die Karte mit einem Spruch aus dem Stempelset gestaltet, dazu einen Ballon, dessen calypsofarbenes Oberteil mit einem Thinlit und der BigShot und das safrangelbe Unterteil mit der Handstanze Luftballons gestanzt wurde.
Die Schnur habe ich hinten am Ballon angeklebt und an zwei Stellen mit Präzisionskleber auf die Karte geklebt.

Die rechte Seite soll Platz für Geburtstagsgrüße haben. 
Deshalb ist dort der kleine Luftschlangenstempel nur oben mehrfach dezent gestempelt (zweiter Abdruck).
Nicht vergessen möchte ich den mittleren Teil:

Auf Designerpapier habe ich zwei Luftballons befestigt. Die Schnüre sind hier hinter das Etikett geklemmt und dort versteckt festgeklebt.
Hier noch einmal die Karte im ausgefahrenen Zustand:

Es gibt zahlreiche Anleitungen für Ziehkarten im Netz und ich habe mir vorgenommen, auch eine zu schreiben und das Projekt Ziehkarte für meinen nächsten Workshop ausgewählt.
Der Termin steht noch nicht fest, aber ich werde mich in den nächsten Tagen darum kümmern.
Viele Grüße und bis morgen,
Anja

Produktpaket Ballonparty

So ganz langsam geht das Jahr zu Ende und für uns Stempelverrückte kommt damit der neue Frühjahrskatalog immer näher.

Ab 4. Januar kannst du daraus bestellen (natürlich habe ich an dem Tag meine nächste Sammelbestellung).
Bestimmt hast du schon eine Favoritenliste erstellt?

Ich werde heute damit anfangen, dir die Stempelsets und Produkte in Aktion vorzustellen.

Beginnen möchte ich mit dem Produktpaket Ballonparty.
Du findest es auf Seite 5. Es besteht aus einem Stempelset mit insgesamt 17 Stempeln, die für Geburtstage und andere Feierlichkeiten aber auch zur Gestaltung von Einladungen passen…

… und Thinlitsformen, mit denen man Pop-up Karten gestalten kann (die große Form links), aber auch verschiedene Schleifen und vieles mehr.

Die Ballons aus dem Stempelset können mit der Handstanze Luftballons ausgestanzt (Jahreskatalog Seite 187) oder mit den Ballons kombiniert werden, die du mit den Thinlits und der BigShot stanzen kannst.

Von Stampin’ up! gibt es ein Video (leider in englisch) zum Produktpaket, dass ich dir als Appetitanreger zeigen möchte:

Außerdem habe ich eine Pinnwand bei Pinterest erstellt, auf der ich Ideen sammle, die mit der Ballonparty gestaltet wurden.

Ab morgen zeige ich dir meine eigenen Kreationen mit dem Set.
Den nächsten Workshop möchte ich auch damit machen und eröffne hiermit feierlich die Ballonparty-Tage.

Liebe Grüße und bis morgen,
Anja 🙂

Mega Nutella Box

Rechtzeitig vor Weihnachten hat sich ein Kunde bei mir gemeldet, der eine Nutella-Box für seine Frau brauchte.
Aber nicht eine kleine, wie ich sie in meinem Shop habe, sondern eine grooooooße Box.
Die Geschichte dahinter war sehr lustig und deshalb war es mir eine große Freude, ihm diesen Wunsch zu erfüllen.
In die Geschenkbox sollte nicht nur ein normalgroßes 500g Glas Nutella passen, sondern außerdem noch ein Trinkglas und ein Löffel.
Tatsächlich habe ich alles untergebracht und konnte es noch vor Weihnachten verschicken.

Ob die Frau es wohl schafft, das Paket wirklich nur im äußersten Notfall zu öffnen???
Ich könnte das bestimmte nicht abwarten.
Die Neugier würde bei mir sofort zum äußersten Notfall führen 😉

Ich hoffe, du hast auch tolle Geschenke bekommen und wünsche dir schöne Feiertage.

Anja 🙂

Frohe-Weihnachten-Geschenkbox in Rot

Für kleine Geschenke braucht man immer wieder eine schöne Verpackung.
Diese ist ganz weihnachtlich in Rot und Weiß mit einem wunderschönen Stempel von Paperbasics.

Darin könnte ich den schönen Engel, der neben der Box steht verschenken.
Aber nein! Den habe ich ja selbst gerade erst geschenkt bekommen 🙂
Er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn für meinen Weihnachtsgruß auf dem Blog aufs Bild gebracht habe.

Die Box ist 15 cm hoch und 6,5 cm im Quadrat.
Der Deckel ist aus normalem roten Cardstock.

Liebe Grüße und noch schöne Feiertage
wünscht dir
Anja 🙂

Love

Ein bisschen Liebe schicke ich heute allen kurz vor Heiligabend 🙂
Ich habe schon so viele schöne Weihnachtskarten geschickt bekommen. Danke!!!!!!
Was für ein Tag gestern…
Mein Sohn war krank, es ging los um kurz nach Mitternacht und dann hat er sich ungefähr alle zwei Stunden über den Eimer hängen müssen.
Für den Nachmittag hatte ich meiner Tochter einen Kinobesuch versprochen.
Ich war so müde, dass ich zweimal kurz eingenickt bin.
Obwohl der Film gar nicht so schlecht war (Vaiana) 😉
Auf dieses Karte hatte ich einfach mal Lust.
Ohne besonderen Anlass, nur mal so mit Sachen, die mir gerade in die Hände gefallen sind.

Heute wird es hoffentlich nicht ganz so anstrengend, die Nacht verlief schon mal ruhig.
Für die letzten Weihnachtsvorbereitungen wird jetzt nochmal das Haus geputzt.

Ich wünsche dir eine stressfreie und gesunde Zeit!

Anja 🙂

Versiegelt mit einem Kuss

Gleich drei schöne Dinge habe ich heute miteinander verknüpft:
Endlich mal wieder eine Explosionsbox basteln, neue Stempel benutzen und es hat nichts mit Weihnachten zu tun 😉
 

Für diese Box habe ich eine Mischung aus “alten” Sachen und einem Set aus dem neuen Frühjahrskatalog benutzt.

Das Designerpapier ist zum Beispiel vom letzten Jahr.
Im neuen Katalog ist ein ähnliches, dass ich aber noch nicht bestellt habe.
Der Stempel auf dem Etikett außen ist aus dem neuen Set Mit Gruß und Kuss.

Die neuen Kataloge sollten jetzt langsam bei allen meinen Kundinnen eintrudeln, zusammen mit der Sale-a-Bration Broschüre.
Ein paar Freudenschreie sind schon zu mir zurückgekommen 😉

Wenn du bis Freitag noch keine Post von mir hast, melde dich bei mir.

Ich stürze mich jetzt in den letzten Arbeitstag des Jahres und schicke dir
ganz liebe Grüße,
Anja 🙂

Die kleinen Dinge #2

Ganz edel in Schwarz und Gold präsentiert sich das zweite Blatt an meinem Klemmbrett für den Schreibtisch.
 
Auch hier habe ich den eigentlich vorgesehenen Spruch ausgetauscht gegen einen, den es im neuen Frühjahrskatalog gibt. 
Alles andere ist aber genau nach Vorlage. 
Das Schüttelfenster für den Luftballon in der Mitte ist in wenigen Sekunden zusammengebaut, da alle Einzelteile bereits fix und fertig sind und nur noch zusammengesetzt werden müssen.
 

Die Idee lässt sich auch gut für Geburtstagskarten abwandeln, passende Stempelset gibt es im Hauptkatalog:
Geburtstagsbanner (S.15), Partyballons (S.24) oder auch die Balloon Builders auf Seite 60.

Und wie gesagt: im neuen Frühjahrskatalog wird auch wieder etwas in der Art dabei sein.

Die neuen Kataloge machen sich heute auf den Weg zu meinen Kundinnen, die bestimmt alle schon gespannt darauf warten.

Ich wünsche dir eine schöne Vor-Weihnachts-Woche,
Anja 🙂

Hüftgold

Oh, oh, ein schwieriges Thema 😉 
Ich habe gestern mit meinen Kindern 4 Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken – ich weiß, wovon ich rede…

Und hier ist der Stempel von Paperbasics zum Hüftgold:

 
Klasse. Der passt wie die Faust aufs Auge.
Oder wie die Kalorie auf die Hüfte.
Ich habe damit eine kleine Schachtel beschriftet, die ich vorher mit Designerpapier verziert habe.

Und was in der Schachtel ist, kannst du dir bestimmt schon denken:

Hüftgold pur!

In meinem Shop muss ich ja schon langsam umstellen: die wenigen übriggebliebenen Weihnachtsnutella raus, Geburtstagsnutella und Geschenkideen ohne Weihnachten auffüllen.
Das Hüftgold kommt bestimmt auch gut an.

Ich wünsche dir einen besinnlichen vierten Advent und stressfreie Vorweihnachtstage.

Genieß dein Hüftgold,du hast es dir verdient!
Anja 🙂