Kuhle Grüße mit der doppelten Einsteckkarte

Kuhle Grüße

Kuhle Grüße – ich liebe dieses Stempelset. Und weil ich auf dem Land lebe, passen die Kühe sowieso für viele Gelegenheiten.
Die doppelte Einsteckkarte habe ich dir bisher nur mit dem Produktpaket Frei wie ein Vogel gezeigt. Die allererste Version ist allerdings mit dem Stempelset Kuhle Grüße entstanden, als ich eine Geburtstagskarte für die Nachbarszwillinge gebraucht habe.

Kuhle Grüße

In die rechte und linke Einstecktasche kam jeweils ein Gutschein und auf die beiden mittleren Panels habe ich zusammen mit meinem Sohn die Geburtstagsgrüße zuerst gestempelt und danach aufgeklebt.

Das Designerpapier ist aus meinem Vorrat und nicht mehr im aktuellen Katalog. Auch bei der Farbauswahl hat mein Sohn die Entscheidungen getroffen, wobei das bei dem Thema auch nicht ganz so schwierig ist. Der er hat schon genaue Vorstellungen und weiß genau, was ihm gefällt und was nicht.

Immer wieder froh bin ich, dass ich die großen Buchstaben-Stempel Letters for you inklusive der Stanzformen habe, die ja nicht mehr im Katalog sind. Manchmal wird der Platz aber knapp, hier hat das KUHL gerade so auf die Karte gepasst…
Deshalb habe ich mir jetzt noch die neuen Buchstaben-Stanzformen Handgeschrieben bestellt und muss mal vergleichen, ob die tatsächlich etwas kleiner sind. Wenn nicht, habe ich wenigstens ein bisschen Abwechslung bei der Schriftart 😉

Kuhle Grüße

Die Anleitung für die doppelte Einsteckkarte findest du hier auf YouTube.
Und hier findest du meine anderen Karten dieser Art.

Teile diesen Beitrag

Ride with me – Pick up zusammenbauen – mit Videotutorial

Brauchst du ein paar Tipps, wie du den Ride with me – Pick up schnell und einfach zusammenbauen kannst? Überlegst du noch, ob du dir Stanzform und Stempelset kaufen sollst? Mein neues kurzes Videotutorial kann deine Entscheidungshilfe sein. Hier kannst du sehen, dass es gar nicht so schwer ist, wie es vielleicht am Anfang aussieht.
Wenn du an den richtigen Stellen anfängst zu kleben, passt am Ende auch alles gut zusammen.

Ride with me

Die Farbe Petrol, mit der ich meine Pick ups gebastelt habe, gibt es zwar nicht mehr bei Stampin‘ Up!, aber ich fand sie für das kleine Auto sehr passend. Kein Ahnung, warum 🙂
Inzwischen kursieren im Netz und auf Pinterest schon unzählige Versionen, in denen der Ride with me – Pick up zum Feuerwehrauto, Bagger, Wohnmobil, Bus und noch vielen anderen Gefährten umgebaut wurde. Das wäre auch mal eine Idee für einen Workshop, was meinst du?

Den Link zur Anleitung habe ich übrigens in der Rubrik Verpackungen abgelegt.

Ride with me

Meine Materialliste

  • Farbkarton zum Beispiel in Petrol, 15 cm x 21 cm für die Grundform und die Kotflügel
  • Farbkarton in Granit für alle Fester, Reifen, Vorderfront
  • Stempelset Ride with me
  • Stanzformen Pick up
  • Stempelkissen Espresso
  • Für die Scheinwerfer wenn vorhanden einen kleinen Kreisstanzer oder eine Lochzange

Und wofür braucht man die Pick ups überhaupt? Mal abgesehen davon, dass sie einfach nur schnuckelig aussehen und alleine als Deko bei mir schon eine Daseinsberechtigung haben:
Ich finde, sie eigenen sich hervorragend als Goodie, indem man die Ladefläche mit etwas Schoki bestückt. Die darf allerdings nicht zu schwer sein, weil sonst das Auto nach hinten kippt. Außerdem kannst du ja die Ladefläche auch oder zusätzlich mit den drei Stempel/Stanzform-Kombinationen Weihnachtsbaum, Luftballons und Kürbisse für den entsprechenden Anlass verschönern. Da gibt es bestimmt genügend Ideen. Mit dem Stempelset kannst du auch noch tolle Karten basteln, die perfekt für Kindergeburtstage oder das Kind im Manne sind.
Also nicht lange überlegen, sondern loslegen: Es macht ganz viel Spaß die Stempel mit den Stanzformen auszuprobieren. Bei mir liegen schon wieder ein paar Pick ups bereit 😉

Ride with me
Teile diesen Beitrag

Card in a Box „Setz die Segel“ mit Videotutorial

Die Anleitung für diese Card in a Box ist schon etwas älter, aber eine der meist geklickten auf meinem YouTube-Kanal. Deshalb ist es nur logisch, dass ich mit neuem Papier und Stempeln diese Kartenform mal wieder nachbastle. Und vielleicht bekommst so auch du wieder eine frische Inspiration.

Ich gebe zu, lange keine Card in a Box gemacht zu haben. Obwohl das eine ganz tolle Kartenform ist, versuche ich ja meistens, etwas Neues zu finden. Und dabei gehen die Klassiker etwas unter. Fest vorgenommen habe ich mir aber, jetzt immer mal wieder eine ältere Anleitung mit neuen Produkten aufleben zu lassen. Es ist ja auch für mich sehr entspannend, wenn ich einfach nur nach Vorgabe basteln kann und nicht groß überlegen muss. Die Auswahl des Papiers und der Motive kann schon anstrengend genug sein 😉

Card in a box Setz die Segel

Hier ist also das Original-Video zur damaligen Card in a Box. Das Besondere an der Karte ist, dass du sie zusammengeklappt in einen Umschlag stecken und verschicken kannst (Vorsicht beim Porto, die Karte ist deutlich dicker, als das Standardformat!)
Du kannst die Maße genau so übernehmen um deine eigene Version zu basteln. Im Video habe ich das Designerpapier selbst gestempelt und die Luftballons auf Klarsichtfolie geklebt, damit es aussieht, als würden sie fliegen.

Noch mehr Bastelideen mit dem Produktpaket Meer der Möglichkeiten findest du hier und hier. Und es werden bestimmt noch einige folgen, denn Meer geht immer, oder?
Als nächstes Projekt ist allerdings die Stanzform für den Pick up dran. Bis Samstag soll das neue Video fertig sein…

Ride with me

Bis dahin ist noch ein bisschen was zu tun 😉 Aber ich bin optimistisch, dass ich rechtzeitig fertig werde.
Deshalb sag ich: Bis spätestens Samstag!

Teile diesen Beitrag

Doppelte Einsteckkarte – mit Videotutorial

Doppelte Einsteckkarte

Hier zeige ich dir wieder einmal eine ganz besondere Kartenform: die doppelte Einsteckkarte. Du kannst innen in der Karte zwei Tags oder kleine Kärtchen einstecken, daher der Name. Die Karte lässt sich auseinander ziehen und deshalb besonders dekorativ auf den Tisch oder ins Regal stellen.

Doppelte Einsteckkarte

Die beiden Karten, die ich hier und in meinem Video zeige, sind mit Stempeln und Designerpapier aus der Produktreihe Vogelgarten gebastelt. Auch für meinem letzten Workshop hatte ich dieses Design verbereitet. Dabei kannst du durch die verschiedenen Papiermotive die Karte auch unterschiedlich wirken lassen. Für die Einsteckkärtchen habe ich einmal Tags mit einer Anhängerstanze gemacht und bei der zweiten Karte den flüsterweißen Farbkarton „nur“ in der passenden Größe zugeschnitten und mit olivgrünem Farbkarton hinterlegt.

Doppelte Einsteckkarte

Die Vorderseiten sind ebenfalls unterschiedlich, obwohl ich bei beiden die Stanzform Bestickte Spitze mit einer Schwammwalze eingefärbt und als Banner zugeschnitten habe und auch für beide eine Stanzteil von den Raffiniert Bestickten Rahmen verwendet habe.
Gestempelt habe ich mit Memento in schwarz und koloriert mit den Aquarellstiften.
Da es für das Stempelset Frei wie ein Vogel keine Stanzen gibt, ist alles von Hand ausgeschnitten.

An Material und Produkten habe ich verwendet:

  • Farbkarton in Anthrazitgrau zweimal 13 cm x 9,5 cm
    und einen Streifen 28 cm x 8,5 cm
  • Farbkarton in Olivgrün dreimal 12,5 cm x 9 cm, viermal 6,5 cm x 8 cm
  • Farbkarton in Flüsterweiß zweimal 7 cm x 12 cm und zweimal 6 cm x 12 cm
  • Designerpapier Vogelgarten dreimal 12 cm x 8,5 cm, viermal 6 cm x 7,5 cm
  • Stempelset Frei wie ein Vogel und Gruss und Kuss von Shelli (Spruch auf der Vorderseite)
  • Stanzformen: Raffiniert bestickte Rahmen, Bestickte Spitze
  • Stanzen: Klassisches Etikett, Gewellter Anhänger, Eckenabrunder, Fähnchen dreifach einstellbar
  • Stempelkissen: Aquamarin, Olivgrün und Memento schwarz
  • Außerdem Aquarellstifte, Schwammwalze, Wendeband in Olivgrün und Pfauengrün und weiße Kordel

Keine Sorge wegen der vielen Zutaten. Du kannst deine Doppelte Einsteckkarte natürlich auch mit weniger und anderen Stempeln und Stanzen basteln. Im Videotutorial erkläre ich dir, wie die Grundform entsteht und den Rest kannst du dir ganz individuell gestalten.

Bilder von den Karten aus dem Workshop kommen demnächst in einem eigenen Bericht. Die Anleitung findest du auch wieder hier auf meiner Anleitungsseite.
Viel Spaß mit dieser besonderen Kartenform und Happy Bastel 🙂

Teile diesen Beitrag

Kleine Perfekte Päckchen: Päckchen verkleinern mit Videotutorial

Mit der Stanzform Perfekte Päckchen kannst du wunderbare kleine Geschenkverpackungen basteln. Wenn dir die Schachteln vielleicht mal zu groß sind, zeige ich dir, wie du sie ganz einfach in der Länge kürzen kannst.
Das habe ich für meine letzten Gastgeschenke beim Mini-Album-Workshop gemacht und es ist wirklich total simpel, wenn du den Trick kennst.

Kleine Perfekte Päckchen

Die kleinen Päckchen sind im maritimen Look, passend zu dem Album, das wir gebastelt haben. Das Etikett habe ich nur an der oberen Deckelhälfte angeklebt, damit sich die Schachtel noch gut öffnen lässt. Auch bei der restlichen Deko auf der Oberseite musste ich etwas aufpassen, damit ich nicht aus Versehen die Schachtel damit zuklebe 😉
In den Päckchen war übrigens neben der üblichen Schoki auch etwas Zubehör, das wir für das Album gebraucht haben.

Für kleine Perfekte Päckchen brauchst du

  • einen A4 Bogen zum Beispiel in Marineblau für die beiden großen Stanzteile und die Deko
  • Farbkartonreste in Rauchblau, Savanne, Wildleder und Flüsterweiß
  • ein Stempelset mit einem passenden Spruch
  • die Stanzformen Perfekte Päckchen und Luv und Lee
  • das Stempelkissen in Marineblau
  • Dimensionals und ein paar Perlen, Pailletten oder Lack-Akzente

Das Video ist sehr kurz, weil ich mich nur auf das eigentliche Thema konzentriere: Wie kürze ich die Stanzteile. Wenn du noch keine Perfekten Päckchen gebastelt hast, empfehle ich dir, zuerst das „große“ Video anzuschauen. Denn dort zeige ich dir, wie du die Ecken so hinbekommst, dass sie sich nicht verbiegen oder verknittern.
Für erfahrene Päckchenbastlerinnen reicht natürlich das kurze Tutorial:

Teile diesen Beitrag

Mini Album Setz die Segel – mit Videotutorial

Es war schon lange ein großer Wunsch meiner Workshopteilnehmerinnen, einmal ein Album mit der Cinch Bindemaschine zu basteln. Diesen Monat haben wir es endlich getan und das Mini Album Setz die Segel ist entstanden. Zum Nachbasteln habe ich jetzt auch das Videotutorial fertig, das du dir ab sofort bei YouTube oder hier auf dem Blog anschauen kannst. Die Anleitung wandert natürlich auch wieder auf meine Anleitungsseite, wo du sie jederzeit finden kannst.

Mini Album Setz die Segel

Für das Album brauchst du – neben der Cinch Bindemaschine und einem Bindedraht:

  • zweimal 17,5 cm x 10,2 cm, einmal 10 cm x 10 cm Farbkarton in Savanne
  • für die Albumseiten Farbkarton 10 cm x 14,8 cm in Savanne, Flüsterweiß, Rauchblau
  • ganz viele Reste für die Deko
  • Wellpapier 10,2 cm x 10 cm
  • zweimal 10,2 cm x 30,5 cm Designerpapier für den Einband
  • Das Stempelset Setz die Segel und/oder andere maritime Stempel
  • Passende Framelits, hier: Luv und Lee
  • Stempelkissen in Wildleder, Rauchblau, Savanne, Marineblau

Zum Dekorieren der Albumseiten habe ich verschiedene Stanzteile, Stempelmotive, Karten aus dem Set Meer der Möglichkeiten, Accessoires, Kordel und vieles mehr verwendet.

Mini Album Setz die Segel

Du kannst für einzelne Albumseiten auch Einstecktaschen einbauen oder Aufklappseiten integrieren. Die Schritte für die Innegestaltung habe ich in meinem Tutorial nur kurz angesprochen. Mir geht es hauptsächlich darum, wie du einfach und problemlos mit der Bindemaschine Cinch dein Album binden kannst.

Mini Album Setz die Segel

Die versteckte Bindung ist da ein zusätzliches Highlight, dass du aber nicht unbedingt umsetzen musst. Du kannst auch „ganz normal“ dein Album binden. „Versteckt“ bedeutet in diesem Fall, dass man die Bindung von außen nicht sehen kann.

Hier sind noch ein paar Bilder vom Workshop, bei dem wir dieses Album gebastelt haben:

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ein zweiter Workshop Mini Album Setz die Segel ist auch schon in Planung. Als nächstes steht aber der Workshop Besondere Kartenformen auf dem Programm, zu dem du dich gerne noch anmelden kannst.

Teile diesen Beitrag

Perfekte Päckchen: Geschenkverpackung mit Videotutorial

Ja, es gibt eine tolle neue Verpackung im Katalog: Perfekte Päckchen! Für viele passionierte Bastlerinnen geht der Blick im neuen Katalog immer auf die sofort auf die Suche nach neuen Verpackungsideen. Ist diesmal wieder eine tolle Stanzform dabei? Mir geht es ähnlich und ich kann dich beruhigen:

Perfekte Päckchen
Perfekte Päckchen

Allerdings ist der Zusammenbau dieser Verpackung nicht ganz ohne, obwohl die Stanzteile zunächst ganz harmlos aussehen. Du musst sie gut ausgerichtet aneinander kleben und dich dabei an den richtigen Falzlinien orientieren. Auch bei den Einstecklaschen ist Vorsicht geboten, sonst verbiegen sie sich unschön.
Aber keine Sorge: In meinem Video zeige ich dir genau, auf was du achten musst und wie du verbogene Ecken vermeidest.

Perfekte Päckchen

Die Perfekten Päckchen sind einfach zu schön, als das es an ein paar Kleinigkeiten scheitern sollte. Das fertige Päckchen ist übrigens ungefähr 9 cm lang, aber du kannst es auch kürzer basteln. Dazu werde ich auch noch eine Anleitung machen und bitte dich um ein paar Tage Geduld. Mit dem Original kannst du aber sofort loslegen.

Materialliste für ein Perfektes Päckchen

  • insgesamt ein A4 Bogen Blütenrosa für die beiden großen Stanzteile und die Deko
  • Farbkarton in Blütenrosa 5 cm x 7,3 cm für den Boden der Banderole
  • Rest in Farbkarton Flüsterweiß
  • Designerpapier 12,5 cm x 5 cm
  • Stempelset, zum Beispiel: Voller Schönheit
  • Stanzformen Perfekte Päckchen und Raffiniert bestickte Rahmen
  • Stempelkissen in Blütenrosa
  • 50 cm Organdyband in Blütenrosa, Dimensionals

Viel Spaß mit der Anleitung und hier noch ein kleiner Vorgeschmack auf die gekürzten Päckchen. Die gab es nämlich als Gastgeschenk bei meinem letzten Workshop. Der Bericht über die Mini-Alben, die wie gebastelt haben, kommt auch in den nächsten Tagen hier auf meinem Blog.

Perfekte Päckchen
Teile diesen Beitrag

Zum Vatertag: Bastelideen mit Videotutorials

Jetzt ist es aber allerhöchste Zeit! Wenn du bis jetzt noch nichts zum Vatertag gebastelt hast, bekommst du von mir noch einmal drei Last Minute Ideen.
Zwei davon kennst du schon, denn ich habe schon vor einer ganzen Weile meine Projekte mit der Produktreihe Werkstattworte gezeigt. Die Stempel und Stanzformen werden auch in den neuen Jahreskatalog übernommen, es werden deshalb von mir noch einige Ideen damit kommen 🙂

Schnell Karte zum Vatertag

Bevor ich dir die bisherigen Projekte noch einmal zeige, hier meine Anleitung für eine schnelle Vatertagskarte:

Vatertag

Im Hintergrund ist der Werkzeugkasten aus dem Stempelset Werkstattworte in Anthrazitgrau gestempelt. ganz viele Stempelabdrücke nebeneinander ersetzen dir ein Designerpapier. Mit den Stanzformen Werkzeugteile ist es ganz einfach, das zweiteilige Etikett zusammen zusetzen. Die Schrauben und Sternen, die du rechts oben in den Ecken der Karten siehst, habe ich aus meinem Fundus. Stattdessen kannst du die aktuellen kleinen Schraubenschlüssel oder Autoschlüssel aus der Produktreihe nehme. Oder auch etwas ganz anderes.

Vatertag

Die Karten eignen sich natürlich auch hervorragend zum Geburtstag und lassen sich wie alle meine Projekte auch mit anderen Stempeln und anderen Farben verändern. Manchmal braucht es ja auch nur eine kleine Anregung. Die genaue Umsetzung meiner Karte kannst du dir hier in meine Video anschauen.

Material für die Vatertagskarte:

  • Farbkarton Anthrazitgrau für eine Karte C6 und 14,3 cm x 10 cm
  • Rest Farbkarton in Flüsterweiß für das Etikett
  • Designerpapier 7 cm x 7 cm für den Kreis und einen Streifen 14,3 cm x 2,5 cm
  • Rest Metallicfolienpapier in Silber
  • Stempelset Werkstattworte
  • Stempelkissen in Anthrazitgrau und Glutrot
  • Framelits Werkzeugteile und einen Kreis mit 6,5 cm Durchmesser
  • Geschenkband, Accessoires, Dimensionals

Diese und alle meine andere Anleitungen findest du auch noch einmal hier.

Zwei weitere Ideen zum Vatertag:

Mit einem Klick auf das Bild kommst du zum jeweiligen Blogbeitrag, in dem ich dir das Projekt ausführlich vorstelle.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und einen schönen (Vater-)Tag 🙂

Werkstattworte
Teile diesen Beitrag

Geschenkbox Vogelgarten mit Videotutorial

Geschenkbox Vogelgarten

Manchmal braucht man eine kleine Schachtel, um ein Geschenk schön zu verpacken. Als Anleitung habe ich deshalb heute für dich die schöne Geschenkbox Vogelgarten mit Designerpapier und einem Stempel aus der Reihe Vogelgarten. Die Box ist 11 x 9 cm groß und 2,5 cm hoch. Auf dem unteren Bild siehst du einige der Designerpapiere, die zu dieser tollen Serie gehören. Da musst du gar nicht mehr viel stempeln sondern dich nur für ein Papier entscheiden.

Geschenkbox Vogelgarten

Gestempelt ist also nur das Etikett und der Spruch stammt aus dem Stempelset Frei wie ein Vogel. Ausgestanzt mit den Raffiniert bestickten Rahmen. Das sind neue Framelits in vielen Größen, die du im neuen Jahreskatalog findest und zusammen mit dem Stempelset als Produktpaket mit 10% Rabatt bestellen kannst. Am 4. Juni geht es los, dann kann alles aus dem neuen Katalog bestellt werden. Wie ich die Box gemacht habe kannst du dir auf meinem YouTube Kanal beziehungsweise direkt hier anschauen:

Anleitung für die Geschenkbox Vogelgarten

Material für die Geschenkbox Vogelgarten:

  • 14 cm x 16 cm und 14,2 cm x 12,2 cm Farbkarton in Wildleder
  • zweimal 8 cm x 10 cm Farbkarton in Aquamarin
  • 5 cm x 8 cm Farbkarton in Blütenrosa
  • 5 cm x 8 cm Farbkarton in Flüsterweiß
  • 7,5 cm x 9,5 cm Designerpapier
  • Stempelset Frei wie ein Vogel
  • Framellits Raffiniert bestickte Rahmen
  • Stempelkissen in Wildleder

Außerdem brauchst du noch ca. 60 cm Schleifenband und ein paar Accessoires für die Deko. Die genaue Zutatenliste findest du wie immer auf meiner Anleitungsseite in der Rubrik Verpackungen.

Geschenkbox Vogelgarten

Übrigens: Wenn du die Schachtel vergrößern willst, schneidest du das Papier einfach jeweils etwas größer zu. Also zum Beispiel statt 14 cm x 16 cm machst du daraus 15 cm x 17 cm und das Gegenstück entsprechend 13,2 cm x 15,2 cm. Gefalzt wird genauso wie in der Anleitung beschrieben, aber die Box ist fertig 12 cm x 10 cm groß, die Höhe bleibt in dem Fall gleich.
Wenn du noch Fragen hast, schreib mir einfach an Anja@stempelitis.de und jetzt viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Teile diesen Beitrag

Endloskarte Happy Birthday mit Videotutorial

Endloskarte Happy Birthday

Endloskarte Happy Birthday? Die Endloskarte kenne ich doch schon, wirst du jetzt vielleicht denken. Denn ich hatte dazu hier schon mal ein Videotutorial gemacht. Warum dann jetzt nochmal? Nun ja, zum einen, weil das einfach eine ganz tolle Kartenform ist. Zum anderen, weil ich im Vergleich zur letzten Karte ein bisschen was geändert habe. Außerdem denke ich, dass das jetzt eine Anleitung ist, die wirklich absolut wasserdicht ist und immer funktioniert. Denn die Technik für die Endloskarte ist nicht ohne Tücken. Ein bisschen zu weit am Rand oder zur Mitte geklebt und schon hängt es und der Endlos-Effekt ist nicht mehr möglich.

Mit einem ganz kleinen Trick, den ich dir im Video zeige, kannst du allen „Verhängnissen“ aus dem Weg gehen. Falls du dich also bisher noch nicht an das Projekt Endloskarte herangetraut hast oder aufgegeben hast, weil schon die Kartenbasis nicht wirklich funktioniert hat, bitte ich dich, der Karte noch eine Chance zu geben. Denn wenn es richtig gemacht ist, ist die Karte ein absoluter Hit.

Meine Bilder sollen dich inspirieren, deine eigene Karte kann natürlich ganz anders aussehen. Schau dir das Video an, in dem ich auch die einzelnen Seiten nochmal zeige und ein bisschen was dazu erzähle:

Hier ist meine Materialliste für die Endloskarte Happy Birthday

  • viermal 6,9 cm x 14 cm Farbkarton in Amethyst
  • je achtmal 6,5 cm x 6,5 cm, 6,5 cm x 3 cm und 3 cm x 3 cm Farbkarton in Jade
  • Reste Farbkarton in Flüsterweiß, Jade, Wassermelone und Amethyst
  • je achtmal 6 cm x 6 cm, 6 cm x 2,5 cm und 2,5 cm x 2,5 cm Designerpapier
  • Designerpapier mit Muffins
  • Stempelsets Sweetest Thing, Kuchen ist die Antwort, Geburtstagsmix
  • Framelits Bonbonglas
  • Stanze Kuchen
  • Stempelkissen in Amethyst, Wassermelone und Jade

Die komplette Zutatenliste ist auf meiner Anleitungsseite. Bei Fragen zur Anleitung kannst du mir natürlich gerne schreiben an Anja@stempelitis.de

Teile diesen Beitrag