Schmetterlingsglück: Drei Ideen mit dem Stempelset

Ich kann einfach nicht genug bekommen von den tollen Schmetterlingen aus dem Stempelset Schmetterlingsglück. Bisher sind die Schmetterlinge bei mir hauptsächlich auf verschiedenen Gruß- und Glückwunschkarten geladen.


Zwei Karten mit Schmetterlingsglück in Grapefruit


Schmetterlingsglück
Schmetterlingsglück Stanze

Dies sind auch wieder Karten, bei denen Schleifenbandschnipsel noch gut aufgebraucht werden können (siehe mein Projekt weiter unten). Ich habe Unmengen Schmetterlinge in der Farbe Grapefruit gestempelt und daraus sowohl Danke-Karten als auch Geburtstagskarten gemacht. Die Konturen der Schmetterlinge und der Spruch sind in Espresso gestempelt.

Bei den Pailletten habe ich sowohl die neuen selbstklebenden aus der Reihe Kartenglück (obere Karte), als auch die schwarzen facettierten Akzente (untere Karte) aus dem Jahreskatalog zwischen den Schmetterlingen verteilt.

Schmetterlingsglück


Geniale Resteverwertung Schmetterlingsglück mit Videotutorial


Schmetterlingsglück

Als ich vor ein paar Tagen meine Knallbonbons mit dem Stempelset Schmetterlingsglück und dem wunderschönen karierten Designerpapier vorgestellt habe, sind ein paar Reste angefallen. Wie eigentlich immer beim basteln auch mal hier ein Schnipsel, da ein Stückchen Schleifenband übrig sind. Ich werfe so etwas nur ungern weg, weil ich immer denke, da kann man doch noch etwas draus machen. Und diesmal habe ich tatsächlich etwas draus gemacht. Das Ergebnis siehst du hier:

Schmetterlingsglück

Die Schmetterlinge auf diesen Karten sind alle aus Resten von Flüsterweiß ausgestanzt. Das Schleifenband ist auch jeweils aus ganz kleinen Stückchen hinter das Quadrat geklebt. Nur bei den Lack-Akzenten habe ich eine neue Packung angefangen, aber auch da hätte ich auf Reste zurückgreifen können.

Schmetterlingsglück

Wie genau ich die Karte mit den Schmetterlingen gearbeitet habe, kannst du dir in meiner Anleitung auf YouTube ansehen. Ich hoffe, du hast selbst genügend Reste, um die Karte nachzubasteln. Bei mir hat es jedenfalls wieder etwas Platz geschaffen in meiner Restekiste, was aber erfahrungsgemäß nicht lange anhalten wird 😉

Aber das war auch lange noch nicht mein letztes Projekt mit der Produktreihe Gartenglück. Du darfst schon gespannt sein, was noch kommt.

Schmetterlingsglück Zutatenliste
Schmetterlingsglück

Schmetterlingsglück Karten mit Designerpapier-Hintergrund mit Videotutorial


Eine Karte mit zarten Schmetterlingen ist entstanden: Schmetterlingsglück heißt das Stempelset, zu dem es eine Handstanze gibt. Damit kannst du zwei Schmetterlinge gleichzeitig ausstanzen, denn die Stempel sind ebenfalls immer eine Doppelkombination.

Schmetterlingsglück

Für meine Karte habe ich das Designerpapier In Liebe angeschnitten. Das ist jedes Mal ein feierlicher Moment für mich, wenn ich eine neues Designerpapier zum ersten Mal zerschneide. Geht es dir auch so? 

Schmetterlingsglück
Schmetterlingsglück

Für das Stempeln und Ausstanzen der Schmetterlinge gibt es ein paar kleine Tipps, die du beachten solltest. Das zeige ich dir in meinem neuen Videotutorial. Es ist wieder hier ein Shortcut Video, dass dich also nicht allzu lange aufhalten wird, bis du selbst los stempeln kannst 😉 Ich würde mich sehr freuen, wenn du es dir anschaust, es dir gefällt und du mir einen Daumen nach oben bei der YouTube Bewertung gibst. Das ist für mich wie ein Applaus 🙂

Schmetterlingsglück

Teile diesen Beitrag

Mini Kärtchen – BlogHop Global Stamping Friends

Mini-Kärtchen
Blog Hop Logo Global Stamping Friends

Das Thema des heutigen BlogHops ist – natürlich – der neuen Frühjahrskatalog! Wir haben alle ein Projekt zu den vielen neuen Stempelsets, Stanzen, Papieren und was es noch alles an schönen Dingen gibt vorbereitet.
Da mein letztes Tutorial zum Thema Resteverwertung so gut angekommen ist, habe ich mir direkt noch etwas dazu überlegt. Denn von den Knallbonbons hatte ich noch kleine Stücke Designerpapier Gartenglück übrig. Viel zu schade, um sie zu entsorgen.

Mini Kärtchen

Weil ich kleine Mini Kärtchen immer wieder brauche, um sie zum Beispiel meinen Kunden vom Stempelitis-Handmade Shop beizulegen, habe ich mir aus dem dazugehörigen Farbkarton (von dem ich zufälligerweise auch noch Reste hatte) Streifen in der Größe 9 cm x 4,5 cm zugeschnitten und in der Mitte gefalzt. Auf die Vorderseite der Klappkarten kommt ein Stück Designerpapier 4 cm x 4 cm und darauf ein Schmetterling, den ich mit dem Stempelset Schmetterlingsglück gestempelt und mit der Handstanze Schmetterlingsduett ausgestanzt habe. So habe ich ganz schnell wieder einen großen Vorrat und – die Reste-Kiste wieder ein bisschen geleert 😉

Mini Kärtchen

Ich hoffe, damit konnte ich dir wieder eine Anregung geben und dich für das Schmetterlingsglück begeistern. Bestimmt findest du auch bei den anderen BlogHop Teilnehmerinnen ein paar tolle Ideen.

Weiter geht es mit dem Beitrag von Rachel Macleod oder du hüpfst über die Linkliste weiter.

Hier gehts zum nächsten Blog

Viel Spaß wünscht dir
Anja 🙂

  1. Libby Dyson 
  2. Tricia Butts
  3. Karie Beglau
  4. Sharon Dalton
  5. Vicky Wright  
  6. Angélique Stempelkeuken
  7. Narelle Fasulo  
  8. Amanda Farlinger
  9. Kimberley Anne Morris
  10. Amanda Bates
  11. Lisa Henderson
  12.  Marieke Bar
  13. Jan Musselman
  14. Anja Reuss
  15.  Rachel Macleod
  16.  Lisa Ann Bernard
  17.  June Olsen
Teile diesen Beitrag

Die neuen ablösbaren Stempel

ablösbare Stempel

Bestimmt hast du schon davon gehört, es ist dir beim durchblättern des Frühjahrskatalogs aufgefallen oder es stand irgendwo in einer Facebookmeldung: Es gibt etwas Neues bei den Stempeln von Stampin‘ Up!: Die ablösbaren Stempel.

Der Name ist vielleicht etwas irreführend, denn ablösbar waren die Stempel schon immer. Sonst hätte man sich ja jedesmal einen neuen Acrylblock kaufen müssen. Es geht vielmehr um die Aufkleber, die bei jedem Stempelset mitgeliefert werden. Bisher habe ich die Aufkleber immer ignoriert, obwohl sie sicher eine gute Hilfe gewesen wären auf der Rückseite der Stempel: Um die Stempel richtig zu positionieren.

Mittlerweile geht das mit dem Stamparatus millimetergenau und trotzdem – die neuen Aufkleber sind eine tolle Sache. Wenn man sie richtig anwendet.

Es fängt an beim exakten Aufkleben auf den richtigen Stempel (nicht lachen, das ist schon passiert und geht weiter beim – tatsächlich – wieder ablösen der Stempel vom Acrylblock.

Während nämlich die alten Aufkleber oft dafür gesorgt haben, dass der Stempel NICHT mehr gehaftet hat, sind die neuen mega klebrig. Und da kann es schon mal sein, das der Stempel ein bisschen störrisch ist und nicht mehr zurück in seine Hülle will.

In meinem kurzen Video zeige ich dir, auf was du alles achten solltest, wie du die Aufkleber am besten auf deine Stempel bekommst, wie du die Stempel wieder ablöst und vor allem erkläre ich dir, warum du die Reste der Aufkleberbögen auf keinen Fall wegwerfen solltest. Die kann man nämlich wunderbar für die älteren Stempel nehmen.

Also: schau es dir an und entscheide selbst, wie gut dir die neuen ablösbaren Stempel gefallen oder ob du sie weiterhin ignorierst 😉

ablösbare Stempel
Teile diesen Beitrag

BlogHop Global Stamping Friends: Erinnerungen und mehr

Blog Hop Logo Global Stamping Friends

Da habe ich doch glatt den letzten BlogHop verpasst! Ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte. Aber heute bin ich wieder dabei. Es dreht sich alles um die Kartensortimente Erinnerungen und mehr.

Da habe ich doch glatt den letzten BlogHop verpasst! Ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte. Aber heute bin ich wieder dabei. Es dreht sich alles um die Kartensortimente Erinnerungen und mehr. Du weißt schon, die doppelseitigen Karten im 4 x 6 Inch bzw. 3 x 4 Inch Format, die für Project Life Alben geeignet sind. Ich gestehe, dass ich schon lange nicht mehr ge-project-lifed habe. Wahrscheinlich weil die Kinder schon so groß sind und sich nicht mehr gerne fotografieren lassen und weil ich Fotos von mir selbst auch nicht so spannend finde 😉 Aber ist das nicht in allen Familien so, dass irgendwann der Bilderwahn nachlässt??

Wie auch immer, ich kaufe mir trotzdem oft diese Kartensets und verwende sie für andere Dinge. Und mein Projekt, dass zum Thema passt, hätte ich fast vergessen, hier zu zeigen. Es war ein Kundenauftrag, also musste ich sowieso ein bisschen warten, bis das Geschenk überreicht war, bevor ich es zeigen durfte. Und dann habe ich einfach den Zeitpunkt verpasst. Aber hier ist sie nun, meine Explosionsbox im XXL Format zum Thema Australienreise, gebastelt mit dem Kartenset- Erinnerungen und mehr Auf Tour. Zumindest ein bisschen.

Erinnerungen und mehr

Die Box ist so groß, dass sie gar nicht auf ein Foto gepasst hat, ohne das mein halbes (unaufgeräumtes) Bastelzimmer mit im Bild gewesen wäre… An den Seiten rechts und links musst du dir also noch etwas Straße vorstellen. Auf der Rückwand ist ein Fach für die Grußkarte eingebaut, die schaut ein bisschen heraus.
Und wo sind jetzt die Erinnerungen und mehr? Na vorne, da habe ich die eine Karte Say yes to new adventures eingebaut. Das ist aber noch nicht alles. Denn bei in der Packung ist ja auch immer noch etwas mehr als nur Karten: Aufkleber und Spezialkarten.

Erinnerungen und mehr

Einer dieser Aufkleber ist das kleine, mango-gelbe Auto auf der Klappkarte. Yeah, ich habe das Thema nicht verfehlt 😉
Wenn du meinen Blog regelmäßig liest, weißt du aber auch, dass ich die Karten tatsächlich oft verwende. Wir zum Beispiel für Mini-Alben (Mini-Album Hamburg, auch mit einer Anleitung auf YouTube) oder auch Karten (Trauerkarten).

Schauen wir doch mal, was die anderen Teilnehmerinnen des BlogHops aus den Karten gemacht haben. Hier geht es weiter zum Blog von Vicky Wright.

Hier gehts zum nächsten Blog

Teile diesen Beitrag

Knallbonbons mit dem Envelope Punch Board

Ich unterbreche meine Weihnachtskarten-Reihe für etwas komplett anderes: Frühlingshafte Knallbonbons mit Schmetterlingen. Tatsächlich habe ich gestern alle meine Weihnachtsstempel, Papier und Zubehör in eine große Kiste (ok, zwei Kisten) gepackt und in den Keller geräumt. Alle Karten sind verschickt, alle Geschenke verpackt. Ich will neue Sachen ausprobieren! Aber keine Sorge, morgen wird es wieder weihnachtlich auf meinem Blog. Und die Knallbonbons kannst du ja auch zu Weihnachten basteln und verschenken. Mit anderem Papier natürlich 😉

Knallbonbons

Ich habe dir für diese Verpackungsidee ein Videotutorial gemacht. Du brauchst ein bisschen Papier, Stempel, Kleber und endlich mal wieder: Das Envelope Punch Board. Der große Hype darum ist ja schon eine Weile vorbei. Trotzdem ist das Envelope Punch Board ein großartiges Hilfsmittel, dass ich immer noch regelmäßig benutze.

Knallbonbons

Bei meinen Knallbonbons kannst du das rechte Seitenteil abziehen und kommst so an den Inhalt der Verpackung. Ich habe es mal getestet: 5 Merci-Riegel oder 3 Rocher-Kugeln passen auf jeden Fall hinein. Und wenn das nicht reicht, kannst du auch einfach den Mittelteil verlängern, indem du das Papier breiter zuschneidest.

Knallbonbons

Für meine Knallbonbons habe ich ausschließlich Material aus dem neuen Frühjahrskatalog 2019 verwendet. Daraus kannst du zwar erst ab Januar bestellen, aber ich dachte, ich kann dir schon mal ein bisschen Lust auf die neuen Sachen machen 😉 Die Kataloge sind auf jeden Fall schon verschickt und verteilt. Melde dich bei mir, wenn dein Exemplar noch nicht aufgetaucht sein sollte. Wenn du den Katalog schon hast, findest du die Stempel und das Papier auf Seite 35.

Viel Spaß mit meiner Anleitung, die Zutatenliste findest du hier. Und versprochen, morgen wird es wieder weihnachtlich.

Teile diesen Beitrag