Lichterglanz mit Gruß zum Fest: Eine Weihnachtskarte

Lichterglanz mit Gruß zum Fest ist eine ungewöhnliche Weihnachtskarte, zumindest was die Farben betrifft. Während der Feiertage zeige ich dir noch die Weihnachtskarten, die es bisher nicht auf meinen Blog geschafft haben.

Weihnachtskarte Lichterglanz

Das Stempelset Leuchtende Weihnachten hat es vom Weihnachtskatalog 2018 in den aktuellen Jahreskatalog geschafft. Damals hat es mir nicht so gut gefallen. Ich glaube es lag an den Farben: Rot, Grün und Gelb waren mir einfach zu knallig.

Lichterglanz

In Flieder und Heideblüte gefällt es mir viel besser. Auf die Farbkombination bin ich natürlich durch das wunderschöne Designerpapier Winterzauber aus dem aktuellen Weihnachtskatalog gekommen. Obwohl am Ende nur zwei kleine Streifen des Papiers auf der Karte sind. Wie sieht das bei dir aus? Kommen ungewöhnliche Farben für dich zu Weihnachten in Frage? Oder muss es grün und rot sein? Wie sieht dein Weihnachtsbaum in diesem Jahr aus? Unserer ist silbern, mit etwas Lametta. Das wird von Jahr zu Jahr weniger, weil wir keins mehr nachkaufen und beim Abräumen immer ein bisschen verloren geht. Kugeln haben wir allerdings genug, da geht zum Glück auch sehr selten mal eine kaputt 🙂

Lichterglanz

Ich wünsche dir noch schöne Feiertage mit viel Lichterglanz. Genieße die schöne Zeit und freue dich auf neue Bastelideen, die bestimmt nicht mehr weihnachtlich sind. Außer morgen vielleicht noch mal 😉

Brauchst du schnell noch eine weihnachtliche Bastelidee? Schau mal hier auf meinen Anleitungsseiten.

Teile diesen Beitrag

Weihnachtskarte Winterwald mit Winterzauber

Wenn wir schon keine weiße Weihnachten bekommen, so soll es doch wenigstens auf meiner Weihnachtskarte Winterwald schön verschneit sein.

Weihnachtskarte Winterwald

Dafür habe ich das Designerpapier Winterzauber mit dem Stempelset und der Stanze aus dem Produktpaket Tannen und Karos kombiniert. Und schon liegt Schnee 😉

Weihnachtskarte Winterwald

Dazu ein in Silber embosstes Etikett und etwas Glitzer. Mehr braucht es nicht um ein wenig Weihnachtsstimmung auf die Karte zu zaubern. Die Embossing Technik habe ich in letzter Zeit wieder sehr häufig angewendet. Ob das an Weihnachten liegt?
Ich habe auch schon ein neues Spielzeug (eigentlich ja erst zu Weihnachten), dass ich dir hier demnächst vorstellen werden: Foil Quill Freestyle Stifte. Mehr verrate ich dazu noch nicht, ich muss es erst mal ausprobieren.

Weihnachtskarte Winterwald

Ich hatte die Weihnachtskarte Winterwald zu den anderen Karten ins Regal gestellt, damit sie nicht so alleine ist. Inzwischen haben einige der anderen Karten mich schon verlassen und sicher auf dem Weg als lieber Gruß zu einem netten Menschen. Selbst habe ich auch schon ganz tolle, wunderbare Weihnachtsgrüße bekommen. Alle Karten werden von mir gesammelt und zusammen aufgestellt, später aufbewahrt. Wenn ich mich von vielem trennen kann – aber nicht von liebevoll selbst gemachten Weihnachtskarten oder anderen Karten, die ich geschickt bekomme 🙂

Lass uns weiter vom Schnee träumen und die letzten Vorbereitungen für eine schöne Weihnachtszeit angehen…

Teile diesen Beitrag

Zauberschöne Weihnachtskarten mit dem Produktpaket Winterzweige

Zauberschöne Weihnachtskarten

Zauberschöne Weihnachtszeit: Der letzte Arbeitstag in diesem Jahr liegt hinter mir, fast alle Geschenke sind verpackt, die Weihnachtsgrüße verschickt. Jetzt kann es gemütlich werden. Zeit für die Familie, Zeit zu basteln. Dabei habe ich die Weihnachtsbastelei schon fast beendet, nur noch ein paar kleinere Aufträge sind zu erledigen. Tatsächlich streichele ich schon die Stempel und Papiere aus dem neuen Frühjahrskatalog und ja: ich habe auch schon ein bisschen davon ausprobiert. Hier auf dem Blog möchte ich aber noch weihnachtlich bleiben und zeige dir zwei zauberschöne Karten mit dem Produktpaket Winterzweige. Die zweite Karte kennst du schon aus einem älteren Beitrag. Aber diese hier habe ich noch nicht gezeigt.

Zauberschöne Weihnachtskarten

Die Sterne im Hintergrund sind mit Versamark gestempelt und in Schiefergrau embosst. Das schiefergraue Embossingpulver gab es vor einigen Jahren bei Stampin‘ Up! und eine Dose reicht gefühlt unendlich, weshalb ich immer noch reichlich davon und von anderen Farben habe.

Weihnachtskarte Zauberschön

Bei Karte Nummer Zwei habe ich mich von einem Katalogbild inspirieren lassen. Auf Seite 40 im Saisonkatalog findest du die Vorlage für meine Weihnachtskarte Zauberschön.
Die Pailletten und Schneeflocken sind nicht aus dem aktuellen Katalog. Da gibt es auf Seite 43 welche für die Schneekugeln, aber die sind kleiner als die Flocken, die ich auf meine Karte habe.

Zauberschöne Weihnachtskarten

In Rauchblau habe ich den Rahmen ausgestanzt und mit Crystal Effects Schimmerglanz bestrichen. Anschließend habe ich noch Glitter Eis darüber gestreut und alles gut getrocknet. Wenn ich ungeduldig bin, nehme ich zum trocknen den Embossing Fön, ansonsten lasse ich die Sachen über Nacht liegen.
Für einen guten Kontrast ist das Etikett mit dem Spruch in Anthrazit ausgestanzt und in Weiß embosst.
Wenn man mal von der Trocknungszeit absieht, ist die Weihnachtskarte Zauberschön recht schnell gebastelt und sieht dank der Stanzen trotzdem sehr aufwändig aus.

Die Farben sind ganz mein Geschmack und die Produktreihe Winterzauber hat so viel tolles Zubehör. Schade, dass das Designerpapier im Moment nicht lieferbar ist. Aber wie du an dieser Karte siehst, geht es auch ohne das Papier 🙂
Eine weitere Idee mit dem Produktpaket findest du in meinem Beitrag Stand-Up Panel Karte inklusive einem Videotutorial.

Stand up Panel Karte
Teile diesen Beitrag

Explosionskarte für Gutscheine – mit Videotutorial

Gutscheine verschenken in einer ganz besonders schönen Verpackung – nicht nur zu Weihnachten. Diese Explosionskarte lässt sich nach allen vier Seiten aufklappen, fast wie eine Explosionsbox, daher auch der Name Explosionskarte.

Explosionskarte

Im unteren Seitenteil ist ein Fach für Gutscheine oder Geld, in die Mitte kannst du deine Grüße schreiben. Die Kartenform lässt sich leicht abwandeln und anpassen. Hier geht es direkt zum Video. Aber schau dir vorher noch in Ruhe das Innenleben der Karte an. Wenn du die ersten beiden Klappen nach oben und unten öffnest, hast du schon das Gutscheinfach vor dir. Ist dir aufgefallen, dass die obere Klappe schräg zugeschnitten ist? Nicht ganz so einfach, das Designerpapier ebenfalls im gleichen Winkel zuzuschneiden. Aber auch nicht wirklich schwierig, ich zeige dir in der Anleitung, wie es geht.

Explosionskarte

Jetzt noch einmal nach rechts und links aufgeklappt und du hast die Karte komplett enthüllt. Da habe ich gar nicht mehr viel gestempelt, denn es muss ja noch Platz für die persönliche Nachricht bleiben. Außerdem habe ich auch nur ein einziges Motiv beim Designerpapier verwendet. Was du alles für eine Explosionskarte brauchst, habe ich dir wie immer zusammengestellt. Auf meiner Anleitungsseite ist auch die Zutatenliste als PNG zum Download.

Explosionskarte

Materialliste für die Explosionskarte:

  • Farbkarton in Kleegrün 27 cm x 21 cm, zweimal 9,5 cm x 11,5 cm und einmal 5 cm x 21 cm
  • Farbkarton in Flüsterweiß 20,7 cm x 9,3 cm
  • Designerpapier viermal 9 cm x 10 cm, zweimal 9 cm x 20,5 cm, zweimal 7 cm x 21 cm und einmal 4,5 cm x 20,5 cm
  • Stempelset Friedvolle Zweige
  • Stempelkissen Savanne
  • Geschenkband oder selbstklebende Magnete als Verschluss
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier ist noch eine Explosionskarte mit dem Stempelset Dufte Dinos und dem Designerpapier aus dem Produktreihe Im Dino-Land. Du siehst, die Explosionskarte eignet sich praktisch für jede Gelegenheit.

Dufte Dinos Explosionskarte

Viel Spaß mit dieser Kartenform wünsche ich dir. Bei mir bekommst du bestimmt bald noch viele verschiedene Explosionskarten zu sehen 🙂

Teile diesen Beitrag

Weihnachtskarten 2018: Meine Top 5

In diesem Post zeige ich dir meine Weihnachtskarten, die ich 2018 gebastelt habe. Den Anfang macht der Weihnachtshirsch im Winterwald. Die beiden Stempelsets lassen sich wunderbar kombinieren. Dazu noch der Schneeflocken Stempel aus dem November Set für die Kartenränder oben und unten.

Weihnachtskarten

So im Nachhinein betrachtet, gefällt mir die linke Karte in Blau und Wildleder besser. Aber das ist ja Geschmacksache. Und kann sich morgen schon wieder ändern.

Weihnachtskarten

Die Weihnachtspost ist inzwischen hoffentlich überall angekommen – heute ist ja auch noch ein Tag. Meine Weihnachtsstempel liegen verpackt im Keller, der Weihnachtsbaum ist geschmückt, die Geschenke verpackt. Zeit zu entspannen und zu basteln 😉 Du glaubst doch nicht, dass ich über die Feiertage das Bastelzimmer zulasse? Nein, ich werde bestimmt auch an Weihnachten das ein oder andere Kärtchen basteln. Nur eben keine Weihnachtskarten, wie diese hier mit der süßen Zuckerstange:

Weihnachtskarten Zuckerstange

Gebastelt habe ich diese Weihnachtskarten mit dem Produktpaket Zuckersüße Weihnachten, bestehend aus Stempelset und Handstanze. Farblich habe ich zu Chili und Meeresgrün gegriffen. Dass die Strasssteine Glutrot sind und deshalb nicht perfekt passen, stört mich gar nicht.

Weihnachtskarten Zuckerstange

Glitzerkarton im Hintergrund verleiht der Karte Glanz, da darf es an Weihnachten auch mal etwas mehr sein. Die Blätter und die Schleife sind in Two-Step Technik gestempelt. Dadurch habe ich tatsächlich nur zwei verschieden Stempelkissen gebraucht.

Die nächsten Weihnachtskarten waren eins meiner Workshop Projekte beim letzen Workshop in diesem Jahr mit dem Stempelset Heiter bis Weihnachtlich:

Heiter bis Weihnachtlich

Ich konnte mich schwer entscheiden zwischen den drei verschiedenen Weihnachtsmänner-Stempeln. Schließlich ist es der rollerfahrende Geschenkebringer geworden. Ich habe ihn mit Stampin Blends koloriert und wollte dabei nicht ganz so bunt werden. Den Hintergrund habe ich mit dem zur Zeit so beliebten Karomuster gestempelt. Der Stempel heißt Buffalo Check.

Weihnachtskarten: Heiter bis Weihnachtlich

Bei dieser Karte habe ich auch daran gedacht, innen etwas Kleines zu stempeln. Mein Vorsatz für das neue Jahr: Öfter auch die Innenseiten von Karten gestalten. Denn das ist doch wirklich noch Upgrade für jede Karte.

Gleich zwei Weihnachtskarten habe ich mit dem Weihnachtshirsch gebastelt. Das Produktpaket beinhaltet ein Stempelset und Thinlitsformen. Die Stanzformen für die Hirsche sind in verschiedenen Größen vorhanden, aber am beeindruckendsten sind natürlich die großen Exemplare. Zum Stempeln habe ich allerdings ein anderes Set genommen: Das Wintermärchen, dass du nur im November bestellen konntest.

Weihnachtskarten

Mit dem Schneeflockenstempel aus diesem Set ist der Hintergrund oben und unten in Babyblau gestempelt. Danach habe ich eine große Schneeflocke ausgestanzt und aufgeklebt. Davor der Hirsch, aus silbernem Glanzkarton ausgestanzt. Nach dem gleichen Prinzip ist die zweite Karte gebastelt. Statt Silber ist der Hirsch mit der zweiten großen Stanzform aus goldenem Glanzkarton mit der BigShot ausgestanzt.

Weihnachtskarten

Die Weihnachtskarten Winterwald machen ihrem Namen alle Ehre: Eine verschneite Winterlandschaft mit Bäumen im Hintergrund, vielen Schneeflocken und einem großen Tannenbaum als Blickfang.

Winterwald

Der Entwurf ist aus dem Herbst-/ Winterkatalog 2018. Auf Seite 27 findest du die Originalkarte, die ich ein wenig abgewandelt habe. Wenn du die Karte ebenfalls basteln willst, brauchst du dafür das Produktpaket Winterwald. Dazu gehören das Stempelset mit den wunderschönen Bäumen und die Framelits In den Wäldern, mit denen du die Bäume, aber auch die Schneehügel stanzen kannst.

Weihnachtskarten

Diese Schneehügel, einmal aus Flüsterweiß und einmal aus Glitzerpapier, habe ich mit Dimensionals auf den Hintergrund geklebt. Dadurch entsteht eine richtige Schneelandschaft. Den flüsterweißen Hintergrund habe ich zuerst mit den kahlen Bäumen in der Farbe Granit bestempelt und dann mit der Prägeform Leise rieselt durch die BigShot gekurbelt. Davor sind noch ein paar ausgestanzte Bäume aus transparentem Papier. Und natürlich – die große Tanne! Das Designerpapier mit Holzdekor setzt einen schönen Kontrast zu der marineblauen Kartenbasis. 

Weihnachtskarten

Damit ich auch mit einem normalen Stift in die Karte schreiben kann, musste noch ein Stück Flüsterweiß eingeklebt werden. Das habe ich vorher noch in einer Ecke bestempelt mit zwei kleinen Stempelchen, die du auch in dem Stempelset Winterwald findest.

Ja, für diese Weihnachtskarten brauchst du etwas länger. Aber der Aufwand lohnt sich, meinst du nicht?

Teile diesen Beitrag

Colour Challenge Kleegrün – BlogHop Global Stamping Friends

Eine echter Herausforderung war für mich diese Colour Challenge. Denn nur die Farbe Kleegrün soll verwendet werden. Nur ein bisschen Weiß oder Schwarz ist noch erlaubt bei diesem BlogHop der Global Stamping Friends. Colour Challenge Blog Hop Logo Global Stamping FriendsDa kam mir mein neues Produktpaket Winterblüten gerade recht. Denn das wollte ich gerne ausprobieren. So habe ich mir also Farbkarton in Kleegrün, Flüsterweiß und Schwarz bereitgelegt und einfach mal alle möglichen Einzelteile mit dem Set gestempelt und gestanzt. Da die Karte selbst Grün werden sollte, war der Rohling auch schnell gemacht.

Colour Challenge Blog Hop
Danach habe ich die Stanzteile so lange hin und her geschoben, bis ich eine Idee hatte, wie alles sich zusammenfügt. Kommen wir zu den Details: Der Hintergrund ist ein Stück Farbkarton Kleegrün, den ich zuerst in Schwarz (Stazon) bestempelt und dann mit einer Prägeform die Struktur gegeben habe. Danach habe ich zuerst das Etikett fertig gestellt, denn ich musste wissen, wie weit die einzelnen Zweige und Blätter dahinter rausschauen müssen bzw. dürfen.

Mit diesem groben Anhaltspunkt habe ich anschließend alles nacheinander aufgeklebt. Zum Schluß kam das Etikett mit Dimensionals oben drauf.

Die beiden Blüten sind auch in Schwarz gestempelt und haben mit Wink of Stella noch etwas Glitzer bekommen. Als Glanzpunkte sind schließlich noch einige Glitzersteine auf die Karte gekommen.

Auftrag ausgeführt, Colour Challenge erfüllt! Und diese etwas andere Weihnachtskarte gefällt mir sogar richtig gut.

Ich bin wie immer sehr gespannt, was sich die anderen BlogHopperinnen einfallen lassen haben.

Hier geht es zum nächsten Beitrag von Kimberley:Hier gehts zum nächsten Blog

Die Liste aller Teilnehmerinnen:

1. Amber Thompson

2. Tricia Butts

3. Anastasia Radloff

4. Karie Beglau

5. Susan Simpson

6. Anja Reuss (hier bist du gerade)

7. Kimberley Morris

8. Lisa Ann Bernard

9. Libby Dyson

10. Marieke Bart

11. Jan Musselman

12. Angélique Stempelkeuken

13. Jenn Curtis Charles

14. Amanda Farlinger

15. Narelle Fasulo

 

Teile diesen Beitrag

Weihnachtskarte mit Tannenzweigen: Jetzt wird es weihnachtlich

Weihnachtskarte mit Tannenzweigen:

Weihnachtskarte mit Tannenzweigen
Bisher habe ich mich noch ein bisschen mit Beiträgen zum Thema Weihnachten zurückgehalten.
Aber jetzt ist es November und nicht mehr lange hin, bis ich den ersten Weihnachtsmarkt mit meinem Stand und meinen Sachen bestücke.
Deshalb keine Zurückhaltung mehr, ich werde dich mit Glitzer, Sternen und festlichen Projekten zuschütten 😉
Weihnachtskarte mit Tannenzweigen

Hier ist gleich schon das erste Beispiel, eine Karte mit goldigen Christbaumkugeln (findest du im Jahreskatalog) und Tannenzweigen.
Für den Hintergrund habe ich das transparente Paper mit den goldenen Sternen vom letzten Jahr auf Designerpapier mit Schneeflocken genäht.
Schade, dass der gewellte Karton nicht mehr im Programm ist.
Im Ausverkauf habe ich mir davon noch ein paar Packungen geholt.

Weihnachtskarte mit Tannenzweigen

Der Spruch ist in Espresso embossed, das setzt einen weiteren Glanzpunkt auf der Karte.

Für den Weihnachtskartenworkshop am 10.November  ist die Karte ein bisschen zu aufwändig, aber auch dafür habe ich mir ein paar schöne Projekte einfallen lassen.

Glitzernde Grüße,
Anja

Weihnachtskarte mit Tannenzweigen

Teile diesen Beitrag