Regentropfenkarte Mit Meerwert – mit Videotutorial

Was ist denn bitte schön eine Regentropfenkarte? Vielleicht ist die Karte draußen nass geregnet worden? Nein, natürlich nicht. Die Regentropfenkarte ist eine sogenannte interaktive Karte, bei der durch das Kippen der Karte sich Perlen wie Regentropfen über die Karte bewegen. Bei der Karte, die ich dir in meinem Videotutorial vorstelle, sind es allerdings keine Regentropfen, denn ich habe eine Unterwasserszene gestempelt. In dem Fall sind es wohl eher Blubberblasen. Unabhängig davon ist es ein ganz toller Effekt, etwas aufwändiger zu basteln aber absolut lohnenswert.

Richtige Regentropfen geht natürlich auch, mit einem älteren Stempelset habe ich die ursprüngliche Idee ebenfalls umgesetzt:

Regentropfenkarte

Für meine Anleitung ist es aber das neue Stempelset Mit Meerwert genommen. Im Hintergrund ist bei beiden Karten der Stempel Birch, weil er – in der richtigen Farbe gestempelt – wunderbar das Wasser imitiert. Was du sonst noch für deine Regentropfenkarte brauchst, habe ich dir hier zusammengestellt:

  • Farbkarton Flüsterweiß extrastark für die Karte
  • Farbkarton Flüsterweiß für die Stempelmotive, die von Hand ausgeschnitten werden
  • Farbkarton in Rauchblau 14,3 cm x 10 cm
  • Stempelkissen in Wildleder, Petrol und Rauchblau
  • Stempelsets Mit Meerwert und Birch
  • Stanzformen für die Big Shot: Bestickte Rechtecke
  • ca. 70 cm dünner (Näh-) faden und Perlen zum auffädeln.
  • Schaumstoffklebestreifen oder Dimensionals
  • Zum Kolorieren z.B. Stampin Blends

Einige der aufgelisteten Sachen sind aktuell nicht mehr bestellbar, zum Beispiel das Stempelkissen in Petrol oder die Streuelemente Traum vom Meer. Da musst/kannst du sicher Alternativen finden. Wichtig ist für die Umsetzung der Regentropfenkarte die Technik, mit der die Fäden gespannt werden, damit die Perlen auch richtig schön hin- und her rutschen. Aber das erkläre ich dir ja ausführlich in meinem Video.

Die genaue Zutatenliste findest du wie immer auch auf meiner Anleitungsseite und jetzt viel Spaß beim Basteln 🙂

Regentropfenkarte

Über den Wolken – U-Karte mit Videotutorial

Eine U-Karte. Oder doch nicht? Lange habe ich über einen Namen für diese Karte nachgedacht und auch nichts passendes im Netz gefunden. Schließlich habe ich sie U-Karte genannt. Vielleicht völliger Quatsch, aber was soll’s – wichtiger ist doch, wie sie gebastelt wird. Und dafür habe ich heute wieder eine Anleitung gemacht.

U-Karte

Im Stempelset Über den Wolken gibt es viele verschiedene Heissluftballons, die du miteinander kombinieren und ausstanzen kannst. Ja, es gibt eine passende Handstanze! Da freuen sich alle, die (noch) keine BigShot haben. Aber auch ich mag Handstanzen sehr, denn damit ist ganz schnell etwas ausgestanzt und meist kann man die Stanzteile auch noch gut abwandeln. Aus den Heissluftballons kannst du zum Beispiel auch große Blumen basteln.

U-Karte

Durch das Designerpapier wird die Karte recht dunkel. Für die Stempelmotive habe ich deshalb immer den zweiten Abdruck genommen. Außer bei den Konturen, da darf es ruhig kräftiger sein. Trotz Handstanze musst du für diese Karte auch ein bisschen mit der Schere arbeiten: die kleinen Ballons und die Wolken sind von Hand ausgeschnitten.

Für die U-Karte Über den Wolken brauchst du:

  • Farbkarton in Petrol 14,5 cm x 28 cm
  • Farbkarton in Vanille Pur zweimal 9 cm x 14 cm und Reste für die Ballons und Wolken
  • Designerpapier mit Wolkenmotiven viermal 3,8 cm x 14 cm
  • Stempelset Über den Wolken
  • Stempelkissen in Petrol und Rokoko-Rosa
  • Stanze Heissluftballon

Wie du die Karte bastelst, kannst du die hier im Video anschauen:

Noch mehr Anleitungen für besondere Karten findest du hier auf meiner Anleitungsseite.
Ach, und falls du verzweifelt im Stampin‘ Up! Katalog nach der Farbe Petrol suchst: Die wurde aus dem Programm genommen, hat aber zu dem Designerpapier gepasst. Ich bin mir sicher, du findest unter den aktuellen Farben.
Liebe Grüße,
Anja 🙂

Kuhle Grüße mit der doppelten Einsteckkarte

Kuhle Grüße

Kuhle Grüße – ich liebe dieses Stempelset. Und weil ich auf dem Land lebe, passen die Kühe sowieso für viele Gelegenheiten.
Die doppelte Einsteckkarte habe ich dir bisher nur mit dem Produktpaket Frei wie ein Vogel gezeigt. Die allererste Version ist allerdings mit dem Stempelset Kuhle Grüße entstanden, als ich eine Geburtstagskarte für die Nachbarszwillinge gebraucht habe.

Kuhle Grüße

In die rechte und linke Einstecktasche kam jeweils ein Gutschein und auf die beiden mittleren Panels habe ich zusammen mit meinem Sohn die Geburtstagsgrüße zuerst gestempelt und danach aufgeklebt.

Das Designerpapier ist aus meinem Vorrat und nicht mehr im aktuellen Katalog. Auch bei der Farbauswahl hat mein Sohn die Entscheidungen getroffen, wobei das bei dem Thema auch nicht ganz so schwierig ist. Der er hat schon genaue Vorstellungen und weiß genau, was ihm gefällt und was nicht.

Immer wieder froh bin ich, dass ich die großen Buchstaben-Stempel Letters for you inklusive der Stanzformen habe, die ja nicht mehr im Katalog sind. Manchmal wird der Platz aber knapp, hier hat das KUHL gerade so auf die Karte gepasst…
Deshalb habe ich mir jetzt noch die neuen Buchstaben-Stanzformen Handgeschrieben bestellt und muss mal vergleichen, ob die tatsächlich etwas kleiner sind. Wenn nicht, habe ich wenigstens ein bisschen Abwechslung bei der Schriftart 😉

Kuhle Grüße

Die Anleitung für die doppelte Einsteckkarte findest du hier auf YouTube.
Und hier findest du meine anderen Karten dieser Art.

Card in a Box „Setz die Segel“ mit Videotutorial

Die Anleitung für diese Card in a Box ist schon etwas älter, aber eine der meist geklickten auf meinem YouTube-Kanal. Deshalb ist es nur logisch, dass ich mit neuem Papier und Stempeln diese Kartenform mal wieder nachbastle. Und vielleicht bekommst so auch du wieder eine frische Inspiration.

Ich gebe zu, lange keine Card in a Box gemacht zu haben. Obwohl das eine ganz tolle Kartenform ist, versuche ich ja meistens, etwas Neues zu finden. Und dabei gehen die Klassiker etwas unter. Fest vorgenommen habe ich mir aber, jetzt immer mal wieder eine ältere Anleitung mit neuen Produkten aufleben zu lassen. Es ist ja auch für mich sehr entspannend, wenn ich einfach nur nach Vorgabe basteln kann und nicht groß überlegen muss. Die Auswahl des Papiers und der Motive kann schon anstrengend genug sein 😉

Card in a box Setz die Segel

Hier ist also das Original-Video zur damaligen Card in a Box. Das Besondere an der Karte ist, dass du sie zusammengeklappt in einen Umschlag stecken und verschicken kannst (Vorsicht beim Porto, die Karte ist deutlich dicker, als das Standardformat!)
Du kannst die Maße genau so übernehmen um deine eigene Version zu basteln. Im Video habe ich das Designerpapier selbst gestempelt und die Luftballons auf Klarsichtfolie geklebt, damit es aussieht, als würden sie fliegen.

Noch mehr Bastelideen mit dem Produktpaket Meer der Möglichkeiten findest du hier und hier. Und es werden bestimmt noch einige folgen, denn Meer geht immer, oder?
Als nächstes Projekt ist allerdings die Stanzform für den Pick up dran. Bis Samstag soll das neue Video fertig sein…

Ride with me

Bis dahin ist noch ein bisschen was zu tun 😉 Aber ich bin optimistisch, dass ich rechtzeitig fertig werde.
Deshalb sag ich: Bis spätestens Samstag!

Doppelte Einsteckkarte – mit Videotutorial

Falls du jetzt denkst – Moment, den Beitrag kenne ich doch schon? – hast du Recht. Aber nur fast, denn ich möchte dir heute noch eine weitere Variante der Doppelten Einsteckkarte zeigen. Es wäre doch schade, wenn diese Karte nicht gezeigt würde.

Doppelte EInsteckkarte

Hier habe ich auf der Vorderseite das Papier mit den Federn, darüber ein einen Raffiniert bestickten Rahmen aus Flüsterweiß ausgestanzt, das ich zuvor mit der großen Stanzform Bestickte Spitze bearbeitet habe. Das Ganze ist in Aquamarin gewischt und schließlich kam vor das ganze noch ein Stück Designerpapier mit Vogelmotiv. Außerdem noch zwei Facettierte Glitzersteine in Blütenform aus der Produktreihe Märchenhaftes Mosaik. Uff, ganz schön viele Details 🙂 Jetzt kannst du in Ruhe die Bilder anschauen.

Doppelte Einsteckkarte

Und nochmal den Rest des Posts lesen, den du ja vielleicht schon kennst. Denn da kommt auch wieder die Materialliste und der Link zum Video.

Doppelte Einsteckkarte

Hier zeige ich dir wieder einmal eine ganz besondere Kartenform: die doppelte Einsteckkarte. Du kannst innen in der Karte zwei Tags oder kleine Kärtchen einstecken, daher der Name. Die Karte lässt sich auseinander ziehen und deshalb besonders dekorativ auf den Tisch oder ins Regal stellen.

Doppelte Einsteckkarte

Die beiden Karten, die ich hier und in meinem Video zeige, sind mit Stempeln und Designerpapier aus der Produktreihe Vogelgarten gebastelt. Auch für meinem letzten Workshop hatte ich dieses Design verbereitet. Dabei kannst du durch die verschiedenen Papiermotive die Karte auch unterschiedlich wirken lassen. Für die Einsteckkärtchen habe ich einmal Tags mit einer Anhängerstanze gemacht und bei der zweiten Karte den flüsterweißen Farbkarton „nur“ in der passenden Größe zugeschnitten und mit olivgrünem Farbkarton hinterlegt.

Doppelte Einsteckkarte

Die Vorderseiten sind ebenfalls unterschiedlich, obwohl ich bei beiden die Stanzform Bestickte Spitze mit einer Schwammwalze eingefärbt und als Banner zugeschnitten habe und auch für beide eine Stanzteil von den Raffiniert Bestickten Rahmen verwendet habe.
Gestempelt habe ich mit Memento in schwarz und koloriert mit den Aquarellstiften.
Da es für das Stempelset Frei wie ein Vogel keine Stanzen gibt, ist alles von Hand ausgeschnitten.

An Material und Produkten habe ich verwendet:

  • Farbkarton in Anthrazitgrau zweimal 13 cm x 9,5 cm
    und einen Streifen 28 cm x 8,5 cm
  • Farbkarton in Olivgrün dreimal 12,5 cm x 9 cm, viermal 6,5 cm x 8 cm
  • Farbkarton in Flüsterweiß zweimal 7 cm x 12 cm und zweimal 6 cm x 12 cm
  • Designerpapier Vogelgarten dreimal 12 cm x 8,5 cm, viermal 6 cm x 7,5 cm
  • Stempelset Frei wie ein Vogel und Gruss und Kuss von Shelli (Spruch auf der Vorderseite)
  • Stanzformen: Raffiniert bestickte Rahmen, Bestickte Spitze
  • Stanzen: Klassisches Etikett, Gewellter Anhänger, Eckenabrunder, Fähnchen dreifach einstellbar
  • Stempelkissen: Aquamarin, Olivgrün und Memento schwarz
  • Außerdem Aquarellstifte, Schwammwalze, Wendeband in Olivgrün und Pfauengrün und weiße Kordel

Keine Sorge wegen der vielen Zutaten. Du kannst deine Doppelte Einsteckkarte natürlich auch mit weniger und anderen Stempeln und Stanzen basteln. Im Videotutorial erkläre ich dir, wie die Grundform entsteht und den Rest kannst du dir ganz individuell gestalten.

Bilder von den Karten aus dem Workshop kommen demnächst in einem eigenen Bericht. Die Anleitung findest du auch wieder hier auf meiner Anleitungsseite.
Viel Spaß mit dieser besonderen Kartenform und Happy Bastel 🙂

Zum Vatertag: Bastelideen mit Videotutorials

Jetzt ist es aber allerhöchste Zeit! Wenn du bis jetzt noch nichts zum Vatertag gebastelt hast, bekommst du von mir noch einmal drei Last Minute Ideen.
Zwei davon kennst du schon, denn ich habe schon vor einer ganzen Weile meine Projekte mit der Produktreihe Werkstattworte gezeigt. Die Stempel und Stanzformen werden auch in den neuen Jahreskatalog übernommen, es werden deshalb von mir noch einige Ideen damit kommen 🙂

Schnell Karte zum Vatertag

Bevor ich dir die bisherigen Projekte noch einmal zeige, hier meine Anleitung für eine schnelle Vatertagskarte:

Vatertag

Im Hintergrund ist der Werkzeugkasten aus dem Stempelset Werkstattworte in Anthrazitgrau gestempelt. ganz viele Stempelabdrücke nebeneinander ersetzen dir ein Designerpapier. Mit den Stanzformen Werkzeugteile ist es ganz einfach, das zweiteilige Etikett zusammen zusetzen. Die Schrauben und Sternen, die du rechts oben in den Ecken der Karten siehst, habe ich aus meinem Fundus. Stattdessen kannst du die aktuellen kleinen Schraubenschlüssel oder Autoschlüssel aus der Produktreihe nehme. Oder auch etwas ganz anderes.

Vatertag

Die Karten eignen sich natürlich auch hervorragend zum Geburtstag und lassen sich wie alle meine Projekte auch mit anderen Stempeln und anderen Farben verändern. Manchmal braucht es ja auch nur eine kleine Anregung. Die genaue Umsetzung meiner Karte kannst du dir hier in meine Video anschauen.

Material für die Vatertagskarte:

  • Farbkarton Anthrazitgrau für eine Karte C6 und 14,3 cm x 10 cm
  • Rest Farbkarton in Flüsterweiß für das Etikett
  • Designerpapier 7 cm x 7 cm für den Kreis und einen Streifen 14,3 cm x 2,5 cm
  • Rest Metallicfolienpapier in Silber
  • Stempelset Werkstattworte
  • Stempelkissen in Anthrazitgrau und Glutrot
  • Framelits Werkzeugteile und einen Kreis mit 6,5 cm Durchmesser
  • Geschenkband, Accessoires, Dimensionals

Diese und alle meine andere Anleitungen findest du auch noch einmal hier.

Zwei weitere Ideen zum Vatertag:

Mit einem Klick auf das Bild kommst du zum jeweiligen Blogbeitrag, in dem ich dir das Projekt ausführlich vorstelle.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und einen schönen (Vater-)Tag 🙂

Werkstattworte

Endloskarte Happy Birthday mit Videotutorial

Endloskarte Happy Birthday

Endloskarte Happy Birthday? Die Endloskarte kenne ich doch schon, wirst du jetzt vielleicht denken. Denn ich hatte dazu hier schon mal ein Videotutorial gemacht. Warum dann jetzt nochmal? Nun ja, zum einen, weil das einfach eine ganz tolle Kartenform ist. Zum anderen, weil ich im Vergleich zur letzten Karte ein bisschen was geändert habe. Außerdem denke ich, dass das jetzt eine Anleitung ist, die wirklich absolut wasserdicht ist und immer funktioniert. Denn die Technik für die Endloskarte ist nicht ohne Tücken. Ein bisschen zu weit am Rand oder zur Mitte geklebt und schon hängt es und der Endlos-Effekt ist nicht mehr möglich.

Mit einem ganz kleinen Trick, den ich dir im Video zeige, kannst du allen „Verhängnissen“ aus dem Weg gehen. Falls du dich also bisher noch nicht an das Projekt Endloskarte herangetraut hast oder aufgegeben hast, weil schon die Kartenbasis nicht wirklich funktioniert hat, bitte ich dich, der Karte noch eine Chance zu geben. Denn wenn es richtig gemacht ist, ist die Karte ein absoluter Hit.

Meine Bilder sollen dich inspirieren, deine eigene Karte kann natürlich ganz anders aussehen. Schau dir das Video an, in dem ich auch die einzelnen Seiten nochmal zeige und ein bisschen was dazu erzähle:

Hier ist meine Materialliste für die Endloskarte Happy Birthday

  • viermal 6,9 cm x 14 cm Farbkarton in Amethyst
  • je achtmal 6,5 cm x 6,5 cm, 6,5 cm x 3 cm und 3 cm x 3 cm Farbkarton in Jade
  • Reste Farbkarton in Flüsterweiß, Jade, Wassermelone und Amethyst
  • je achtmal 6 cm x 6 cm, 6 cm x 2,5 cm und 2,5 cm x 2,5 cm Designerpapier
  • Designerpapier mit Muffins
  • Stempelsets Sweetest Thing, Kuchen ist die Antwort, Geburtstagsmix
  • Framelits Bonbonglas
  • Stanze Kuchen
  • Stempelkissen in Amethyst, Wassermelone und Jade

Die komplette Zutatenliste ist auf meiner Anleitungsseite. Bei Fragen zur Anleitung kannst du mir natürlich gerne schreiben an Anja@stempelitis.de

Workshop Geburtstag – Mein Bericht vom 3. Mai

Workshop Geburtstag

Beim Workshop Geburtstag am letzten Freitag hat die BigShot geglüht… Meine Teilnehmer haben zwei Projekte gebastelt, zu denen ich auch jeweils ein Videotutorial gemacht habe. Falls du es noch nicht gesehen hast: Hier kannst du das Video zur Geburtstagskarte mit Gutscheinfach anschauen und hier das Video zur Pop-Up Box.

Weil sich kurzfristig noch zwei Bastlerinnen eingefunden haben, mussten wir ein wenig Stühle rücken, aber dann ging es mit viel Freude los. Ich weiß gar nicht, ob ich alles fotografiert habe, aber hier sind ein paar Bilder von den fertigen Werken. Zuerst haben wir die Geburtstagskarte gebastelt. Bei den Farben konnte jede aus meinem vorbereiteten Material auswählen. Das Designerpapier Süsse Überraschung ist aus dem noch bis 3. Juni gültigen Frühjahrskatalog.

Nachdem sich alle mit dieser Karte warmgebastelt hatten, ging es weiter mit der Pop-Up Box. Auch hier konnte sich jeder seine Farben und sein Designerpapier aus den vorbereiteten Zuschnitten aussuchen. Die Schoki, die in die Box sollte, lag schon die ganze Zeit auf dem Tisch. Und alles, was nicht verpackt wurde, konnte anschließend noch direkt vernascht werden 😉 Oder andersrum: Alles, was noch nicht vernascht war, konnte in die Box gefüllt werden.

Nachdem alle in Ruhe zu Ende gebastelt hatten, wurde noch ein bisschen gequatscht und ich habe das nächste Workshopthema verraten: Wir werden ein maritimes Mini-Album basteln, das mit der Cinch-Bindemaschine gebunden wird. Den Termin findest du rechts auf der Blogseite und wenn du darauf klickst, gibt es noch ein paar Details. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Sobald ich meinen Prototypen fertig habe (ich warte noch auf meine Lieferung mit dem Material), werde ich das Album noch genauer vorstellen. Ich bin schon ganz ungeduldig und möchte endlich loslegen. Kreetta hat sich diesen Workshop auch schon ganz lange gewünscht.

Danke an alle, die zum Workshop Geburtstag am Freitag da waren. Es war wieder ein wunderbarer Abend 🙂

Triangle Corner Pop-Up Karte mit Videotutorial

Es ist Freitag und deshalb habe ich nicht nur ein Bild für dich, sondern gleich ein ganzes Video von meiner Triangle Corner Pop-Up Karte. Ein ganz schön langer Name für eine gar nicht so komplizierte Karte. Auch wenn es auf den ersten Blick schwierig aussieht, mit dem richtigen Kniff bastelst du diese 3D-Karte ganz einfach nach. Und den Trick zeige ich dir im Video.

Triangle Corner Pop Up Karte

Das Material für die Karte ist (mal wieder) aus meiner momentanen Lieblingsproduktreihe Süsse Überraschung. Die Bonbongläser in der Mitte, die man aufstellen kann, sind einmal aus Designerpapier ausgestanzt – die Stanzformen Bonbonglas passen genau dazu – und noch einmal mit Flüsterweiß hinterklebt, damit sie stabil sind und auch gut stehenbleiben. Wenn dir Inhalt und Farbe der gedruckten Gläser nicht gefallen, kannst du mit dem Stempelset Sweetest Thing auch deine eigenen Bonbongläser stempeln und füllen.

Triangle Corner Pop Up Karte

Die Karte lässt sich zusammenfalten und ist danach nur noch ca. 7 x 7 cm groß. Perfekt wird es, wenn du dazu noch einen Umschlag anfertigst, genau in der richtigen Größe und den passenden Farben… Habe ich eigentlich schon erwähnt, das im neuen Jahreskatalog keine Stanzbretter mehr sein werden? Kein Envelope-Punch Board und kein Geschenktüten-Falzbrett 🙁 Aber zum Glück kann man die ja auch anderswo kaufen.

Auseinandergefaltet siehst du, dass auf dem einen Quadrat der Pop-Up Karte Platz ist für einen Geburtstagsgruß. Den Gruß kannst du auch aufstempeln und dich ansonsten kurz fassen 😉 Nicht jeder ist ja so schreibwütig und vielen gefällt ihre Handschrift nicht.

Triangle Corner Pop Up Karte

Zum Aufstellen der Karte schiebst du die beiden unteren Quadrate übereinander. Ich habe einen kleinen Magneten eingebaut, damit die Triangle Corner Pop-Up Karte auch schön stehenbleibt und nicht auseinander driftet.

Triangle Corner Pop Up Karte

Aber genug erzählt, schau dir das Video an, dort habe ich alles genau erklärt und wie immer auch eine Zutatenliste erstellt. Ich freue mich, wenn du mir unter dem Video auf YouTube einen netten Kommentar hinterlässt und hoffentlich hast du meinen Kanal auch schon abonniert 🙂

Videotutorial für die Triangle Corner Pop-Up Karte:

Das brauchst du für die Karte:

  • 21 cm x 21 cm und 9,5 cm x 3 cm Farbkarton in Amethyst
  • viermal 10 cm x 10 cm in Jade
  • 9,5 cm x 9,5 cm in Flüsterweiß
  • fünfmal 9,5 cm x 9,5 cm Designerpapier

Die restlichen Zutaten findest du auf meiner Anleitungsseite.

Geburtstagskarte mit Gutscheinfach und Videotutorial

Dieses Geburtstagskarte mit einem Gutscheinfach haben wir auf einem meiner Workshops gebastelt.
Geburtstagskarten braucht man ja immer. Und wenn Geld verschenkt werden soll oder ein Gutschein im Scheckkartenformat, ist es doch besser, nicht einfach etwas in die Karte reinzulegen, das leicht herausfallen kann. Mit meiner Karte kann nichts schiefgehen und es sieht auch noch schön aus.

Geburtstagskarte mit Gutscheinfach

Denn auch wenn die Karte schon von außen gut aussieht, der eigentliche Clou verbirgt sich im Inneren. Dort habe ich eine Einsteckmöglichkeit für einen Gutschein oder Geldschein eingebaut.

Geburtstagskarte mit Gutscheinfach

Weiß auf weiß fällt es vielleicht gar nicht so sehr auf, solange es nicht gefüllt ist. Aber sobald du dein Geschenk hinter die Geschenke steckst, kommt die Innenseite der Karte richtig zu Geltung. Ich zeige das auf dem unteren Bild mit einem Stück Farbkarton. Du kannst aber natürlich auch von vornherein die Seite farbig hinterlegen.

Geburtstagskarte mit Gutscheinfach

Wie ich die Karte gemacht habe und auf was du achten musst, erkläre ich dir wie immer in einem Videotutorial, das du dir hier anschauen kannst.

Videotutorial Geburtstagskarte mit Gutscheinfach:

Du brauchst für die Gutscheinkarte:

  • 10,5 cm x 29,8 cm Farbkarton Flüsterweiß extrastark
  • 10,5 cm x 8 cm und 10,5 cm x 4 cm in Grapefruit
  • 10,5 cm x 8 cm und 6 cm x 5 cm in Flüsterweiß
  • 10 cm x 14,4 cm Designerpapier Gartenglück


Das Stempelset Gut gesagt mit den dazugehörigen Stanzenformen für die Schriftzüge wird in den neuen Jahreskatalog übernommen. Die schönen großen Geschenkpakete allerdings nicht: Birthday Cheer gibt es nur noch, solange der Frühjahrskatalog gültig ist (3. Juni). Alternativen gibt es sicher einige, du kannst ja mal in deinem Bestand suchen. Vielleicht findet sich da ja etwas, was du schon lange mal wieder benutzen wolltest.
Obwohl ich dir ja eigentlich immer neue Stempel und Stanzen vorstellen möchte, nehme ich immer wieder auch mal ältere Stempelsets zur Hand bastle damit. Und manchmal kommen mir dabei auch Ideen für die neuen Stempel 🙂

Die komplette Zutatenliste findest du auf meiner Anleitungsseite und viele weitere Anleitungen auf meinem YouTube Kanal . Damit dir und mir hoffentlich nie die Ideen ausgehen 🙂

Geburtstagskarte mit Gutscheinfach